Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Fr, 28. September 2018

Drucken


Update: Fr, 28. September 2018 am 28.09.2018 von Admin

Am 24.6.18 hatte ich über Industrial Heat und die Investment-Firma Woodford berichtet. IH hatte einen Vertrag mit Rossi geschlossen und Woodford hatte sich mit Kapital beteiligt, um die vertraglich zugesagten 100 Mio. $ an Rossi "stemmen" zu können. Rossi und IH haben sich im Streit per gerichtlichem Vergleich getrennt.

Anscheinend tragen sie die weiteren Beteiligungen von IH auf dem Gebiet der "Kalten Fusion" jedoch Früchte. So berichtet das jetzt auch



in seinem Artikel. Ich übersetze einige Auszüge, ggf. sinngemäß und gekürzt:



"Woodford Patient springt durch Industrial Heat an die Spitze" und das ist damit gemeint:



"Woodford Patient Capital Trust (WPCT) schoss heute an die Spitze des Aktienmarktes nachdem eine seine kontroversesten Beteiligungen, den Spezialisten für Kalte Fusion Industrial Heat 5,5% zu seinem angeschlagenen Aktienkurs beitrug. Aktien von WPCT sprangen um 4,4 Punkte auf 86 Punkte, ein Hoch für dieses Jahr, nachdem beauftragte Fondsmanager den Wert der Aktien von Industrial Heat neu bewertet hatten. Sie stiegen um 357 % auf 112 Mio. $."



"Offensichtlich wurden bei Industrial Heat signifikante Fortschritte erreicht und 357 % Steigerung demonstriert den asymetrischen Ertrag, der durch frühe Beteiligung an jungen Firmen erreicht werden kann, obwohl wir zur Kenntnis nehmen, dass Manager betonen sich noch am Beginn der Entwicklung und Kommerzialisierung dieser Technologie zu befinden."


« zurück