Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: So, 16. Oktober 2016

Drucken


Update: So, 16. Oktober 2016 am 16.10.2016 von Admin

Ergänzung zum gestrigen Update. Die Webseite der NanoFlowcell AG ist sehr attraktiv aufgemacht. Details zum zum Elektrolyt sind nicht enthalten, wohl aber, dass er in industriellem Maßstab umweltfreundlich herstellbar und verteilbar ist. Nach Firmenangaben wurde eine Holding in London gegründet und auch eine AG in der Schweiz. Für 2017 ist ein Börsengang geplant. Das die Firma über nennenswertes Kapital verfügt, zeigen die aufwändigen Auftritte auf Motor-Shows:



Hier in Genf 2015



....und hier in Genf 2016.

(Quelle: Bilder der Firma NanoFlowcell, mit deren Genehmigung)

Hier noch ein Bild aus dem Fertigungsbereich:



Die weitere Entwicklung wird jedenfalls spannend. Von einigen Fachleuten wird die technische Seite naturgemäß skeptisch beurteilt und verfolgt. Ob diese Skepsis berechtigt ist oder nicht, kann nur ein Praxistest durch unabhängige Gutachter zeigen.

Eines muß ich allerdings sagen: Das kleine Modellauto funktioniert (sh. Video vom Vortage) und es handelt sich bei der Befüllung tatsächlich nur um Wasser und Salz. Der Bausatz kostet bei Amazon 9.90 €. Sh. hier.


« zurück