Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Di, 14. Februar 2017

Drucken


Update: Di, 14. Februar 2017 am 14.02.2017 von Admin

Im Abschnitt "LENR-Auswirkungen auf den Verkehr" hatte ich schon vor längerer Zeit angekündigt, dass insbesondere Helikopter von LENR profitieren könnten. Helikopter haben ja gegenüber Flugzeugen den entscheidenden Vorteil, keine Start- und Landebahnen zu benötigen. Aber sie verbrauchen gegenüber Flugzeugen ein Vielfaches an Energie. Wenn aber durch LENR dies in Zukunft nur noch eine untergeordnete Rolle spielen sollte? Besonders Airbus und die Chinesen machen zunehmend Experimente mit Helikoptern, die über Elektromotoren verfügen. Elektromotoren haben den Vorteil, dass der komplizierte zentrale Antrieb des Hubschraubers mit Verbrennungsmotoren entfällt. Helikopter mit theoretisch unbegrenzt vielen Rotoren sind möglich, machen das Fliegen sicherer und wesentlich einfacher.

Noch werden die Fluggeräte durch Batterien oder vielleicht Brennstoffzellen gespeist aber die Zukunft ist eindeutig LENR. Der Energie-zehrende Flug des Helikopters mit anderen Energiequellen macht nur auf Kurzstrecken Sinn. Aber auch das ist ja ein Zukunftsmarkt und könnte den Straßenverkehr, insbesondere in Großstädten, entlasten.

Schon im Mai 2016 sagte Airbus-Chef Enders dies in einem Interview in der Bild-Zeitung (und niemand hat das so recht zur Kenntnis genommen):



Schon im Januar 2016 gab es das erste Bild einer Personen-befördernden Drohne aus China:



...und genau diese Drohne soll jetzt in Dubai im Alltagsbetrieb getestet werden: Quelle: http://www.n-tv.de



Enders war also mit seiner Einschätzung "in weniger als 20 Jahren" wohl etwas zu pessimistisch. Wenn man sich vor Augen führt, mit welcher Geschwindigkeit in China die Elektrifizierung des Straßenverkehr vorangeht, kann man sich schon jetzt ausmalen, wie schnell wir dort elektrische Lufttaxis ohne Piloten sehen werden.

Wesentlich schwungvoller als bei Airbus geht es bei dem deutschen Star-Up "Volocopter" zu. http://e-volo.com/



Die Firma gibt an, dass es sich um den weltweit einzigen zugelassenen "Multicopter" handelt. Auch sonst gibt es auf der Webseite viele erstaunliche Informationen und Bilder. Mir kommt dabei der Gedanke, dass sich hier etwas abspielt, was eine Parallele bei den Elektro-Autos hat: Die deutsche Post hat sich in ein Start-Up eingekauft, das nun elektrische Post-Autos in Serie produziert. Der Grund ist, dass die "Großen" der Branche nicht schnell genug den "Dreh" kriegen.


« zurück