23.10.2019 - 00:28

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [1 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Fr, 09. August 2019
voriger Eintrag
Update: Fr, 09. August 2019
 Eintragerstellt am 09.08.2019 - 08:13 von Admin [Kategorie: Infos]

....ausgerechnet die Grünen!.....möchte man sagen, aber zum Glück sind ja nicht alle Grünen gleich. Aber der Reihe nach. Zunächst hat Herr Christl (sh. Rubrik LENR-Seminare) die folgende Einladung verschickt:

LENR, die neue Energiequelle?

Vortrag zu einer bemerkenswerten Entdeckung

Seit einigen Jahren ist der Begriff „E-Cat“, bzw. „LENR“ in Erfinderkreisen ein bekannter Begriff. Dem Italiener Andrea Rossi ist es gelungen, einen Kleinreaktor zu entwickeln, der das Potential hat, unsere Gebäude umweltfreundlich und kostengünstig zu beheizen. Der “Energie-Wende – Mehr Kaufkraft für die Region – Landkreis Cham e.V.” lädt zum Vortrag mit Willi Meinders herzlich ein.

LENR (Low Energy Nuclear Reaction) ist eine neue Nuklear-Technologie, die über ganz besondere Eigenschaften verfügt: Sie produziert weit mehr Wärme als eine Wärmepumpe, verbraucht dabei praktisch keine Rohstoffe und äußerst wenig Energie, hat keinerlei schädliche Emissionen, hat keinen Landschaftsverbrauch und ist grundlastfähig. Darüber hinaus entsteht kein nuklearer Abfall, sie kann dezentral eingesetzt werden, und ist wegen der geringen Größe der Geräte sogar mobil. Durch die geringe Größe der Reaktoren sowie der Unschädlichkeit der Reaktorfüllung ist die Technologie außerdem terrorsicher.

Obwohl die Technologie vielfach patentgeschützt ist, von anerkannten Wissenschaftlern und Institutionen bestätigt und sogar schon vor einigen Jahren von der Europäischen Kommission als förderungswürdig anerkannt wurde, ist sie in der breiten Öffentlichkeit kaum bekannt.

Nach jahrzehntelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit rückt die Technologie LENR mehr und mehr in den allgemeinen Fokus, denn sie steht eventuell kurz vor der Markteinführung, am dichtesten in Japan. So fand die 20 Konferenz vom 02.10. – 07.10.2016 in Sendai, Japan statt und die erste 1990 in Salt Lake City, USA. Auch wurde diese Forschung am 03.06.2013 von der Universität Missouri im EU-Parlament vorgestellt.

Die Technologie und die dahinterstehende Physik sind eng mit der Quantenmechanik verknüpft und erfordert ein erweitertes Denken. Aktuell wird u.a. auch an der Universität in Stockholm und bei Airbus daran geforscht.

Willi Meinders hat es sich seit 2014 zur Aufgabe gemacht, LENR zu erklären und damit der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Sein Blog ‚coldreaction.net‘ hat kürzlich die Zahl von 1 Million Seitenaufrufen überschritten und wird, obwohl er in Deutsch geschrieben ist, überall auf der Welt gelesen. Der Referent war u.a. Leiter des Ressorts "Personal, Arbeitswirtschaft und Sozialpolitik" in einem Industriekonzern als Einzelprokurist, Mitglied des Vorstandes einer multinationalen Aktiengesellschaft im Ressort Personal und Recht sowie Industrieberater.

Nun hat er sich bereit erklärt, im Landkreis Cham darüber zu referieren. Der Vortrag findet am 4. September um 19:00 Uhr statt. Jeder Interessierte ist dazu herzlich zum Energiewende-Stammtisch ins Radl-Cafe in Arnschwang, Dorfplatz 1, sehr herzlich eingeladen.

Aufgrund eines beschränkten Platzangebotes wird um Anmeldung gebeten: Per Mail unter johann-christl@t-online.de bzw. telefonisch unter 09977-903582.

Zur Deckung der Kosten bitten wir um eine entsprechende Spende.



Dann erschien folgender, erstaunlicher Zeitungsartikel:





Herr Christl hat sich über diesen Bericht natürlich sehr geärgert. Die Veranstaltung findet wie geplant statt. Die Einladung finden Sie hier.

Vielleicht gewinnen wir durch diesen unsäglichen Zeitungstext sogar noch mehr Interessenten.

Ich habe heute noche folgende kurze Stellungnahme geschrieben:

Stellungnahme zum Artikel „Obskure Thesen bei Energie-Stammtisch“

Sehr geehrte Damen und Herren.

die von mir vorgestellte Technologie LENR (Niedrigenergetische Kernreaktion) ist über die letzten Jahrzehnte weltweit bis fast zur Marktreife entwickelt worden. In Japan gibt es zum Beispiel eine spezielle Behörde, die sog. „NEDO“, die die LENR-Forschung zwischen den großen Universitäten und den großen Industriekonzernen wie Toyota, Mitsubishi, Nissan usw. mit großem Erfolg koordiniert.

Auch die EU-Kommission hat schon vor Jahren auf eine parlamentarische Anfrage hin bestätigt, dass Forschungen auf diesem Gebiet wünschenswert wären und auch von der EU gefördert werden könnten.

Diverse LENR-Patente für namhafte Firmen, wie z. B. die NASA, Airbus usw. wurden erteilt.

In meinem nunmehr vierten Vortrag dazu entwickele ich keine Thesen, sondern präsentiere ausnahmslos den Stand der Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet.

Alle vermittelten Inhalte dienen ausschließlich dem Ziel, die Welt möglichst schnell von der Nutzung fossiler Brennstoffe zu befreien. Alls was diesem Ziel dient, sollte willkommen sein.

Willi Meinders, https://coldreaction.net/

Herr Christl hat diese Stellungnahme an die Redaktion weitergereicht.

Die von Herrn Doblinger vorgetragenen Anmerkungen, Argumente kann man sie wohl nicht nennen, sind fachlich, sachlich und im Ton völlig daneben und beleidigend.

Gerade gestern ist mir ein Artikel aus Australien in die Hände gefallen (leider habe ich den Link verloren) der folgendes berichtete: Ein Forscher hatte ein Gutachten veröffentlicht, welches besagte, dass das Korallensterben am Barrier-Reef nicht Folge des Klimawandels sei. Umweltverbände wollten ihn gerichtlich zwingen lassen, diesen Artikel zurückzuziehen. Das Gericht hat diesen Antrag mit starken Worten zurückgewiesen und daran erinnert, dass die Freiheit der Wissenschaft Vorrang habe.

Ja, so ist das, wenn bestimmte Kreise in bestimmten Fragen für sich die alleinige Deutungshoheit beanspruchen.

Zurück zum Kreisvorsitzenden der Grünen: Von der Sache her wäre es geboten gewesen, vorurteilsfrei, offen und respektvoll miteinander zu kommunizieren, denn es geht schließlich um die gleichen Ziele. Stattdessen scheut sich der genannte Politiker nicht vor persönlichen Agriffen und Verunglimpfungen. Mit diesem Wesenszug muss dieser Herr selbst zurechtkommen - einfach wird das für ihn auf Dauer nicht.

91 Aufrufe | Kommentare 1 Kommentar | Druckansicht Druckansicht

Kommentar Kommentar am 10.08.2019 - 20:31 von Admin  No.1

Im diesem Update von heute hatte ich Ihnen über eine ziemlich mißlungene Aktion des Grünen-Kreisvorsitzenden von Cham, Dolbinger, berichtet. Nun hat mein langjähriger Leser Michael-Ernst Müller, selbst Dipl.Ing. für Luft- und Raumfahrttechnik, einen sehr deutlichen Brief an Herrn Dolbinger geschrieben, den ich mit seiner Genehmigung hier veröffentliche:


Von: Michael Ernst Müller [mailto:info@bienen-zur-gesundheit.de]
Gesendet: Freitag, 9. August 2019 14:08
An: moebelschreinerei.doblinger@t-online.de; tina@winklmann.info; landrat@lra.landkreis-cham.de
Cc: johann-christl@t-online.de; willi.meinders@online.de
Betreff: obskure Thesen beim Energiestammtisch

Sehr geehrter Herr Dolbinger,

was ist nur aus den Grünen der Gründungsjahre (80er) geworden? https://www.youtube.com/watch?v=adr-wdUTlrI

Doch nun zu Ihren Aussagen:

Nach Ihren Aussagen arbeiten Toyota, Nissan, Boeing, die NASA, Airbus,… und über 50 weltweite Universitäten an Verschwörungstheorien und haben Teile der EU-Kommission (Seite 23-26, Anhang 2) und die japanische Regierung (Folie 22, Anhang 1) zumindest eine ideologische Nähe zur Reichsbürgerbewegung.

Merken Sie eigentlich noch wie lachhaft Ihre Argumente sind? Leiden Sie schon an Verfolgungswahn durch echte oder gar zwanghaft eingebildete Rechte/Reichsbürger?

Sind Sie bereit sich fachlich mit dem Thema LENR auseinanderzusetzen oder geht es Ihnen um populistische Stimmungsmache?

Ich hatte in den letzten Jahren eine umfangreiche Korrespondenz mit Hochschulprofessoren oder Politikern im Bundestag (inkl. EU-Kommission) zum Thema Energie- und Umweltfragen/Dieselabgasbetrug.

Ich würde mich freuen, wenn Ihre nächsten Aussagen etwas belastbarer/realistischer wären?

Mit freundlichen Grüßen

Michael Ernst Müller

Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik




 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Fr, 09. August 2019

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design