18.09.2019 - 03:32

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

  Userlogin Userlogin

 

 

 

  Text Suche Text Suche

 

 


  Newsletter abonieren Newsletter

 

 


  Was ist los auf dieser Welt ? Was ist los auf dieser Welt ?

Was ist los auf dieser Welt ?


Teile diese Seite mit Deinen Freunden

RSS-Feed  Share on Facebook  Share on Twitter  Share on LinkedIn  Share on Google+

Weblog LENR-Blog [alle] [1098 Einträge]

Blog-Sitemap
 Das Zentrum meines LENR-Blogs ist dieser Abschnitt hier. Er enthült immer die neuesten Meldungen und geht im Archiv zurück bis zum Jahre 2014.


Was sich in den letzten Jahrzehnten in der Informationstechnologie getan hat, steht uns in der Energiewirtschaft unmittelbar bevor. Auch diese Entwicklung wird sich über Jahrzehnte erstrecken, stellt aber alles auf den Kopf, was wir bisher über Energie zu wissen glauben. Energie wird dezentral, wird unvorstellbar billig, schädigt nicht mehr die Umwelt und verbraucht praktisch keine Rohstoffe mehr. Die technische Seite von LENR ist für Laien leider schwer zu verstehen. Deshalb habe ich ein Extra-Kapitel "Was ist LENR" in das Hauptmenü eingefügt. Man kann es nicht oft genug wiederholen: Bei der Kernspaltung entsteht Radioaktivität, bei LENR nicht! Und ausserdem: Die Gewinnung von Hitze mittels LENR ist vielfach repliziert, "peer-reviewed" (von anerkannten Wissenschaftlern und anerkannten wissenschaftlichen Institutionen bestätigt) vielfach patentiert, auch von der EU-Kommission in den Jahren 2012 und 2017 bestätigt. Am 7.3.18 ist Airbus ein europäisches LENR-Patent erteilt worden.

Dazu noch ein ganz wichtiger Hinweis: Viele Leser meinen - und das ersehe ich aus Mails - dass mit dem täglichen Update in diesem Kapitel so etwas wie "der letzte Stand" vermittelt würde. Es ist aber so, dass es sich hier zwar immer um neue Meldungen auf dem Gebiet LENR handelt, aber ein Gesamtbild ergibt sich erst, wenn man zum einen zumindest die "Einleitung zu den neuen Energieformen" komplett gelesen hat und auch möglichst viele der vergangenen Updates in diesem LENR-Blog hier. Die Updates sind in den Kategorien Patente, Rossi, Infos, Technik, News & Presse eingeteilt und auswählbar. In der Blog-Sitemap sind noch einmal alle Einträge nach Kategorien gelistet.

Seite: vorige Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  nchste Seite Archiv


Update: Mi, 20. April 2016
 zum Eintragerstellt am 20.04.2016 - 16:32 von Admin [Kategorie: Infos]
#218
Sifferkoll® Hier ist noch ein interessanter Beitrag aus Sifferkoll (schwedische Agentur) (teilw. sinngem. übersetzt) LENR und ECAT-SAGA: Darden (Industrial Heat) muß wirklich, wirklich versuchen, Rossi an der kurzen Leine zu halten. http://www.sifferkoll.se So mobilisiert Darden eine ernsthafte Verteidigung gegen Rossi´s "One-man-band". Wow! Sie engagierten die Nummer 1 der Krisen-Kontroll PR Agentur Apco Worldwide, spezialisiert auf das Kreieren künstlicher Meinungen und die Manipulation der öffentlichen Meinung. Hier repräsentiert durch Brian McLaughlin, einen Direktor und Lobbyisten in ihrem Büro in Washington DC. Und Jones Day, die größte Ansammlung von Anwälten unter den Dächern der USA. Wie ich schon sagte, es geht nicht nur ums Geld, sondern auch im die Freiheit und Kontrolle. Es wäre so einfach, wenn man Rossi nachsagen könnte, dass der 1MW-Reaktor nicht die versprochene Leistung erbringen würde. Dann hätten sie einfach nur einen Verlust von 11.5 Mio. … weiter lesen »» 
Blog #218 | 136 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 20. April 2016
 zum Eintragerstellt am 20.04.2016 - 13:24 von Admin [Kategorie: Rossi]
#217
Eine interessante Mail-Unterhaltung aus dem Rossi-Blog: Lieber Herr Rossi: Industrial Heat war sehr, sehr aktiv in Washington, um LENR für den Gesetzgeber zu demonstrieren. Sie haben "APCO Worldwide" (Lobbyisten) engagiert, um Migliedern des Senats und des Kongresses die "Industrial-Heat Version" der LENR-Geschichte zu erzählen. Sie haben Vertrauen in das amerikanische System geäußert, aber wenn Sie wollen, dass es auch für Sie funktioniert, müssen Sie sich voll einbringen (nicht nur über ein Gerichtsverfahren). Haben Sie irgendwelche Pläne, dem Gesetzgeber oder irgendjemand anders in der Regierung die Funktion der Geräte zu demonstrieren um eine Balance zu den Aktionen von Industrial Heat herzustellen? Wenn Sie das nicht tun wird der Gesetzgeber Regulierungen treffen, die auf Informationen von APCO-Worldwide basieren. Antwort Rossi: Industrial Heat geht mit seinen "Puppen" überall hin, sie sind nach Schweden gegangen und haben Lügen verbreitet, sie sind, wie ich von Ihn … weiter lesen »» 
Blog #217 | 143 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 19. April 2016
 zum Eintragerstellt am 19.04.2016 - 15:19 von Admin [Kategorie: Infos]
#216
Das Wettrennen zur LENR-Markteinführung ist in vollem Gange. Dabei gleicht es eher einem Rugby-Spiel, mit Täuschungen, Fouls und Behinderungen. Die großen Versuche von Organisationen und Firmen, LENR insgesamt zu verhindern, weil sie z. B. lieber Öl verkaufen, spielen nicht mehr die entscheidenden Rolle. Die von ihnen betriebenen desinformierenden Webseiten und die bezahlten "Trolle" sind bekannt und werden nicht mehr ganz ernst genommen. Viel härter ist der Kampf der stärksten LENR-Player untereinander. Die lauteste Schlacht spielt sich zwischen der Leonardo-Corporation von Andrea Rossi und seinem Lizenznehmer Industrial Heat ab. Industrial Heat ist gleichzeitig an Rossie´s Konkurrent Brillouin-Energy beteiligt. Da Rossi im Rahmen der Lizenz Industrial Heat know-how übertragen mußte, befürchtet er nun, dass dieses know-how heimlich an Brillouin-Energy weitergegeben wurde. (Wer sich da näher informieren möchte, muß den Rossi-Blog "rauf und runter" lesen.) Man kann zu d … weiter lesen »» 
Blog #216 | 61 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 19. April 2016
 zum Eintragerstellt am 19.04.2016 - 12:10 von Admin [Kategorie: Patente]
#215
Einem Weggefährten von Andrea Rossi, wird für seine LENR-Methode ein europäisches Patent erteilt. Quelle: http://www.e-catworld.com Die Beschreibung des Patents liest sich wie eine Beschreibung des E-Cat oder ähnlicher Gerätschaften. Inwieweit es sich trotzdem von Rossie´s Patent unterscheidet, kann ich nicht erkennen. Hier eine weitere Veröffentlichung zu dem Patent: http://atom-ecology.russgeorge.net Hier die Übersetzung (teilw. sinngemäß, gekürzt) des Artikels: (Bild aus Piantelli´s Labor in Italien) "PATENT ZUR KALTEN FUSION ERTEILT EIN NEUES PATENT, DAS IN EUROPA FÜR DEN ITALIENISCHEN WISSENSCHAFTLER PIANTELLI ERTEILT WURDE, DECKT EIN WEITES TERRITIORIUM DER KALTEN FUSION UND LENR AB Das neue Patent von Piantelli und seiner Firma "NicheEnergy" deckt einen weiten Bereich potentieller Technologie ab, die sich auf Reaktionen der kalten Fusion von Metallen und Wasserstoff beziehen. Das Patent geht zurück auf eine Anmeldung von vor sechs Jahren. … weiter lesen »» 
Blog #215 | 203 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 18. April 2016
 zum Eintragerstellt am 18.04.2016 - 21:09 von Admin [Kategorie: Technik]
#214
Ein Merkmal für die wissenschaftliche Anerkennung von Experimenten ist die Replizierbarkeit. Immer wieder wird versucht, den sog. "Rossi-Effekt" in Zweifel zu ziehen, obwohl er inzwischen oft repliziert worden ist. Gerade finde ich die Beschreibung einer Replikaton der staatlichen Universität Moskau aus dem vergangenen Jahr. ExcessHeatInLAH-Ni_Stepanov_English.pdf Hier ein Textauszug: Dieses Papier beschreibt einen experimentellen Aufbau und die Methode zur Gewinnung von Überschußenergie in einer kleinen Heiz-Zelle, die mit einer Mixtur aus Nickel-Puder und Aluminium-Hydrid geladen wurde. Dieses Papier bestätigt die Ergebnisse der Experimente, die zuvor von Adrea Rossi und A. Parkhomov durchgeführt wurden. D. h. unter bestimmten Bedingungen übersteigt die erzeugte Energie die zugeführte Energie. … weiter lesen »» 
Blog #214 | 190 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 18. April 2016
 zum Eintragerstellt am 18.04.2016 - 16:28 von Admin [Kategorie: Technik]
#213
Überall auf der Welt wird nach einer theoretischen Erklärung geforscht, weshalb LENR funktioniert. Auf e-cat-world gibt es einen interessanten Artikel, dessen ersten Teil ich hier übersetze: Quelle: http://www.e-catworld.com/2016/04/17/lenr-might-be-strange-axil-axil/ (Übersetzung teilw. sinngemäß bzw. gekürzt )Der Titel heißt: "LENR könnte merkwürdig sein". Es gibt ein merkwürdiges Desinteresse an Ergebnissen der Experimente von Holmlid. Holmlid (Univ. Göteborg) berichtet von der Produktion von Kaonen in seinen Experimenten. Die Produktion von Kaonen in Holmlids Experimenten ist fast nicht zu glauben. Aber Holmlid sieht außerdem Muonen, die ein Zerfallsprodukt von Kaonen sind. Zumindest übersteigen Holmlids Daten durchgehend die Vorstellungskraft. Ein Kaon ist ein seltsames Ding, weil es nicht nuklearer Natur ist, es ist fremder Natur. Das Kaon ist "nicht von dieser Welt" und wird unter extrem ungewöhnlichen Bedingungen produziert. Eine der Produktionsmethoden … weiter lesen »» 
Blog #213 | 154 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: So, 17. April 2016
 zum Eintragerstellt am 17.04.2016 - 11:13 von Admin [Kategorie: Technik]
#212
Ganz interessant, ich habe aus dieser Ecat-Webseite https://www.ecat.tech/sites/default/files/node-files/65/ecat-technical-overview.pdf einmal die technischen Daten der 1-MW-Anlage herausgesucht: Hier handelt es sich wohl um die Anlage, die jetzt getestet wurde und praktisch noch in "Handarbeit" hergestellt wird. Auf Seite 13 der 34-seitigen, sehr lesenswerten Dokumentation, sind Kooperationspartner der Leonardo-Corporation genannt: Für die Steuerung und die Steuerungssoftware "National Instruments" und für "Electrical Solution >25MW" - "Siemens". Man denkt also offensichtlich daran, mit Siemens zusammenzuarbeiten, wenn es um die Installation größerer Einheiten geht, wenn also mehr als 25 1-Megawatt-Anlagen zu größeren Anlagen kombiniert werden sollen. LENR-technisch hat dies m. E. nichts zu bedeuten. Es geht lediglich um die Kombination einzelner Heißdampf-Erzeuger zu einer Großanlage. … weiter lesen »» 
Blog #212 | 89 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 16. April 2016
 zum Eintragerstellt am 16.04.2016 - 18:17 von Admin [Kategorie: Rossi]
#211
Ein interessanter Wortwechsel aus dem Rossi-Blog: Ein Leser fragt: Dr. Rossi, meinen Sie nicht, dass es jetzt der richtige Zeitpunkt wäre, auch privat in Ihr Unternehmen zu investieren? Antwort Rossi: "Absolut nein!!! Unsere Produktion hat immer noch enorme Hürden zu überwinden. Unser Kunden sind Pioniere, sie haben einige Anlagen geordert, mit voller Kenntnis der Risiken, die noch immer mit unserer Technologie verbunden sind. Unsere Massenproduktion ist noch nicht angelaufen und unsere Aktivitäten haben immer noch starke Risiken, nicht erfolgreich zu sein. Wir bieten noch keine Möglichkeit zu privaten Investments, weil wir nicht die Ersparnisse dieser Personen riskieren wollen. Unsere Aktivitäten sind immer noch mit denen eines Kriegsschiffes, nicht eines Kreuzfahrtschiffes vergleichbar. Bewahren Sie jedermann davor, Fondsanteile zu kaufen, die in LENR investieren. Die Risiken sind einfach noch zu hoch. Wir akzeptieren Investitionen nur von professionellen Anlegern, die d … weiter lesen »» 
Blog #211 | 82 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 16. April 2016
 zum Eintragerstellt am 16.04.2016 - 14:08 von Admin [Kategorie: Infos]
#210
Das "New Energy World Symposium", das Ende Juni in Schweden stattfinden sollte, ist abgesagt. Dies hängt damit zusammen, dass der unabhängige Testbericht erst im Gerichtsverfahren vorgelegt werden soll. Es gibt also keine Material bzw. keine Daten, über die man hätte diskutieren können. Das Symposium soll baldmöglichst nachgeholt werden. Quelle: https://animpossibleinvention.com … weiter lesen »» 
Blog #210 | 176 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 16. April 2016
 zum Eintragerstellt am 16.04.2016 - 10:17 von Admin [Kategorie: Rossi]
#209
A. Rossi hat erläutert, weshalb der Kunde (sh. vorigen Eintrag) nicht genannt werden möchte. Er sagte: "Unser Kunde möchte einfach in Ruhe arbeiten". Er erzählte von einer sehr aktiven Szene von E-Cat Gegnern, die z. B. alle möglichen Behörden anschreiben und sie auffordern, Messungen von Radioaktivität an den Geräten vorzunehmen. Es gibt diese Radioaktivität zwar nicht, aber sie möchten Unruhe verbreiten. Rossi wies in einem späteren Beitrag darauf hin, dass die E-Cats für den industriellen Gebrauch die erforderlichen Sicherheits-Zertifikate bereits haben. … weiter lesen »» 
Blog #209 | 102 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 15. April 2016
 zum Eintragerstellt am 15.04.2016 - 11:06 von Admin [Kategorie: Infos]
#208
Mein erster Webseiten-Klick kam heute morgen aus Bangkok, herzlich willkommen! Eine wichtige Meldung aus dem Rossi-Blog (neben vielen anderen): Die Firma, bei welcher der 1-Jahres-Test der 1-MW-Anlage stattgefunden hat, hat drei weitere Anlagen dieser Art bestellt. Es besteht aber z. Zt. kein Interesse des Unternehmens, dies im Blickfeld der Öffentlichkeit zu tun. Ich habe an anderer Stelle gelesen, dass die Anlagen in UK installiert werden sollen, also außerhalb des Lizenzgebietes von Industrial Heat. Ein Leser hat mich gestern zu Recht darauf aufmerksam gemacht, dass LENR keinen kompletten Bogen um Deutschland macht: Es gibt die Purratio-AG, mit weltweiten LENR-Patenten. http://www.purratio.ag Ich hatte schon früher über diese Firma berichtet (habe die Stelle im Blog aber selbst nicht wiedergefunden) und hatte auch versucht, Kontakt aufzunehmen, aber ohne Erfolg. Die Webseite ist beim Thema LENR professionell, dokumentiert aus meiner Sicht aber den Stand einer Forschun … weiter lesen »» 
Blog #208 | 215 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 14. April 2016
 zum Eintragerstellt am 14.04.2016 - 12:12 von Admin [Kategorie: Infos]
#207
Einen größeren Personenkreis informiere ich alle paar Monate über den Stand der Entwicklungen bei LENR. Das habe ich heute wieder getan und die Mail faßt die Situation derart zusammen, dass ich den Inhalt auch hier wiedergebe: "Liebe Freunde, nur um es noch einmal zu sagen, bei LENR handelt es sich, wie bei der Kernfusion, um Umwandlung von Materie in Energie. Dabei hat ein Gramm Materie den Energiegehalt von 2.152.720 Litern Gasolin. Darüber hinaus gibt es verschiedene Vorteile, die keine andere Energie bieten kann: LENR verbraucht so gut wie keine Rohstoffe, LENR kann Energie dezentral erzeugen, LENR ist grundlastfähig im Dauerbetrieb, LENR läßt sich nicht künstlich verknappen, LENR ist konkurrenzlos billig, LENR hat keine schädlichen Emissionen, LENR hat keinen Landschaftsverbrauch. Bisher konnte die Technik diese Eigenschaften nur in Versuchen beweisen, aber die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sind weit fortgeschritten. In China hat es berei … weiter lesen »» 
Blog #207 | 112 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 13. April 2016
 zum Eintragerstellt am 13.04.2016 - 15:31 von Admin [Kategorie: Presse]
#206
Cold Fusion: This time for real? Kalte Fusion: Diesmal real? So titelt die indische "BusinessLine". http://www.thehindubusinessline.com Sie beschreibt den Patentauseinandersetzungen zwische Rossi und Industrial Heat und stellt zum Schluß fest: (Teilw. sinngemäß übersetzt, gekürzt) "Wie auch immer, viele glauben, dass dieses Problem die Kommerzialisierung von LENR nicht lange aufhalten kann. Auch wenn Rossi allen voran ist, er ist nicht der einzige. Unabhängig von den sog. Lugano-Testern haben das Martin-Fleischmann-Memorial-Projekt und Dr. Parkhomov und das "China Institute of Atomic Energy" LENR-Geräte getestet, und zwar mit Erfolg. Für Hunterte von Firmen weltweit, die mit konventioneller Energie arbeiten, ist LENR "the elephant in the room". (Der Elefant im Zimmer) … weiter lesen »» 
Blog #206 | 81 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 12. April 2016
 zum Eintragerstellt am 12.04.2016 - 13:50 von Admin [Kategorie: Rossi]
#205
Aus dem Rossi-Blog ergibt sich folgender Stand der Auseinandersetzung mit Industrial Heat: Das Patent von Andrea Rossi deckt den eigentlichen Reaktor des E-Cat ab, also den Kern der gesamten Technologie. Die 1-Megawatt-Anlage wurde von Industrial-Heat nach Anweisung von A. Rossi errichtet. Nun versucht Industrial Heat offensichtlich, diese 1-Megawatt-Anlage als Gesamteinrichtung auf den eigenen Namen patentieren zu lassen. Gleichzeitig bestreitet Industrial Heat aber die Funktion der Anlage, weil bei nachgewiesener Funktion ein dritte (nach zwei bereits gezahlten) Rate an Andrea Rossi, diesmal in der beachtlichen Höhe von 89 Mio. $, fällig wäre. Für Industrial Heat ist das wohl eine ziemlich verfahrende Situation, denn Rossi hat mittlerweile derart viel Geld aufgetrieben, dass er die Serienproduktion in naher Zukunft alleine starten kann. Die ganze Vorgehensweise wirft ein Schlaglicht auf die mehr als rüden Geschäftsmethoden in den USA. Dies alles sind Informationen aus dem "Ross … weiter lesen »» 
Blog #205 | 114 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 11. April 2016
 zum Eintragerstellt am 11.04.2016 - 11:45 von Admin [Kategorie: Rossi]
#204
Eine wichtige Information aus dem Rossi-Blog: Die Leonardo-Corporation ist bereit, Aufträge nach dem Muster der getesteten 1-MW-Anlage entgegenzunehmen und innerhalb weniger Wochen auszuliefern. Anmerkung: Die getestete Versuchsanlage ist ein begehbarer Container. Bei der kommenden Serien-Version soll es sich um Container handeln, die nicht mehr begehbar sind und dadurch nur noch ein Volumen von etwa vier Kubikmetern haben. Welche Art Anlagen Rossi nun bereit ist zu liefern, ist für mich nicht klar: Begehbare Testanlagen oder Anlagen aus der Serienproduktion. Wie weit die Vorbereitung der Serienproduktion gediehen ist, werden wir erst nach dem Energie-Symposium im Juni erfahren. Die Auftragsbücher der Leonardo-Corporation sind wohl seit geraumer Zeit "voll", allerdings wird der Output der automatisierten Fertigung ebenfalls groß sein. Jedenfalls aber bei weitem nicht groß genug, um einen Bedarf zu befriedigen, der nach Bekanntwerden der Praxistauglichkeit der Anlage entstehen … weiter lesen »» 
Blog #204 | 94 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 11. April 2016
 zum Eintragerstellt am 11.04.2016 - 10:34 von Admin [Kategorie: Technik]
#203
Ich hatte schon darüber berichtet, dass es seit einiger Zeit eine Firma gibt, bei der man alles kaufen kann, was für lenr-Experimente benötigt wird. Die Firma heißt "Looking for heat", womit die Suche nach "Überschuß-Energie" gemeint ist. Die Firma hat nun Video-Clips ins Netz gestellt, um zu zeigen, wie eine Versuch vorbereitet wird. Im ersten Clip wird die Herstellung der Zementmischung zum Verschliessen des Reaktors gezeigt. Im zweiten Video-Clip wird gezeigt, wie die Füllung "gemixt" und vorbereitet wird. Im dritten Clip wird gezeigt, wie der Reaktor-Kern vorbereitet wird, wie die Füllung eingefügt und der Reaktor dann mit dem "Parkhomov-Zement" verschlossen wird. Im vierten Clip werden Tips & Tricks für die Optimierung des Experimentes gegeben. Dies sind keine Filme, die Nicht-Fachleute zur Nachahmung veranlassen sollten (In früheren Experimenten sollen schon Fensterscheiben geschmolzen sein). Er zeigt aber anschaulich, dass die Technik in der praktischen Durchf … weiter lesen »» 
Blog #203 | 97 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: So, 10. April 2016
 zum Eintragerstellt am 10.04.2016 - 09:27 von Admin [Kategorie: Infos]
#202
Ich denke, den ersten massenhaften Einsatz der E-Cats werden wir in China erleben, vielleicht schon Ende dieses, Anfang nächsten Jahres. Während in den USA und Europa die Vertreter der jetzigen Energieindustrie die Entscheidungsgremien bevölkern und die Universitäten mit Forschungsaufträgen versorgen (um sie sich wohlgesonnen zu erhalten) geht China, wie so oft, frisch drauflos. Man ist einfach schneller und unbekümmerter. (Über die E-Cat-Präsentation in Peking hatte ich am 6.11.15 berichtet) Ein Beispiel: Vor acht Jahren war ich in einer Großstadt in Südchina und war überrascht über die große Zahl von Elektro-Motorrollern. Mit ihnen wird alles transportiert: Die typischen großen Trinkwasser-Ballons, Pizzas werden so geliefert, Päckchen werden ausgeliefert, die Kinder werden damit zu Schule gebracht. Mittlerweile sind Millionen dieser Roller in China unterwegs. Die Batterien halten ungefähr 100 Kilometer, sie werden über Nacht über eine Verlängerungsschnur aufgela … weiter lesen »» 
Blog #202 | 186 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 09. April 2016
 zum Eintragerstellt am 09.04.2016 - 08:02 von Admin [Kategorie: Rossi]
#201
Eine Zusammenfassung aus dem Rossi-Blog: Die Industrialisierung des E-Cat ist nicht gefährdet und kann sogar beschleunigt werden. Anscheinend hat Rossi schon vor langer Zeit bemerkt, dass die Kooperation mit Industrial Heat große Risiken birgt. Offensichtlich hat er die umfassende Klageschrift schon vor langer Zeit vorbereiten lassen und hat ebenfalls ausreichend Kapital ansammeln können, für den Fall, dass Industrial-Heat die fällige Rate von 89 Mio. $ nicht zahlt. Rossi wird auch an dem "Welt-Energie-Symposium Ende Juni in Stockholm teilnehmen. Details finden Sie im Rossi-Blog. … weiter lesen »» 
Blog #201 | 162 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 08. April 2016
 zum Eintragerstellt am 08.04.2016 - 21:07 von Admin [Kategorie: Infos]
#200
Hier eine Übersetzung (teilw. singemäß bzw. gekürzt) des heutigen Beitrags von Frank Acland (Ecat-World). http://www.e-catworld.com "Wenn es noch nicht allen Lesern aufgefallen sein sollte: Seit verschiedene Dokumente über seine Klage gegen Industrial Heat bekannt geworden sind, habe ich einen Wechsel in der Art wahrgenommen, wie Andrea Rossi letztens seine Informationen im Journal of Nuclear Physiks weitergibt. Er spricht jetzt ganz frei über Dinge, die er zuvor nicht kommentiert hätte. Es scheint so, dass er sich nicht mehr an die Lizenzvereinbarung gebunden fühlt, von der er meint, dass sie gebrochen wurde. Hier sind einige "Posts" von ihm, die zeigen, wie sich seine Herangehensweise geändert hat: Fragen eines Lesers vom heutigen Tage: Wird der Rechtssreit irgenwelchen Einfluß auf die Produktion des E-Cat-X oder Quarks oder wie immer sie heißen, haben? Antwort Rossi: Nein. Zweite Frage: Wird sich die Produktion oder die Kommerzialisierung verzögern, wenn ja, wie l … weiter lesen »» 
Blog #200 | 137 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 08. April 2016
 zum Eintragerstellt am 08.04.2016 - 17:26 von Admin [Kategorie: Infos]
#199
Das "International Journal of Heat and Technology" berichtet über Versuche, die dem ursprünglichen Versuchsaufbau von Pons und Fleischmann ähneln. (Zuverlässig beurteilen kann ich das nicht, der fachkundige Leser muß sich bitte an das Originaldokument halten) Neben der Universität von Catania ist auch ein Vertreter der ENEA (nationale italienische Energie- und Umweltagentur) an der Studie beteiligt. (Sowie weitere Teilnehmer) Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Überschußenergie erzeugt wurde, die nicht mit konventionellen chemischen Reaktionen erklärbar war. Die Studie besagt, dass der Erfolg erzielt werden konnte, weil man heutzutage über bessere Matialien, z. B. Membrane und dergl. verfüge. Ein Hindernis der wissenschaftlichen Anerkennung sei bisher die Reproduzierbarkeit gewesen. Der jetzige Versuchsaufbau und seine Ergebnisse seien jedoch jederzeit reproduzierbar. … weiter lesen »» 
Blog #199 | 204 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 08. April 2016
 zum Eintragerstellt am 08.04.2016 - 14:45 von Admin [Kategorie: Technik]
#198
Fluch und Segen zugleich! Von allen LENR-Anwendungen ist der E-Cat am leichtesten zu replizieren. Schon nach dem sog. Lugano-Test war es dem russischen Physiker Parkhomov gelungen, an Hand der Daten aus dem Prüfungsbericht eine Replikation herzustellen. (Mittlerweile sind die Russen erheblich weiter). Auch dem Martin-Fleischmann-Memorial-Projekt ist es gelungen, den E-Cat zu replizieren. In Zukunft werden die Replikationen nur so sprießen und es wird kaum gelingen, dies einzudämmen. Wenn ich nur an Indien und China denke. Beide arbeiten an LENR-Projekten, kann ich mir vorstellen, dass diese nicht besonders vorsichtig mit einem evtl. Patentschutz umgehen werden. Diesen vor Ort durchzusetzen, wird schwierig bis unmöglich sein. Das ist gut für die LENR-Technologie, denn sie wird sich dadurch noch schneller ausbreiten, aber schlecht für Rossi, dessen geistiges Eigentum mehr und mehr verwässert wird. Aber es wird immer noch ausreichend Zeit für ihn sein, genug Geld zu verdienen, um … weiter lesen »» 
Blog #198 | 74 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 08. April 2016
 zum Eintragerstellt am 08.04.2016 - 11:59 von Admin [Kategorie: Infos]
#197
Ich versuche in den kommenden Updates möglichst nicht zu häufig auf den Rechtsstreit mit Industrial Heat einzugehen, (einen kleinen Einblick gibt der Rossi-Blog) denn im Vordergrund steht die Technologie und ihr Nutzen. Nachdem sich der erste Nebel gelichtet hat, ist es wohl so, dass Industrial Heat (die Firma kooperiert nicht nur mit Rossi bei der LENR-Technologie) die Zeit des Ein-Jahres-Tests genutzt hat, um eigenes know-how zu der Technologie zu erwerben und zu "sammeln". Gleichzeitig hat Industrial Heat, z. B. in China (sh. Update vom 6.11.15) angefangen, die 1-MW-Anlage zu vermarkten. Es ist sehr bedauerlich, dass es nun wegen der enormen Gewinnaussichten zu einem "Hauen und Stechen" kommt. Viele hatten das allerdings erwartet. Das ändert alles aber nichts an der E-Cat Technologie, deren Markteinführung unter diesem Rechtsstreit nicht leiden soll. Ich erhielt heute morgen eine Mail von Roger Green (er unterschreibt als "Early Seed investor and supporter of the Ecat Techn … weiter lesen »» 
Blog #197 | 70 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 07. April 2016
 zum Eintragerstellt am 07.04.2016 - 12:39 von Admin [Kategorie: News]
#196
--- Breaking News - Breaking News - Breaking News --- Die Leonardo Corporation veröffentlichte heute eine Presseerklärung, wonach der von einer unabhängigen Prüfungsinstanz über ein Jahr durchgeführte Test der 1-Megawatt-Anlage "E-Cat" mit einem überwältigenden positiven Ergebnis abgeschlossen worden ist. Laut dem Report hat der E-Cat über 352 Tage sechsmal mehr Energie erzeugt, als ihm zugeführt wurde. Oft erreichte der E-Cat auch eine Energieerzeugung, die fünfzig-mal über der zugeführten Energie lag. Der Erfinder, Andrea Rossi, teilte mit, dies sei ein überwältigender Erfolg und die Welt sei nun einen Schritt näher an einer neuen, sauberen und effizienten Energiequelle. Quelle: http://www.prnewswire.com Der Test wurde von Dr. Ing. Fabio Penon, einem promovierten Ingenieur des Nuklearen Engineering durchgeführt. Dies geschah im Auftrag der Leonardo-Corporation und einem der Lizenznehmer, Industrial Heat. Beide Auftraggeber wollten eine Bestätigung, dass der … weiter lesen »» 
Blog #196 | 211 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 06. April 2016
 zum Eintragerstellt am 06.04.2016 - 13:56 von Admin [Kategorie: Infos]
#195
...was ich noch nie gemacht habe: Ich wiederhole hier mein Update vom 11.2.15: "Die Firma Black-Rock ist der größte Vermögensverwalter der Welt. Jetzt ist ein Dokument der Firma aufgetaucht (Kein Geheim-Dossier, sondern eine Marktanalyse für Kunden), das wahrscheinlich rund drei Jahre alt ist. Eine Passage lautet wie folgt: “ We are closely following start-ups experimenting with new technologies such as low-energy nuclear reaction and fusion. If successful, these efforts could completely change the current status quo and hurt traditional energy producers. It is worth watching this space. People tend to overestimate what can be done in a year, but underestimate what can happen in a decade. …” Meine Übersetzung: Wir beobachten intensiv “start-ups” (neu gegründete Unternehmen), die mit neuen Technologien, wie der Niedrig-Energie Nuklear-Reaktion und Fusion experimentieren. Wenn das erfolgreich ist, werden diese Bemühungen den Status-Quo komplett verändern und … weiter lesen »» 
Blog #195 | 96 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 06. April 2016
 zum Eintragerstellt am 06.04.2016 - 10:54 von Admin [Kategorie: Infos]
#194
Der "Run" aus dem Öl geht weiter. Allein seit Februar sind Öl-Futures (Öl-Wertpapiere) im Wert von fünf Milliarden Dollar verkauft worden. Quelle: http://www.sifferkoll.se Auf der gleichen Webseite gibt es noch eine weitere interessante Information. Ein Analyst der Saxo Bank schreibt: (Es geht um die Abwendung Saudi-Arabiens vom Öl) "Ein möglicher Weg tut sich mit LENR auf. Dies ist ein chemisch/physikalischer Vorgang, der eine anormale Hitze erzeugt, wenn bestimmte Metalle Hydrogen oder Deuterium absorbieren. Nach einer externen Stimulierung kann auch auf direktem Wege Elektrizität erzeugt werden. Ein möglicher Partner für Saudi-Arabien wäre Industrial-Heat, eine Firma, die 2012 gegründet wurde und in Raleigh, Kalifornien angesiedelt ist. Diese Firma hat bereits die Lizenz, sog. E-Cats in Saudi-Arabien herzustellen und zu verkaufen. Daher halte ich es nicht für unwahrscheinlich, dass die Saudis die Grundlagen für eine Kommerzialisierung im Königreich schaffen könnten … weiter lesen »» 
Blog #194 | 143 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 04. April 2016
 zum Eintragerstellt am 04.04.2016 - 10:42 von Admin [Kategorie: Presse]
#193
Am 24.9.15 hatte ich über Forschungen der Universitäten Götoborg und Island berichtet. Hier ging es erstmals (?) um eine LENR- Apparatur, mit welcher "ohne Umwege" elektrischer Strom hergestellt werden kann. Das Gerät wurde schon am 1.1.14 zum Patent angemeldet. (Sie denken, das ist aber ja schon lange her? Das ist noch gar nichts, eine LENR-Patent von Mitsubishi wurde nach 12 Jahren genehmigt) Hier ist die damalige Patentanmeldung: EP2680271NWA1_document.pdf Nun hat die norwegische "Aftenposten", ein führendes Mainstraim-Medium, erneut über diese Erfindung berichtet. Quelle: http://atom-ecology.russgeorge.net Die Aftenposten schreibt: "Die kalte Fusion ist real, und revolutionär". Das beschriebene Gerät, im wesentlichen entwickelt von Prof. Leif Holmlid, liefert 20-mal mehr Energie als es benötigt, um die Prozeß zu aktivieren. Aftenposten schreibt weiter: "Aftenposten schrieb letzten Sommer über die Forschung auf diesem Feld, welche von der "vornehmen" Physik nicht … weiter lesen »» 
Blog #193 | 105 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 02. April 2016
 zum Eintragerstellt am 02.04.2016 - 17:13 von Admin [Kategorie: Rossi]
#192
Zwei weitere wichtige Informationen aus dem Rossi-Blog: Es wird noch in diesem Jahr für Besucher möglich sein, den E-Cat in Funktion zu sehen. Rossi teilt außerdem mit, dass der E-Cat verkaufsfertig ist. Rossi wird auf der LENR-Veranstaltung in Schweden, die Ende Juni d. J. stattfindet, den Bau einer Fabrik für den E-CatXQ ankündigen. … weiter lesen »» 
Blog #192 | 90 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 02. April 2016
 zum Eintragerstellt am 02.04.2016 - 11:31 von Admin [Kategorie: Rossi]
#191
Einige neue Informationen (zusammengefaßt) aus dem Rossi-Blog: Rossi rechnet damit, dass der Ecat-X-Quark (E-CatXQ) mit Sicherheit noch in diesem Jahr in einem Industrieunternehmen in Betrieb geht. Ein Zwei-Monats-Test des ECXQ startet im Juni. Wahrscheinlich wird der ECXQ kooperierenden Erstausrüstern und auch Universitäten zu Testzwecken zur Vefügung gestellt. (Kein Termin genannt) … weiter lesen »» 
Blog #191 | 106 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 31. März 2016
 zum Eintragerstellt am 31.03.2016 - 12:48 von Admin [Kategorie: Rossi]
#190
Die Mailbox von A. Rossi quillt auch heute über. An erster Stelle stehen die Gratulationen zum erfolgreichen 1-Jahres-Test an zweiter Stelle aber schon die Fragen nach Investitionen. Anleger sehen die Chance, ganz früh mit Geld einzusteigen, so wie damals bei Microsoft, um dann einen tausendfachen Ertrag zu haben. Rossi sagt immer das Gleiche: Es ist noch zu früh, das Durcheinander ist noch zu groß, das Risiko ist groß. Wenn die Massenproduktion gestartet ist, wenn die Produkte sich etablieren, will er eine Aktiengesellschaft (o. Ä.) gründen, an welcher man Anteile erwerben kann. Eine weitere Information: Der E-Cat für den Hausgebrauch (Domestic E-Cat) wird aus einer beliebigen Anzahl von E-Cat X-Quarks bestehen, jedes Modul ungefähr so groß wie ein Bleistift. Die Leistung ergibt sich dann aus der Anzahl der "Quarks". Man arbeitet intensiv an einer Zulassung für Privathaushalte. Diese ist schwierig zu erlangen, weil bei Störungen ja keine Fachleute in der Nähe sind, wä … weiter lesen »» 
Blog #190 | 146 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 30. März 2016
 zum Eintragerstellt am 30.03.2016 - 10:31 von Admin [Kategorie: Rossi]
#189
Nach der gestrigen Meldung über den Prüfungsbericht gab es einen überaus regen E-Mail-Wechsel zwischen Lesern seines Blogs und Adrea Rossi. Hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Fakten: Es gibt Grund zu der Annahme, dass bei der Überprüfung drei ganz wichtige Ziele erreicht wurden: 1. Außerhalb des Reaktors wurde keine Radioaktivität gemessen 2. Die Anlage hat mindestens sechsmal soviel Energie erzeugt, als ihr zugeführt wurde 3. Die Analyse der sog. "Asche" ließ Transmutationsprodukte erkennen. Rossi trifft sich heute mit einem Vertreter von ABB, um die Roboterisierung der Fertigungslinie voranzutreiben. Er erwartet nun eine Menge Arbeit und erwartet auch einen "Tsunami" von Schlamm (eine Schlammschlacht), aber man werde einfach weitermachen und die Massenproduktion vorbereiten. Die Person, die die Prüfung durchgeführt hat ist ca. 50-55 Jahre als, hat einen Doktor in Nuclear-Engineering, hat in Nuclear-Anlagen gearbeitet und solche auch zertifiziert. Die … weiter lesen »» 
Blog #189 | 84 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 29. März 2016
 zum Eintragerstellt am 29.03.2016 - 20:47 von Admin [Kategorie: News]
#188
--- Breaking News - Breaking News - Breaking News --- Rossi schreibt in seinem heutigen Blog:" Liebe Leser, wir haben jetzt gerade, um 01.44 Uhr nachmittags, den Report der Prüfungsgesellschaft erhalten, den sie an mich und Industrial Heat geliefert hat. Im Moment kann ich den Report für die Allgemeinheit noch nicht veröffentlichen, aber ich kann sagen, dass ich mit den Ergebnissen sehr zufrieden bin. Ich hoffe, das Industrial Heat und ich den Report in naher Zukunft werden publizieren können. Möge Gott uns helfen bei der harten Arbeit, die jetzt auf uns wartet. Warmherzige Grüße Dr. Adrea Rossi, Vorstandsvorsitzender der Leonardo Corporation." Der Blog von Andrea Rossi quillt jetzt gerade über von Glückwünschen. Nach einem ersten Sortieren melde ich mich morgen wieder. Ich bin überzeugt, dass wir gerade historische Stunden, Tage und Wochen erleben! … weiter lesen »» 
Blog #188 | 187 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 29. März 2016
 zum Eintragerstellt am 29.03.2016 - 11:38 von Admin [Kategorie: Infos]
#187
Die Leonardo-Corporation hat ihr eigenes Lizenz-Gebiet ausgeweitet, indem sie die Lizenzen für Australien und Afrika von dem bisherigen Lizenznehmer zurückgekauft hat. (Sh. Kapitel "Die E-Cat Weltkarte") … weiter lesen »» 
Blog #187 | 62 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 25. März 2016
 zum Eintragerstellt am 25.03.2016 - 08:11 von Admin [Kategorie: Rossi]
#186
Es gibt eine sehr interessante Mail (man könnte auch sagen ein "Paukenschlag") von A. Rossi an Franc Acland (e-cat-world). Acland hatte sich erkundigt, wie es mit den Vorbereitungen für eine Massenproduktion steht. Rossi schreibt: " Die Leonardo Corporation ist vorbereitet und fertig. Die Lieferung der Roboter-Linien wird schnell sein, ich habe bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet; die Fabrik (oder Fertigungslinie ?) ist fertig, und zwar dergestalt, dass der Fertigungsstart sehr einfach sein wird. Das hängt damit zusammen, dass ich den E-Cat X-Quark bereits in Abstimmung mit den Roboter-Experten konstruiert habe. Kein Zweifel, die Leonardo Corp. ist bereit. Wir werden mit der Distribution sehr schnell sein, weil wir alle unsere möglichen Konkurrenten ahängen wollen. Deren Absicht ist es ohnehin nur, uns möglichst schnell zu kopieren und dies dann als eigene Erfindung darzustellen. Wir schlagen sie an zwei Fronten: Patentverletzung und Preis: Die Leonardo-Corporation … weiter lesen »» 
Blog #186 | 166 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 24. März 2016
 zum Eintragerstellt am 24.03.2016 - 22:21 von Admin [Kategorie: Patente]
#185
Oh jeh, das hatte ich übersehen: Schon im vergangenen November ist der US-Navy ein LENR-Patent erteilt worden: http://www.e-catworld.com Die Beschreibung entspricht ziemlich genau der "üblichen" E-Cat Funktion. Frank Acland, E-Cat World, kommentiert dazu: "Dieses Patent beschreibt einen Basis-Prozeß. Deuterium/Hydrogen, kombiniert mit Platin/Palladium sind seit der Zeit von Pons und Fleischmann in Experimenten benutzt worden. Das das amerikanische Patentamt jetzt das Patent erteilt hat, könnte auch als das Signal einer Rehabilitierung gemeint sein, für alle diejenigen, die über Jahre mit diesen Materialien experimentiert haben. Wie auch immer, dies ist keine Elektrolyse, wie Pons und Fleischmann durchgeführt haben, sondern liest sich eher so, wie die Arbeit von George Miley von Lenuco, der Überschußenergie in einem Druckgefäß mit Nanopartikeln erzielt hat." Das erinnert mich an mein Update vom 20.1.16. In einem Bericht der kanadischen Regierung heißt es: "Angesicht … weiter lesen »» 
Blog #185 | 188 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 24. März 2016
 zum Eintragerstellt am 24.03.2016 - 20:32 von Admin [Kategorie: Infos]
#184
Cambridge Professor Huw Price schreibt erneut über die kalte Fusion. Am 22.12.15 hatte ich bereits über ihn berichtet. Er schrieb damals über eine "Reputationsfalle", in welche Wissenschaftler laufen, die sich mit der kalten Fusion beschäftigen. Nun schreibt er erneut über dieses Thema, und zwar mit umgekehrten Vorzeichen. Er empfielt seinen zweifelnden Kollegen, langsam zu überlegen, ob es nicht besser sei, den Kopf aus dem Sand zu nehmen. Es bestünde sonst die Gefahr, zum letzten "Vogel Strauß" zu werden, der den Kopf noch im Sand hat. Er räumt ein, dass das Test Ergebnis der Ein-Jahres-Erprobung zwar noch nicht da sei, aber er wisse z. B., dass der bekannte und sehr gut informierte Autor Mats Lewan den Sekt bereits kalt gestellt habe. Außerdem sei Industrial Heat dabei, weitere LENR-Patente aufzukaufen. Das könne wohl kaum ein Anzeichen dafür sein, dass man den Ergebnissen misstraue. Quelle: https://aeon.co/opinions/is-the-cold-fusion-egg-about-to-hatch … weiter lesen »» 
Blog #184 | 196 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 24. März 2016
 zum Eintragerstellt am 24.03.2016 - 17:40 von Admin [Kategorie: Infos]
#183
Ich hatte mehrfach darüber berichtet, dass sich die großen Energiekonzerne intensiv mit LENR beschäftigen. In der Folge fahren Hersteller und Anleger ihre Carbon-haltigen Investments zurück, wohl wissend, dass diese immer mehr an Wert verlieren. Nun tut das auch Rockefeller, mit einer Begründung, die an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten ist: Quelle: http://www.n-tv.de Sie trennen sich von ihrer Exxon-Beteiligung mit folgender Begründung: "Angesichts der existenziellen Bedrohung, der sich die Menschheit und das natürliche Ökosystem ausgesetzt sähen, gebe es für Unternehmen "keinen vernünftigen Grund, weiter nach neuen Kohlenwasserstoff-Quellen zu suchen", teilte der Family Fund mit. Der größte US-Ölkonzern habe offenbar über Jahrzehnte versucht, die Risiken des Klimawandels zu verschleiern, teilte der Family Fund mit. Die New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt seit Ende vergangenen Jahres gegen Exxon. Dem Ölkonzern wird vorgeworfen, Öffentlichkeit und Anl … weiter lesen »» 
Blog #183 | 156 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 22. März 2016
 zum Eintragerstellt am 22.03.2016 - 12:32 von Admin [Kategorie: Infos]
#182
Die Agentur Sifferkoll http://www.sifferkoll.se hat analysiert, wo hoch das Interesse an LENR in den verschiedenen Ländern ist. Dabei hat man an Hand der IP-Nummern ausgewertet, aus welchen Ländern die entsprechenden Web-Seiten bei Sifferkoll angewählt wurden. Im zweiten Schritt hat man diese Zahlen nach der Einwohnerzahl der verschiedenen Länder gewichtet. Dabei zeigt sich, dass Nord-Europa stark vertreten ist. Deutschland liegt noch hinter Frankreich und sogar drei Plätze hinter den USA. In absoluten Zahlen sieht das natürlich ganz anders aus: Ganz nebenbei: Auch in der Ukraine gibt es eine starke "LENR-Szene". LENR ist für die Ukraine der Königsweg, sich aus der Energie-Abhängigkeit von Rußland zu befreien. Hier ist exemplarisch an einem lokalen politischen Konflikt zu erkennen, welche politischen Auswirkungen LENR haben kann und wird. … weiter lesen »» 
Blog #182 | 131 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 22. März 2016
 zum Eintragerstellt am 22.03.2016 - 09:15 von Admin [Kategorie: Infos]
#181
Die Webseite http://newenergytreasure.com schreibt: Das Rennen um die Kommerzialisierung hat begonnen! (Ich übersetze wiederum teilweise sinngemäß, teilweise ist der Text gekürzt) Die beiden Anführer der Energie-Revolution: Randall Mills (links) und Andrea Rossi.(rechts) Es gibt ein enges Rennen bei der Kommerzialisierung der kalten Fusion/Lenr (Low Energy Nuclear Reaction) Die beiden prominentesten Personen sind Randell Mills und Andrea Rossi und es scheint, das Rossi führt. Er machte bis jetzt die größten Fortschritte. Er entwickelte den sogenannten E-Cat (Energie-Katalisator), der Elektrizität zu Hitze umwandelt, mit einem Minimum an Effizienz von 500 %, bzw. einem COP (Coefficient of Performance) von 6. Das heißt, er erzeugt sechsmal mehr Energie, als ihm zugeführt wurde. Die nächste Version, der E-Cat HT, arbeitete mit sehr viel höheren Temperaturen von über 1400 Grad Celsius. Genug um Stahl zu schmelzen, daher wurde er aus Alumina, (einer Art von Lehm) … weiter lesen »» 
Blog #181 | 79 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: So, 20. März 2016
 zum Eintragerstellt am 20.03.2016 - 09:59 von Admin [Kategorie: Infos]
#180
Hier nun Hinweise darauf, dass die Geschichte wohl nicht mehr aufzuhalten ist. Quelle: http://www.e-catworld.com Übersetzung (teilw. gekürzt, bzw. sinngemäß) Frank Acland (Ecat-World) schreibt: Wir hatten einen langen Mail-Austausch bezüglich der 1-MW-Anlage, den wir endlich beenden konnten, als bekannt gegeben wurde, dass der Test am 17. Feb. abgeschlossen wurde. Ich hoffe das dieser Gedankenaustausch nun wesentlich kürzer ist, wenn wir jetzt auf die Testergenisse warten. Es ist hohe Zeit und ich kann mir vorstellen, wie hoch der Druck auf alle Beteiligten ist, weil die E-Cat-Technologie beweisen kann wie revolutionär sie ist und die Spielregeln der Welt-Energieproduktion komplett verändern wird. Heute, am 19.3.16 kam folgende E-Mail von Mats Lewan, weil ich mich für das "New Energy World Symposium" vor-registriert hatte: "Die entgültige Entscheidung, das Symposium abzuhalten ist noch nicht gefällt worden. Offizielle Ergebnisse des Einjahres-Tests liegen noch nicht … weiter lesen »» 
Blog #180 | 171 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 19. März 2016
 zum Eintragerstellt am 19.03.2016 - 09:53 von Admin [Kategorie: Infos]
#179
Ich hatte mehrfach darüber geschrieben, dass die LENR-Einführung von Banken und Fonds mit Sorge beobachtet wird. Es gibt noch viele "Carbon-haltige" Anlagen, die einen weiteren harten Wertverlust erfahren würden, wenn LENR wirklich den Markt erreicht. Die Banken, Fonds und Anleger erhoffen sich mehr Zeit, um ihre Depots zu bereinigen. Die schwedische Agentur Sifferkoll analysiert in einem sehr lesenswerten Beitrag die widerstreitenden Interessen: LENR, das auf den Markt drängt, die Depot-Inhaber, die noch mehr Zeit möchten: http://www.sifferkoll.se Er befürchtet, dass auch Industrial-Heat unter massivem Druck steht, den Einführungsprozeß zu verlangsamen. In der Tat deutet auch die kürzliche Veröffentlichung von Industrial Heat (Sh. Update vom 11.3.16) darauf hin, dass man es nicht eilig hat. Mit gleichem Tenor meldete sich auch Woodford-Investment mit einer Presseerklärung zu Wort: http://www.e-catworld.com Der Eingangssatz der Presseerklärung, verfaßt vom Inhaber … weiter lesen »» 
Blog #179 | 84 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Seite: vorige Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  nchste Seite Archiv


Coldreaction - saubere und billige Energie

Weblog mit 1098 Beitrgen

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design