17.08.2019 - 18:00

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Mi, 01. Mai 2019
voriger Eintrag
Update: Mi, 01. Mai 2019
 Eintragerstellt am 01.05.2019 - 10:36 von Admin [Kategorie: Patente]

Der amerikanische Staat hat sich selbst ein LENR-Patent "geschenkt", d. h. es wurde am 4.12.2018 erteilt.

Die Kurzbeschreibung (Abstract) lautet wie folgt: (Verbindlich ist nur der englische Originaltext) "Ein Fahrzeug, das eine Massenreduzierungsvorrichtung verwendet, umfasst eine innere Resonanzhohlraumwand, einen äußeren Resonanzhohlraum und Mikrowellenstrahler. Die elektrisch geladene äußere Resonanzhohlraumwand und die elektrisch isolierte innere Resonanzhohlraumwand bilden einen Resonanzhohlraum. Die Mikrowellenemitter erzeugen hochfrequente elektromagnetische Wellen im gesamten Resonanzhohlraum, wodurch der Resonanzhohlraum in einem beschleunigten Modus schwingt und ein lokal polarisiertes Vakuum außerhalb der äußeren Resonanzhohlraumwand erzeugt wird.

Das Patent wurde erteilt und kann von oder für die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika für Regierungszwecke hergestellt und verwendet werden, ohne dass darauf eine Lizenzgebühr gezahlt wird oder dafür."

Ergänzend wird im Patent gesagt, dass ein Fahrzeug (hier ist wohl ein Raumfahrzeug gemeint) dass diese Energie nutzt, sich mit extremer Geschwindigkeit fortbewegen kann. An anderer Stelle ist gesagt, dass der Effekt ganz allgemein zur Generierung von Energie erzeugt werden kann. Es ist schwer ersichtlich, in welchem Stadium - mit Blick auf eine praktische Anwendung - sich die Erfindung befindet. Vieles spricht für ein frühes Stadium, ähnlich wie bei Airbus.

Mit anderen LENR-Erfindungen hat dieses Patent nur gemein, dass es Resonanzen verwendet, um die Coulomb-Barriere zu überwinden/zu umgehen oder was auch immer. Das Patent spricht im Kern jedenfalls von einem Masseverlust, was nur bedeuten kann, dass Bindungsenergie frei wird. Und diese wird naheliegenderweise bei einer Kernfusion frei, hier nicht klassischerweise durch die Fusion von Wasserstoff zu Helium, sondern, wie mittlerweile weitgehend anerkannt, durch LENR. - Soweit jedenfalls meine Interpretation des Patents.

74 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Mi, 01. Mai 2019

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design