16.11.2019 - 21:53

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

  Userlogin Userlogin

 

 

 

  Text Suche Text Suche

 

 


  Newsletter abonieren Newsletter

 

 


  Was ist los auf dieser Welt ? Was ist los auf dieser Welt ?

Was ist los auf dieser Welt ?


Teile diese Seite mit Deinen Freunden

RSS-Feed  Share on Facebook  Share on Twitter  Share on LinkedIn  Share on Google+

Weblog LENR-Blog [alle] [1117 Einträge]

Blog-Sitemap
 Das Zentrum meines LENR-Blogs ist dieser Abschnitt hier. Er enthült immer die neuesten Meldungen und geht im Archiv zurück bis zum Jahre 2014.


Was sich in den letzten Jahrzehnten in der Informationstechnologie getan hat, steht uns in der Energiewirtschaft unmittelbar bevor. Auch diese Entwicklung wird sich über Jahrzehnte erstrecken, stellt aber alles auf den Kopf, was wir bisher über Energie zu wissen glauben. Energie wird dezentral, wird unvorstellbar billig, schädigt nicht mehr die Umwelt und verbraucht praktisch keine Rohstoffe mehr. Die technische Seite von LENR ist für Laien leider schwer zu verstehen. Deshalb habe ich ein Extra-Kapitel "Was ist LENR" in das Hauptmenü eingefügt. Man kann es nicht oft genug wiederholen: Bei der Kernspaltung entsteht Radioaktivität, bei LENR nicht! Und ausserdem: Die Gewinnung von Hitze mittels LENR ist vielfach repliziert, "peer-reviewed" (von anerkannten Wissenschaftlern und anerkannten wissenschaftlichen Institutionen bestätigt) vielfach patentiert, auch von der EU-Kommission in den Jahren 2012 und 2017 bestätigt. Am 7.3.18 ist Airbus ein europäisches LENR-Patent erteilt worden.

Dazu noch ein ganz wichtiger Hinweis: Viele Leser meinen - und das ersehe ich aus Mails - dass mit dem täglichen Update in diesem Kapitel so etwas wie "der letzte Stand" vermittelt würde. Es ist aber so, dass es sich hier zwar immer um neue Meldungen auf dem Gebiet LENR handelt, aber ein Gesamtbild ergibt sich erst, wenn man zum einen zumindest die "Einleitung zu den neuen Energieformen" komplett gelesen hat und auch möglichst viele der vergangenen Updates in diesem LENR-Blog hier. Die Updates sind in den Kategorien Patente, Rossi, Infos, Technik, News & Presse eingeteilt und auswählbar. In der Blog-Sitemap sind noch einmal alle Einträge nach Kategorien gelistet.

Seite: vorige Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  nchste Seite Archiv


Update: Mo, 24. September 2018
 zum Eintragerstellt am 24.09.2018 - 22:37 von Admin [Kategorie: Infos]
#917
Über die Verbindung Rossi/Industrial Heat habe ich häufig berichetet. Um damals die vereinbarten 100 Mill. $ an Rossi zahlen zu können, sicherte sich IH Kapital der Firma Woodford aus England. IH zahlte zwar vorab 11 Mill. $ an Rossi verwendete aber in der Folgezeit sehr viel Geld zum Ankauf weiterer LENR-Patente. Die sich daraus ergebenden Schlußfolgerungen erspare ich mir. Die Verbindung Rossi/IH wurde durch gerichtlichen Vergleich beendet. Obwohl Industrial Heat durch den Weggang von Rossi das "Zugpferd" fehlt, scheinen sich die LENR-Investitionen dennoch auszuzahlen. Das heißt, die Anleger entwickeln beim Thema LENR "Phantasie". Das Portal "Proactiveinvestors" titelt: "Woodford Patient Capital erholt sich weil das Spiel um die Kalte Fusion sich 'aufheizt'." Untertitel: "Industrial Heat ist nun 112,9 Mio. $ wert, das bedeutet einen Anstieg um 357 % im Vergleich zur vorigen Bewertung." Man kann sich leicht vorstellen, welche "Phantasie" Anleger entwickeln, … weiter lesen »» 
Blog #917 | 207 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 23. September 2018
 zum Eintragerstellt am 23.09.2018 - 18:29 von Admin [Kategorie: Technik]
#916
Es geht weiter um Details der Turbine, mit denen der Geschäftspartner von Rossi offensichtlich Elektrizität erzeugen will. Rossi sagt von sich selbst, auf diesem Gebiet kein Experte zu sein. Dennoch sind Fragen und Antworten zu diesem Thema auf http://rossilivecat.com/ interessant: (Ich übersetze ggf. sinngemäß). Der Leser aus Schweden hat zum Thema Turbinen verschiedene Anmerkungen: "Hallo Andrea, Du hast vor einiger Zeit geschrieben, dass Du Luft und Wasser (für den Betrieb der Turbinen) nutzen willst. Ich vermute, dass Dein Partner daran arbeitet, die damit verbundenen Verfahren zu optimieren. Wenn sie existierende Pumpen für das Wasser verwenden wollen, werden sie wahrscheinlich früher oder später Schmierungs- und /oder Korrosionsprobleme bekommen. Dies muß man separat beobachten. Denke immer daran, auch für den sekundären Prozeß die besten Materialien um den SK herum, wie den Hitzetransfer von Luft/Dampf, zu verwenden. Als Daumenregel kann man sagen, dass die … weiter lesen »» 
Blog #916 | 137 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 21. September 2018
 zum Eintragerstellt am 21.09.2018 - 08:06 von Admin [Kategorie: Infos]
#915
Mit dem Update vom 10.7.18 hatte ich noch einmal zusammengefaßt, wie die Zusammenarbeit mit der Firma Industrial Heat für Rossi begonnen und geendet hat. Rossi sagte nach Abschluß des Vergleichs, so naiv wie damals würde er nie wieder einen Vertrag abschließen. Rossi wird in zwei Jahren 70 und er hatte sich wohl schon bei dem Vertrag mit IH ausgemalt sich langsam zurückzuziehen. Dieses verständliche Verlangen schein weiter zu bestehen und so fragt auch ein Leser gezielt danach: Ich übersetze, ggf. teilw. sinngemäß: "Dr. Rossi, gibt es eine Möglichkeit für Sie in naher Zukunft Ihre Patentrechte aufzugeben? (Möglicherweise könnten Sie schnell eine Menge Geld einnehmen, so dass Sie und Ihre Familie finanziell unabhängig würden.) Oder möchten Sie lieber eine Kapital-Partnerschaft eingehen um nach und nach immer mehr Geld zu verdienen? Es wäre eine gute Tat für die Menschheit um den Verbrauch an Erdöl, Kohle und Gas beschleunigt zu verringern, darüber hinaus … weiter lesen »» 
Blog #915 | 121 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 20. September 2018
 zum Eintragerstellt am 20.09.2018 - 21:20 von Admin [Kategorie: Infos]
#914
Wieder einige Präzisierungen aus dem Rossi-Blog http://rossilivecat.com/ zur Industrialisierung des Ecat. Hier zunächst nur die Fragen des Lesers (Frank Acland), die Antworten habe ich aus Rossi''s Mail direkt hinzugefügt. (Ggf. teilweise sinngemäß übersetzt) "Es war interessant Ihre letzten Kommentare bezüglich Ihrer Pläne zur Nutzung einer Gasturbine mit dem Ecat SK zu lesen. Ich denke, ich beginne die Situation etwas besser zu verstehen, aber ich möchte gerne wissen, ob ich das so richtig sehe. Sind meine folgenden Annahmen korrekt? Bitte korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege." "1. Sie haben den Ecat-SK entwickelt von dem Sie annehmen, dass er stabil genug ist als kommerzielles industrielles Produkt zu dienen." Antwort Rossi: "Ja". "2.Ihr Geschäftspartner teilt diese Ansicht." Rossi: "Ja". "3. Der Ecat SK muß mit einer Turbine kombiniert werden, um in einem stabilen effektiven Zustand opererieren zu können." Rossi: "Nicht unbedingt". (Diese Frage wa … weiter lesen »» 
Blog #914 | 187 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 19. September 2018
 zum Eintragerstellt am 19.09.2018 - 23:22 von Admin [Kategorie: Infos]
#913
Es gibt weitere Meldungen zum Betrieb von Turbinen mittels des Ecat, die aber nicht ausreichend substanziiert sind. So gibt Rossi z. B. an, zum Betrieb der Turbinen heißes Wasser zu liefern, worauf ich mir keinen Reim machen kann. Aber es wird sicher in absehbarer Zeit weitere Meldungen geben. Deshalb eine weitere Mail aus http://rossilivecat.com/ zur kommenden Demo in den USA: Ich übersetze, ggf. sinngemäß: "Dr. Rossi, nach Ihrer sehr überzeugenden und einwandfreien Demonstration des Ecat QX in Stockholm am 24. November - welchen Sinn kann eine weitere Demonstration im Januar haben? Ist es nicht eine Verschwendung von Zeit und Geld, wo Sie doch schon Kunden haben die Hitze bei Ihnen kaufen? Ist es nicht besser irgendeine Art Werbung zu machen?" Antwort Rossi: "Danke für Ihre Meinung. Wir werden lediglich ein Ecat SK Modul in Betrieb zeigen, es erklären und Fragen während des Internet-Streamings beantworten. Ich denke es ist keine Zeitverschwendung, im Gegenteil, es … weiter lesen »» 
Blog #913 | 193 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 18. September 2018
 zum Eintragerstellt am 18.09.2018 - 23:02 von Admin [Kategorie: Infos]
#912
Bei Rossi geht es in der Anfangsphase der Industrialisierung des Ecat ausschließlich um die Produktion von Hitze. Es gab verschiedene Versuche die Hitze in elektrische Energie umzuwandeln: Mit thermoelektrischen Elementen, mit Stirling-Motoren und zuletzt mit Gasturbinen. Thermoelekrische Elemente wurden wegen ihrer geringen Effizienz verworfen und Stirling-Motoren erwiesen sich nach Vesuchen zunächst auch nicht als geeignet. (Was eigentlich verwundert). Dann gab es erste Versuche mit Gasturbinen. Diese hätten den Vorteil, dass über den vorhandenen Luftstrom auch eine Kühlung der Reaktoren stattfinden könnte. Rossi faßt das Thema "Produktion von Elektrizität" nur mit 'spitzen Fingern' an, weil er zunächst die Produktion von Hitze kommerziell zum Erfolg führen will. Im Rossi-Blog gab es früher schon einen Hinweis, dass Rossi's Geschäftspartner das Thema Elektrizität allerdings parallel vorantreiben will. Nun gibt es im Rossi-Blog http://rossilivecat.com/ einen Mail-Aust … weiter lesen »» 
Blog #912 | 151 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 17. September 2018
 zum Eintragerstellt am 17.09.2018 - 22:16 von Admin [Kategorie: Infos]
#911
Es ist nun einiges an Themen aufzuarbeiten. Fangen wir mit einem interessanten Beitrag in dem Online-Magazin https://fabiusmaximus.com an. Es fragt, ganz zu recht, warum der Erfolg der Kernfusion "immer 30 Jahre in der Zukunft liegt" (woher ja auch die Redewendung kommt 'die Kernfusion ist die Energie der Zukunft und sie wird es auch bleiben'.) Unverdrossen lautet die Zwischenüberschrift des Artikels: "Das helle Licht der Fusion könnte die Befürchtungen der Klima-Schwarzseher 'hinwegbrennen". Während der Artikel sich ausgiebig mit den Problemen der "heißen Fusion" beschäftigt, werden doch auch zahlreiche andere Projekte behandelt und eben auch, und das ist ja unser Thema: LENR. Ich übersetze (teilweise sinngemäß): "Wissenschaftler haben weltweit in aller Stille die niedrig-energetische Nuklearreaktion weiter erforscht. Forscher dieses kontroversen Themas behaupten nun, dass sie bahnbrechende Ergebnisse erzielt haben, einschließlich großer Mengen … weiter lesen »» 
Blog #911 | 98 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 13. September 2018
 zum Eintragerstellt am 13.09.2018 - 12:33 von Admin [Kategorie: Infos]
#910
Noch unterwegs. Hier aber vorab einige ergänzende Informationen zur Industrialisierung des Ecat SK. 100 Module des SK ergeben eine thermische Leisung von 1 MW. Diese 100 Module können über eine Kontrolleinheit gesteuert werden. Die exakte Größe ist nicht bekannt, bekannt ist aber, dass sie "einige Kilogramm" wiegt. Der Stromverbrauch der Kontrollbox ist lt. Rossi "vernachlässigbar". … weiter lesen »» 
Blog #910 | 194 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 11. September 2018
 zum Eintragerstellt am 11.09.2018 - 08:54 von Admin [Kategorie: Infos]
#909
Immer noch unterwegs und leider nur mit einem Notebook ausgestattet habe ich doch einige wichtige Dinge zu berichten. Der in Stockholm im vergangenen November vorgestellte Ecat QX hatte eine maximale Leistung von 1 kW. Diese war am Präsentationstag noch weiter reduziert worden um jegliche Störungen im Ablauf des Versuchs auszuschließen. Die Präsentation in Stockholm vor rund 70 Fachleuten (zumeist Firmenvertretern,) hatte den Sinn zu zeigen, dass die Technologie zweifelsfrei funktioniert, auch wenn weiterhin nicht klar ist 'warum'. Der Ecat-QX hatte einen erfolgreichen Dauertest von mehreren Monaten hinter sich. Während dieser Testphase hat Rossi und sein Team eine Weiterentwicklung des Ecat QX vorangebracht mit einer Leistung von 10 kW. Der Ecat QX hat die Größe (inkl. Wärmetauscher) eines Zilynders von etwa 8 cm Länge und einem Durchmesser von ca. 3 cm. (Grob nach Foto- und Filmaufnahmen geschätzt). Der neu entwickelte Ecat SK von 10 kW hat bei zehnfacher Leistung nur … weiter lesen »» 
Blog #909 | 85 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 9. September 2018
 zum Eintragerstellt am 09.09.2018 - 08:23 von Admin [Kategorie: Infos]
#908
Ich weiterhin (noch ca. 1 1/2 Wochen) unterwegs und melde mich mit einem weiteren Hinweis auf einen lesenswerten Artikel. Er handelt von Wikipedia https://www.nachdenkseiten.de und zeigt wie Interessengruppen die Medien unterwandern. Auch ein wichtiges Thema wie LENR könnte in der Öffentlichkeit wesentlich breiter diskutiert werden, wenn Wikipedia nicht mit wahrheitswidrigen Behauptungen dagegenhalten würde, und zwar international. Danke für diesen Leserhinweis. … weiter lesen »» 
Blog #908 | 198 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Sa, 08. September 2018
 zum Eintragerstellt am 08.09.2018 - 08:50 von Admin [Kategorie: Infos]
#907
Ich möchte Ihnen gerne einen Link weitergeben, den ein Leser mir dankenswerterweise geschickt hat. Über Wikipedia und seine üblen Methoden hatte ich ja oft genug geschrieben. Der Link https://antipsiram.wordpress.com führt zu einem Artikel über Psiram. Psiram ist ähnlich aufgebaut wie Wikipedia, bietet allerdings kaum Sachinformationen sondern hat anscheinend ausschließlich Rufschädigung zum Ziel. … weiter lesen »» 
Blog #907 | 194 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 03. September 2018
 zum Eintragerstellt am 03.09.2018 - 19:41 von Admin [Kategorie: Infos]
#906
Eine Anmerkung vorab: Ab morgen bin ich bis zum 19.9. unterwegs. Es hängt von den jeweiligen Internet- und W-Lan-Verbindungen ab, wie ich Updates erstellen kann. Es gibt auch eine kleine Einschränkung dadurch, dass ich nur mein Notebook bei mir habe. Dadurch ist insbesondere die Bildbearbeitung erschwert. Nun einige neue Informationen zur Industrialisierung des E-Cat. Quelle: http://rossilivecat.com. Hier meldet sich ein Interessent aus Kanada... ...der auf Interessenten hinweist. Rossi antwortet, dass sie wahrscheinlich im Januar starten werden und bittet um genaue Angaben an die Leonardo-Corp. Dann eine weitere Frage: Der Leser fragt: Wenn Sie Hitze verkaufen, messen Sie die Hitzemenge die durch Ihre Geräte erzeugt wurde? Wenn ja, wie? Die Temperaturdifferenz und den Massenstrom? Antwort Rossi: Ja. Welcher Prozentanteil der Hitzeproduktion mittels Ihrer Gerätschaft wird vom Kunden genutzt werden? Antwort: 100%. Wird der Kunde unabhängig von Ihnen die geliefer … weiter lesen »» 
Blog #906 | 110 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 31. August 2018
 zum Eintragerstellt am 31.08.2018 - 13:02 von Admin [Kategorie: Technik]
#905
Ein neuer Stern am LENR-Himmel: Deneum ist eine Firma aus Estland, die berichtet, dass sie mit einem Titan-Deuterium-System Überschußenergie produziert habe. Dieser Effekt sei insgesamt 63 mal erfolgreich durch geführt worden. Hier ist die Webseite von Deneum. Die Wissenschaftler die hinter dem Projekt stehen haben schon vor Jahren ein Patent dazu angemeldet: Die Webseite ist futuristisch aufgemacht und es fehlt nicht an Ankündigungen... ...so wird die Produktion von Hitze und Elektrizität für die Industrie erwähnt, die Hitze (Wärme) und Elektrizität für Wohnhäuser sowie die Energieerzeugung für Verkehrsmittel. Hervorgehoben werden auch.... ...die extrem niedrigen Kosten gegenüber anderen Energiequellen. Das Gerät, von dem die Rede ist.... sieht so aus. Ich traue mir nicht zu, hier irgendeinen Kommentar abzugeben, denn es fehlen praktisch alle Angaben für eine Verifizierung der Technologie, außer denen, die man selbst erhoben ha … weiter lesen »» 
Blog #905 | 80 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 30. August 2018
 zum Eintragerstellt am 30.08.2018 - 10:12 von Admin [Kategorie: Patente]
#904
Weil die LENR-Welt gebannt auf die Fortschritte von Andrea Rossi schaut, sind Meldungen außerhalb von Rossi's Ecat im Moment Mangelware. Deshalb erlaube ich mir einen kleinen Blick zurück, und zwar nicht auf Rossi. LENR-Kritiker tun ja so, als sei diese Technologie die Idee eines "verrückten Professors", den man nicht ernst nehmen dürfe. Dass dies ganz und gar nicht so ist, zeigen Gutachten und Patente von Boeing, der NASA, der US-Army (die sogar LENR-Lizenzen anbietet) usw. usw. usw. Aber werfen wir einen Blick auf Airbus. Wenn es in irgendeiner sündhaft teuren Versuchsanlage wie ITER oder Wendelstein zu einem Mini-Fortschritt gekommen ist, schreibt die folgsame Presse das, was die Pressestellen dieser steuerfinanzierten Einrichtungen ihnen vorsetzt. Wenn zur gleichen Zeit Airbus ein Patent für ein LENR-Kraftwerk anmeldet (Airbus_2016.pdf) und sogar ein LENR-Patent erteilt wird ist dies keine Zeile wert. Den Grund für diese Zurückhaltung kann man nicht oft genu … weiter lesen »» 
Blog #904 | 128 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 28. August 2018
 zum Eintragerstellt am 28.08.2018 - 21:48 von Admin [Kategorie: Infos]
#903
Zwei weitere kurze Briefwechsel aus dem Rossi-Blog http://rossilivecat.com/: Ein Leser möchte gerne wissen, wie hoch der Prozentsatz der eingesetzten Energie zur erzielten Energie der 1-MW-Anlage ist. Rossi sagt dazu nur: Sehr gering. Aber der Leser läßt nicht locker: "Ich habe mich vielleicht nicht klar genug ausgedrückt: Wenn die 1MW-Anlage 100 kWh konsumiert, wie groß ist dabei der Anteil der Steuerungseinheit?" Antwort: "Je größer die Anlage, desto geringer ist der Anteil der von der Steuerungseinheit konsumierten Energie. Es handelt sich um ein Integral, nicht um eine Zahl." Das deckt sich mit früheren Aussagen: Die Steuerungseinheit kann eine große Zahl der Reaktor-Module versorgen. Der Stromverbrauch der Steuerungseinheit scheint dabei vernachlässigbar zu sein. Zudem scheinen die Zeiten, in denen der Reaktor im selbsterhaltenden Betrieb läuft, erheblich zu sein. Verläßliche Zahlen hierzu fehlen noch. Wir wissen nur aus dem Gutachten zur 1-MW-Anl … weiter lesen »» 
Blog #903 | 142 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 26. August 2018
 zum Eintragerstellt am 26.08.2018 - 19:21 von Admin [Kategorie: Infos]
#902
Zwei Informationen aus dem Rossi-Blog http://rossilivecat.com/: Ein Leser wollte gerne wissen, in welchen Ländern Rossi das Patent für seinen Ecat erteilt wurde. Die Antwort: "Unser Patent wurde in den USA erteilt, in Kanada, Mexiko, Brasilien, Chile, in allen Ländern der europäischen Union die dem Patent-Abkommen angehören, Rußland, Japan, China, Australien, Südafrika. In allen Ländern in denen wir unser Patent angemeldet hatten wurde es auch erteilt. Ein anderer Leser wollte wissen, ob die Präsentation im Januar live im Internet verfolgt werden kann: ...dazu gibt es von Rossi ein klares "Ja". … weiter lesen »» 
Blog #902 | 60 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Sa, 25. August 2018
 zum Eintragerstellt am 25.08.2018 - 16:16 von Admin [Kategorie: Infos]
#901
Das Spiel von Fragen und Antworten im Rossi-Blog http://rossilivecat.com/ geht weiter. Ein Thema ist auch immer wieder die Präsentation des Ecat-QX in Stockholm Ende November vergangenen Jahres. Beispielhaft der Kommentar eines Lesers: "....Ich möchte der Armee derjenigen beitreten, die Ihnen zu der überzeugenden Demonstration in Stockholm gratulieren möchten: Ich habe das Video "demonstration of the Ecat QX in Stockholm Nov 24 2017" gesehen." Antwort Rossi: "Danke für Ihr freundliches Interesse an unserer Arbeit." Auch ein anderer Leser stellt Fragen zu der vergangenen und kommenden Demonstration: "...Dr. Rossi, ich verfolge Ihre Arbeit seit 2011 und ich kann sagen, dass Sie bemerkenswerte Fortschritte gemacht haben. Ihre Demonstration in Stockholm war gut gelungen und überzeugend. Deshalb lassen Sie mich folgende Fragen formulieren: 1. Was ist der Grund für Ihre Präsentation im Januar 2019?" Antwort Rossi: "Wir geben präzise Informationen über unseren … weiter lesen »» 
Blog #901 | 158 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 24. August 2018
 zum Eintragerstellt am 24.08.2018 - 08:23 von Admin [Kategorie: Infos]
#900
Noch ein paar Details zur Industrialisierung des Ecat aus dem Rossi-Blog http://rossilivecat.com/: Einige Fragen eines Lesers (Frank Acland) und Rossi's Antworten: 1. Haben Sie eine Fabrik zur Verfügung in welcher die Produktion stattfindet? Antwort: In Vorbereitung. 2. Haben Sie die Maschinen (Hardware und Software) in Ihrem Besitz mit welchen Sie die E-cats produzieren können? Antwort: In Vorbereitung 3. Haben Sie schon Personal ausgesucht mit dem Sie die Produktion beginnen können? Antwort: In Vorbereitung. 4. Warten Sie (noch) auf die Ergebnisse der nächsten Testrunde des Ecat SK bevor Sie die Produktion starten? Antwort: Ja. 5. Beginnt die Fertigung in den USA? Antwort: Ja. Anmerkungen: Wie ich mir den Beginn der Industrialisierung des Ecat vorstelle, hatte ich im Update vom 20.8.2018 kurz beschrieben. Hier noch Ergänzungen: Es ist noch nicht entschieden, welcher Typ des Ecat zuerst in die Industrialisierung geht. Der Ecat QX, mit einer Leistung von 1 kW ist aus … weiter lesen »» 
Blog #900 | 65 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 22. August 2018
 zum Eintragerstellt am 12.11.1974 - 14:39 von Admin [Kategorie: Infos]
#899
Und weiter geht''s auf dem Weg zur Industrialisierung. Rossi''s Leser wollen es immer ganz genau wissen und die Fülle der Fragen und Antworten in Rossi''s Blog http://rossilivecat.com/ ergibt auch ein ziemlich genaues Bild der Entwicklungsfortschritte. Hier nun wieder eine Leserfrage: "...was müssen Sie noch erreichen/fertigstellen bevor Sie die öffentliche Präsentation des industrialisierten Ecat durchführen können?" Antwort: "Wir müssen die Industrialisierung abschließen. Wenn wir sagen "wir haben die industrielle Produktion gestartet" dann ist das damit auch gemeint, aber dies ist im Moment noch nicht geschehen." … weiter lesen »» 
Blog #899 | 199 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 20. August 2018
 zum Eintragerstellt am 20.08.2018 - 19:37 von Admin [Kategorie: Infos]
#898
Ich bekam einige enttäuschte Reaktionen auf Rossi’s Ankündigung, die Heizenergie lediglich 20 % billiger zu liefern als die jeweilige Konkurrenz. Ich kann die Enttäuschung verstehen, bin selbst allerdings über diese Entwicklung keineswegs überrascht. Rossi bezahlt sein Team, sein Material und seine Räumlichkeiten seit Jahren aus eigener Tasche. Wenn er jetzt, hoffentlich, bald an den Markt geht, braucht er eine ganze Weile, um seine eigenen Ausgaben wieder hereinzuholen und zusätzlich braucht er eine Menge Kapital um zu expandieren. Offensichtlich hat er sich inzwischen Partner an Bord geholt, die wahrscheinlich auch Kapital zur Verfügung gestellt haben und diese möchten vielleicht ihr Geld zurück und sie möchten eine ansehnliche Verzinsung, entsprechend dem eingegangenen Wagnis. Also: Es geht gar nicht anders, als bei den Erträgen zunächst einmal tüchtig zuzulangen, solange es irgendwie geht. Die Chancen gegenüber der Konkurrenz stehen nicht schlecht, weil Brill … weiter lesen »» 
Blog #898 | 74 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 19. August 2018
 zum Eintragerstellt am 19.08.2018 - 08:17 von Admin [Kategorie: Infos]
#897
Rossi hat in seinem Blog http://rossilivecat.com/ etwas zu den Zertifizierungen seiner Reaktoren gesagt: "...Wir haben für die industrielle Produktion die Zertifikate von SGS und vom Büro Veritas. Wir haben nicht die UL-Zertifikation, weil dies für industrielle Anlagen nicht nötig ist. Wir werden die UL-Zertifikation für Haushalts-Anlagen in den USA beantragen." Hier die drei genannten Gesellschaften im Detail: (Quelle: Wikipedia) SGS ist ein börsennotierter internationaler Warenprüfkonzern mit insges. 93000 Beschäftigten mit Sitz in der Schweiz. UL (Underwriters Laboratories) ist eine US Zertifizierungsgesellschaft mit 12000 Beschäftigten. Bureau Veritas ist eine französische Zertifizierungsgesellschaft mit 66000 Beschäftigten. Interessant ist bei Rossi's Statement, dass er anscheinend auch eine Zertifizierung für den Ecat in Haushalten anstrebt. (Jedenfalls in den USA) … weiter lesen »» 
Blog #897 | 72 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 17. August 2018
 zum Eintragerstellt am 17.08.2018 - 16:35 von Admin [Kategorie: Infos]
#896
Ich bin gebeten worden, noch einmal etwas zu dem "Flinken Drachen" zu sagen, über den ich gestern berichtet hatte. Meine Information geht zurück auf einen Artikel der Nachrichtenagentur Reuters vom 14. Juni 2017: https://www.reuters.com (Ich übersetze, wie immer, teilweise sinngemäß, ggf. gekürzt) ...China trägt sich mit dem Gedanken kleine Nuklear-Reaktoren zu bauen... "...China 'wettet"' auf neue, kleine Nuklearreaktor-Konstruktionen, die in abgelegenen Regionen, auf Schiffen und sogar auf Flugzeugen eingesetzt werden können. Dies ist Teil eines Planes, die Kontrolle des globalen Nuklear-Marktes an sich zu 'reißen'." "...ein bißchen größer als ein Bus können die neuen Kleinkraftwerke auf einem LKW transportiert werden und werden eventuell weniger als ein Zehntel eines konventionellen Raktors kosten...". "...innerhalb von Wochen (Anm.:wir sprechen hier von 2017) will die staatseigene 'China National Nuclear Corp.' einen kleinen Reaktor mit N … weiter lesen »» 
Blog #896 | 134 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 16. August 2018
 zum Eintragerstellt am 16.08.2018 - 20:56 von Admin [Kategorie: Infos]
#895
Vorgestern hatte ich ja noch vermutet, dass die Gewinnspanne bei der über den Ecat gelieferten Hitze groß ist. Hier kommt die Bestätigung (Quelle:http://rossilivecat.com/ ) und auch die Konkurrenz hat Rossi im Blick: Ich übersetze teilweise sinngemäß. Frage des Lesers: Sie sagen, Sie planen die Energie zu einem Preis zu liefern, der 80% anderer Energiequellen beträgt. Meinen Sie damit den Preis von Gas und ich nehme an, Sie meinen damit jeden Preis der an der jeweiligen Örtlichkeit zum tragen kommt? Und was ist mit anderen neuen Technologien die mit Ihnen direkt konkurrieren, wie zum Beispiel Brilliant Light Power wenn die dann etwas auf den Markt bringen? Der Grund weshalb ich frage ist, weil es so scheint, dass Sie bereit sind jedweder Konkurrenz entgegenzutreten, auch gegenüber jenen Technologien die neu auf den Markt kommen und wesentlich billiger sind als bisherige Energiequellen. Antwort Rossi: Gegenüber jeder verfügbaren Energiequelle werden wir 20 % billig … weiter lesen »» 
Blog #895 | 79 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 14. August 2018
 zum Eintragerstellt am 14.08.2018 - 08:07 von Admin [Kategorie: Infos]
#894
Hier nun wieder ein Fortschrittsbericht über die Industrialisierung des E-Cat. Quelle: http://rossilivecat.com/ ...die Präsentation des serienreifen Produktes wird also auf alle Fälle im Januar 2019 stattfinden. Zwei Leserfragen lauten: "Erwarten Sie arbeitende Produktionslinien vor der Präsentation?" Antwort Rossi: "Ja". Zweite Frage: "Erwarten Sie mindestens eine installierte Anlage bei einem Kunden vor der Präsentation?" Antwort: "Vielleicht, ist aber schwierig." Ein Leser will wissen, wie teuer eine 40 MW-Anlage ist. Antwort Rossi: "Der Kunde bezahlt nichts für die Anlage, weil diese unser Eigentum bleibt und der Kunde bezahlt für die Hitze. Würde die Anlage verkauft, würde der Preis 20 Mill. $ betragen, aber zur Zeit verkaufen wir nicht." Das ist eine interessante Aussage, weil Rossi bisher einen Verkauf von Anlagen immer kategorisch ausgeschlossen hat. Zum Vergleich: Eine Windkraftanlage kostet ungefähr 900.000 € pro Megawatt, 40 Megawatt … weiter lesen »» 
Blog #894 | 129 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 12. August 2018
 zum Eintragerstellt am 12.08.2018 - 08:57 von Admin [Kategorie: Infos]
#893
Ich hatte mehrfach darauf hingewiesen, dass Rossi nicht der einzige LENR-Forscher ist, der in Richtung der Industrialisierung seiner Produkte geht, aber er scheint eindeutig am weitesten zu sein. Jetzt gibt es eine weitere Erfolgsmeldung von Russ George, einem umtriebigen Geschäftsmann aus den USA, der auf eigenwillige Art versucht Umwelttechnologien zum Erfolg zu verhelfen. In einem Labor in der Nähe von London hat er mit Hilfe einer Reiskorn-großen Reaktorfüllung Überschußenergie erzielt. Dazu sagt er in seinem Blog: ..."hier gibt es einen kleinen Hinweis auf das Ende des Zeitalters der fossilen Brennstoffe." ...Außerdem merkt er an (teilw. sinngem. übersetzt, gekürzt): "Nichts bei der Herstellung und Applikation dieser kleinen Pellets für die Kalte Fusion kann nicht auch von den Ärmsten dieser Welt bewältigt werden und ihnen dabei helfen Energie-unabhängig zu werden....das kann sehr schnell geschehen und ist keine Frage von Jahren sondern kann schon … weiter lesen »» 
Blog #893 | 179 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Sa, 11. August 2018
 zum Eintragerstellt am 11.08.2018 - 11:12 von Admin [Kategorie: Infos]
#892
Im Rossi-Blog http://rossilivecat.com/ (mit mittlerweile über 43.000 Einträgen) gibt es eine ganze Reihe wichtiger Informationen, die ich wiederum teilweise sinngemäß und ggf. gekürzt übersetze. Offensichtlich ist es so, dass Rossi mit seinem Angebot der Belieferung mit Hitze für die Industrie auf reges Interesse gestossen ist. Ausgangspunkt war die Präsentation in Stockholm im November vergangenen Jahres, an der vornehmlich Industrievertreter teilgenommen haben. Im Mittelpunkt des Interesses steht die Lieferung einer 40MW-Anlage. Hierzu gibt es eine ganze Reihe von Informationen, die naturgemäß von Rossi selbst stammen. Verifiziert werden können die Angaben erst, wenn einer, oder besser mehrere Kunden vom erfolgreichen Einsatz der der Anlage berichten. Hier nun einzelne Mails zu dem Thema: Frage: Ist der Kunde für den Sie die 40MW-Anlage bauen in den USA angesiedelt? Antwort: Der Standort des Kunden ist im Moment vertraulich. Ich kann sagen, dass der Klient eines … weiter lesen »» 
Blog #892 | 177 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 09. August 2018
 zum Eintragerstellt am 09.08.2018 - 07:42 von Admin [Kategorie: Infos]
#891
Am 22.3.18 hatte ich über erfolgreiche LENR-Versuche japanischer Wissenschaftler berichet. Nun haben diese Berichte auch ein größeres Online-Journal erreicht, nämlich ...und eine Überschrift lautet: ..Überschußenergie ist real, wiederholbar und von anerkannten Fachleuten bestätigt. Eine weitere Überschrift lautet: "....ich habe nicht gedacht, dass ich lange genug leben würde um das noch zu sehen: Ein Experiment das Überschußenergie produziert hat, welches von anerkannten Fachleuten (peer reviewed) ist und in verschiedenen Laboren wiederholt wurde." Den gesamten Artikel finden Sie hier. Überflüssig zu sagen, dass sämtliche anderen, mit staatlichen Mitteln in multi-Milliarden- Höhe noch nie Überschußenergie produziert haben und das auch in absehbarer Zeit nicht tun werden. LENR dagegen wird, außer in Japan und Rußland, nicht staatlich gefördert, sondern eher behindert, belächelt, angezweifelt. LENR hat nämlich den großen "Nachteil", … weiter lesen »» 
Blog #891 | 191 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 05. August 2018
 zum Eintragerstellt am 05.08.2018 - 07:45 von Admin [Kategorie: Infos]
#890
Weitere Informationen über den Fortschritt bei der Industrialisierung des E-Cat: Übersetzung (teilw. sinngemäß, ggf. gekürzt): Bezüglich des Wortes 'nuklear' in LENR. Weil die meisten Leute nicht wissen was LENR bedeutet und nur wissen, dass Kernspaltung gefährlich ist - wie kann die Leonardo Coop. Kunden davon überzeugen, dass die E-cat-Technologie sicher ist? Antwort Rossi: Im Moment schlagen wir unsere Technologie Industriebetrieben vor und die wissen sehr wohl, dass unser E-Cat keine ionisierende Strahlung erzeugt. Dabei ist es eine Tatsache, dass unsere laufende Kampagne erfolgreich zu sein scheint. ....Sie sagten, dass die Kampagne erfolgreich ist. Heißt das, dass Sie aktiv an Kunden herantreten, um ihnen den Ecat zu verkaufen, oder beraten Sie Kunden wie sie den Ecat in ihre Prozesse integrieren können? Antwort Rossi: Wie ich schon sagte, wir wollen ausschließlich Ecats bei unseren Kunden installieren um ihnen Hitze zu verkaufen. Die Einrichtungen werde … weiter lesen »» 
Blog #890 | 191 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 03. August 2018
 zum Eintragerstellt am 03.08.2018 - 20:31 von Admin [Kategorie: Technik]
#889
Am 28.1.2018 hatte ich über Rydberg-Wasserstoffatome geschrieben. Nun taucht dieses Thema in einer umfangreichen Ausarbeitung von (erste Veröffentlichung März 2016) wieder auf, und zwar unter dem Titel: Quelle: https://www.researchgate.net Die dataillierte und umfangreiche Ausarbeitung kommt zu dem Schluß, dass die Überwindung der Coulomb-Barriere mittels Rydberg-Wasserstoffatomen möglich ist. Sargoytchev bezieht sich übrigens u. a. auf Focardi und Rossi. … weiter lesen »» 
Blog #889 | 63 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 01. August 2018
 zum Eintragerstellt am 01.08.2018 - 09:32 von Admin [Kategorie: Infos]
#888
Einige Einträge aus dem Rossi-Blog ergeben wieder einen ganz guten Überblick, wie die Industrialisierung des Ecat fortschreitet. Der folgende Eintrag bezieht sich auf den Ecat-SK, dessen Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist. (Der Ecat QX ist ausgetestet, in Stockholm präsentiert und serienreif). ...im September machen wir eine Serie sehr wichtiger Experimente mit dem Ecat SK und dann werden wir wissen ob wir ein Produkt haben oder nur einen Prototyp an dem wir noch arbeiten müssen. Fragen des Lesers: 1. Wieviele verschiedene Kunden werden im ersten "Schwung" mit Ihren Ecats beliefert? Antwort Rossi: Die Abmachungen sind im Entstehen, es ist zu früh zu antworten. 2. Frage: Die ersten gelieferten Produkte, werden das Ecat-QX's sein? Antwort: Bisher ist die Antwort "ja". 3. Sind alle Kunden in den USA? Antwort: Nein 4. Ist das Produktionssystem für die ersten Produkte bereits fertiggestellt? Antwort: Noch nicht ganz. 5. Heißt das, dass die Produktionslinien Ende … weiter lesen »» 
Blog #888 | 167 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: D1, 31. Juli 2018
 zum Eintragerstellt am 31.07.2018 - 14:27 von Admin [Kategorie: Technik]
#887
Diesen Film über das Projekt SAFIRE habe ich durch meine Beschäftigung mit Rossi’s Projekt übersehen und bin für einen entsprechenden Leserhinweis dankbar. Der Film, mit deutschen Untertiteln, zeigt, wie in einem Plasma Wolfram innerhalb von Nanosekunden verdampft, obwohl dies wegen der vorhergesagten Temperaturen nicht zu erwarten war. Ich kann das Video fachlich nicht weiter kommentieren, aber möglicherweise findet eine Kernfusion statt ohne dass dabei Neutronenstrahlung entsteht. Jedenfalls ist die Rede von einem neuen Fusionsprozeß. Eine vollständige wissenschaftliche Erklärung hat das präsentierende Team nicht und befindet sich damit in guter Gesellschaft mit anderen LENR-Wissenschaftlern. Das Team verfügt über starke wissenschaftliche und finanzielle Ressourcen und man darf aus dieser Richtung wohl bald handfeste Ergebnisse erwarten. … weiter lesen »» 
Blog #887 | 115 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 30. Juli 2018
 zum Eintragerstellt am 30.07.2018 - 07:28 von Admin [Kategorie: Infos]
#886
Ich hatte in vergangenen Updates verschiedentlich darüber geschrieben, wie man mit Rossi in Italien umgegangen ist. Hier nun noch ein interessantes Detail: Ein Leser fragt: "Hinsichtlich der Tatsache, dass die ENI Ihr Patent nutzt organisches Material aus Abfall in Öl zu verwandeln: Ist es richtig, dass sie Dir in den achtziger Jahren eine Summe von umgerechnet 2 Mio. € gezahlt haben um Deine Technologie nutzen zu können?" Antwort Rossi: "Ja, das ist richtig. Tatsächlich hatten sie das Recht meine Technologie zu nutzen." … weiter lesen »» 
Blog #886 | 139 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Sa, 28. Juli 2018
 zum Eintragerstellt am 28.07.2018 - 08:30 von Admin [Kategorie: Technik]
#885
Obwohl ich trotz früher Morgenstunde im Büro immer noch vor Hitze zerfließe, hier eine interessante Meldung: ...können ultrakurze Elektronenbilitze dabei helfen nukleare Energie zu gewinnen? Quelle: https://phys.org Auf der Seite wird auch ein kurzer Film (hier ein Standbild) gezeigt, wie die Experimente... ...im Bereich von Atto- und Zeptosekunden vor sich gingen. Dazu nutzte das Team der "Ecole Polytechnique Federale de Lausanne" "ultrafast transmission electron microscopy". Es geht dabei um das schwer erfassbare Phänomen der Erregung eines Atomkernes bei der Absorption eines Elektrons. Dieser Prozeß war bereits vor vierzig Jahren theoretisch vorhergesagt worden, konnte bisher aber nicht experimentell nachgewiesen werden. Allerdings konnten im Februar dieses Jahres US-Physiker im Labor einen kurzen Blick auf diesen Vorgang werfen. Er wurde als neuer Weg zur Energiegewinnung begrüßt. An diesen Beobachtungen arbeiten auch die Forscher der EPFL. Die … weiter lesen »» 
Blog #885 | 125 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 24. Juli 2018
 zum Eintragerstellt am 24.07.2018 - 14:39 von Admin [Kategorie: Infos]
#884
Interessanter Artikel im Rossi-Blog, http://rossilivecat.com/ nochmals mit Bezug nach Deutschland: Ich übersetze sinngemäß und gekürzt: "Lieber Andrea: Was genau ist die Bremsstrahlung und hat sie irgendentwas mit Deinem Effekt zu tun?" Antwort Rossi: "Das deutsche Wort Bremsstrahlung hat mit dem Wort 'Bremsen' und 'Strahlung' zu tun. Es ist eine elektromagnetische Strahlung die entsteht, wenn Partikel durch einen Atomkern abgelenkt werden. Zum Beispiel, wenn ein Elektron von einem Atomkern abgelenkt wird verliert es kinetische Energie und das Delta der Energie verwandelt sich in Vibrationen in dem benachbarten elektromagnetischen Feld.... Sicher, in meinem Effekt spielt auch die 'Bremsstrahlung' eine Rolle." … weiter lesen »» 
Blog #884 | 207 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 23. Juli 2018
 zum Eintragerstellt am 23.07.2018 - 22:56 von Admin [Kategorie: Infos]
#883
Im Journal für Nuklear-Physik von Andrea Rossi ist ein Artikel von Ulrich W. A. Kranz (Deutschland) erschienen, und zwar mit dem Titel: "Kostenersparnis für Dampfkosten in der Papierindustrie durch die Nutzung des E-cat." Der Artikel ist hier als PDF-Datei aufrufbar . Ich übersetze hier sinngemäß einige Passagen: "Bei der Papierproduktion spielen die Kosten für das Trocknen des Papiers mittels Dampf eine wichtige Rolle. Eine Tonne Dampf kostet im Durchschnitt 18-23 €. Bei 8200 Betriebsstunden pro Jahr müssen mindestens 14.760.000 € für Dampf aufgewendet werden, wenn der Bedarf an Dampf 100 t pro Stunde ist. Mit dem Ecat QX 1 MW können die Kosten signifikant gesenkt werden. Der Ecat nutzt den sog. Rossi-Effekt, der weltweit pateniert ist. Die Anlage besteht aus 1000 Ecat QX-Reaktoren basierend auf LENR (Low Energy Nuclear Reaction). Die Füllung des Reaktors besteht im wesentlichen aus Lithium-Aluminium-Hydrat und Nickel. Die Energiedichte entspricht der eines nukl … weiter lesen »» 
Blog #883 | 151 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 22. Juli 2018
 zum Eintragerstellt am 22.07.2018 - 12:43 von Admin [Kategorie: Infos]
#882
Ein "dreifach Hoch" auf das Internet. Den Meinungsmachern in der Wissenschaft und in den Medien allgemein kommen ihre Monopole abhanden: https://www.n-tv.de Dazu zwei Zitate von Max Planck: Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag, wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können. Irrlehren der Wissenschaft brauchen 50 Jahre, bis sie durch neue Erkenntnisse abgelöst werden, weil nicht nur die alten Professoren, sondern auch ihre Schüler aussterben müssen. … weiter lesen »» 
Blog #882 | 66 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 20. Juli 2018
 zum Eintragerstellt am 20.07.2018 - 07:35 von Admin [Kategorie: Technik]
#881
Ein Detail aus der Entwicklung des Ecat SK: Verkürzte, sinngemäße Übersetzung: Ein Leser fragt welches die höchste Temperatur sei, die Rossi beim SK-Reaktor je erreicht habe. Antwort: Die maximale Temperatur war um 20 000° C. Die Produktion von Elektrizität durch Hitze ist eine altbekannte Technologie. Die Umwandlung ist allerdings schwierig und einige Effizienz geht dabei verloren. … weiter lesen »» 
Blog #881 | 175 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 18. Juli 2018
 zum Eintragerstellt am 18.07.2018 - 08:23 von Admin [Kategorie: Infos]
#880
Seit Jahrzehnten wird versucht, Rossi in ein zweifelhaftes Licht zu rücken, weil er angeblich in Italien eine Straftat begangen habe. Tatsächlich war es so, dass ein korrupter Finanzbeamter, der mit der Müllmafia zusammen arbeitete, es nicht hinnehmen wollte, das Rossi Müll mit einem patentierten Verfahren in Rohöl umwandelte. Mittlerweile ist das Patent abgelaufen und der staatliche Energieversorger ENI nutzt das Verfahren selbst. Und was geschah mit dem Finanzbeamten: Hier die Google-Übersetzung des Inhalts: (ANSA) - MAILAND, 16. JULI - Der Rechnungshof der Lombardei hat den ehemaligen General des GDF Emilio Spaziante verurteilt, der Guardia di Finanza eine Million Euro für "Image-Schäden" in Zusammenhang mit seiner Beteiligung an der Untersuchung des Falles Mose zu zahlen. Er sah ihn 4 Jahre lang für einen Wettbewerb um die Bestechung verhandeln. Die Richter (Präsident Silvano Di Salvo) haben den Antrag auf Verurteilung der Regionalstaatsanwaltschaft Salvatore Pil … weiter lesen »» 
Blog #880 | 103 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 17. Juli 2018
 zum Eintragerstellt am 17.07.2018 - 07:03 von Admin [Kategorie: Technik]
#879
Rossi bestätigt nochmals, dass er eine Gasturbine mit den Ecat-SK betreibt: "Haben Sie schon eine Gasturbine in Betrieb? Wenn ja, in welcher Größe und mit welcher Leistung?" Antwort Rossi:"Ja, die Energiedichte ist die höchste, die ich je erreicht habe. Für Zahlen ist es noch zu früh." Hier nun einmal ein Video von General-Electric über die Funktion einer Gasturbine. Der Kommentar ist zwar Englisch, aber das Vido ist dennoch gut verständlich: Ihr Browser unterstützt das Objekt nicht! Dann noch ein Kommentar zum gestrigen Thema: Ein Leser fragt, warum er den E-Cat nur an Industriebetriebe gibt um dort Hitze zu verkaufen und nicht an die Haushalte. Rossi antwortet: Weil wir für industrielle Anwendungen die Zertifizierungen haben, aber weiterhin nicht für die Haushalte. Ich bin überzeugt, dass wir die nötigen Zertifikate mit Leichtigkeit bekommen wenn wir einige Jahre in der Industrie erfolgreich damit gearbeitet haben, was wir nun beginnen. … weiter lesen »» 
Blog #879 | 176 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 16. Juli 2018
 zum Eintragerstellt am 16.07.2018 - 08:05 von Admin [Kategorie: Infos]
#878
Ich bin gebeten worden, noch einmal etwas dazu zu sagen, inwieweit der Ecat helfen kann, die Abhängigkeit von der zentralen Stromversorgung „loszuwerden“. Zunächst einmal etwas Grundsätzliches zur Wichtigkeit einer zuverlässigen Stromversorgung, die mit der Hitzeversorgung eng verbunden ist. Auch eine Zentralheizung funktioniert nicht mehr, wenn keine Stromversorgung da ist. Weder der Brenner springt an, noch die Umlaufpumpe. Richtig gefährlich ist es, wenn das Haus durchfriert, d. h. es in den Räumen unter Null Grad geht. Dann frieren die Heizkörper ein und ganz schlimm ist es, wenn die Fußbodenheizung einfriert. Das Wasser im Geruchsverschluß der Toiletten bringt übrigens auch diese zur „Sprengung“, wenn er durchfriert, gleiches gilt für alle Geruchsverschlüsse (die „Knie“) der Waschbecken. Um ein Durchfrieren zu verhindern, müssen vorbeugend alle Heizkörper und die Fussbodenheizung komplett entleert werden sowie auch alle Geruchsverschlüsse. Ein Pr … weiter lesen »» 
Blog #878 | 118 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Seite: vorige Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  nchste Seite Archiv


Coldreaction - saubere und billige Energie

Weblog mit 1117 Beitrgen

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design