25.08.2019 - 15:26

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Do, 16. Mai 2019
voriger Eintrag
Update: Do, 16. Mai 2019
 Eintragerstellt am 16.05.2019 - 21:56 von Admin [Kategorie: Infos]

Die drei, aus meiner Sicht, wichtigsten Player auf dem LENR-Sektor: Leonardo-Corporation (Rossi), Brilliant-Light Power (Randall Mills) und Norront-Fusion Energy (Leif Holmlid) haben ein sehr unterschiedliches Kommunikationsverhalten: Rossi gibt die Details seiner Erfindung stückchenweise preis (und macht das mit seinem Blog http://rossilivecat.com/ überaus geschickt). Randall Mills von Brilliant-Light-Power https://brilliantlightpower.com/about/ ist ein Vielschreiber. Eine Patentanmeldung von ihm läuft kaum unter hundert Seiten und bei einem Update seiner Quartalsberichte ist das ebenso. Andere Veröffentlichungen von ihm überschreiten locker die 1000-Seiten-Grenze. Die Aussagekraft wird dadurch nicht unbedingt gesteigert. Bei der Norront Fusion-Energy http://www.norrontfusion.com/ findet man nicht viel. Aber was man findet ist vielversprechend: (Hier ein Auszug, verbindlich ist nur der englische Originaltext)

"Norrønt Fusion Energy AS kommerzialisiert derzeit die Mesonproduktion aus Wasserstoff und Deuterium. Durch mehrere Prozesse bilden wir Cluster von ultradichten Phasen von Wasserstoff und Deuterium und zerstören Wasserstoffcluster, um Mesonen zu erzeugen; Kaonen, Pionen und Muonen, die für die Erzeugung von Elektrizität für den Transportsektor und in der Wärmeerzeugung für industrielle Prozesse verwendet werden.

Heute betreiben wir drei Wasserstoff-Muon-Reaktoren für Forschung und Entwicklung, um Prozesse, Materialien und Ladungspartikel in Elektronenumwandlung zu verbessern."

"Die Technologie verwendet eine kondensierte Form eines ultra-dichten Zustands des Wasserstoffs, mit einem Pikometer-gebundenen Abstand. Ultra-dichter Wasserstoff wird zerlegt, um einen kontrollierten Fluss von hochenergetischen Partikeln für die Energie- und Stromerzeugung zu erzeugen. Es entstehen keine schädlichen Emissionen oder Gefahrstoffe durch den Prozess.

Norrønt Fusion Energy AS, macht derzeit gute Fortschritte mit dem 4-jährigen Programm zur Entwicklung dieser Technologie für erneuerbare kondensierte Wasserstoffenergie (CHE).

Ein wichtiger Meilenstein und technologischer Durchbruch wurde im August 2017 erreicht, als aus unserem Reaktor ein konstant hoher Fluss hochenergetischer Partikel erzeugt wurde, d.h. hohe Energiemengen erzeugt wurden. Experimentelle Reaktoren werden derzeit als Multiple-Test-Validierungsreaktoren und für die Prüfung der direkten Stromumwandlung eingesetzt. An mehreren Standorten in Norwegen und Schweden sind Testdemonstrationssysteme mit Muon-Produktion in Betrieb.

Ultradichter Wasserstoff ist auch für andere grundlegende wissenschaftliche und industrielle Anwendungen von großer Bedeutung."

122 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Do, 16. Mai 2019

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design