Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Di, 10. September 2019

Drucken


Update: Di, 10. September 2019 am 10.09.2019 von Admin

Am kommenden Sonntag findet das LENR-Seminar in NRW statt. (Sh. Abschnitt LENR-Seminare) Frau Plugge nimmt noch Anmeldungen entgegen.

Es ist zu dem Seminar noch eines zu erwähnen: Es gab im Vorfeld des Seminars Bestrebungen einiger Miglieder, anläßlich dieses Seminars oder in einem zeitlichen Zusammenhang damit, eigene LENR-Geräte zu zeigen oder vorzuführen. Dies lehne ich grundsätzlich und strikt ab. Ich selbst habe keine technische Vorbildung und kann den Ablauf und die Risiken derartiger Versuche nicht beurteilen und kann sie deshalb im unmittelbaren oder mittelbaren Zusammenhang mit meinem Blog/Seminar nicht dulden.

Es hat immer wieder Zwischenfälle mit LENR-Versuchen gegeben: In einer frühen Phase berichtete die NASA von geschmolzenen Fensterscheiben und einem Brandloch im Betonfußboden. Noch vor wenigen Jahren verließ ein japanischer LENR-Forscher sein Labor, kurz bevor es zu einer größeren Explosion kam. Er wird seitdem der LENR-Samurai genannt. Ein zweifelhafter Ehrentitel.

Selbst Rossi ist gegenüber seiner eigenen Technologie gelegentlich naiv, mit kürzlich drastischen Folgen. Er hat vor rund zwei Jahren den Dauerversuch einer 1-Megawatt Anlage begleitet und ist dabei unvorsichtig vorgegangen. Folge: Hautkrebs und Stimmverlust. Nicht etwa durch Radioaktivität sondern durch Hitze und Licht. Seit dieser Zeit muß er eine lichtundurchlässige Perücke tragen und seine Stimme ist noch immer nicht wieder ganz hergestellt.

Hier ein "Vorher" und "Nachher":





Ich werde immer wieder nach Möglichkeiten für Eigenversuche gefragt. Ich kann nur dringend empfehlen: "Finger weg!"


« zurück