18.09.2019 - 02:49

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

  Userlogin Userlogin

 

 

 

  Text Suche Text Suche

 

 


  Newsletter abonieren Newsletter

 

 


  Was ist los auf dieser Welt ? Was ist los auf dieser Welt ?

Was ist los auf dieser Welt ?


Teile diese Seite mit Deinen Freunden

RSS-Feed  Share on Facebook  Share on Twitter  Share on LinkedIn  Share on Google+

Weblog LENR-Blog [alle] [1098 Einträge]

Blog-Sitemap
 Das Zentrum meines LENR-Blogs ist dieser Abschnitt hier. Er enthült immer die neuesten Meldungen und geht im Archiv zurück bis zum Jahre 2014.


Was sich in den letzten Jahrzehnten in der Informationstechnologie getan hat, steht uns in der Energiewirtschaft unmittelbar bevor. Auch diese Entwicklung wird sich über Jahrzehnte erstrecken, stellt aber alles auf den Kopf, was wir bisher über Energie zu wissen glauben. Energie wird dezentral, wird unvorstellbar billig, schädigt nicht mehr die Umwelt und verbraucht praktisch keine Rohstoffe mehr. Die technische Seite von LENR ist für Laien leider schwer zu verstehen. Deshalb habe ich ein Extra-Kapitel "Was ist LENR" in das Hauptmenü eingefügt. Man kann es nicht oft genug wiederholen: Bei der Kernspaltung entsteht Radioaktivität, bei LENR nicht! Und ausserdem: Die Gewinnung von Hitze mittels LENR ist vielfach repliziert, "peer-reviewed" (von anerkannten Wissenschaftlern und anerkannten wissenschaftlichen Institutionen bestätigt) vielfach patentiert, auch von der EU-Kommission in den Jahren 2012 und 2017 bestätigt. Am 7.3.18 ist Airbus ein europäisches LENR-Patent erteilt worden.

Dazu noch ein ganz wichtiger Hinweis: Viele Leser meinen - und das ersehe ich aus Mails - dass mit dem täglichen Update in diesem Kapitel so etwas wie "der letzte Stand" vermittelt würde. Es ist aber so, dass es sich hier zwar immer um neue Meldungen auf dem Gebiet LENR handelt, aber ein Gesamtbild ergibt sich erst, wenn man zum einen zumindest die "Einleitung zu den neuen Energieformen" komplett gelesen hat und auch möglichst viele der vergangenen Updates in diesem LENR-Blog hier. Die Updates sind in den Kategorien Patente, Rossi, Infos, Technik, News & Presse eingeteilt und auswählbar. In der Blog-Sitemap sind noch einmal alle Einträge nach Kategorien gelistet.

Seite: vorige Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  nchste Seite Archiv


Update: Do, 17. März 2016
 zum Eintragerstellt am 17.03.2016 - 08:47 von Admin [Kategorie: Rossi]
#178
Heute kommt ein sehr interessanter Hinweis aus einem Mail-Wechsel mit Rossi: Der E-Cat X Quark-Prototyp ist extrem klein, und zwar so klein, wie es bisher mit den bekannten Materialien möglich ist. Das Neue: Das Gerät hat das Potential, jegliche Art von Hitze in elektrischen Strom umzuwandeln. Das gilt also für die starke Abwärme des E-Cat, wie auch für jede andere Wärmequelle. … weiter lesen »» 
Blog #178 | 119 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 16. März 2016
 zum Eintragerstellt am 16.03.2016 - 08:27 von Admin [Kategorie: Rossi]
#177
Zwei wichtige Informationen aus dem "Rossi-Blog" 1. Rossi hofft, noch im Juni eine wichtige Pressekonferenz in Schweden abhalten zu können. Bei der Gelegenheit soll auch bekannt gegeben werden, wo in Schweden eine Fertigung für den E-Cat X eingerichtet werden soll. 2. Der E-Cat X Quark soll bei einem Kunden in Betrieb gehen und einige Monate getestet werden. Bei dieser Gelegenheit können ausgewählte Personen ihn in Betrieb sehen. Die Pressekonferenz soll im Rahmen eines "Neue Energien Welt-Symposiums" stattfinden, das vom Autor Mats Lewan organisiert wird. Wie weit die Informationen dort gehen,hängt auch davon ab, wie die Ergebnisse des Ein-Jahres-Tests aussehen. … weiter lesen »» 
Blog #177 | 158 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 15. März 2016
 zum Eintragerstellt am 15.03.2016 - 15:20 von Admin [Kategorie: Infos]
#176
Das Interesse an alternativen Energien in Frankreich ist nicht so riesig, weil man von vorn bis hinten mit Atomkraftwerken zugebaut ist. Dennoch es tut sich was: Zum ersten Male findet vom 19. bis 20. März in Avignon eine "Lenr-Konferenz" statt. Veranstaltet wird sie von der "Société Française de Science Nucléaire dans la Matière Condensée". Dies ist das erste Mal, dass dieses Thema in Frankreich der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Man will damit die Fortschritte auf diesem Gebiet, die in aller Welt erzielt werden, bekanntmachen. Mehr als 40 Personen, Wissenschaftler, Unternehmer und Forscher, werden anwesend sein. Quelle: http://blogde-jeanpaulbiberian.blogspot.de … weiter lesen »» 
Blog #176 | 131 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 15. März 2016
 zum Eintragerstellt am 15.03.2016 - 08:20 von Admin [Kategorie: Rossi]
#175
Andrea Rossi teilt mit, dass eine erste Serie des E-Cat X -Quark noch im April bei einem Kunden installiert werden soll. Zur Erinnerung: Der E-Cat X Quark ist ein sehr kleines Gerät, dass die Basis für Energie-Module sein soll. Es hat eine Leistung von ca. 100 Watt (?) und kann zu Energie-Produktionseinheiten in praktisch jeder Größenordnung kombiniert werden. … weiter lesen »» 
Blog #175 | 132 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 12. März 2016
 zum Eintragerstellt am 12.03.2016 - 17:47 von Admin [Kategorie: Rossi]
#174
Andrea Rossi arbeitet seit geraumer Zeit mit Prof. Norman Cook an einer theoretischen Erklärung des sog. "Rossi-Effekts". Rossi glaubt nun, eine Erklärung gefunden zu haben. Auf eine entsprechende Leserfrage antwortete er, dass diese im Einklang mit dem Standard-Modell der Physik stünde. … weiter lesen »» 
Blog #174 | 209 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 12. März 2016
 zum Eintragerstellt am 12.03.2016 - 13:36 von Admin [Kategorie: Rossi]
#173
Bezüglich der letzten "weißen Flecken" auf der Landkarte der regionalen Zuständigkeiten kommt jetzt eine Antwort auf dem "Rossi-Blog". Ein Leser fragte: Welches Territorium wird direkt von der Leonardo Corporation kontrolliert? Antwort Rossi: Europa, Ozeanien, Afrika, Asien mit Ausnahme von Rußland, China, Saudi Arabien und den Emiraten. … weiter lesen »» 
Blog #173 | 162 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 12. März 2016
 zum Eintragerstellt am 12.03.2016 - 10:31 von Admin [Kategorie: Infos]
#172
Im vierten Quartal 2015 gab es auf der Webseite des Lizenznehmers "Hydrofusion" folgende Meldung: "Neues Investment", Tom Darden, Chef von Industrial Heat, hat einen Kooperationsvertrag mit einem neu gegründeten Finanzcenter in Peking unterzeichnet. Der "Technologie- und Wissenschaftspark" des Ministeriums für Wissenschaft und Innovation will am Technologietransfer von zwanzig Firmen aus den Vereinigten Staaten teilhaben. Dies nährt Gerüchte, dass die kürzlich in den Vereinigten Staaten patentierte E-Cat-Technologie alleiniges Eigentum der chinesischen Regierung werden könnte." Wie auch immer, China investierte 121 Millionen US Dollar in die LENR-Technologie. Sinngemäß übersetzt aus: http://www.e-catworld.com … weiter lesen »» 
Blog #172 | 164 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 11. März 2016
 zum Eintragerstellt am 11.03.2016 - 13:14 von Admin [Kategorie: Infos]
#171
Die Lizenznehmer vermitteln Aufbruchstimmung! Um noch etwas mehr Klarheit zu gewinnen: Industrial Heat kennen wir ja mittlerweile. Hinzu kommt die Firma Hydro Fusion Ltd. http://hydrofusion.com/about-hydro-fusion Hier ein Auszug aus der Firmenbroschüre: Die Firma wurde 2011 gegründet und hat seine Hauptverwaltung in London. Das Unternehmen ist auf eine Reihe von Gebieten bezüglich der Energie-Produktion spezialisiert. Es gibt eine Zweigniederlassung in Stockholm. Hydro-Fusion operiert unter der offiziellen ECAT-Webseite der Leonardo Corporation. Hydro-Fusion ist Lizenznehmer seit 2011 für Nord-Europa und man will eine wichtige Rolle bei der Kommerzialisierung aller E-Cat Produkte spielen. Hydro-Fusions Lizenz deckt Länder mit 10 % des Welt-Brutto-Sozialprodukts und des Energie-Konsums ab. Hydro-Fusion ist der exklusive ECAT Lizenznehmer für eine große Zahl von Ländern, einschließlich UK und Schweden. Jetzt geht es weiter zur Firma E-Cat Solutions. https://www.ecat.te … weiter lesen »» 
Blog #171 | 182 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 11. März 2016
 zum Eintragerstellt am 11.03.2016 - 08:08 von Admin [Kategorie: Infos]
#170
Industrial Heat ist der größte Lizenznehmer der Leonardo-Corporation, welcher in seinem Territorium alle Rechte am E-Cat hält. Nachdem der 1-Jahres-Test abgeschlossen ist, warten alle interessierten Kreise auf die Veröffentlichung des unabhängigen Test-Ergebnisses. Andrea Rossi hat derweil in seinem "Rossi-Blog" auf eine entsprechende Frage mitgeteilt, dass die Leonardo Corp. mit Hochdruck daran arbeite, den E-Cat in laufendem Betrieb einem ausgesuchten Publikum vorzuführen. Nun hat gestern Industrial Heat eine Presse-Mitteilung verbreitet, nach meinem Eindruck wohl auch, um die Zeit bis zur Veröffentlichung der Test-Ergebnisse zu überbrücken. (Quelle: http://www.infinite-energy.com ) Hier meine, teilweise sinngemäße, Übersetzung: "Statement von Industrial Heat hinsichtlich der industriellen Entwicklung von LENR, 10. März 2016. Industrial Heat hat das Ziel, saubere, sichere Energie überall verfügbar zu machen, die man sich als Verbraucher auch leisten kann. Hierfür … weiter lesen »» 
Blog #170 | 111 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 10. März 2016
 zum Eintragerstellt am 10.03.2016 - 10:20 von Admin [Kategorie: Infos]
#169
Da hat sich jemand kräftig Gedanken gemacht: Die Firma Goodyear hat auf dem Autosalon in Genf einen kugelförmigen Reifen präsentiert. Er wird in einem 3-D-Drucker hergestellt. Das eigentlich Neue: Die Reifenkugel soll durch ein Magnetfeld in seiner Position gehalten werden. Es gibt also keine mechanische Verbindung zwischen Reifen und Karosserie. Weil die Kugel sich nun frei in alle Richtungen drehen kann, sollen künftige Fahrzeuge z. B. seitwärts einparken können oder sie könnten sich auch im Kreise drehen. Das ein derart starkes Magnetfeld eine entsprechende On-Board Kraftquelle voraussetzt, liegt auf der Hand, mir fällt dazu nur LENR ein. Quelle: http://www.heise.de … weiter lesen »» 
Blog #169 | 108 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 07. März 2016
 zum Eintragerstellt am 07.03.2016 - 22:47 von Admin [Kategorie: Rossi]
#168
Ein "Zwischenruf": Viele machen sich Gedanken, wie LENR funktioniert. Aber ich glaube, es ist lohnener, der Anwendungsseite von LENR mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Ohne Jemandem zu nahe treten zu wollen, ich denke, dass vielleicht zwanzig bis hundert Personen, weltweit dazu in der Lage sind, den Vorgang "LENR" theoretisch zu hinterfragen oder sogar eine Theorie aufzustellen, die am Ende alle Zweifel beseitigt. Meine Vermutung ist, dass Rossi selbst in Zusammenarbeit mit Norman Cook am dichtesten "dran" ist. Aber wie auch immer: Nicht die Theorie, die Anwendungen verändern die Welt! Denken wir nur an den modularen Aufbau des E-Cat X - Quark. Im Rossi-Blog wurde A. Rossi einmal gefragt, was er denn von einem Ofen mit E-Cat halte. Antwort: Eine faszinierende Idee! Nach meiner (sicherlich unmaßgeblichen) Einschätzung, hat der E-Cat X bzw. Quark das Potential, die zentrale Energieversorgung von innen zu her zu erodieren. Wenn die Produkte der sog. "weißen Industrie" (Waschmasc … weiter lesen »» 
Blog #168 | 174 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 07. März 2016
 zum Eintragerstellt am 07.03.2016 - 16:32 von Admin [Kategorie: Rossi]
#167
Nach gründlicher Auswertung der rund 200 angemeldeten Patente durch A. Rossi hat der Autor des Buches "An impossible Invention" (Mats Lewan) gemeinsam mit Bob Greeneyer (Martin Fleischmann Memorial Project) eine Theorie zum sog. Rossi-Effekt entwickelt. Der Text ist komplett in Englisch, könnte aber für interessierte Physiker eine "Fundgrube" sein. Hier der Link: https://animpossibleinvention.com … weiter lesen »» 
Blog #167 | 130 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 07. März 2016
 zum Eintragerstellt am 07.03.2016 - 13:47 von Admin [Kategorie: Rossi]
#166
Über zwei Jahrzehnte ist Andrea Rossi krimineller Machenschaften beschuldigt worden. Es ging seinerzeit um unerlaubte Abfallbeseitigung. Er hatte in Italien eine Fabrik errichtet, in welcher Abfall zu Mineralöl umgewandelt wurde. Eine Technik die heutzutage in mehreren Ländern angewendet wird. Damals kam Rossi gleich zwei mächtigen Gegenspielern ins Gehege: Der Mineralöl-Industrie und Müll-Mafia. Der Leiter der Finanzpolizei, der damals gegen ihn ermittelte, ist nun zum zweiten Male wegen Korruption ins Gefängnis gewandert. Quelle: http://www.ilfattoquotidiano.it Diese Beschuldigungen und Behinderungen haben Rossi vor einigen Jahren veranlaßt, Italien den Rücken zu kehren. … weiter lesen »» 
Blog #166 | 88 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: So, 06. März 2016
 zum Eintragerstellt am 06.03.2016 - 11:55 von Admin [Kategorie: Infos]
#165
Die Internet-Zeitschrift berichtet (am 19.2.) ausführlich über den abgeschlossenen Test der 1-MW-Anlage und sagt am Ende des langen Artikels etwas ganz Interessantes: "Der Test wurde am 17. Februar abgeschlossen. Die ersten Gerüchte besagen, dass er erfolgreich verlaufen ist. Der E-Cat generierte 1 Megawatt Hitze während der konsumierte Input zwischen 12 und 15 Kilowatt an Elektrizität war. (Anm: Ich lasse diese Zahl unkommentiert, sie ist sicher unpräzise. Man muß den endgültigen Bericht abwarten) Der Bericht einer unabhängigien Prüfungsfirma wird für den nächsten Monat erwartet. Wenn man sich die Historie von LENR ansieht, ist es wohl das beste, bis dahin zu warten, bevor man irgendwelche Schlüsse zieht. Die Produktion des E-Cat wird für das letzte Quartal 2016 oder das erste Quartal 2017 in China erwartet. Industrial Heat, die Firma, die das Gerät vermarktet, gibt an, ungefähr 3 Milliarden Dollar an Vor-Orders zu haben." Quelle: http://www.dailykos.com … weiter lesen »» 
Blog #165 | 177 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 05. März 2016
 zum Eintragerstellt am 05.03.2016 - 12:46 von Admin [Kategorie: Rossi]
#164
Die Psychologin Vessela Nikolova hat eine Biographie über Andrea Rossi geschrieben "E-CAT THE NEW FIRE", es ist in italienisch und englisch erschienen und umfaßt 302 Seiten. Der Nobelpreisträger für Physik, Brian Josephson sagt dazu: "Eine faszinierende Beschreibung der Karriere des kontrovers gesehenen Erfinders Andrea Rossi!" (Information von Robert Curto, Ft. Lauderdale, Florida auf http://www.rossilivecat.com/ … weiter lesen »» 
Blog #164 | 148 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 05. März 2016
 zum Eintragerstellt am 05.03.2016 - 10:37 von Admin [Kategorie: Rossi]
#163
Es gibt bisher keine offiziellen Verlautbarungen über das Ergebnis des Ein-Jahres-Tests. (Test der 1-Megawatt-Anlage, bestückt mir 4 E-Cats à 250 KW) Aber jetzt "sickert" doch etwas durch: Die Anlage hat 8.400.000 kWh an den Kunden geliefert und dabei selbst etwas weniger als 400.000 KWh verbraucht. Quelle: http://egooutpeters.blogspot.de Anmerkung: Ich habe diese Zahl wörtlich übernommen, sie ist ganz sicher unpräzise. Warten wir am besten den offiziellen Report ab. Gesundheitszustand von Andrea Rossi: Rossi hatte auf entsprechende Fragen selbst berichtet, dass er weiter an Gewicht verliere. Wenn man bedenkt, wie dünn er schon vorher war, kann so etwas Sorgen machen. Nachdem sein Blog gefüllt war mit besorgten Fragen dazu, kam auch die Frage auf, ob er irgendwann gefährlicher Strahlung ausgesetzt war. Er hat nun dazu geantwortet: "Die Strahlung ist immer gemessen worden und es ist in den letzten sechs Jahren nie mehr gemessen worden, als ohnehin an natürlicher Strahlun … weiter lesen »» 
Blog #163 | 166 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 03. März 2016
 zum Eintragerstellt am 03.03.2016 - 10:56 von Admin [Kategorie: Infos]
#162
Jetzt kommt eine ganz interessante Geschichte. Wie bekannt, hat Industrial-Heat die Lizenz am E-Cat erworben, später kam, in noch größerem Umfang, Woodford-Investment aus England dazu. (Update 27.9.15). Nun geht es weiter: Ecat-World berichtet, dass sich Industrial-Heat ein Standbein im Vereinigten Königreich geschaffen hat: http://www.e-catworld.com Ich übersetze hier den Artikel (teils gekürzt, teils sinngemäß): Es wurde eine Firma in UK registriert, die den Namen "Industrial Heat Holding International Limited" trägt. Die eingetragenen Geschäftsführer sind Thomas Francis Darden II und Johan Anthony Mazzarino. Beide haben als Adresse 111 Hargett Street, Suite 300, Raleigh, North-Carolina angegeben, dies ist der Sitz von Cherokee-Investment Partners und Industrial Heat LLC. Anmerkung: Es ist dann noch eine Liste von Firmen und Institutionen angefügt, die Verbindungen zu dieser Firma haben, die ich im einzelnen aber nicht sauber nachvollziehen kann. Die Dokumente si … weiter lesen »» 
Blog #162 | 65 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 02. März 2016
 zum Eintragerstellt am 02.03.2016 - 11:40 von Admin [Kategorie: Technik]
#161
Das nenne ich noch einmal eine geniale Idee! Seit einiger Zeit gibt es ja immer mehr Replikationen des E-Cat, weltweit. Nun hat der Herausgeber der Webseite E-Cat World, Frank Acland, zusammen mit Dr. Bob, einem weiteren Blogger, einen Webstore auf die Beine gestellt, in welchem man das gesamte erforderliche Zubehör kaufen kann! Das Zubehör ist ja teilweise sehr speziell und es war bisher mühsam, es endlich zu bekommen. Die Zeiten sind nun vorbei. Gleichzeitig hat ja noch das "Martin-Fleischman-Memorial-Projekt" die Rezeptur für den Wafer ins Internet gestellt. Jetzt wird die Anzahl der Replikationen "explodieren!" Hier ist der Link zu dem Shop: http://www.lookingforheat.com/ … weiter lesen »» 
Blog #161 | 177 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 01. März 2016
 zum Eintragerstellt am 01.03.2016 - 10:28 von Admin [Kategorie: Technik]
#160
Nach der Entwicklung des E-Cat und des E-Cat X arbeitet Rossi nun an einem Mini-Reaktor, mit einer Leistung von 100 Watt. (Dies ist nicht die elektrische Leistung, diese ist wohl geringer) Dieser Reaktor trägt den Namen "Quark" (ein "Baustein" der Atome). Er hat diesen Namen, weil er wie "Quarks" sehr klein und sehr fundamental ist. Dieser Mini-Reaktor soll Basis einer Modul-Bauweise sein: er soll sich zu praktisch jeder Größe und Anwendung kombinieren lassen. Bei dieser Vorgehensweise orientiert sich Rossi an Microsoft: Ein Universal-Instrument für alle Anwendungen. … weiter lesen »» 
Blog #160 | 215 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 29. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 29.02.2016 - 15:16 von Admin [Kategorie: Technik]
#159
Auf dieser Seite http://www.e-catworld.com habe ich heute folgendes gefunden: Der chinesische Forscher Songsheng Jiang hat einen Report veröffentlicht, wonach er im vergangenen Dezember mit einem LENR-Gerät an sieben Tagen Überschuß-Energie erzeugt hat. Es handelte sich um ein Nickel-Hydrogen-System. Die erzielte Temperatur lag unterhalb von 1300 Grad Celsius. Die Füllung bestand aus einer Mixtur von Nickel-Puder und LiAIH4. Diese Mixtur wurde in eine Nickel-Zelle eingefüllt, sodann wurde diese Zelle in eine Edelstahl-Kammer eingeschlossen. Die Maximum Überschußenergie betrug 450 Watt. … weiter lesen »» 
Blog #159 | 144 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 29. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 29.02.2016 - 10:29 von Admin [Kategorie: Rossi]
#158
Es gibt eine ganz wichtige technische Aussage von Rossi. Auf eine entsprechende Frage eines Lesers antwortete er, dass der E-Cat X in der Lage sei, Elektrizität zu erzeugen, ohne das gleichzeitig Hitze entsteht. In diesem Fall sei allerdings die Effizienz geringer. Wenn das so ist, ergeben sich für den E-Cat X nahezu endlose Anwendungsmöglichkeiten. … weiter lesen »» 
Blog #158 | 193 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: So, 28. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 28.02.2016 - 10:10 von Admin [Kategorie: Infos]
#157
Es gibt einen russischen Artikel mit der Überschrift: "Plasma-Elektrolyse als Grundlage für einen russischen E-Cat Hitze-Generator" (Plasma Electrolysis as Foundation for Russian E-Cat Heat Generator) Das auf englisch verfaßte Dokument kann hier eingesehen werden: http://www.journal-of-nuclear-physics.com/?p=940 … weiter lesen »» 
Blog #157 | 180 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 27. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 27.02.2016 - 15:43 von Admin [Kategorie: Technik]
#156
Noch etwas habe ich aus einem der E-Mail-Wechsel mit A. Rossi gelernt: Bei der Testanlage für den E-Cat X in England handelt es sich um die industrielle Version des E-Cat X. Dieser E-Cat X hat eine Leistung von 250 KW (Ob sich aus dieser Testanlage eine Serienfertigung ergibt, bleibt abzuwarten). Dieses Aggregat ist nicht zu verwechseln mit der 1 MW-Anlage, die ebenfalls aus vier E-Cats von je 250 KW besteht. Hier handelt es sich aber um eine andere Technologie. Ob am Ende nur noch die E-Cat X - Technologie bleibt, ist nicht vorauszusagen. Anscheindend ist diese Technologie aber weitaus variabler und zur direkten Erzeugung von Strom geeignet. Diese Rückschlüsse ziehe ich aus verschiedenen Informationen und Anmerkungen, was am Ende wirklich zutrifft, muß man abwarten. Siemens hat übrigens vor einem Jahr einen elektrischen Flugzeugmotor entwickelt, dessen Leistung ziemlich exakt zu dem 250 KW-Output des E-Cat X passen würde. Der Motor hat bei dieser Leistung lediglich ein Gewic … weiter lesen »» 
Blog #156 | 151 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Sa, 27. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 27.02.2016 - 11:38 von Admin [Kategorie: Technik]
#155
Der "Der Nebel hat sich gelichtet". Man muß immer unterscheiden zwischen dem "großen E-Cat" (in der 1-MW-Anlage leisten 4 davon je 250 KW) und dem kleinen E-Cat X. Der große E-Cat wird in naher Zukunft in zwei Fabriken, je einer in den USA und einer in Schweden, mit Hilfe von ABB-Produktionsrobotern gefertigt. Es gibt außerdem ein Netz von Zuliefer-Betrieben. Der E-Cat X ist wesentlich kleiner und eine erste Testanlage für dieses Produkt ist nach England verkauft. Rossi schließt deshalb auch nicht aus, dass er für eine gewisse Zeit nach England geht, die Installation der Anlage zu überwachen. … weiter lesen »» 
Blog #155 | 151 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 26. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 26.02.2016 - 10:22 von Admin [Kategorie: Infos]
#154
Die erste industrielle Version des E-Cat X geht nach England. Anscheinend handelt es sich um eine Testanlage. Das ist in dürren Worten Rossi´s Antwort auf eine entsprechende Frage. Ich kann die Antwort allerdings nicht ausreichend interpretieren, weil ich z. B. nicht weiß, welche technischen Daten dieser E-Cat X hat und um welche Art von Geschäft es sich handelt. (Großhandel, Fertigung, Montage, Einzelgerät usw.) Interessant ist aber, dass der E-Cat X früher oder später in England auftauchen wird. Alles weitere sehen wir bei nächster Gelegenheit. … weiter lesen »» 
Blog #154 | 155 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 26. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 26.02.2016 - 10:17 von Admin [Kategorie: Infos]
#153
Schon früher habe ich darüber berichtet, dass Rossi eine Kooperation mit ABB (Asea Brown Bovery) anstrebt. Er hat ja schon einen Lizenznehmer in Schweden und es schwingt wohl auch eine gewisse Dankbarkeit mit, denn es waren, neben den italienischen, schwedische Wissenschaftler, die ihm massiv bei der Bestätigung des sog. Rossi-Effekts geholfen haben. ABB soll die Roboterisierung der Fertigung durchführen, sie haben bereits entsprechende Fertigungsroboter im Programm. Der Markteintritt soll massiv sein, dies sieht Rossi als den besten Weg an, sein geistiges Eigentum zu verteidigen. Wenn es um die geplante millionenfache Fertigung des E-Cat X geht, darf ich daran erinnern, dass dessen Fertigung wahrscheinlich nicht sehr komplex sein wird: Meine (etwas flapsige) Einschätzung: Ungefähr die Komplexität einer Kaffemaschine. Das eigentliche know-how liegt in den sog. "Wafer" und der ist relativ klein und ich vermute, dass er von zentraler Stelle zugeliefert wird. Rossi ist darauf einge … weiter lesen »» 
Blog #153 | 137 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 25. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 25.02.2016 - 11:11 von Admin [Kategorie: Infos]
#152
Die erfolgreiche Replikation des E-Cat durch das Martin-Fleischmann-Memorial-Projekt und die Veröffentlichung der Rezeptur haben einen enormen Widerhall in den Foren. Die einhellige Meinung: Die kalte Fusion (LENR) ist bewiesen! Der Weg ist frei, die Spielregeln für die Erzeugung von Energie radikal zu ändern! … weiter lesen »» 
Blog #152 | 86 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 24. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 24.02.2016 - 11:12 von Admin [Kategorie: Technik]
#151
Das amerikanische Martin-Fleischman-Memorial-Projekt hat anscheinend Erfolg bei der Replikation des E-Cat gehabt. (Die Langzeit-Ergebnisse und den Wirkungsgrad muß man abwarten). Es handelt sich jedoch um eine sachkundige und ernsthafte Forschergruppe. Diese haben nun die gesamte "Rezeptur" und Verfahrensweise ins Internet gestellt: http://www.e-catworld.com und schließen die Veröffentlichung mit dem Satz: "Das Ende des Carbon-Zeitalters ist nah!" Einige begleitende Sätze sind von Wichtigkeit: Was wir bei dieser Gelegenheit sagen möchten ist, dass der Weg, wie wir diese Rezeptur gefunden haben, es nahezu unmöglich erscheinen läßt, dass Rossi nicht die Wahrheit über seine Erfindung gesagt hat. ...Er hat jahreland die Wahrheit gesagt, sehr offen. Bob Greener, Mitgründer der Gruppe, erklärte, dass die erfolgreiche Replikation auf allen zur Verfügung stehenden Informationen basierte: Von den LENR-Forschern Francesko Piantelli, Francesko Celani, Alexander Parkhomov und von öff … weiter lesen »» 
Blog #151 | 67 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 23. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 23.02.2016 - 08:14 von Admin [Kategorie: Infos]
#150
In meinem Update vom 24.9.15 hatte ich über eine Erfindung der Universitäten Göteborg und Island berichtet, wo die beiden Forscher Holmlid und Olafson die theoretischen Grundlagen für eine direkte Erzeugung elektrischen Stromes im Wege eines LENR-Prozesses berichtet hatten. Noch vor kurzem hatte sich ein angesehenes Wissenschafts-Journal geweigert, Forschungsergebnisse der beiden Wissenschaftler zu veröffentlichen. Nun gibt es eine neue Entwicklung. Die amerikanische physikalische Gesellschaft hat die beiden Herren zum Vortrag gebeten und man hat es gewagt, den Begriff "LENR" in einem offiziellen Organ dieser Institution zu erwähnen: Saturday, April 16, 2016 4:54PM - 5:06PM E11.00008: Rydberg phases of Hydrogen and low energy nuclear reactions Sveinn Olafsson , Leif Holmlid Quelle: http://meetings.aps.org/Meeting/APR16/Session/E11.9 Ich habe größte Hochachtung vor dem Wissen und Können der Physiker ganz allgemein, aber ich kann mir doch nicht verkneifen zu sag … weiter lesen »» 
Blog #150 | 150 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 23. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 23.02.2016 - 08:11 von Admin [Kategorie: Technik]
#149
Es tut sich was: Derartige Bilder der 1-MW-Anlage hätte man noch vor kurzer Zeit nicht zu sehen bekommen. Das Gerät in seiner Werksumgebung und mit Personen ringsherum. Ja, der Ein-Jahres Test ist vorbei und was man so hört, erfolgreich. Das Gerät, welches in Serie geht, soll nach meiner Information wesentlich kleiner sein. Die hier gezeigte Anlage war ja, zur besseren Überwachung, von innen begehbar. Wann und wo der Testbericht veröffentlich wird und ob es zu einer öffentlichen Vorführung der Anlage kommt, ist bisher offen. Es könnte theoretisch auch sein, dass dies in China geschieht. Denn dort hat die Markteinführung der 1-MW-Anlage ja quasi schon stattgefunden: Sh. mein Update vom 6.11.15. Quelle für das Bild: http://www.scoop.it … weiter lesen »» 
Blog #149 | 194 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 22. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 22.02.2016 - 11:05 von Admin [Kategorie: Infos]
#148
Anrea Rossi berichtet auch eine entsprechende Frage: Die neue Fabrik, in welcher der E-Cat X produziert werden wird, entsteht in Florida. Gerade in den vergangenen Tagen machten wir überdurchschnittliche Fortschritte. Wir sind dicht daran, technologisch gesprochen, eine Million Stück pro Jahr herstellen zu können. Von der Entscheidung für den Beginn der Fertigung bist zum tatsächlichen Beginn dürften kaum mehr als drei Monate vergehen. Alles ist sehr gut organisiert und ich habe jetzt die Zeit, mich voll darauf zu konzentrieren. … weiter lesen »» 
Blog #148 | 93 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Do, 18. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 18.02.2016 - 08:01 von Admin [Kategorie: Technik]
#147
Der 350-Tage Test der 1-MW-Anlage ist vorbei! A. Rossi antwortete auf eine Leseranfrage: Die Ladungsgröße wurde mit der Erfahrung von tausenden von Experimenten verfeinert, ganz offensichtlich aber auch auf der Basis theoretischer Überlegungen. (Anm. der Austausch der Ladungen hing also mit dem Ende des Tests zusammen) Ja, der 350-Tage-Test ist vorbei und die Experten für die Validierung haben gestern ihre Tests abgeschlossen. Nun wird es ca. einen Monat dauern, um die Daten auszuwerten. Bis zur Veröffentlichung der Tests werden wir keine weiteren Daten publizieren. … weiter lesen »» 
Blog #147 | 207 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Di, 16. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 16.02.2016 - 10:41 von Admin [Kategorie: Rossi]
#146
Der kürzlich von mir eingeführte Abschnitt "Rossi-Blog" wird sehr gut "angenommen". Dieses fast täglich geführte Frage- und Antwort-Spiel zwischen Andrea Rossi und seinen Lesern gibt einen guten Einblick in den Fortgang seiner Vorhaben. Besonders deutlich wird jetzt auch die unterschiedliche Strategie für die 1 MW-Anlage, die er mit Industrial-Heat vorantreibt und dem später entwickelten E-Cat X, den er selbst mit seiner Leonardo-Corporation fertigen und vertreiben will. Die 1 MW-Anlage erzeugt Heißdampf für den industriellen Bereich. Der E-Cat X hat eine Leistung, die sich mit der Dimensionierung des Gerätes variieren läßt. Er kann neben Hitze auch direkt elektrischen Strom erzeugen. Viele Informationen finden Sie dazu in meinem Rossi-Blog. … weiter lesen »» 
Blog #146 | 140 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mo, 15. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 15.02.2016 - 07:29 von Admin [Kategorie: Presse]
#145
Die französische Zeitschrift "La Tribune", zweifellos ein Mainstream-Medium, hat in seiner Ausgabe vom 11. Feb. sehr ausführlich über Lenr/Kalte Fusion berichtet. Leider ist der Original-Artikel nur für Abonnenten zugänglich, aber unter dem folgenden Online-Artikel ist der Inhalt wohl trotzdem wiedergegeben: http://sans-langue-de-bois.eklablog.fr Der Artikel beschäftigt sich in aller Breite mit der Geschichte der Kalten Fusion/LENR und stellt unumwunden fest, dass die Zeit der Zweifel vorbei ist. Er benennt alle die Firmen und Länder, die LENR zum Zentrum ihrer Forschungen, Entwicklungen und jetzt auch Vermarktungsstrategien gemacht haben. Positiv wird auch die Leonardo Corporation von Andrea Rossi erwähnt. Damit ist wohl wieder ein großer Schritt in Richtung öffentlicher Wahrnehmung und Anerkennung getan. … weiter lesen »» 
Blog #145 | 174 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 12. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 12.02.2016 - 11:40 von Admin [Kategorie: Infos]
#144
Eine sehr interessante Meldung lese ich soeben auf http://www.scoop.it. Es geht um eine neue russische Firma mit Namen "New Inflow". http://newinflow.ru/eng.htm Hier ein Überblick über die Aktivitäten von New Inflow: Die Firma wurde 2009 gegründet, um bisher unkoordinierte Wissenschaftsgruppen und Experimente zur Erforschung von LENR zusammenzuführen. Die laufenden Projekte werden von angesehenen Wissenschaftlern durchgeführt, die im Moment bei verschiedenen Abteilungen von Universitäten und der russischen Akademie der Wissenschaften unter Vertrag sind. Nach fünfjähriger Forschung wurden folgende Fortschritte erziehlt: -Fundamente einer neuen mathematischen Theorie wurden gelegt. Diese Theorie erklärt die Struktur des Mikrokosmos fundamental anders, im Wege einer umfassenden und nachweisbaren Sichtweise, die eine Reihe fundamentaler physikalischer Prozesse erklärbar macht. Dies erlaubt, ein komplettes mathematisches Modell von LENR zu erstellen. Dieses Modell war … weiter lesen »» 
Blog #144 | 144 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 12. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 12.02.2016 - 11:34 von Admin [Kategorie: Infos]
#143
Es kann nichts schaden, nochmals eine Zusammenfassung des sog. Lugano-Reports vom 9.10.2014 zu übersetzen: (teilweise nicht wörtlich) Überschrift: Beobachtung einer eigenständigen Hitzeproduktion durch einen Reaktor und Isotopen-Verschiebungen in der Reaktor-Füllung. Giuseppe Levi, Universität von Bologna Evelyn Foschi, Bologna, Bo Höistad, Roland Petterson und Lars Tegnér, Universität Uppsala Hanno Essén, Königliches Institut für Technologie, Stockholm Neue Ergebnisse wurden bei einer ausführlichen Untersuchung von anomaler Hitze-Produktion in einem speziellen Reaktor-Typ (einem Rohr) präsentiert, der mit hohen Temperaturen arbeitete. Dieser Reaktor, E-Cat genannt, ist mit geringen Mengen eines Nickel-Puders geladen, welches wiederum mit Wasserstoff angereichert ist, sowie einigen anderen Additiven, hauptsächlich Lithium. Die Reakton wird durch Heizdrähte ausgelöst, die um das Rohr angebracht sind. Die Messungen der erzeugten Hitze wurden mit hoc … weiter lesen »» 
Blog #143 | 145 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 10. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 10.02.2016 - 08:30 von Admin [Kategorie: Infos]
#142
Zu meinem weiteren Update vom heutigen Tage paßt diese Meldung aus dem italienischen Online-Magazin "L´AltraPagina" http://www.laltrapagina.it Es wird dort über die Geschichte und Technik des E-Cat berichtet und sagt unter anderem: "In Massachusetts ist eine computergesteuerte Fertigung des E-Cat im Entstehen". Lassen wir uns überraschen! … weiter lesen »» 
Blog #142 | 119 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Mi, 10. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 10.02.2016 - 08:27 von Admin [Kategorie: Infos]
#141
Neuigkeiten über die Fortschritte mit der 1-MW-Anlage und dem E-Cat X erfährt man nur durch den "Rossi-Blog", dem ich vor kurzer Zeit ein eigenes Kapitel gewidmet habe. In diesem Frage- und Antwort-Spiel beantwortet Rossi Leser-Fragen, während er in seinem Labor die Anlagen überwacht. Die beiden Schwerpunkte sind: Der Langzeit-Test der 1 MW-Anlage, deren einjährige Erprobung im März zuende geht und die bisher stabil läuft. Sie besteht aus vier E-Cats (zur Heißdampf-Produktion) zu je 250 KW. Es gab in dieser Zeit Reparaturen (wohl hauptsächlich Undichtigkeiten durch ungeeignete Materialien) und es gab auch Modifikationen. Diese Ausfallzeiten wurden aber nicht durch andere Anlagen überbrückt. Die Einjahres-Erprobung könnte, wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, im März erfolgreich abgeschlossen werden zu können, eine Verlängerung der Erprobung scheint nicht vorgesehen zu sein. Eine andere Technologie ist der E-Cat X, er scheint wesentlich flexibler einsetzbar zu sein … weiter lesen »» 
Blog #141 | 83 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: So, 07. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 07.02.2016 - 08:18 von Admin [Kategorie: Infos]
#140
Ich hatte vor kurzem über die öffentliche Präsentation von Brilliant-Light Power berichtet. Hier gibt es nun die komplette Präsentation als Video: (Dauert fast zwei Stunden, auf Englisch) https://www.youtube.com/watch?v=R0PYe-4090g Der Vortragende berichtet, die erzeugte Energie könne für alle Formen des Energie-Bedarfs verwendet werden, ob stationär oder mobil. Man werde die Kommerzialisierung 2017 beginnen. Eine Einbeziehung staatlicher Institutionen sei nicht vorgesehen. Die Kosten per Kilowatt Leistung sollen 100 $ betragen, es sei auch ein Leasing-Modell im Gespräch. Die Kosten für eine Kilowatt-Stunde lägen dann unter einem Cent. Was soll man dazu sagen, nur eines: "An ihren Taten sollt ihr sie erkennen". Die Angaben von Brilliant-Light-Power sind für uns nicht überprüfbar. Erst wenn Kunden in größerer Zahl über funktionierende Geräte oder Anlagen berichten, kann man wirklich von einem großen Erfolg sprechen. Ich bin in dieser Beziehung zuversichtlich, wei … weiter lesen »» 
Blog #140 | 113 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Update: Fr, 05. Februar 2016
 zum Eintragerstellt am 05.02.2016 - 07:31 von Admin [Kategorie: Infos]
#139
Ein kleiner Blick in die LENR-Zukunft: Wenn eine dezentrale Energieversorgung verwirklicht ist und auch ärmere Länder ihre Energie selbst und preisgünstig herstellen können, was passiert eigentlich mit deren Währungen? Bisher haben sich die Länder gescheut, ihre Währungen abzuwerten, weil sie Ölimporte in Dollar bezahlen mußten. Diese Hürde würde dann entfallen, sie könnten "hemmungslos" abwerten und ihre Produkte günstig auf den Weltmarkt bringen. Schwellenländer könnten diesem Beispiel folgen, weil das Damokles-Schwert des Petro-Doller nicht mehr über ihren Häuptern schweben würde. Auch innerhalb der Euro-Zone könnte dann der Ruf zur Rückkehr nach eigenen, "abwertungsfähigen" Währungen sehr viel lauter werden. Das Diktat des Petrodollar, mit seinem Zwang, überteuertes Öl in einer teuren Währung zu bezahlen, hätte ein Ende. Güter aus bisher benachteiligten Ländern würden relativ rasch wieder wettbewerbsfähig. … weiter lesen »» 
Blog #139 | 164 Aufrufe | keine Kommentare | mehr …


Seite: vorige Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  nchste Seite Archiv


Coldreaction - saubere und billige Energie

Weblog mit 1098 Beitrgen

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design