16.07.2019 - 20:23

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Mi, 03. April 2019
voriger Eintrag
Update: Mi, 03. April 2019
 Eintragerstellt am 03.04.2019 - 21:17 von Admin [Kategorie: Infos]

Unter der Adresse http://www.ecatskdemo.com/ findet sich eine Zusammenfassung der Demonstration des Ecat-SK vom 31.1.19. Es gibt unterschiedliche Ausschnitte zur Demo: Eine Einführung von 9 Minuten, Fragen und Antworten 29 Minuten, die gesamte Präsentation von 2 Stunden und 54 Minuten, dann zwei urkomische Comic-Filme zum Thema, 4 Minuten bzw. 2 Minuten.

Während die gesamte Präsentation unter der schwachen Stimme von Rossi leidet, sind es doch die letzten beiden Punkte, die den fachkunden Leser interessieren: Nämlich zum einen die Kalkulation des Wirkungsgrades (COP) rr beträgt 57, d. h. der Ecat produziert 57 mal soviel Energie wie er selbst konsumierte. (Dauer des Videos 10 Minuten). Das letzte wichtige Video von 2 Minuten Länge beschäftigt sich mit der Spectrometrie zur Feststellung der durch den Reaktor erzeugten Energie. Leider ist hier die Stimme von Rossi schwer zu verstehen.

Aber der Rossi-Blog http://rossilivecat.com/ liefert genau zu diesem Thema noch Informationen:

Ein Leser fragt:



"Sehr geehrter Dr. Rossi:
In
http://www.ecatskdemo.com
Ich habe gesehen, dass Sie ein Spektrometer verwenden, um schließlich die Wien-Gleichung und die Boltzmann-Gleichung zu verwenden, um die vom Ecat SK abgestrahlte Energie zu messen. Aber das Plasma, oder zumindest der Kern davon, wo man die Strahlung misst, ist ein schwarzer Körper, während das Spektrometer die Farben misst.
Antwort?
Soli"

Antwort Rossi:



"Soli:
Das Spektrometer misst die Wellenlänge der Strahlung. Mein Spektrometer misst ein Spektrum zwischen 100 und 1100 nm, mit einer Definition von 0,1 nm, daher ist es viel breiter als das Spektrum der Farben, also zwischen etwa 380 (violett) und 740 (rot) nm.
Die Methodik, die ich verwende, wurde mir von einem promovierten Chemieingenieur beigebracht, der unser Berater speziell für diese Angelegenheit ist und dieses System verwendet, um die hohen Temperaturen an den Düsen der Raketen zu messen.
Herzliche Grüße,
A.R."

Auch der Erfolg der Veröffentlichung von Rossi bei 'researchgate' ist häufig noch ein Thema, so wie hier: Ein Leser weist darauf hin, dass der Artikel bereits 16500 mal gelesen wurde, ein wirklich außergewöhnliches Ergebnis und er fragt, wer denn dies zählt:



Rossi antwortet: John Cahill:
Ich weiß nicht, wie das Zählen erfolgt, aber ich nehme an, dass die Website von Researchgate (die wichtigste Website der Welt in ihrer Kategorie) über ein automatisches Kontrollsystem verfügt, das die Zählungen macht. Die Autoren haben natürlich keinen Zugriff auf das Zählsystem, wir können nur die Ergebnisse lesen.
Herzliche Grüße,

120 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Mi, 03. April 2019

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design