Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Mi, 20. April 2016

Drucken


Update: Mi, 20. April 2016 am 20.04.2016 von Admin

Eine interessante Mail-Unterhaltung aus dem Rossi-Blog: Lieber Herr Rossi: Industrial Heat war sehr, sehr aktiv in Washington, um LENR für den Gesetzgeber zu demonstrieren. Sie haben "APCO Worldwide" (Lobbyisten) engagiert, um Migliedern des Senats und des Kongresses die "Industrial-Heat Version" der LENR-Geschichte zu erzählen. Sie haben Vertrauen in das amerikanische System geäußert, aber wenn Sie wollen, dass es auch für Sie funktioniert, müssen Sie sich voll einbringen (nicht nur über ein Gerichtsverfahren). Haben Sie irgendwelche Pläne, dem Gesetzgeber oder irgendjemand anders in der Regierung die Funktion der Geräte zu demonstrieren um eine Balance zu den Aktionen von Industrial Heat herzustellen? Wenn Sie das nicht tun wird der Gesetzgeber Regulierungen treffen, die auf Informationen von APCO-Worldwide basieren.

Antwort Rossi: Industrial Heat geht mit seinen "Puppen" überall hin, sie sind nach Schweden gegangen und haben Lügen verbreitet, sie sind, wie ich von Ihnen erfahren habe, zu Politikern gegangen um dasselbe zu tun, sie bezahlen die "Schlangen" damit diese mich beleidigen, sie gehen überall hin und erzählen eine Menge weil sie Straßenverkäufer sind, keine Wissenschaftler oder seriöse Personen. Wenn sie seriös wären und sie solide Gründe hätten, uns nicht zu bezahlen, würden sie nicht alle diese gymnastischen Übungen brauchen. Sie würden das tun, was ich tue: In Ruhe auf den Prozeß warten. Ich habe keine Angst vor ihren ganzen Aktionen, weil ich weiß, dass ich im Recht bin und ich darauf vertrauen kann, dass Gesetz auf meiner Seite zu haben. Sie können soviel Lobby-Arbeit betreiben wie sie wollen, denn die Fakten sind: Industrial Heat und einige andere kleine Fonds aus North-Carolina, plus andere kleine Fonds, plus Woodford-Investment, haben 60 Mill. $ Dollar von ihren Investoren erhalten um unser geistiges Eigentum zu kaufen. Sie alle haben unsere Anlage besucht und "Halleluja" gesungen. Niemals haben sie den Gutachter in Zweifel gezogen, sondern sich an seiner Bezahlung beteiligt. Dann als der Moment kam, wo sie uns hätten bezahlen müssen, gaben sie jede Menge Statements ab, um zu rechtfertigen, warum sie uns nicht bezahlen müßten.

Wir gehen nicht zu Politikern, nicht rund um die Welt um Lügen zu verbreiten: Wir warten einfach auf das Gericht, um unser Recht zur Geltung zu bringen. Die Tatsache, dass unsere Gegner das tun ist nur der Beweis, dass sie keine Argumente haben, die für sie sprechen.


« zurück