Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: So, 05. Mai 2019

Drucken


Update: So, 05. Mai 2019 am 05.05.2019 von Admin

Im Rossi-Blog http://rossilivecat.com/ wird berichtet, dass der Ecat-SK neben Wärme, quasi als Beiprodukt, Elektrizität erzeugt. Es scheint so, dass diese Elektrizität ausreichen könnte, die Steuerung des Ecat zu speisen. Damit würde der Wirkungsgrad des Ecat (der COP) unendlich, mit anderen Worten: Unendliche Energie entstünde quasi aus dem "Nichts". (Wenn man von den äußerst geringen Mengen Nickel absieht, die aber ja auch nicht verbraucht werden, sondern nur ihre atomare "Komposition" verändern.) Jedenfalls berichtet Rossi genau über diese Vorgänge:



Übersetzung: Heute, am 2. Mai 2019, ist das 500. Jahr nach dem Tod von Leonardo da Vinci. Wir haben es hier mit einem wesentlichen Schritt vorwärts in Richtung des elektrischen Ecat gefeiert, der auch die elektrische Energie erzeugt, um sich selbst zu betreiben. Was ist mit dem Namen "Ecat SK-Leonardo"?



Übersetzung: (teilw. sinngemäß) Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Fortschritt beim elektrischen Ecat. Wenn dieser Ecat wirklich in der Lage ist, sich selbst zu betreiben, ist der Name Ecat SK Leonardo wirklich gut gewählt. Leonardo da Vinci, das beeindruckende Genie, das sich in so vielen Disziplinen hervorgetan hat, ist als Bezeichnung für den neuen Ecat eine gute Wahl.
Ich bin mir nicht sicher, ob das, was Sie heute veröffentlicht haben, auch bedeutet, dass Sie jetzt starke Beweise dafür haben, dass der Ecat SK Leonardo tatsächlich funktioniert. Wenn ja, wie viele Tage ist er in Betrieb gewesen, ohne Strom von einer anderen Quelle zu beziehen?

Dann rudert Rossi etwas zurück:



"Es ist zu früh das zu beantworten, denn wir sind nach wie vor in der Phase der Forschung und Entwicklung. Aber ich bin Optimist."

Dieser Wortwechsel zwischen einem Leser und Rossi ist ein gutes Beispiel dafür, wie Rossi den "Spannungsbogen" zwischen sich und seinen Lesern aufrecht erhält. Geschickt gemacht. Man könnte zu den Schluß kommen, dass dann hier und da "nicht viel dahinter steckt", aber das ist nicht so. Die jahrelange Verfolgung des Rossi-Blogs hat immer wieder gezeigt, dass den Ankündigungen auch Taten folgen. In der Regel mit kleinen oder großen Verzögerungen, aber die Ergebnisse kamen.


« zurück