Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: So, 07. August 2016

Drucken


Update: So, 07. August 2016 am 07.08.2016 von Admin

Wenn LENR, hoffentlich demnächst, marktfähig wird, ist ganz sicher eine der Verzögerungsstrategien die Desinformation. Desinformation vor allem des Inhalts, dass Atomenergie, egal welcher Art, immer auch Radioaktivität erzeugt. Tatsächlich ist es so, dass bei den bisherigen LENR-Experimenten und -Technologien keinerlei schädliche Strahlung entsteht bzw. entstanden ist.

Das hindert interessierte Kreise dennoch nicht, schon rechtzeitig Ressentiments zu erzeugen und zu streuen. Hier habe ich nun ein Paradebeispiel neuesten Datums:



Ich will den Bild-Schreibern nicht unterstellen, dass sie bewußt Falschinformationen verbreiten. Aber meinen die wirklich im Ernst, dass solch ein Auto mit Energie aus Kernspaltung betrieben werden sollte?

Interessant ist allerdings, dass man sich in Rußland anscheinend über den LENR-Antrieb für Fahrzeuge Gedanken macht. (Kein Wunder, wenn man bedenkt an wieviel Instituten und Universitäten in Rußland an LENR geforscht und entwickelt wird).

Ich hatte in meinem Update vom 16.7.16 an die Firma LENR-Cars in der Schweiz erinnert, die sich seit geraumer Zeit mit dieser Frage beschäftigt und hatte auch weitere Informationen dazu gegeben.


« zurück