17.11.2019 - 19:39

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

  Userlogin Userlogin

 

 

 

  Text Suche Text Suche

 

 


  Newsletter abonieren Newsletter

 

 


  Was ist los auf dieser Welt ? Was ist los auf dieser Welt ?

Was ist los auf dieser Welt ?


Teile diese Seite mit Deinen Freunden

RSS-Feed  Share on Facebook  Share on Twitter  Share on LinkedIn  Share on Google+

Weblog LENR-Blog [Infos] [618 Einträge]

Blog-Sitemap
 Das Zentrum meines LENR-Blogs ist dieser Abschnitt hier. Er enthült immer die neuesten Meldungen und geht im Archiv zurück bis zum Jahre 2014.


Was sich in den letzten Jahrzehnten in der Informationstechnologie getan hat, steht uns in der Energiewirtschaft unmittelbar bevor. Auch diese Entwicklung wird sich über Jahrzehnte erstrecken, stellt aber alles auf den Kopf, was wir bisher über Energie zu wissen glauben. Energie wird dezentral, wird unvorstellbar billig, schädigt nicht mehr die Umwelt und verbraucht praktisch keine Rohstoffe mehr. Die technische Seite von LENR ist für Laien leider schwer zu verstehen. Deshalb habe ich ein Extra-Kapitel "Was ist LENR" in das Hauptmenü eingefügt. Man kann es nicht oft genug wiederholen: Bei der Kernspaltung entsteht Radioaktivität, bei LENR nicht! Und ausserdem: Die Gewinnung von Hitze mittels LENR ist vielfach repliziert, "peer-reviewed" (von anerkannten Wissenschaftlern und anerkannten wissenschaftlichen Institutionen bestätigt) vielfach patentiert, auch von der EU-Kommission in den Jahren 2012 und 2017 bestätigt. Am 7.3.18 ist Airbus ein europäisches LENR-Patent erteilt worden.

Dazu noch ein ganz wichtiger Hinweis: Viele Leser meinen - und das ersehe ich aus Mails - dass mit dem täglichen Update in diesem Kapitel so etwas wie "der letzte Stand" vermittelt würde. Es ist aber so, dass es sich hier zwar immer um neue Meldungen auf dem Gebiet LENR handelt, aber ein Gesamtbild ergibt sich erst, wenn man zum einen zumindest die "Einleitung zu den neuen Energieformen" komplett gelesen hat und auch möglichst viele der vergangenen Updates in diesem LENR-Blog hier. Die Updates sind in den Kategorien Patente, Rossi, Infos, Technik, News & Presse eingeteilt und auswählbar. In der Blog-Sitemap sind noch einmal alle Einträge nach Kategorien gelistet.

Seite: vorige Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  nchste Seite Archiv


Update: Fr, 02. September 2016
 zum Eintragerstellt am 02.09.2016 - 11:23 von Admin [Kategorie: Infos]
#178
Wir werden wohl noch ein bißchen was lernen müssen. Schon vor rund zwei Jahren hatte sich ein LENR-Aktivist an einen "grünen" Politiker gewandt und auf die Entwicklungen und Möglichkeiten der neuen Technologie hingewiesen. Die Antwort war: "Von Atom haben wir erstmal die Nase voll!" Energiegewinnung auf Nuklearebene wird mit Kernspaltung und Radioaktivität gleichgesetzt. Mir ergeht das ähnlich, wenn ich von mir aus das Thema LENR anspreche oder darauf angesprochen werde. Um es mal in schlechtem Deutsch zu sagen: Die Uninformiertheit ist umfassend. Was die Laien angeht, ist das ja noch verständlich, ist doch schon der elektrische Strom ein Buch mit sieben Siegeln. Was die Fachleute oder die sogenannten Fachleute angeht, ist diese Uninformiertheit ebenso umfassend. Physiker und Ingenieure antworten auf die Frage nach LENR im Brustton der Überzeugung mit "gibt es nicht". Vor allem mit dem Argument, dass die Coulomb-Barriere unüberwindlich ist. Schuld an dieser Ansicht ist … weiter lesen »» 
Blog #178 | 200 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 01. September 2016
 zum Eintragerstellt am 01.09.2016 - 10:38 von Admin [Kategorie: Infos]
#177
SpaceWorks Engineering ist ein System-Partner des NASA Forschungszentrums in Langley. Man hat sich u. a. auf die "revolutionäre" neue Energiequelle LENR konzentriert. LENR-Energie könne die "Spielregeln" in der Raumfahrt komplett verändern. Im Abschnitt "Auswirkungen auf den Verkehr" hatte ich dieses Thema schon einmal behandelt. Bei einem herkömmlichen Antrieb ist die Beschleunigung vorbei, wenn der Treibstoff verbraucht ist. Beim LENR-Antrieb kann die Beschleunigung nahezu endlos weitergehen. Genau aus diesem Grund spricht man letztens so optimistisch über Flüge zum Mars. Quelle: http://www.spaceworksengineering.com nach einem Hinweis von: http://www.scoop.it … weiter lesen »» 
Blog #177 | 114 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 30. August 2016
 zum Eintragerstellt am 30.08.2016 - 11:09 von Admin [Kategorie: Infos]
#176
Während das vorige Update auf sehr eigene Weise den E-Cat zu erklären versucht, ist die Erklärung des QuarkX eine ganz andere Sache. Zur Erinnerung, der E-Cat produziert ausschließlich Hitze. Über einen Wärmetauscher entsteht bei schnellem Wasserdurchlauf warmes oder heißes Wasser, bei langsamem Durchlauf Heißdampf. Deshalb sind als erste praktische Anwendungen Heizanlagen für den gewerblichen Bereich vorgesehen. Mit dem QuarkX ist das anders, er läßt sich extrem miniaturisieren (Der Reaktorkern des derzeitigen Grundmoduls hat einen Durchmesser von nur einem Millimeter) und produziert wie folgt: Produzierte Lichtmenge in Prozent der produzierten Energie: 0-50 % Produzierte elektrische Energie: 0-10 % Produzierte Hitze: 0-100 % Licht, Energie und Hitze können innerhalb der oben genannten Prozentsätze moduliert werden, vorausgesetzt es ergeben sich insgesamt 100 %. Also, der QuarkX braucht ein anderes Erklärungsmodell. In "E-Cat World" haben sich nun Leute … weiter lesen »» 
Blog #176 | 79 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Sa, 27. August 2016
 zum Eintragerstellt am 27.08.2016 - 18:31 von Admin [Kategorie: Infos]
#175
Die Sioux wollen bei LENR vorangehen! Sie fühlen sich "ihrer Mutter Erde" in besonderer Weise verpflichtet. Ich berichte hier, auszugsweise und sinngemäß über einen Artikel der Zeitschrift "truthout": http://www.truth-out.org. Offensichtlich haben die Sioux vom Stamm der Lakota weitgehende politische und wirtschaftliche Eigenständigkeit, mit der Befugnis, auch eigene Gesetze zu erlassen. Schon im November vergangenen Jahres sprachen Vertreter des Stammes auf Capital Hill zu Mitgliedern des Kongresses, Wissenschaftlern und Vertretern der Energie-Industrie. Sie hoben hervor, dass es eine neue Möglichkeit gebe, die Erde vor einem Klima-Kollaps zu bewahren. Diese Möglichkeit böte LENR. Die Technologe wurde oft diskreditiert, sei aber in aller Stille zur Realität geworden. LENR werde mittlerweile als "die" zukünftige Energie bezeichnet. Ein ebenfalls vortragender Architekt merkte an, es sei an der Zeit, diese Technologie zu implementieren. Die Herausforderung sei: "Wie stelle i … weiter lesen »» 
Blog #175 | 98 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 23. August 2016
 zum Eintragerstellt am 23.08.2016 - 12:15 von Admin [Kategorie: Infos]
#174
Nach dem sog. "Lugano-Test", mit dem dazugehörigen Gutachten, haben verschiedene Personen und Gruppen an Hand der im Gutachten veröffentlichten Daten, versucht, den E-Cat nachzubauen. Am schnellsten und erfolgreichsten war der russische Physiker Parkhomov. Gleichzeitig gründete der Brite Bob Greeneyer das sog. "Martin Fleischmann Memorial Project". Dies ist eine kleine Forschungsgemeinschaft, die ebenfalls, inzwischen erfolgreich, an E-Cat-Replikationen arbeitet. Die Arbeit der Gruppe ist völlig offen und transparent. Die offizielle Webseite ist hier zu finden: http://www.quantumheat.org Nun ist das MFMP-Projekt offensichtlichen den Kinderschuhen entwachsen, denn es kündigt sich eine offizielle Zusammenarbeit mit der dänischen Universität Aarhus an. MFMP schreibt auf seiner Webseite: (Sinngm. übersetzt, gekürzt) "Im frühen März 2016 wurde MFMP von Prof. Kim Daasbjerg, "Co-Center Leader, Surface/Electrode Modification and Polymer Chemistry" der Universität Aarhus, Dänema … weiter lesen »» 
Blog #174 | 154 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 21. August 2016
 zum Eintragerstellt am 21.08.2016 - 12:10 von Admin [Kategorie: Infos]
#173
Zuletzt hatte ich am 13.7.16 über die Firma Brilliant-Light-Power berichtet. http://brilliantlightpower.com/ BLP ist die Firma, die über eine LENR-Quelle extrem helles Licht erzeugt. Dies geschieht im Zentrum eines kugelförmigen Gebildes. Auf der Innenseite dieser Kugel sind Hochleistungs-Solarzellen angebracht, die dieses Licht direkt in elektrischen Strom umwandeln. Wie aus der Webseite ersichtlich, scheint die Firma gut aufgestellt zu sein, sowohl organisatorisch, räumlich als auch personell. BLP veranstaltet regelmäßig öffentliche Demonstrationstage. Nachdem BLP kürzlich die Marktreife des Produkts erklärt hat, geht man nun anscheinend an den Kapitalmarkt, um besser Investorengelder einwerben zu können. Dieser Schritt erfordert bestimmte rechtliche Voraussetzungen, die ich im einzelnen nicht kommentieren kann. Wen es aber interessiert, die Details sind hier zu finden: http://www.consumereagle.com Dieses "Fundraising" signalisiert, dass man einen wichtigen Schr … weiter lesen »» 
Blog #173 | 109 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 19. August 2016
 zum Eintragerstellt am 19.08.2016 - 11:59 von Admin [Kategorie: Infos]
#172
Eine weitere Ergänzung zu den beiden vorhergehenden Updates: In meinem Update vom 21.7.16 hatte ich über ein gerichtliches Vor-Verfahren berichtet. Zunächst hatte Rossi Industrial Heat verklagt, sodann hat Industrial-Heat gegen eine Zulassung dieser Klage geklagt. Diese Klage von Industrial Heat wurde abgewiesen. Es lohnt sich aber, diese Klageabweisung genauer anzusehen: 1. Der Klagepunkt "Vertragsbruch" durch IH, die Nichtzahlung der vereinbarten Summe von 89.000.000 $ wird zugelassen. 2. Der Klagepunkt über die eigenmächtige Ausweitung von Lizenzbestimmungen durch IH wird zurückgewiesen. 3. Der Klagepunkt "unrechtmäßige Bereicherung" gegen IH wird zugelassen. 4. Der Klagepunkt über den Mißbrauch von Geschäftsgeheimnissen durch IH wird abgewiesen. 5. Der Klagepunkt "Betrug und Täuschung" durch IH wird zugelassen. 6. Ein weiterer Klagepunkt zum Betrug "Constructive and Equitable Fraud" wurde abgewiesen. 7. Der Klagepunkt der Patentverletzung wurde eben … weiter lesen »» 
Blog #172 | 79 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 18. August 2016
 zum Eintragerstellt am 18.08.2016 - 10:51 von Admin [Kategorie: Infos]
#171
Ergänzung zum gestrigen Update "Brillouin-Energy": Kommen wir jetzt zum Aufsichtsrat lvon Brillouin-Energy, und zwar nur zu den ersten beiden Mitgliedern. Es sind beides "Schwergewichte" der besonderen Art. Da ist zuerst Michael C. H. McKubre. Er ist z. Zt. Direktor des Energie-Forschungs-Zentrums, physikalische Abteilung, von SRI International. SRI ist ein Forschungs-Institut, angesiedelt bei der Stanford-Universität in Menlo-Park, San Francisco. Es arbeitet für öffentliche und private Auftraggeber, dabei geht es um die praktische Anwendung von Erkenntnissen der Naturwissenschaft. McKubre ist ein international anerkannter LENR-Experte, mit den Schwerpunkten Elektrochemie und Kalorimetrie. McKubre arbeitete oder beriet die folgenden Institutionen: Das Electric Power Research Institute (EPRI), die Defense Advanced Research Program Agency (DARPA), dass US Naval Research Laboratory (NRL) und das Office of Naval Research (ONR). McKubre hat sowohl Chemie als auch Physik an der Victoria … weiter lesen »» 
Blog #171 | 80 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 17. August 2016
 zum Eintragerstellt am 17.08.2016 - 11:34 von Admin [Kategorie: Infos]
#170
Am 12.8.16 hatte ich darüber berichtet, dass Brillouin-Energy einen neuen Vorstandsvorsitzenden hat. Es gab einen Namen, aber keine näheren Angaben. Jetzt ist eine komplette Beschreibung da: "Robert W. George II, Vorst ohin die Reise bei Brillouin gehen soll: Schnelle Erschließung der Märkte, breite Anwendung der Technologie, Abschluß von Lizenzvereinbarungen. Da muß Rossi ganz schön aufpassen, dass er nicht "links überholt" wird. Quelle: http://brillouinenergy.com/about/leadership/ … weiter lesen »» 
Blog #170 | 80 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 15. August 2016
 zum Eintragerstellt am 15.08.2016 - 14:37 von Admin [Kategorie: Infos]
#169
Der russische Wissenschaftler Vladimir Vysotskii schreibt eine Nachricht an Rossi. (teilw. sinngem. übersetzt) "Ich möchte Rossi in seiem Kampf gegen Industrial Heat unterstützen. Er hat einen "unüblichen" Charakter und eine komplexe Biographie. Aber in der jetzigen Situation spielt das keine Rolle. Ich habe bereits darüber geschrieben und ich glaube auch daran, dass wir, die LENR-Gemeinschaft, Rossi sehr dankbar sein sollten. Er alleine hat einen bemerkenswerten Teil der Arbeit getan. Er alleine hat die Mauer der Schikane durchbrochen und den ganzen Schmutz ertragen, der in der schlimmen Tradition der Inquisition über ihn kam. Er gab LENR neuen Antrieb und nun ist diese Wissenschaft nicht mehr im Untergrund. Man kann sich lange über die verschiedenen Messmethoden unterhalten, mit denen der Wasserdurchfluß und die Temperatur analysiert wurden. Der Lugano-Report und zum Teil auch die Experimente von Parkhomov haben gezeigt - es funktioniert! Wir müssen die Arbeit fortsetze … weiter lesen »» 
Blog #169 | 112 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Sa, 13. August 2016
 zum Eintragerstellt am 13.08.2016 - 11:28 von Admin [Kategorie: Infos]
#168
Am 7.8.16 hatte ich über Desinformation der Bild-Zeitung berichtet. Nun greife ich doch noch die Desinformation durch "n-tv" auf. http://www.n-tv.de In der Ausgabe vom 24.7.16 berichtet, unter dem Anspruch der neutralen Berichterstattung, über "zehn berühmte Irrtümer der Wissenschaft". In einer Reihe mit dem angeblichen Planeten Vulkan, der Spontanzeugung, der Expansionstheorie, der Äthertheorie (die übrigens von Airbus wieder aufgegriffen wurde), dass statische Universum, der hypothetischen Substanz Phlogiston usw. usw. folgt auf dem letzten Platz die kalte Fusion nach Fleischmann und Pons. N-TV schreibt zum Schluß: So wurde sie wiederlegt: Nach der Bekanntmachung der Entdeckung von Fleischmann und Pons versuchten Forscher weltweit, das Experiment nachzustellen. Doch niemandem gelang es. Bei genauerer Untersuchung der Veröffentlichung zur "Kalten Fusion" wurden zudem Fehler festgestellt. Die Fleischmann-Pons-Theorie gilt heute als widerlegt. Dennoch arbeiten weiterhin F … weiter lesen »» 
Blog #168 | 144 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 12. August 2016
 zum Eintragerstellt am 12.08.2016 - 12:35 von Admin [Kategorie: Infos]
#167
Bei Brillouin-Energy hat sich etwas geändert: Bisher gab es bei Brillouin nur einen Namen, der die Firma repäsentierte: Robert Godes. Er war Gründer, Erfinder und Manager. Jetzt wird er als Gründer, President und Chef-Ingenieur (Chief Technology Officer) bezeichnet. Er steht auch optisch nicht mehr an der Spitze der Hirarchie: Im Organigramm steht"über" ihm das Bild von Robert George, noch ohne Text. In dem Link, der zu meinem Update vom 7.8.16 gehört, wird Robert George als "CEO" bezeichnet, also als "Chief Executive Officer". Bei uns würde das dem Vorstandsvorsitzenden oder dem Vorsitzenden der Geschäftsführung entsprechen. Es hat also ein "Stühlerücken" stattgefunden. Ich vermute, dass die Investoren das Ruder übernommen haben und nun möglichst bald Produkte auf dem Markt sehen wollen. Hier ist der Link zum Organigramm von Brillouin: http://brillouinenergy.com/about/leadership/ … weiter lesen »» 
Blog #167 | 197 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 09. August 2016
 zum Eintragerstellt am 09.08.2016 - 12:01 von Admin [Kategorie: Infos]
#166
Durch eine Veröffentlichung auf http://www.e-catworld.com bin ich auf einen Artikel folgenden Inhalts aufmerksam geworden: "Eine Technik zur Erreichung einer nuklearen Fusion in Festkörpern". Die Ausarbeitung stammt von dem englischen Forscher Richard Wayte. Hier ein kurzer Auszug: Es wird beschrieben, wie sich eine nukleare Fusion bei Zimmertemperatur erreichen läßt, und zwar durch die Kompression einer Pudermischung, bestehend aus "deuteride and catalytic material". Das Ergebnis ist eine Explosion die oberhalb einer bekannten chemischen Reaktion dieser Materialien liegt. Hier ist der gesamte, sehr detaillierte Bericht, mit zahlreichen Grafiken und Fotos als PDF-Datei: RW fusion 45 for JPB 4 (2).pdf … weiter lesen »» 
Blog #166 | 163 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 07. August 2016
 zum Eintragerstellt am 07.08.2016 - 12:18 von Admin [Kategorie: Infos]
#165
Ich hatte mehrfach über Brillouin-Energie berichtet. Brillouin ist seit langem Konkurrent von Rossi´s Leonardo-Corporation und ist seit einiger Zeit wohl auch mit Industrial-Heat verbunden. Rossi verdächtigt Industrial-Heat, sein E-Cat know-how an Brillouin transferiert zu haben. (Ob nun zu Recht oder nicht zu Recht kann ich nicht beurteilen) Jedenfalls halte ich es nicht für ausgeschlossen, dass in nicht allzu ferner Zukunft Brillouin-LENR-Geräte auf den Markt kommen, die dem E-Cat sehr ähnlich sind. Möglicherweise aus einem Produktionsstandort in China. Der Chef von Brillouin, Robert George, hat kürzlich ein Fernsehinterview gegeben, in welchem er die jüngsten LENR-Erfolge beschreibt. Er berichtet vor allem über die zahlreichen, zuverlässigen Feststellungen von Überschuß-Energie. Desweiteren berichtet er darüber, dass auch im Falle des Brillouin-Boilers die sog. "Asche" von neutraler Seite analysiert wurde und auch hier wurde festgestellt, dass eine nukleare Reaktio … weiter lesen »» 
Blog #165 | 79 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Sa, 06. August 2016
 zum Eintragerstellt am 06.08.2016 - 10:54 von Admin [Kategorie: Infos]
#164
Anfang vergangenen Jahres hatte ich einen Bericht der NASA über die Bedeutung von LENR für die Luft- und Raumfahrt gezeigt. Er besagte u. a. "..dass diese Technologie die 4000-fache Energie, verglichen mit einer herkömmlichen chemischen Reaktion bietet. Weil sie keinerlei schädliche Emissionen habe, sei diese Technologie außerordentlich ansprechend. Die globale Abhängigkeit der Luftfahrt vom Rohöl könnte durch LENR eine revolutionäre Veränderung bewirken." Das gesamte Gutachten der NASA können Sie hier als PDF-Datei einsehen oder laden: NASA.pdf … weiter lesen »» 
Blog #164 | 100 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 05. August 2016
 zum Eintragerstellt am 05.08.2016 - 11:43 von Admin [Kategorie: Infos]
#163
Am 16.5.16 hatte ich berichtet, dass Rossi in Schweden war und ein Gebot für eine Fabrikhalle abgegeben hat. Rossi hat nun in seinem Blog bestätigt, dass die Fabrik "bald" eröffnet wird. Im Gegensatz zur amerikanischen Fertigungsstätte, die ja wohl klein ist, handelt es sich hier um eine Halle von 10.000 Quadratmetern. Die Inbetriebnahme wird also nicht im "Geheimen" vor sich gehen können. Und ich nehme auch an, dass zum ersten Male das geschützte Warenzeichen des E-Cat (eine schwarze Katze schaut auf einen roten Ball und der Schriftzug "E-Cat The new Fire" - das neue Feuer) zum Einsatz kommen wird. Die Tochtergesellschaft der Leonardo-Corporatio "Hydrofusion" ist Rossi´s stärkster Standort außerhalb den USA. http://lenr.com/ Die Verbindungen nach Schweden sind vielfältig: Zu den Universitäten Göteborg und Uppsala, mehrere Gutachter des sog. "Lugano-Gutachtens" kamen aus Schweden. Außerdem gibt es die Forschergruppe um Holmlid/Olafson (sh. Update vom 23.2.16), die eine … weiter lesen »» 
Blog #163 | 187 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 03. August 2016
 zum Eintragerstellt am 03.08.2016 - 09:48 von Admin [Kategorie: Infos]
#162
Aus dem Rossi-Blog geht hervor, dass zwischen fünf und zehn Mitarbeiter an der Fertigung von gewerblich nutzbaren E-Cats (wahrscheinlich 1-MW-Anlagen) arbeiten. Gleichzeitig gibt es noch Design-Varianten der Anlagen, d. h. die Anlagen befinden sich also zum Teil auch immer noch in der Entwicklung. Von einer Massenproduktion kann also noch keine Rede sein. Es ist schon ein bißchen untertrieben, wenn man Rossi´s Informationspolitik "eigenartig" nennt. Aber er braucht offensichtlich den Kontakt zu seinen Lesern mit seinen oft kryptischen Aussagen und findet das auch "inspirierend". Von anderen Gruppen kommt an Informationen so gut wie nichts. Als härteste Konkurrenten sieht Rossi die Japaner. Die Forschergruppe Mitsubishi/Tohuko-Unsiversität hat schon lange angekündigt, noch vor 2020 ein funktionierendes LENR-Gerät auf den Markt zu bringen. Nochmals zu den Terminen: Das sog. "Lugano-Gutachten", das nach einem 32-Tage-Test die Funktion des Ecat bestätigte, stammt vom Oktober … weiter lesen »» 
Blog #162 | 108 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 28. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 28.07.2016 - 12:09 von Admin [Kategorie: Infos]
#161
Zwei kurze Informationen: 1. Für das Gerichtsverfahren Rossi gegen Industrial Heat hat das Gericht für den kommenden Januar eine Mediation angeordnet. (Also ein Versuch, sich im Beisein eines Richters außergerichtlich zu einigen.) Aus Äußerungen von Rossi ist zu entnehmen, dass er ein Urteil möchte. (Im Sommer nächsten Jahres) 2. Man merkt, dass Rossi bei der Industrialisierung der 1-MW-Anlage nun ernst macht. Auf eine entsprechende Frage aus dem Rossi-Blog, sagte er u. a., dass Deutschland eines der Länder in Europa sei, dass mit der "ersten Welle" beliefert würde. Ansonsten arbeitet Rossi mit seinen Leuten daran, den E-Cat wartungsfrei und von Servicepersonal weitgehend unabhängig zu machen. Zunächst scheint es so zu sein, dass die Zulassungsbedingungen für die 1-MW-Anlage einen Techniker "vor Ort" vorschreiben. Das wäre bei einer Anlage unwirtschaftlich. Deswegen könnte es so sein, dass zu Anfang eine größere Zahl von 1-MW-Anlagen gebündelt werden, die von … weiter lesen »» 
Blog #161 | 196 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 24. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 24.07.2016 - 09:01 von Admin [Kategorie: Infos]
#160
Am 13.7.16 hatte ich über Erfolge bei der Firma Brilliant-Light-Power berichtet. Diese Firma erzeugt über einen LENR-Prozeß extrem helles Licht, das über Hochleistungs-Solarzellen direkt in elektrischen Strom umgewandelt wird. Nun hat ein australischer Ingenieur, Simon Brink, diesen Vorgang weitgehend nachgestellt und dies in der Zeitschrift "Journal of Advances in Physics" säuberlich dokumentiert. Er kommt zu dem Ergebnis, dass das extrem helle Licht tatsächlich von sog. "Hydrinos" ausgehen könnte, so wie das R. Mills von BLP behauptet. Die Veröffentlichung durch Simon Brink war kaum geschehen, als er von BLP "wegen Verletzung geistigen Eigentums" abgemahnt wurde. Der erste Hinweis auf die Veröffentlichung kam von http://www.e-catworld.com. Persönlich habe ich es nicht für möglich gehalten, dass die BLP-Methode so schnell repliziert werden könnte. … weiter lesen »» 
Blog #160 | 137 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 22. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 22.07.2016 - 20:18 von Admin [Kategorie: Infos]
#159
In meinem Update vom 17.7.16 hatte ich beschrieben, dass eine der Hürden bei der Integration des E-Cat in praktische Anwendungen ist, dass er einen weitgehend kontinuierlichen Prozeß auslöst. Deshalb werden die ersten "großen" E-Cats (mit einer Heißdampf- oder Heißwasser-Leistung von 250 KW, bzw. im "Viererpack" als 1-MW-Anlage) auch für die Anwendung als Heizanlagen in Gewerbebetrieben konzipiert sein. Hier ist der Hitzebedarf so groß, dass ein E-Cat im Dauerbetrieb die Grundversorgung mit Heizenergie leisten kann. Ein häufiges "An- und Abschalten" ist nicht nötig. Im Rossi-Blog habe ich nun eine Information gefunden, die besagt, dass der QuarkX mehrfach am Tag an- und abgeschaltet werden kann. Damit wäre seine Integration in eine private Heizanlage weiter in die Nähe gerückt, denn er könnte dann per Thermostat gesteuert werden. Genau diese Fähigkeit steht wohl auch im Zentrum des Zertifizierungsprozesses für die "Home-Anwendung". Wenn man unterstellt, dass die "Sta … weiter lesen »» 
Blog #159 | 72 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 22. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 22.07.2016 - 15:42 von Admin [Kategorie: Infos]
#158
Auch die Online-Zeitschrift greift den Tod von Eugene Mallove im Jahre 2004 auf. Der Titel lautet:"Das Leben und der brutale Tod des Kreuzritters der Kalten Fusion". Der Artikel nimmt Bezug auf die Veröffentlichung der Zeitschrift "Foreign Policy" und bedauert, dass Mallove die "Wiederauferstehung" der kalten Fusion nicht mehr erleben durfte. (Sh. Abschnitt "Das MIT und der Tod von Eugene Mallove"). Quelle: http://thebulletin.org … weiter lesen »» 
Blog #158 | 80 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 21. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 21.07.2016 - 18:56 von Admin [Kategorie: Infos]
#157
Es gibt eine wichtige neue Entwicklung im Rechtsstreit zwischen Industrial Heat und Rossi. Quelle: http://www.e-catworld.com Industrial Heat hatte vor Gericht eine Entscheidung verlangt, dass die gesamte Klage von Rossi als unzulässig zurückgewiesen werde. Hiermit ist IH gescheitert, die Klage wurde zugelassen und auf Juni nächsten Jahres terminiert. Ich hatte am 1.7.16 darüber berichtet. Nun hat das Gericht eine weitere Entscheidung getroffen und die Klagepunkte im einzelnen behandelt. Es geht dabei, wie gesagt, nicht um eine endgültige Entscheidung in der Sache, sondern darüber, ab die Klagepunkte zur Hauptverhandlung zugelassen werden. Wer sich fachlich und detailliert mit dieser Entscheidung auseinandersetzen möchte, hier ist das gesamte (23-seitige) Dokument: Rossi_vs_Darden Hier einige wichtige Auszüge aus der Entscheidung: (stark gekürzt, teilw. sinngem. übersetzt) Die Lizenzvereinbarung hatte zum Inhalt, dass als Abgeltung für die Lizenzerteilung durch Rossi, … weiter lesen »» 
Blog #157 | 198 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 20. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 20.07.2016 - 12:56 von Admin [Kategorie: Infos]
#156
Eine interessante Information aus dem Rossi-Blog: Frage an Rossi: Damit 2016 das Jahr des E-Cat werden kann, brauchen wir dreierlei: 1. E-Cat-Anlagen müssen öffentlich arbeiten, nicht unter Geheimhaltung. 2. Kunden müssen darüber berichten dürfen, dass die Anlagen erfolgreich arbeiten und das sie signifikant Kosten sparen. 3. Es sollten Videos von den laufenden Anlagen zur Verfügung stehen. Rossi´s Antwort: Ich hoffe, dass das alles so eintritt. … weiter lesen »» 
Blog #156 | 118 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 19. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 19.07.2016 - 10:42 von Admin [Kategorie: Infos]
#155
Am 8.7.16 hatte ich darüber berichtet, dass Daten über die Isotopen-Veränderungen (isotipic shift) in der Asche des 1-Jahres-Tests der Ein-Megawatt-Anlage von Rossi "aufgetaucht" seien. Inzwischen ist bestätigt, dass die Analyse von Jean Pettersson, "Inst. of Chemistry-BMC, Analytical Chemistry, Uppsala University” durchgeführt wurde. … weiter lesen »» 
Blog #155 | 100 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 17. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 17.07.2016 - 10:20 von Admin [Kategorie: Infos]
#154
Ergänzung zum gestrigen Update: Ich wurde darauf aufmerksam gemacht, dass entscheidende Fortschritte bei der Batterie-Technologie die LENR-Technik in Autos erübrigen würde. Das kann sein und wäre mir auch genauso recht, wenn das Nachladen der Batterien zu Hause oder woanders mit LENR-Strom erfolgen könnte. Mein bisheriger Kenntnisstand ist aber der, dass in der Batterietechnik Kapazitätssprünge, etwa wie bei der Halbleitertechnik, nicht zu erwarten seien. Gestern habe ich noch gelesen, dass bei einer angegeben Reichweite von 150 km die ehrliche Reichweite bei 110 km liege. Wenn ich mir vorstelle, was der verbissen urlaubende Familienvater von seinem Auto verlangt, dann ist das dies: An einem Samstag, morgens zwischen vier und fünf, rein ins Auto mit Familie, Hund und Gepäck, hinten dran noch ein Wohnanhänger mit Tandem-Achse. Und dann wollen alle noch ungedingt über die Alpen, damit sie das schon mal hinter sich haben, auch wenn sie zwischendurch bei Gluthitze, mit laufen … weiter lesen »» 
Blog #154 | 136 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 14. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 14.07.2016 - 08:11 von Admin [Kategorie: Infos]
#153
Am 28.6.16 hatte ich über eine russische Forschergruppe berichtet, die die Transmutation von Elementen mit biochemischen Methoden herbeiführen will. (...und behauptet, dies zu können). Dazu gehörte auch die Umwandlung radioaktiver Elemente in nicht radioaktive Elemente. Nun entdecke ich gerade ein Dokument der Mitsubishi Heavy Industries vom Ende vergangenen Jahres, in welchem dargestellt wird, dass man dort ebenfalls eine Methode zur Transmutation von Elementen entwickelt habe. Die Reaktion wird durch Deuterium ausgelöst. Diese Methode ist in Zukunft ebenfalls geeignet, radioaktive Elemente in nicht-radioaktive Elemente umzuwandeln. Hier ein kurzer Auszug: (Teilw. sinngem. übersetzt, gekürzt) "Die neue Methode nuklearer Transmutation ist eine simple Methode, die von Mitsubishi Heavy Industries genutzt wird. Mit Hilfe einer Nano-Struktur Multi-Layer Reaktionsfolie können Elemente zu niedrigen Kosten transmutiert werden. Bis jetzt beobachteten wir die Transmutation von Cä … weiter lesen »» 
Blog #153 | 104 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 08. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 08.07.2016 - 19:39 von Admin [Kategorie: Infos]
#152
Details über den Ein-Jahres-Test von Rossi´s 1-Megawatt-Anlage sind bisher nicht nach außen gedrungen, wohl weil sie Gegenstand eines Rechtsstreites sind. Nun ist aber doch etwas "durchgesickert", und zwar die Veränderungen in der "Füllung" des E-Cat. Diese Veränderung der Füllung ist der Beleg für eine nukleare Reaktion. Um keinen Fehler bei der Übersetzung zu machen, belasse ich den wesentlichen Inhalt in englischer Sprache: The natural elements Ni and Li were found in the sample. Their isotope composition is given in the table together with the natural composition. The numbers refer to percent. 58Ni 60Ni 61Ni 62Ni 64Ni 6Li 7Li Natural comp 68.1 26.2 1. 14 3.63 0.93 7.59 92.4 Rossi sample 14.2 6.3 0.3 78.5 0.7 86.5 13.5 "Wenn diese Information richtig und die Daten wirklich stimmen, haben während des einjährigen Tests signifikante "Isotopen-Verschiebungen" (isotopic … weiter lesen »» 
Blog #152 | 126 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 07. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 07.07.2016 - 13:17 von Admin [Kategorie: Infos]
#151
Der Mail-Austausch, über den ich gestern berichtete, wurde auf der Webseite von Stephen A. Krivit veröffentlicht (New Energy Times). Damit hat er erstmals zugestanden, dass der sog. Rossi-Effekt Realität ist. Mit diesem Schritt hat der ärgste Rossi-Gegner nun wohl "aufgegeben". Ein Leser des Rossi-Blogs reagiert entsprechend erleichtert: "Ich glaube nun friert die Hölle ein. Einer Ihrer frühen Erzfeinde, Steven Krivit, hat einen E-Mail-Briefwechsel mit dem früheren DARPA-Direktor, Tony Tether veröffentlicht. Er berichtete über positive Testergebnisse Ihres E-Cat, irgendwann vor 2011. Der Kommentar zeigte, dass der E-Cat ungefähr mit einem COP 25 arbeitete und Direktor Tether war sehr überzeugt, dass der E-Cat so arbeitete wie Sie es angegeben haben. Ein positiver Report in der "New Energy Times", es geschehen noch Zeichen und Wunder!" Anmerkung: COP 25 heißt, dass der E-Cat 25 mal soviel Energie produzierte wie ihm zugeführt wurde. Das war im Jahre 2009. Die staatli … weiter lesen »» 
Blog #151 | 147 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 06. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 06.07.2016 - 14:23 von Admin [Kategorie: Infos]
#150
Ich hatte schon mehrfach darüber berichtet, dass das amerikanische Militär sich intensiv mit LENR beschäftigt. Kürzlich hatte auch ein Ausschuß des Kongresses den Verteidigungsminister beauftragt, eine Analyse zu erstellen, welche Folgen LENR für die Sicherheit der USA habe. In meinem Eintrag von gestern sagte Rossi "....oh ja, ich glaube, das ist die Anlage, die getestet wurde." Damit hat er ganz sicher die 1 MW-Anlage gemeint, die an das amerikanische Militär geliefert wurde. Diese Lieferung wurde später von einem der schwedischen E-Cat Gutachter bestätigt. (Prof. Sven Kullander, sh. Update 14.5.16) Ebenfalls am 14.5.16 habe ich über eine Präsentation der amerikanischen Marine zu LENR veröffentlich, in welcher die Leistungen des E-Cat ohne Einschränkungen dokumentiert wird. Der E-Cat ist beim amerikanischen Militär Gegestand von Untersuchungen und Planungen, allerdings nicht im Energie-Ministerium, wo es ja eigentlich ebenfalls hingehörte. Der Grund dafür ist ders … weiter lesen »» 
Blog #150 | 202 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 04. Juli 2016
 zum Eintragerstellt am 04.07.2016 - 09:34 von Admin [Kategorie: Infos]
#149
Eine Graduierungsfeier in Indien. Der Referent sagt u. a.: "Die Zukunft gehört den verändernden Technologien, welche die Geschäftswelt, die Verwaltung und die Gesellschaft, die Forschung und die Entwicklung revolutionieren können. Da sind revolutionäre Entwicklungen wie "Big Data", künstliche Intelligenz, das Internet der Dinge, Nanotechnologie, welche schon Wirklichkeit wurden. Die Kalte Fusion wird Wirklichkeit und der 3-D-Druck verändert die Fertigungstechnologie." (Teilw. sinngem. übersetzt, gekürzt) Quelle: http://www.thehindu.com und http://www.scoop.it … weiter lesen »» 
Blog #149 | 194 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 29. Juni 2016
 zum Eintragerstellt am 29.06.2016 - 12:17 von Admin [Kategorie: Infos]
#148
Es gibt noch keine näheren Informationen zur Meldung vom gestrigen Tage. Die Einschätzungen gehen von "Revolution" bis "Aprilscherz". Wahrscheinlich ist es beides nicht. Meine Einschätzung ist, dass die Technologie (sie soll ja schon Patent-geschützt sein) jetzt dringender Großinvestitionen bedarf. Um hier Interesse bei Investoren zu wecken, war Genf die richtige Bühne. Man darf gespannt sein, wie sich die Angelegenheit entwickelt. … weiter lesen »» 
Blog #148 | 61 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 27. Juni 2016
 zum Eintragerstellt am 27.06.2016 - 10:18 von Admin [Kategorie: Infos]
#147
Noch ein weiteres Ergebnis von der LENR-Konferenz in Sotchi. Die Vortragenden waren I. N. Stepanov und VA Panchelyuga. Es wurde wiederum die Gewinnung von Überschuß-Energie demonstriert und dokumentiert. Dabei handelte es sich ebenfalls um eine E-Cat-Replikation nach dem System des Nickel-Lithium Aluminium-Hydride Reactors. Der Referent Stepanov ist übrigens Angehöriger der staatlichen Lomonosov Universität in Moskau. Quelle:http://www.e-catworld.com Es sind weitere Ergebnisse im Laufe der Tagung angekündigt. Um dieses Ergebnis in einen Zusammenhang zu stellen: Es handelt sich bei dieser Forschergruppe wie auch bei Parkhomov um Replikationen des E-Cat. Als Grundlage diente das sog. "Lugano-Gutachten" oder auch Angaben aus Rossi´s US-Patent. Es gibt tausende von Varianten bei der Rezeptur des sog. "Wafers", bei den elektromagnetischen "Stößen", welche die Reaktionen auslösen und bei der Materialauswahl der verschiedenen Komponenten. Nach rund dreißigjähriger Erfahrung is … weiter lesen »» 
Blog #147 | 111 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Sa, 25. Juni 2016
 zum Eintragerstellt am 25.06.2016 - 09:21 von Admin [Kategorie: Infos]
#146
Im Moment findet gerade eine LENR-Konferenz in Sotchi statt. (Die Gebäude der olympischen Winterspiele werden als Konferenzzentrum genutzt). Dort hat Dr. Alexander Parkhomov berichtet, sein "E-Cat" habe über einen Monat einen COP (also einen Energieüberschuß) von 1.1-1.3 geliefert. Das ist viel zu wenig, um daraus einen wirtschaftlichen Nutzen zu ziehen. Aber es wurde immerhin 10, bzw. 30% mehr Energie erzeugt, als zugeführt wurde, und zwar stabil über mehr als einen Monat. Keine staatliche Forschungseinrichtung hat das je zustande gebracht. Und wenn sie es jemals schaffen sollten, gäbe es ein publizistisches Feuerwerk ohnegleichen. Wenn man den COP 1.1-1.3 mit dem COP 200 des QuarkX vergleicht, dann ist das so gut wie nichts. Aber: Wichtig ist die Stabilität des Prozesses und bei einer weiteren Verfeinerung der Rezepturen und Verfahren kann schnell ein COP 10 oder 50 daraus werden. Quelle: http://www.e-catworld.com … weiter lesen »» 
Blog #146 | 139 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 20. Juni 2016
 zum Eintragerstellt am 20.06.2016 - 09:35 von Admin [Kategorie: Infos]
#145
Zwei interessante Informationen: 1. Rossi hält es für möglich, dass, jedenfalls für den gewerblichen Bereich, noch dieses Jahr QuarkX an Kunden ausgeliefert werden können. Desweiteren beabsichtigt er, den QuarkX auch gemeinsam mit Wissenschaftlern zu testen, die nicht zur Leonardo-Corporation oder deren Partnern gehören. 2.Ich hatte über den "E-cat-Replikanten" "me356"berichtet. Er hat sich kürzlich wieder gemeldet und berichtet von Fortschritten bei seinen Entwicklungsarbeiten. Quelle: http://www.e-catworld.com/2016/06/19/me356-reports-lenr-progress/ Er schreibt: "Ich komme mit meinen Reaktoren gut voran. Nun ist es nicht mehr so einfach, sie zum Schmelzen zu bringen und wenn doch, überlebt jedenfalls die äußere Hülle. Ich kann jetzt Transmutationen sogar mit optischer Analyse beobachten. Ich werde einige Füllungen zur Laboranalyse wegschicken, obwohl es mir völlig klar ist, was ich vor mir habe. In nur einigen Millisekunden kann 1 Liter Wasserstoff "verschwinde … weiter lesen »» 
Blog #145 | 170 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 19. Juni 2016
 zum Eintragerstellt am 19.06.2016 - 08:43 von Admin [Kategorie: Infos]
#144
Die Webseite "Israel Defense" berichtet an einer Stelle: (Mit Google-Translater aus dem Hebräischen übersetzt) "Nach Angaben des Nachrichtendienstes, der DIA, investiert Israel massiv in die sich entwickelnde LENR-Technologie. Dies ist eine Niedrig-Energie-nukleare- Reaktion, die saubere Energie erzeugt. Wie berichtet, ist dies eine Technologie, welche die Spielregeln komplett verändert. Quelle:http://www.scoop.it/t/lenr-revolution-in-process-cold-fusion … weiter lesen »» 
Blog #144 | 128 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Sa, 18. Juni 2016
 zum Eintragerstellt am 18.06.2016 - 21:40 von Admin [Kategorie: Infos]
#143
Der LENR-Blog glaubt Hinweise dafür gefunden zu haben, dass Industrial Heat (Cherokee Investments) mit dem 1-Jahres-Test und anderen Aktionen nur ein Ziel verfolgt: Die Einführung des E-Cat zu verzögern, um die eigenen, riesigen Investments in die Solarernergie zu schützen. … weiter lesen »» 
Blog #143 | 94 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 16. Juni 2016
 zum Eintragerstellt am 16.06.2016 - 22:56 von Admin [Kategorie: Infos]
#142
Was macht den Erfolg eines Unternehmens aus? Dass es von seinen "Kernfähigkeiten angetrieben" wird. Ist ein Unternehmen vom Marketing angetrieben, wie z.B. Coca Cola, nennt man es "Marketing-driven", ein Technik-Unternehmen ist "Technology-driven" andere Unternehmen sind "Sales-driven". Und wenn dann über lange Zeit Unternehmen wie General-Motors "Finance-driven" sind, dann geht das schief, weil man die Kernkompetenz, nämlich die Technik, vernachlässigt hat. (Nach dieser Terminologie wäre der Berliner Hauptstadtflughaben "Nonsense-driven" devil) Diese Kernkompetenz spiegelt sich natürlich in der Person des General Managers wider. Es gibt wohl kaum Unternehmen, die sich im Markt bewegen wollen, die "Science-driven" sind. Auch forschende Unternehmen haben selten einen ausgewiesenen Wissenschaftler an der Unternehmensspitze. Die Persönlichkeitsmerkmale unterscheiden sich normalerweise zu sehr von denen eines General-Managers. Nach meinem, sehr subjektiven Eindruck, führt R … weiter lesen »» 
Blog #142 | 93 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 14. Juni 2016
 zum Eintragerstellt am 14.06.2016 - 13:05 von Admin [Kategorie: Infos]
#141
Der Testbericht des QuarkX ist noch nicht da, aber aus dem Rossi-Blog ergibt sich die folgende Lage: Die Zuverlässigkeit des QuarkX läßt noch zu wünschen übrig, aber dennoch wird die Massenproduktion vorbereitet. Bis dahin wird weiter am QuarkX gearbeitet, aber Rossi meint auch, dass die eigentliche Bewährungsprobe stattfindet, wenn das Gerät in großen Stückzahlen am Markt ist. Anscheinend richtet er sich darauf ein, dann nachbessern zu müssen, weil möglicherweise Fehler auftreten, die in einer isolierten Test-Situation so nicht erkennbar waren. Das ist keine ganz ungewöhnliche Vorgehensweise, wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt. Zur Erinnerung: Der QuarkX wird zunächst nur für gewerbliche Kunden gebaut. Es ist also Fachpersonal vor Ort. Trotz dieser Einschränkungen: Es sieht so aus, dass der QuarkX kommt und das die neue Geschäfts-Partnerschaft steht! Das sind gute Nachrichten. Auch nicht zu vergessen: Nach dem Abschluß des 1-jährigen Tests der 1-MW-Anlage … weiter lesen »» 
Blog #141 | 184 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 07. Juni 2016
 zum Eintragerstellt am 07.06.2016 - 12:39 von Admin [Kategorie: Infos]
#140
Ich hatte am 21.5.16 zuletzt über die Firma Brilliant-Light-Power berichtet. Mit ihrem Leiter und Erfinder Dr. Randell L. Mills ist BLP ein gut aufgestelltes und solides Unternehmen mit besten Zukunftsaussichten. Im Unterschied zu Rossi mit seiner Leonardo-Corporation und dem E-Cat verwendet er zwar auch eine LENR-Technologie, aber er erzeugt extrem helles Licht, das er mittels einer Hochleistungs-Solarzelle direkt in elektrischen Strom umwandelt. Nun kündigt BLP eine neue öffentliche Demonstration seiner Technologie an: Sie soll am 28. Juni d. J. stattfinden. Der Veröffentlichung erfolgte direkt auf der Hauptseite http://brilliantlightpower.com/ … weiter lesen »» 
Blog #140 | 95 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 06. Juni 2016
 zum Eintragerstellt am 06.06.2016 - 11:28 von Admin [Kategorie: Infos]
#139
Nach Hinweis von http://www.scoop.it/t/lenr-revolution-in-process-cold-fusion habe ich auf der Seite https://www.lenr-forum.com einen sehr interessanten Textausschnitt gefunden: Die jährliche Konferenz von SICE 2016 (Society of Instrument und Control Engineers) wird vom 20.-23. 6. 2016 in Tsukuba, Japan, stattfinden. Ein Thema der Konferenz ist die Verwendung von Hochleistungscomputern in der Geophysik, intelligenten Stromnetzen und der LENR-Forschung. Im Programm ist eine Anmerkung interessant: "Wir werden kurz eine Anwendungsmöglichkeit auf dem Feld der Low-Energy-Nuclear-Reaction (LENR) diskutieren." Referent zu diesem Thema ist Dr. Lothar Wenzel, Chef-Software-Entwickler bei National Instruments in Austin, Texas. Bevor Dr. Wenzel nach Austin kam arbeitete er in Deutschland in einem Atomkraftwerk auf dem Gebiet der Turbinen-Überwachung und für BASF arbeitete er an Test-Projekten. Er erhielt seinen Dr. rer. nat. für Mathematik, er habilitierte in Mathematik und erlangte e … weiter lesen »» 
Blog #139 | 92 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Seite: vorige Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  nchste Seite Archiv


Coldreaction - saubere und billige Energie

Weblog mit 618 Beitrgen

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design