19.04.2019 - 02:23

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Di, 21. November 2017
voriger Eintrag
Update: Di, 21. November 2017
 Eintragerstellt am 21.11.2017 - 09:26 von Admin [Kategorie: Infos]

Der 24'ste und die Demonstration des QX rücken näher. Eine gute Gelegenheit nochmal auf folgendes hinzuweisen: Die verschiedenen e-Cat Geräte sind durch Gutachten, Patente und vor allen Dingen Replikationen in ihrer Wirkungsweise bestätigt. Für den Verbraucher, gerade für den Endverbraucher, sind sie bis jetzt aber "virtuell". Und das wird auch noch eine Weile so bleiben. Mit einer ersten für jedermann sichtbaren Anwendung rechne ich auch nicht unbedingt mit einen E-Cat, sondern mit einem ähnlichen Gerät von Nissan oder "Brilliant Light Power". Nissan möchte erklärterweise die Heizung im meistverkauften Elektroauto der Welt, dem Leaf, durch eine LENR-Heizung ersetzen, um die Reichweite im Winter zu vergrößern. Es geht also bei Nissan wie auch bei Rossi im ersten Schritt um die Nutzung von Hitze. Wie weit Nissan bei der Erlangung einer Zertifizierung für solch ein Gerät ist, ist nicht bekannt.

Wie auf der Webseite https://ecat.com/ecat-products/ecat-energy von Rossi ersichtlich ist, bietet er bereits jetzt Heizenergie für gewerbliche Anwendungen an. Er verkauft also Energie in Form heißen Wassers oder Heissdampf über eigene Anlagen, die bei Kunden aufgestellt werden oder in direkter Nachbarschaft. Seine Technik bleibt, aus Angst vor Reverse-Engineering, unter Verschluß.

Nach den Präsentationen in den USA und Schweden soll allerdings sobald wie möglich die Industrialisierung, also die Großserie anlaufen:



Auf die Frage, was nach der Präsentation geschehen soll, antwortet Rossi, dass dann der maximale Fokus auf der Industrialisierung liegen solle.

Aber auch hier ist wohl erst einmal weiterhin Warten angesagt:



Auf entsprechende Fragen nach dem Stand der Industrialisierung wird deutlich, dass die Fabriken noch nicht fertig sind, dass die roboterisierten Fertigungslinien noch nicht fertig sind, dass die Fertigungsroboter noch nicht gebaut sind. Und ob die Fertigungsroboter bereits in Auftrag gegeben sind ist "geheim".

Das ist die seit Jahren bekannte Vorgehensweise von Rossi: Er gibt Informationen nur häppchenweise preis und er hält in seiner Kommunikation meisterlich einen "Spannungsbogen" aufrecht. So bleibt er über längere Phasen im Gespräch und bindet seine "Follower" an sich.

Er begibt sich von einer Terminverzögerung zur nächsten und niemand nimmt es ihm so recht übel und das hat nur einen Grund: Er ist in seinen Voraussagen sehr oft zu optimistisch, aber er lügt nicht.

Auch im Prozeß gegen Industrial Heat hätte es doch ein leichtes gewesen sein müssen, Rossi einen Betrug nachzuweisen, wenn es denn ein solcher gewesen wäre, aber dies war offensichtlich nicht der Fall . Im Gegenteil: Der technische Sachverständige der Gegenseite hat bei einem zentralen technischen Detail die Minimun-Leistung einer Pumpe mit der Maximum-Leistung verwechselt.

Zum Glück scheint Rossi nun wieder einen industriellen Partner zu haben, der ihn terminlich an die Leine nimmt und schon angemahnt hat, auch die Erzeugung von Elektrizität mittels des E-Cat in Angriff zu nehmen. Deshalb läuft eine ziemlich intensive Suche nach einem geeigneten Stirling-Motor.

Die anstehende Demonstration wird für Rossi hoffentlich einen kräftigen Schub in der öffentlichen Wahrnehmung der E-Cat-Technologie nach vorne bringen. Ob er dann aber in der praktischen Anwendung der erste am Markt ist, bleibt nach wie vor offen. Natürlich bietet er jetzt schon Hitze für industrielle Abnehmer an, aber solange die Bestätigung durch einen Abnehmer mit Name, Adresse, technischen Angaben zu gelieferter Energie usw. ausbleibt, ist für die Öffentlichkeit auch diese Anwendung "virtuell".

Über die Präsentation werde ich so gut und so zeitnah wie möglich berichten.

67 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Di, 21. November 2017

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design