Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Di, 19. April 2016

Drucken


Update: Di, 19. April 2016 am 19.04.2016 von Admin

Einem Weggefährten von Andrea Rossi, wird für seine LENR-Methode ein europäisches Patent erteilt. Quelle: http://www.e-catworld.com

Die Beschreibung des Patents liest sich wie eine Beschreibung des E-Cat oder ähnlicher Gerätschaften. Inwieweit es sich trotzdem von Rossie´s Patent unterscheidet, kann ich nicht erkennen.

Hier eine weitere Veröffentlichung zu dem Patent: http://atom-ecology.russgeorge.net

Hier die Übersetzung (teilw. sinngemäß, gekürzt) des Artikels:


(Bild aus Piantelli´s Labor in Italien)


"PATENT ZUR KALTEN FUSION ERTEILT

EIN NEUES PATENT, DAS IN EUROPA FÜR DEN ITALIENISCHEN WISSENSCHAFTLER PIANTELLI ERTEILT WURDE, DECKT EIN WEITES TERRITIORIUM DER KALTEN FUSION UND LENR AB

Das neue Patent von Piantelli und seiner Firma "NicheEnergy" deckt einen weiten Bereich potentieller Technologie ab, die sich auf Reaktionen der kalten Fusion von Metallen und Wasserstoff beziehen. Das Patent geht zurück auf eine Anmeldung von vor sechs Jahren. Prof. Piantelli hatte also eine harte Arbeit in dieser Zeit.

Ganz klar werden die vom Patent in Anspruch genommenen Eigenschaften zu Konflikten mit anderen Personen auf dem Feld der kalten Fusion führen. Möglicherweise gehört dazu Andrea Rossi, der mit früheren Partnern von Piantelli zusammengearbeitet hat. Rossi hat die klare Führung bei der Bereitstellung geprüfter Technologie, die mit der kalten Fusion arbeitet, die auch in Piantelli´s Patent beschrieben sind. Dies wird sicher zu harten Diskussionen führen."


« zurück