Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Mo, 12. August 2019

Drucken


Update: Mo, 12. August 2019 am 12.08.2019 von Admin

Prof. Parkhomov hat ein weiteres Papier in russischer Sprache veröffentlicht. Es geht um eine weitere Replikation des Ecat von Andrea Rossi. Dieses Gerät hat mit 1,2 Gramm wasserstoffgesättigten Nickelpulvers an 225 Tagen Wärme produziert.

Ich übersetze hier die Zusammenfassung (nach Übersetzung von Greeneyer von russischer in englische Sprache) teilweise sinngemäß:

    "Es entstand ein Nickel-Wasserstoff-Wärmeerzeuger, der 225 Tage lang kontinuierlich mit einer Wärmeabfuhrleistung über den verbrauchten Strom von 200 bis 1000 W (Wärmekoeffizient 1,6 - 3,6) arbeitete. Die Fertigstellung der Arbeiten ist mit der Erschöpfung der Energiequelle Brennstoff verbunden. Gesamte überschüssige Energieerzeugung von ca. 4100 MJ. Der im Wärmeerzeuger verwendete Brennstoff ist wasserstoffgesättigtes Nickelpulver mit einem Gewicht von 1,2 g. Energiefreisetzung pro 1 Nickelatom 2,1 MeV. Änderungen in der elementaren und isotopen Zusammensetzung von Brennstoff und Strukturmaterialien werden analysiert."


Ich weiß nicht, die wievielte Replikation des Ecat Parkhohomov bereits angefertigt hat. Die erste Replikation entstand mit einfachsten Mitteln in einem Labor mit Minimalausstattung (es kann auch sein Wohnzimmer gewesen sein) kurz nach der Veröffentlichung des sog. Lugano-Gutachtens über den Ecat.

Alle seine Replikationen erzeugten Überschussenergie und bei allen Reaktorfüllungen ließen sich nach Beendigung der Reaktion Veränderungen in der "atomaren Komposition" nachweisen. Es hatten also Kernreaktionen stattgefunden. Noch ein Hinweis: Die Arbeitszeit des jetzt vorgestellten Reaktors war nur deswegen auf 225 Tage begrenzt, weil dann die Reaktorfüllung von 1,2 Gramm verbraucht war.

Alle weiteren Details finden Sie hier.


« zurück