18.09.2019 - 02:49

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

  Userlogin Userlogin

 

 

 

  Text Suche Text Suche

 

 


  Newsletter abonieren Newsletter

 

 


  Was ist los auf dieser Welt ? Was ist los auf dieser Welt ?

Was ist los auf dieser Welt ?


Teile diese Seite mit Deinen Freunden

RSS-Feed  Share on Facebook  Share on Twitter  Share on LinkedIn  Share on Google+

Weblog LENR-Blog [alle] [1098 Einträge]

Blog-Sitemap
 Das Zentrum meines LENR-Blogs ist dieser Abschnitt hier. Er enthült immer die neuesten Meldungen und geht im Archiv zurück bis zum Jahre 2014.


Was sich in den letzten Jahrzehnten in der Informationstechnologie getan hat, steht uns in der Energiewirtschaft unmittelbar bevor. Auch diese Entwicklung wird sich über Jahrzehnte erstrecken, stellt aber alles auf den Kopf, was wir bisher über Energie zu wissen glauben. Energie wird dezentral, wird unvorstellbar billig, schädigt nicht mehr die Umwelt und verbraucht praktisch keine Rohstoffe mehr. Die technische Seite von LENR ist für Laien leider schwer zu verstehen. Deshalb habe ich ein Extra-Kapitel "Was ist LENR" in das Hauptmenü eingefügt. Man kann es nicht oft genug wiederholen: Bei der Kernspaltung entsteht Radioaktivität, bei LENR nicht! Und ausserdem: Die Gewinnung von Hitze mittels LENR ist vielfach repliziert, "peer-reviewed" (von anerkannten Wissenschaftlern und anerkannten wissenschaftlichen Institutionen bestätigt) vielfach patentiert, auch von der EU-Kommission in den Jahren 2012 und 2017 bestätigt. Am 7.3.18 ist Airbus ein europäisches LENR-Patent erteilt worden.

Dazu noch ein ganz wichtiger Hinweis: Viele Leser meinen - und das ersehe ich aus Mails - dass mit dem täglichen Update in diesem Kapitel so etwas wie "der letzte Stand" vermittelt würde. Es ist aber so, dass es sich hier zwar immer um neue Meldungen auf dem Gebiet LENR handelt, aber ein Gesamtbild ergibt sich erst, wenn man zum einen zumindest die "Einleitung zu den neuen Energieformen" komplett gelesen hat und auch möglichst viele der vergangenen Updates in diesem LENR-Blog hier. Die Updates sind in den Kategorien Patente, Rossi, Infos, Technik, News & Presse eingeteilt und auswählbar. In der Blog-Sitemap sind noch einmal alle Einträge nach Kategorien gelistet.

Seite: vorige Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  nchste Seite Archiv


Update: Di, 04. April 2017
 zum Eintragerstellt am 04.04.2017 - 10:39 von Admin [Kategorie: Infos]
#538
Eine Ankündigung: http://www.iscmns.org/work12/index.htm Zwölfter internationaler Workshop über Anomalien in Wasserstoff-geladenen Metallen, vom 5. bis 9. Juni d. J. in Italien. … weiter lesen »» 
Blog #538 | 96 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 04. April 2017
 zum Eintragerstellt am 04.04.2017 - 08:30 von Admin [Kategorie: Infos]
#537
Gestern kam von einem Leser die berechtigte Frage, ob Firmen wie Industrial Heat in Wirklichkeit gar keine LENR-Anwendungen wollen, sondern diese eher verhindern möchten. Ich bin dankbar für diese Frage. Es gibt viele Pro's und Contras. Spannen wir den Bogen ein bißchen weiter: Wenn man sich die Umsätze und Gewinne der Erdöl- Erdgas- und Kohleindustrie sieht, so sind sie jährlich im Billionen-Bereich. Wenn man sich die Länder ansieht, die ausschließlich davon leben, dann geht es um die blanke Existenz. Man darf mit Sicherheit davon ausgehen, dass aktiv und auch mit unlauteren Mitteln gegengesteuert wird, und zwar auf vielen Ebenen: In der Wissenschaft durch die Vergabe von Forschungsmitteln (Drittmitteln), die mit einer ausgesprochenen oder unausgesprochenen Loyalitätserwartung verbunden sind. In der Öffentlichkeitsarbeit: Durch die Einflußnahme auf Mainstream-Medien über Kapitalbeteiligungen; durch die Finanzierung kritischer Blogs; durch "erwartungsgebundene" Spenden … weiter lesen »» 
Blog #537 | 118 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 03. April 2017
 zum Eintragerstellt am 03.04.2017 - 09:22 von Admin [Kategorie: Infos]
#536
Die schwedische Agentur "Sifferkoll" http://www.sifferkoll.se/sifferkoll/ verfolgt akribisch die Aktivitäten von Industrial Heat. IH verfügt, auch mit Hilfe weiterer Großinvestoren, über ausreichend Mittel, um sich in laufende LENR-Aktivitäten einzukaufen, sei es in Form von know-how oder auch in bereits erteilte Patente. IH will in absehbarer Zeit LENR Geräte kommerzialisieren. Der Ausgang des Rechtsstreits mit Andrea Rossi wird diese Entwicklung entscheidend beeinflussen. Hier ist eine Übersicht über LENR-Beteiligungen von IH. (Die Liste ist mit Sicherheit nicht vollständig) Zu Dennis Letts kann ich nichts sagen. Cooper Cor Tech ist ein High-Tech-Unternehmen mit eigenen Forschungslaboren UniTsem kann ich nicht zuordnen, Michal McKubre schon. Er ist ein LENR-Urgestein, zuletzt Direktor bei SRI (Stanford Research Int.) Peter Hagelstein ist ebenfalls LENR-Urgestein, z. Zt. Professer am MIT Tadahiko Mizuno gehört ebenfalls zur Riege der "Urgesteine", Professo … weiter lesen »» 
Blog #536 | 175 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 31. März 2017
 zum Eintragerstellt am 31.03.2017 - 11:17 von Admin [Kategorie: Infos]
#535
Noch einmal ein Blick in die Gerichtsakten, im Rechtsstreit zwischen Rossi und Industrial Heat. IH versucht ja, mit einem Heer von Anwälten und mit Hilfe einer großen PR-Agentur die Zahlung einer zweiten Rate in Höhe von 89 Mio. $ an Rossi zu verhindern. Die Taktik der IH-Anwälte ist, alles abzustreiten, was man nur irgendwie abstreiten kann. Die Basis für die Leistungsfähigkeit der 1 MW-Anlage war immer der COP, Coeffizienz of Productivity, also das Verhältnis der zugeführten zur erzielten Energie. Offensichtlich haben die IH-Anwälte nun bestritten, dass der COP überhaupt eine geeignete Größe sei, die Produktivität zu messen. Abgesehen davon, dass der COP wissenschaftlich anerkannt und gebräuchlich ist (sh. Wikipedia) bedurfte es eines Zeugen, dies noch einmal zu bestätigen. Weiterhin hatte Industrial Heat wohl bestritten, dass es überhaupt technisch möglich sei, in solch einer Anlage eine Hitze entsprechend einer Leistung von einem Megawatt herzustellen und abzuf … weiter lesen »» 
Blog #535 | 129 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 31. März 2017
 zum Eintragerstellt am 31.03.2017 - 09:20 von Admin [Kategorie: Technik]
#534
Am 19.3.17 hatte ich über die E-Cat-Replikation einer indischen Forschergruppe berichtet. Sie gaben an, einen COP von 8 zu erreichen. (D.h. die Energieausbeute ist achtmal höher als die zugeführte Energie) Die "Open Science" Gruppe "Martin Fleischmann Memorial Project" hat sich dieser Sache angenommen, um die Angaben zu verifizieren. Um die Füllung des Reaktors analysieren zu können, hat man diese an den "E-Cat-Replikanten" "me356" geschickt, der über ein "Scanning electron microscope" verfügt. Hier ist ein Bild der Füllung in 7300-facher Vergrößerung: Me356 schreibt dazu: "Ich kann sagen, dass die Nickel-Folie sehr gut aussieht. Sie ist offensichtlich richtig aufbereitet worden. Es gibt zwar einige Verunreinigungen, wahrscheinlich spielt das aber keine Rolle. Die Oberfläche sieht sehr homogen aus. Um bessere Ergebnisse zu erzielen, empfehle ich, die Prozedur etwas zu verlängern, damit überall Blasen sind." Hier ist der gesamte Text und alle Photos: https://steem … weiter lesen »» 
Blog #534 | 211 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 30. März 2017
 zum Eintragerstellt am 30.03.2017 - 18:58 von Admin [Kategorie: Infos]
#533
Hier ein Artikel aus EdgyLABS von William McKinney. ("Edgy" ist übrigens in diesem Zusammenhang als "an der Spitze eines Trends" zu verstehen). Ich übersetze diesen Artikel, wie immer, teilweise sinngemäß, ggf. etwas gekürzt. "Warum spricht niemand über LENR/Kalte Fusion? Martin Fleischmann und Stanley Pons, die Sündenböcke für das Mißlingen der Kalten Fusion und zukünftigen Wohltäter unendlicher Energie Was ist aus dem Versprechen der Kalten Fusion geworden und seiner unendlichen, sauberen Energie? Das hört sich doch an, als wäre das etwas was wir alle wollen, aber vielleicht gibt es ja keine Ergebnisse. Aber: Es gibt sie und, stellen Sie sich vor, wir brauchten uns um die Energiekrise keine Sorgen mehr zu machen. Einst wurde diese Technik mit dem Namen 'Kalte Fusion' versehen. Eine passendere Bezeichnung ist 'Low Energy Nuclear Reaction', oder, verkürzt 'LENR'. Die Idee ist, dass mit einer Niedrig-Temperatur nuklearen Reaktion praktisch unendlich … weiter lesen »» 
Blog #533 | 192 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 30. März 2017
 zum Eintragerstellt am 30.03.2017 - 11:56 von Admin [Kategorie: Infos]
#532
Das neue "Coldreaction-Forum" wird gut angenommen. Hier ein Auszug aus meiner gestrigen Leser-Statistik: Also: Nach der Einleitung immerhin an dritter Stelle! … weiter lesen »» 
Blog #532 | 122 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 29. März 2017
 zum Eintragerstellt am 29.03.2017 - 19:49 von Admin [Kategorie: Infos]
#531
Eine Info: Ich habe heute, zusätzlich zu den Anschreiben an Presseorgane, auch rund 30 Umweltverbände angeschrieben. … weiter lesen »» 
Blog #531 | 96 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 28. März 2017
 zum Eintragerstellt am 28.03.2017 - 14:54 von Admin [Kategorie: Infos]
#530
Manchmal dauert es ein bißchen, bis wichtige Dokumente zu LENR an die Öffentlichkeit gelangen. Das Interesse zur Veröffentlichung ist, mit Rücksicht auf die vorhandenen einträglichen Energiequellen, nicht sehr groß. So findet sich jetzt ein Dokument der DIA (Defense Intelligence Agency) von 2009. Dort ist zu lesen (teilw. sinngem. übersetzt, gekürzt): "Wissenschaftler haben weltweit die letzten 20 Jahre in aller Stille an LENR geforscht. Die Forscher auf diesen kontroversen Gebiet behaupten nun, bahnbrechende Ergebnisse erzielt zu haben, einschließlich der Generierung großer Mengen an Überschuß-Hitze, nuklearer Aktivität und der Transmutation von Elementen. Obwohl bisher keine Theorie existiert um das existierende Phänomen zu erklären, glauben manche Wissenschaftler, dass quanten-basierte nukleare Reaktionen stattfinden. Die DIA stellt mit großer Zuverlässigkeit fest, dass, wenn LENR auf nuklear-technischem Wege Energie bei Raumtemperatur generieren kann, diese ba … weiter lesen »» 
Blog #530 | 131 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: So, 26. März 2017
 zum Eintragerstellt am 26.03.2017 - 11:56 von Admin [Kategorie: Rossi]
#529
Noch einmal ein Blick in die Gerichtsakten im Rechtsstreit Rossi - Industrial Heat. Industrial Heat versucht ja zu vermeiden, eine zweite Rate von 89 Mio. $ an Rossi zahlen zu müssen, indem sie behaupten, die Meßdaten des Ein-Jahres-Tests seien manipuliert worden. (Es wird dabei nicht erwähnt, dass ein vorheriger erfolgreicher Test der Anlage bereits die erste Zahlung von 11 Mio. $ an Rossi ausgelöst hatte). Nun wurde vor Gericht der frühere technische Leiter von Industrial Heat (Vice President Engineering) zum Vorwurf der Manipulation befragt: Seine Antworten auf die Fragen des Gerichts waren eindeutig: Sinngemäße Übersetzung: Es gibt drei möglich Erklärungen (für Manipulationen): Florida Power and Light (das Energieversorgungsunternehmen) könnte sich vertan haben. Nummer zwei: Die Messungen von Fabiani und Penon könnten falsch sein. Unter Nummer drei: Die Daten könnten von irgendjemand anders manipuliert worden sein. Frage: "Haben Sie irgendeinen Beweis … weiter lesen »» 
Blog #529 | 119 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 25. März 2017
 zum Eintragerstellt am 25.03.2017 - 14:53 von Admin [Kategorie: Presse]
#528
"The Scotsman" ist eine britische Tageszeitung (Auflage ca. 50.000) mit Hauptsitz in Edinburgh. Der Autor des Artikels im "Scotsman" ist Dr. Tony Trewavas, Professor Emeritus der Universität Edinburgh und Mitglied der Wissenschaftlichen Allianz Schottlands. Der Titel des Artikels lautet: "Großbritannien sollte mehr auf dem Gebiet des Welt-verändernden Systems der Kalten Fusion forschen". Quelle: http://www.scotsman.com Er schreibt unter anderem (sinngem. übersetzt, gekürzt): "Die Generierung anomaler Hitze (Überschußenergie) ist mittlerweile viele tausdendmal in Laboratorien rund um die Welt berichtet worden und ist nun komplett reproduzierbar. Was man dazu benötigt ist klein, verglichen mit den Milliarden für die Tokamak-Forschung (heiße Fusion), welche bestenfalls die zehnfache Überschußenergie erzielen kann, wobei der Erfolg 30 bis 50 Jahre in der Zukunft liegt. Wenn man sich dieses Potential ansieht, warum gibt es keine Forschung zur kalten Fusion in UK … weiter lesen »» 
Blog #528 | 188 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 24. März 2017
 zum Eintragerstellt am 24.03.2017 - 11:47 von Admin [Kategorie: Infos]
#527
Fabio Penon war der zuständige Sachverständige für die Validierung des 1-Jahres-Tests der 1-MW-Anlage von Andrea Rossi. Rossi und Industrial Heat hat sich auf die Person Penon als "ERV=Expert responsible for Validation" geeinigt. Rossi hat sich immer geweigert, von sich aus Daten bekannt zu machen, die dem Gericht noch nicht offiziell bekannt sind. Nun ist ein Dokument in den Gerichtsunterlagen entdeckt worden, welches die Funktion der Anlage durch Penon bestätigt: Sinngemäße Übersetzung, Textauszug) "Folglich bestätigt der ERV, dass für einen Zeitraum von 350 Tagen die Temperatur der Dampfproduktion der Anlage größer war 100 Grad Celsius und die Anlage produzierte konsistent mindestens sechsmal mehr Energie, als sie selbst konsumierte." "Die garantierten Leistungsdaten sind in der Testperiode definitiv erreicht worden." Quelle: http://www.e-catworld.com Der COP war mindestens 6, aber die tatsächlichen Leistungsdaten waren wesentlich höher: Hier ist noch einmal … weiter lesen »» 
Blog #527 | 171 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 23. März 2017
 zum Eintragerstellt am 23.03.2017 - 10:36 von Admin [Kategorie: Infos]
#526
Was die EU-Kommission bereits 2012 gefordert hat, nämlich auf dem Gebiet der LENR-Forschung zusammenzuarbeiten und was sie 2017 noch einmal bekräftigt hat (sh. mein Update vom 14.3.17), diese Koordination betreibt in Japan die Technova Inc.: Homepage: http://www.technova.co.jp/english/index.html Der Hinweis auf die Unterlagen kam von: https://twitter.com/The_New_Fire Technova koordiniert in Japan alle Bemühungen zu LENR: Universitäten, andere Forschungseinrichtugen und Privatfirmen. Die nachfolgenden Dokumente stammen aus einer Präsentation der ICCF-20, die im letzten Herbst in Japan stattfand. Es dauert manchmal eine Weile, bis die dort gezeigten Unterlagen an die Öffentlichkeit gelangen, interessant sind sie allemal. So auch hier: Technova hat also hier die Zusammenarbeit zwischen den Universitäten Tohoku, Nagoya, Kobe und Kyushu sowie der Nissan Motor-Corp. koordiniert. Es ging um den Nachweis von Überschußenergie in LENR-Geräten. Der Befund war ein … weiter lesen »» 
Blog #526 | 61 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 22. März 2017
 zum Eintragerstellt am 22.03.2017 - 10:52 von Admin [Kategorie: News]
#525
--- Breaking News - Breaking News - Breaking News --- Dieser "brandneue" Report dürfte Rossi-Konkurrenten noch mehr Kopfschmerzen bereiten, als es der "Rossi-Effekt" ohnehin schon tut. Der komplette Text ist hier zu lesen oder zu kopieren: Gullström, Rossi.pdf Die Veröffentlichung erfolgte bei Arxiv (auch genannt "The Arichve") ist ein Dokumentenserver für Vorabdrucke aus den Bereichen Physik, Mathematik, Informatik, Statistik, Finanzmathematik und Biologie. Die Seite ist von Paul Ginsparg 1991 am Los Alamos National Laboratory zur Archivierung von Physik-Artikeln gegründet worden. Wegen der Schnelligkeit des Mediums im Internet werden Veröffentlichungen zunehmend online auf arXiv getätigt, anstatt in Printpublikationen. Der Hinweis auf diesen Report kam von http://www.e-catworld.com Mit der fachgerechten Übersetzung des gesamten Berichtes hätte ich meine Schwierigkeiten, deswegen gebe ich nur einige wichtige Informationen und warte auf die Kommentierung vo … weiter lesen »» 
Blog #525 | 88 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 21. März 2017
 zum Eintragerstellt am 21.03.2017 - 22:32 von Admin [Kategorie: Rossi]
#524
Info aus dem "Rossi-Blog": Frage an Rossi: "Haben Sie mehr Informationen über die Replikation von Nissan nach dem Parkhomov-Experiment mit dem Rossi-Effekt?" Antwort Rossi: "Noch nicht, ich bin sehr gespannt darauf." … weiter lesen »» 
Blog #524 | 156 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 21. März 2017
 zum Eintragerstellt am 21.03.2017 - 16:51 von Admin [Kategorie: Infos]
#523
Ob Wikipedia lernfähig ist? Das deutsche Wikipedia schreibt zu Rossi: "Andrea Rossi (* 3. Juni 1950) ist ein italienischer Erfinder und Unternehmer[ und verurteilter Betrüger" Das englischsprachige Wikipedia schreibt: "Andrea Rossi, geboren 3. Juni 1950, ist ein italienischer Unternehmer, der angibt, ein Gerät zur kalten Fusion erfunden zu haben". Den Begriff "verurteilter Betrüger" hat man im englischsprachigen Wikipedia jetzt weggelassen. Noch vor gar nicht langer Zeit stand dort ebenfalls "Convicted Fraudster". Was man in den englischen Text hineingenommen hat, ist die Tatsache, das man Rossi 2015 ein amerikanisches Patent erteilt hat. Im deutschen Wikipedia steht hingegen: "...Allerdings wurde bei der internationalen Patentanmeldung das Gerät als nicht patentierbar abgelehnt, da die Funktionsweise den allgemein anerkannten Gesetzen der Physik widerspräche" ...von dem erteilten US-Patent findet man kein Wort. Allerdings kommentiert man ausführlich die Unmöglichkeit "k … weiter lesen »» 
Blog #523 | 87 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 21. März 2017
 zum Eintragerstellt am 21.03.2017 - 08:39 von Admin [Kategorie: Rossi]
#522
Noch ein Leserbeitrag aus dem Rossi-Blog: "Dr. Rossi, Gratulation zu all' den laufenden Replikationen aus Ihrem Patent, in den USA, Indien, Japan, China, Europa: Ihre Arbeit hat erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeit in der ganzen Welt angestoßen." … weiter lesen »» 
Blog #522 | 164 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 20. März 2017
 zum Eintragerstellt am 20.03.2017 - 15:38 von Admin [Kategorie: Rossi]
#521
Zwei interessante Mails an Andrea Rossi: Lieber Dr. Rossi, es scheint so, dass in den letzten Monaten viele Replikationen gemacht wurden, basierend auf Ihrer Arbeit. Niemals in der Vergangenheit, vor Ihren Publikationen, geschah etwas Ähnliches auf dem Gebiet von LENR; Niemand hat LENR so recht ernst genommen, bevor Ihr E-Cat und sein Patent bekannt wurden. Das sind Verdienste, die niemand bestreiten kann. Bitte setzen Sie Ihre erfolgreiche Arbeit fort." Dann eine weitere Mail von Ing. Michelangelo De Meo: "An diesem Morgen auf dem 17. (LENR) Meeting in Tokyo von 11 Uhr bis 11.30 sprachen M. Nakamura, M. Uchimura, H. Takahashi und S. Sumitomo von Nissan Motor Co., Ltd. über die Erwartung hinsichtlich einer neuen Generation thermischer Reaktionen zwischen Metall und Wasserstoff. Die Nissan-Ingenieure wollen Ihre Technologie nutzen um sie in ihre Elektroautos einzubauen. Diese wollen sie als Heizung nutzen um damit die Laufzeit der Batterien zu verlängern. Mit 250000 Einheite … weiter lesen »» 
Blog #521 | 104 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 20. März 2017
 zum Eintragerstellt am 20.03.2017 - 08:42 von Admin [Kategorie: Rossi]
#520
Rossi hat inzwischen von der indischen Replikation seines E-Cat erfahren. Ein Leser fragt ihn dazu: "Das MFMP nennt das System 'New Fire', mit dem indische Wissenschaftler ihren Effekt repliziert haben: Dürfen die das? Ist Ihre Trade-Mark nicht als 'E-Cat the New Fire' registriert?" Antwort Rossi: "Wenn sie Replikationen und Experimente in Laboratorien machen, dann gibt es damit kein Problem. Verletzungen von Patenten und Handelsmarken finden statt, wenn etwas kommerzialisiert wird und uns Konkurrenz macht, mit der Vorrichtung, Teilen davon oder auch mit der Handelsmarke". … weiter lesen »» 
Blog #520 | 68 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: So, 19. März 2017
 zum Eintragerstellt am 19.03.2017 - 10:40 von Admin [Kategorie: Technik]
#519
Wichtiger Fortschritt! Das Martin-Fleischman-Memorial-Project betreibt "Open Science", führt selbst Versuche mit E-Cat-ähnlichen Geräten durch, dokumentiert die Versuche im Internet und koordiniert die Versuche anderer Gruppen und Institutionen. Nun hat MFMP die Versuche einer indischen Forschgruppe dokumentiert, die offensichtlich einen COP (Verhältnis der eingesetzten zu erzielten Energie) von 8 erreicht haben. Hier ist der gesamte Report. Frank Acland (C-Cat World) hat die Informationen des Reports zusammengefaßt: http://www.e-catworld.com . Ich übersetze diesen Text, wie immer teilweise sinngemäß, ggf. gekürzt: MFMP stellt das indische ECCO LENR-Projekt vor, mit einem behaupteten COP von 8. Das Martin Fleischman Memorial Project hat neue Details des ECCO-Projects bekanntgegeben, gebaut und betrieben von einem Team in Indien. MFMP gibt an, dass, wenn diese Ergebnisse durch MFMP verifiziert werden, ECCO die erste, voll beschriebene, offen arbeitende "New Fire-T … weiter lesen »» 
Blog #519 | 112 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 18. März 2017
 zum Eintragerstellt am 18.03.2017 - 09:22 von Admin [Kategorie: Technik]
#518
Ein Dauerthema bei Nickel/Hydrogen-Systemen ist die Umwandlung der erzielten Hitze-Überschuß-Energie in Elektrizität. Bisher gelten Sterling-Motoren als beste Möglichkeit, Turbinen als weitere weniger effiziente Technik und am geringsten war der Wirkungsgrad von thermoelektrischen Elementen. Diese sind aber besondes im Fokus der Entwickler, weil sie keine beweglichenTeile haben. Rossi schreibt dazu gestern in seinem Blog: Wir nutzen die hohe Leitfähigkeit von Graphen, um Elektrizität direkt im QuarkX zu gewinnen. Dies ist allerdings eine experimentelle Phase. Nun wissen wir etwas über die vom QuarkX produzierte Elektrizität und haben sie auch gemessen. Wir experimentieren nun, wie man diese Elektrizität nutzbar machen kann. Hier kommt nun eine Meldung über die Nutzung von Graphen in thermoelektrischen Elementen: Die Effizienz des Konverters steigt um den Faktor 30,6, wenn der Inner-Elektrodenabstand von 1 mm auf 17 Mikrometer reduziert wird. Mit der Gating-Meth … weiter lesen »» 
Blog #518 | 63 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 17. März 2017
 zum Eintragerstellt am 17.03.2017 - 23:32 von Admin [Kategorie: Infos]
#517
Diese schöne Kopfzeile, die im Original auch noch ständig in Bewegung ist, gehört zu einer staatlichen Webseite in China, was man an dem Kürzel GOV.CN erkennen kann. Hier geht es um die staatliche Förderung von Projekten. Obwohl die Meldung schon aus 2013 stammt ist, ist sie doch bemerkenswert. Der Text deutet nämlich auf die Zusammenarbeit staatlicher chinesischer Stellen mit den USA in der LENR-Technologie hin. Hier ein Textausschnitt: Eine sinngemäße und ggf. gekürzte Übersetzung der Textpassage: Staatliche chinesische Stellen und die Chinesisch-amerikanische "Oriental Science und Technology Investment Group" unterzeichneten gemeinsam das "White Rock Hill Sino-US Science und Innovation Park project cooperation agreement." ... Ein Projekt ist die "LENR industrial hot nickel clean energy". Beteiligt daran sind das "China Green Low Carbon Energy Research Institut Headquarter" und "the United States Generation of engine" (was immer das bedeuten soll). Das Projek … weiter lesen »» 
Blog #517 | 174 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 17. März 2017
 zum Eintragerstellt am 17.03.2017 - 21:33 von Admin [Kategorie: Patente]
#516
Das nachfolgende erteilte Patent spricht für sich selbst: Hier noch eine Kurzbeschreibung: ...und hier ist die gesamte Urkunde als PDF-Datei. … weiter lesen »» 
Blog #516 | 164 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 17. März 2017
 zum Eintragerstellt am 17.03.2017 - 16:33 von Admin [Kategorie: Infos]
#515
Es gibt eine (für mich neue) niederländische LENR-Webseite. Sie heißt "Mensch und Klima". Sie ist professionell aufgemacht, erklärt die Unterschiede zwischen Kernspaltung, "heißer Fusion" und "kalter Fusion" und bietet außerdem zahlreiche Downloads an, wie z. B. den DTRA-Report. Hier ist die Webadresse: http://mens-en-klimaat.jouwweb.nl/kern-energie/koude-kernfusie und hier der Screenshot einer Seite aus dem Blog: Der Hinweis auf den Blog kam von: http://www.scoop.it/t/lenr-revolution-in-process-cold-fusion … weiter lesen »» 
Blog #515 | 95 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 17. März 2017
 zum Eintragerstellt am 17.03.2017 - 12:31 von Admin [Kategorie: Infos]
#514
Ergänzend zur gestrigen Meldung ist anzumerken, dass die Nissan LENR-Forschung von staatlicher Förderung profitiert: Und hier das gesamte Dokument. Die staatlich Förderung durch NEDO ist aber auch aus dieser Aufstellung ersichtlich: … weiter lesen »» 
Blog #514 | 104 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 16. März 2017
 zum Eintragerstellt am 16.03.2017 - 17:25 von Admin [Kategorie: Technik]
#513
Vom 19.bis 20. März findet in Japan eine Tagung zur kalten Fusion statt. Das Programm der Tagung ist hier einzusehen. Ein Punkt zur Tagesordnung ist besonders zu beachten, es geht dabei um Nissan. Ich übersetze diesen Punkt, teilweise sinngemäß, ggf. etwas gekürzt: "Nissan Motor Co., Ltd. Die Entwicklung von umweltfreundlichen Technologien ist in der Automobilindustrie heutzutage ein wichtiges Thema. Besonders die Reduktion der CO 2 Emissionen und saubere Abgas-Emissionen haben bewirkt, dass die Elektromobilität in den letzten Jahren mehr Aufmerksamkeit erlangt hat. Die Verkaufszahlen rein elektrischer Fahrzeuge haben sich in den letzten fünf Jahren versechsfacht. Nissan brachte 2010 ein solches Auto heraus, den LEAF und die Verkaufszahlen erreichten 250 000. Allerdings beklagten einige Kunden die Reichweite, die man mit einer Ladung erzielt, nämlich etwa 200 km. Insbesondere mit der Reichweite während des Winters ist man unzufrieden, denn dann beträgt sie nur die Häl … weiter lesen »» 
Blog #513 | 138 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 16. März 2017
 zum Eintragerstellt am 16.03.2017 - 12:28 von Admin [Kategorie: Technik]
#512
Ich bedanke mich bei einem Leser, der mich auf die folgende Quelle hingewiesen hat: Energy an Environment.pdf. Indischen Wissenschaftlern ist es gelungen, die Ausbeute von Wasserstoff mit Hilfe der sog. "Nanopuls-Elektrolyse" im Vergleich zur herkömmlichen Gleichstrom-Elektrolyse um das 31-fache zu erhöhen, d. h. der Energieeinsatz war um diesen Faktor geringer. Die entsprechenden Versuche sind in der obigen Ausarbeitung sehr gut dokumentiert. Was diese Art der Wasserstoff-Produktion, wenn sie erst einmal großtechnisch durchgeführt wird, bedeuten würde, liegt auf der Hand. … weiter lesen »» 
Blog #512 | 87 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 14. März 2017
 zum Eintragerstellt am 14.03.2017 - 11:30 von Admin [Kategorie: Infos]
#511
1. Gestern habe ich die nachfolgende Mail an folgende Medien geschickt: Focus, Spiegel, Die Welt, Die Zeit, FAZ, Alle Landesanstalten der ARD, das ZDF, Neue Osnabrücker Zeitung, Handelsblatt, Süddeutsche Zeitung, Kieler Nachrichten, Bild der Wissenschaft; Schweiz: Neue Zürcher Zeitung, Österreich: Die Presse, Der Standard. Damit sind die wichtigsten überregionalen Medien wohl abgedeckt. Weitere Vorschläge zur Information von Medien nehme ich gerne an. "Sehr geehrte Damen und Herren, es gab kürzlich die Antwort der europäischen Kommission auf eine Anfrage: Antwort auf eine parlamentarische Anfrage: Quelle:http://www.europarl.europa.eu/sides/getAllAnswers.do?reference=E-2016-009616&language=EN (Teilweise sinngemäß übersetzt) "Die Kommission ist sich der behaupteten Erfolge auf dem Gebiet der niedrig-energetischen Nuklear-Reaktion bewusst. Wie vom ehrenhaften Mitglied bemerkt, umfasst dieser Bereich einen weiten Bogen unzusammenhängender Phänomene, die die Anna … weiter lesen »» 
Blog #511 | 145 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: So, 12. März 2017
 zum Eintragerstellt am 12.03.2017 - 09:06 von Admin [Kategorie: Infos]
#510
Nächste Woche findet in Japan die siebzehnte Tagung der Gesellschaft für Kalte Fusion statt. Wer sich das Tagungsprogramm (auf englisch) ansehen möchte, findet es hier: jcf17-abstracts.pdf … weiter lesen »» 
Blog #510 | 192 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 10. März 2017
 zum Eintragerstellt am 10.03.2017 - 08:02 von Admin [Kategorie: Rossi]
#509
Interessanter Artikel aus den Prozeßunterlagen Rossi - Industrial Heat. Die Gemengelage ist ja hinreichend bekannt. Industrial Heat versucht die Glaubwürdigkeit von Rossi zu erschüttern und hat dazu eingens ein Institut beauftragt, das sich mit "Meinungsmache" auf allen Ebenen bestens auskennt. In einem Schriftsatz beschwert sich die Klägerseite ausführlich über diese Praktiken und erstaunlicherweise ist auch der Nobelpreis ein Thema. (Zur Erinnerung: Es geht im Prozeß um die Zahlung einer zweiten Rate an Lizenzgebühren in Höhe von 89 Mio. $.) Hier meine, teilweise sinngemäße Übersetzung: "Die Beklagten manipulieren über ihre Agenten Zeugen und/oder belästigen einzelne Personen, indem sie dazu das Prozeßgeschehen mißbrauchen. Der Kläger, Dr. Andrea Rossi, scheint momentan für die Verleihung des Nobelpreises durch die königliche schwedische Akademie der Wissenschaften erwogen zu werden, und zwar mit Bezug zur E-Cat-Technologie, derselben Technologie, die Gegenstand … weiter lesen »» 
Blog #509 | 124 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 09. März 2017
 zum Eintragerstellt am 09.03.2017 - 20:10 von Admin [Kategorie: Infos]
#508
Antwort auf eine parlamentarische Anfrage: Quelle:http://www.europarl.europa.eu (Teilweise sinngemäß übersetzt) "Die Kommission ist sich der behaupteten Erfolge auf dem Gebiet der niedrig-energetischen Nuklear-Reaktion bewußt. Wie vom ehrenhaften Mitglied bemerkt, umfasst dieser Bereich einen weiten Bogen unzusammenhängender Phänomene, die die Annahme zulassen, dass nukleare Ereignisse bei relativ niedrigem Energieeinsatz geschehen. Dies wird allerdings in der wissenschaftlichen Szene debattiert und es gibt keine einheitliche Auffassung darüber, wie die Mechanismen hinter diesen experimentellen Ergebnissen aussehen. Wie auch immer, offensichtlich wurden einige der Ergebnisse kürzlich repliziert, in einigen Fällen von angesehenen Wissenschaftlern und Laboratorien. Derartige Forschung kann im Prinzip durch das Programm Horizon (EU-Programm für Forschung und Innovation 2014 - 2020) unterstützt werden, ebenso durch den Europäischen Forschungsrat und das Europäische P … weiter lesen »» 
Blog #508 | 214 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 09. März 2017
 zum Eintragerstellt am 09.03.2017 - 10:24 von Admin [Kategorie: Infos]
#507
1. Etwa Mitte dieses Monats werde ich das Kapitel "Innova-Tehno" in den Archiv-Ordner verschieben, es sei denn, dass sich bis dahin belastbare Fakten ergeben. Sollten sich später neue Entwicklungen zeigen, kann das Kapitel wieder aufleben. 2. Die Ausarbeitung über das Anthropocene-Institute ist nun auch als PDF-Datei verfügbar. 3. Die Ausarbeitung zum Rossi-Effekt von Max Temple zeige ich demnächst als eigenes Kapitel, damit er leichter auffindbar ist. (Mittlerweile angelegt: "Wie funktioniert der E-Cat von Andrea Rossi" 4. Manche Freunde möchten gerne ab und zu mit einer Mail über die neuesten Entwicklungen von LENR informiert werden. Eine solche Mail habe ich wieder verfaßt: "Liebe Freunde, hier mal wieder ein kurzer Überblick zur Entwicklung der Kalten Fusion bzw. LENR. Ab und zu werde ich gefragt, warum man noch keine Geräte kaufen kann. Das kann man, man kann sie auch selbst bauen, viele Labore und Forschungsgruppen weltweit tun das. Der Endverbraucher kan … weiter lesen »» 
Blog #507 | 150 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 08. März 2017
 zum Eintragerstellt am 08.03.2017 - 12:39 von Admin [Kategorie: Technik]
#506
Liebe Leser, manchmel gibt es wirklich angenehme Zufälle. Vor kurzen kamen wir in den Genuß der umfassenden Ausarbeitung zu LENR durch das Anthropocene-Institute und jetzt erscheint eine wirklich umfassende Ausarbeitung, die den sog. "Rossi-Effekt" zu erklären versucht. Quelle: http://www.e-catworld.com. Der Autor ist Max Temple (Über den ich bisher keine weiteren Informationen habe, der mir als Autor aber seit längerem bekannt ist). Den Text habe ich teilweise sinngemäß übersetzt und gekürzt. Bei Gelegenheit werde ich den Text ggf. noch nacharbeiten. Atomares Hydrogen – Wie Andrea Rossi den E-Cat erfand. Anmerkung des Autors: Dies sind meine persönlichen Meinungen und Interpretationen. Ich kann für die Genauigkeit der oder Richtigkeit der Ergebnisse keine Garantie geben. Aber dies ist mein augenblickliches Verständnis der Funktion von Nickel-Hydrogen-Systemen. Es gibt sicher andere Mechanismen, die mit Nickel-Hydrogen-Systemen arbeiten, aber ich denke, die Pro … weiter lesen »» 
Blog #506 | 118 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 07. März 2017
 zum Eintragerstellt am 07.03.2017 - 13:48 von Admin [Kategorie: Rossi]
#505
Eine interessante Meldung aus dem Rossi-Blog. Ein Leser fragt, wie es um den QuarkX stehe. Antwort Rossi: Sehr gut, wir nähern uns dem "mystischen" Sigma 5 (Begriff aus der Physik für maximale Zuverlässigkeit/dauerhafte Leistung). Ich bin mit dem, was ich heute gesehen habe, sehr zufrieden. Ich kann wichtige Ereignisse am Horizont sehen. … weiter lesen »» 
Blog #505 | 186 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 07. März 2017
 zum Eintragerstellt am 07.03.2017 - 06:56 von Admin [Kategorie: Patente]
#504
Die LENR-Szene ist ungemein rührig, was die Zahl der Patentanmeldungen angeht. Dabei spielt sich dies überwiegend in den USA ab. So ist es auch bei dieser Anmeldung, die am 2. März veröffentlicht wurde. Angemeldet wurde das Patent schon im August 2015. Erfinder ist ein gewisser Michael Minovitch, es gibt kein beteiligtes Unternehmen. Hier die Quelle: http://appft.uspto.gov. Ich versuche einige Essentials aus dieser Erfindung zu übersetzen, stark gekürzt, teilweise sinngemäß übersetzt: Es handelt sich um die Konstruktion und eine Arbeitsmethode, um ein ultra-dichtes Plasma zu erreichen. Damit werden auf komplizierte Art selbsterhaltende Fusionsreaktionen erzeugt, ohne dass dabei Neutronen generiert werden. Dies wird durch einen Reaktor erreicht, der in Form einer zylindrischen konvergierenden/divergierenden Magnetspule konstruiert ist. In diesem Zylinder kommt es zu einem Plasma-Fluß der sich entlang der Längsachse des Reaktors bewegt. Dabei ist das Plasmafeld von … weiter lesen »» 
Blog #504 | 126 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 24. Februar 2017
 zum Eintragerstellt am 24.02.2017 - 19:58 von Admin [Kategorie: Infos]
#503
Weil ich für eine Woche in Saarbrücken bin, kann ich den Blog nicht wie gewohnt pflegen. Je nachdem wie ich Zeit und Gelegenheit finde, werde ich dennoch versuchen "am Ball" zu bleiben. Hier aber noch eine interessante Anekdote: Ich hatte schon mehrfach von dem Ausspruch eines Army-Oberen in den USA gehört, der nach einem Test des E-Cat von Andrea Rossi gesagt hatte: "Wenn das ein Trick war, dann ein verdammt guter!" Rossi wurde kürzlich in seinem Blog gefragt, was hinter dieser Geschichte stehe. Er antwortete: "Ja, das worauf Sie sich beziehen, geschah so im Sommer 2011, in einem Labor, das zum NRL (United States Naval Research Laboratory) gehörte. Ich brachte meinen E-Cat dorthin und sie installierten ihn in ihre eigene Einrichtung, damit sie ihre kalorimetrischen Messungen machen konnten. Ein Spezialist von NRL maß den elektrischen Verbrauch mit einem Oszilloskop der NRL, während diverse Meßeinrichtungen die Temperatur des Wassers am Zu- und Abfluß vor und nach dem E … weiter lesen »» 
Blog #503 | 184 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 23. Februar 2017
 zum Eintragerstellt am 23.02.2017 - 10:14 von Admin [Kategorie: Infos]
#502
Eine hoch-erfreuliche Entwicklung für LENR! Am 13. und 28.1.17 hatte ich über den Stanford-Energy-Club berichtet. Treibende Kraft und wohl auch maßgeblicher Geldgeber ist Carl Page, Bruder von Google-Gründer Larry Page. Carl Page ist auch Vorstandsvorsitzender der Google Muttergesellschaft "Alphabet". Carl Page ist Chef der Anthropocene Instituts, das sich, im weiten und besten Sinne, der Weltverbesserung verschrieben hat. Offensichtlich hat sich Page, der sich seit langem für LENR engagiert und auch im Aufsichtsrat von Brillouin-Energy ist, nun entschieden, mit voller Wucht, mit all' den Möglichkeiten die ihm zur Verfügung stehen, LENR voranzutreiben. Zunächst kam die Gründung des Energy-Club's und jetzt kommt eine 79-seitige Ausarbeitung welche die Materie absolut umfassend beschreibt. Es handelt ich weniger um eine wissenschaftlich Bestandsaufnahme, als um eine Dokumentation aller beteiligten Institutionen. Hier sehen sie beispielsweise die weltweiten LENR-Player … weiter lesen »» 
Blog #502 | 153 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 22. Februar 2017
 zum Eintragerstellt am 22.02.2017 - 20:26 von Admin [Kategorie: Infos]
#501
Ich fand diesen Artikel, der sich wiederum mit der Überwindung der Coulomb-Barriere bei niedrigen Temperaturen befaßt und habe ihn, wie immer, teilweise sinngemälß übersetzt und gekürzt: Der Artikel lautet: "Low energy nuclear reactions driven bei discret breathers". Das bedarf wohl der Erklärung, ich versuche es in meinen Worten: Ein "discret breather" ist eine nicht-lineare Welle. Das Wort "breath", was ja "atmen" heißt, ist die Umschreibung des Oszillierens, also des Schwingens. Während wir unter Wellen normalerweise das "Auf- und Ab", also die typische Amplitude, verstehen, ist dies bei dem "discret breather" dreidimensional. Dabei ist die Schwingung auf einen Punkt konzentriert. Hier ein Beispiel: Der Verfasser des Artikels, Vladimir Dubinko, ist der Ansicht, dass die besonderen Eigenschaften der "dicrete Breathers (DB)", nämlich anharmonischen Gittervibrationen mit langen Amplituden, in diatomischen Kristallen, wie Metallhydriden, auftreten können und … weiter lesen »» 
Blog #501 | 186 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 22. Februar 2017
 zum Eintragerstellt am 22.02.2017 - 14:39 von Admin [Kategorie: News]
#500
Es entstehen schon LENR-Arbeitsplätze! Die Firma MEGA-Industries in Gorham vermeldet einen Umsatzsprung von 32 % im Vergleich zum Vorjahr. Die Belegschaft stieg um 20 % auf jetzt 60 Beschäftigte. Ein Grund für den Umsatzanstieg sei, dass nationale Labore auf dem Gebiet der kalten Fusion forschen. MEGA-Industries wurde 1989 gegründet und bietet Radio-Frequenz-Lösungen für wissenschaftliche Institutionen an. Damit darf man vermuten, dass die Umsätze im Bereich der kalten Fusion mit dem "Herausschütteln" von Wasserstoff aus dem Metallgitter zu tun haben. Quelle: http://www.mainebiz.biz … weiter lesen »» 
Blog #500 | 79 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 21. Februar 2017
 zum Eintragerstellt am 21.02.2017 - 13:49 von Admin [Kategorie: Infos]
#499
Sergio Focardi, * 1932, gestorben 2013 Sergio Focardi war ein italienischer Physiker und Professor emeritus an der Universität von Bologna. Er leitete das Institut für Nuklearphysik und die Fakultäten für Mathematik, Physik und Naturwissenschaften. Er war Mitglied des Präsidiums der italienischen physikalischen Gesellschaft. Ich übersetze hier, teilweise sinngemäß und auszugsweise (um ca. zwei Drittel gekürzt), aus einem Radiointerview von 2011. Quelle: http://22passi.blogspot.de/2011/04/sergio-focardi-father-of-ni-h-cold.html Er berichtete zuächst von seinen ersten Versuchen mit Deuterium/Palladium. Genau zu dieser Zeit hatte er das Risiko, an einem Gehirntumor zu sterben, konnte aber durch eine Operation gerettet werden. Er beendete seine Universitätslaufbahn und erholte sich erst einmal ... bis er Andrea Rossi traf. Dieser machte Versuche mit "kalter Fusion", einem "Nickname", den die Vertreter der "heißen Fusion" diesem Verfahren, in abwertender Weise, g … weiter lesen »» 
Blog #499 | 81 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Seite: vorige Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  nchste Seite Archiv


Coldreaction - saubere und billige Energie

Weblog mit 1098 Beitrgen

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design