Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Do, 29. Januar 2015

Drucken


Update: Do, 29. Januar 2015 am 29.01.2015 von Admin

Meine (sicherlich unpräzise) Übersetzung eines Artikel von Frank Acland über die erfolgreiche Replikation des Rossi-Reaktors durch Alexander Parkhomov:

„Parkomov spricht und publiziert weiterhin über seine Replikation des E-Cat und es wird klar, dass diese Replikation nun im Fokus derjenigen ist, die der LENR-Story folgen.

Für eine Reihe von Jahren haben wir sorgfältig die Neuigkeiten verfolgt, haben seine (Rossies) Kommentare gelesen, haben jeden Report studiert, haben uns alle Neuigkeiten und Bilder angesehen und haben darauf gewartet, dass seine Erfindung den Weg in die Welt nimmt. Der Lugano-Report war der Wendepunkt, weil wir auf diesem Wege Informationen über die Füllung des Reaktors erhalten haben. Diese Informationen hat Parkhomov genutzt und einen Reaktor gebaut, der auf diesen Informationen basiert.

Nun scheint es so, dass er dicht genug an Rossies Rezeptur gelangt ist, um einen Effekt zu zeigen, der dem von Rossies Reaktor ähnlich ist, obwohl weder der Reaktor noch die Füllung identisch sind. Aber ich denke, das der gezeigte Effekt dicht genug am Ergebnis Rossies ist und Leute merken zu lassen, dass es nicht so schwierig ist, eine Anlage zu bauen, die klar den LENR-Effekt zeigt.

Das „Martin Fleischman Memorial Projekt“ mit Brian Ahern und Jack Cole zeigen beispielhaft, wie man auf das Werk von Parkhomov aufbaut (auf verschiedenen Wegen). Ich bin mir sicher, dass weitere Bemühungen laufen, wahrscheinlich hinter verschlossenen Türen, bis jetzt zumindest.

Wenn die Ergebnisse gezeigt und konsistent wiederholt werden können und die Mengen der erzeugten Energien oberhalb der chemischen Reaktionen (Anm.: Wenn Überschussenergie erzeugt wird, also mehr Energie produziert, als zugeführt wurde) liegen, denke ich, dass 2015 das Jahr sein, in dem LENR weltweit zum Durchbruch gelangt, auch wenn wir bis dahin nicht mehr von Rossi und Industrial Heat erfahren werden.

Wenn nur eine Handvoll separater Experimente den Effekt schlüssig zeigen kann, wird damit ein Momentum erzeugt, das kaum noch zu stoppen ist. Es wird unvermeidlich sein, dass einige Universitäten oder öffentliche Forschungseinrichtungen aufmerksam werden und ihre eigenen Replikationen anstreben. Wenn eine davon erfolgreich ist, werden andere selbstverständlich folgen und früher oder später wird die Presse darüber berichten und die allgemeine Öffentlichkeit wird dadurch erreicht. Alexander Parkhomov hat einen Schneeball ins Rollen gebracht.“

Hier ist der Originaltext in Englisch: http://www.e-catworld.com


« zurück