22.10.2019 - 23:11

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: So, 19. November 2017
voriger Eintrag
Update: So, 19. November 2017
 Eintragerstellt am 19.11.2017 - 14:26 von Admin [Kategorie: News]

Riesige Mengen Geldes vagabundieren um die Welt und suchen nach Anlagemöglichkeiten um sich noch mehr zu vermehren. Und natürlich hat dieses Geld auch LENR im Blick. Renditen von nahe 0 % sind etwas für einfache Leute. Renditen vom Zehntausendfachen des eingesetzten Kapitals (oder noch viel, viel mehr) entspringen nicht dem Märchenbuch. Für solch' eine Entwicklung des angelegten Kapitals ist LENR der ideale Kandidat.

Mit dem Update vom 11.2.15 berichtete ich über den größten Vermögensverwalter der Welt, Blackrock. Dort war in einer Kundenbroschüre aus dem Jahre 2012 zu lesen:

"Wir beobachten intensiv “start-ups” (neu gegründete Unternehmen), die mit neuen Technologien, wie der Niedrig-Energie Nuklear-Reaktion und Fusion experimentieren. Wenn das erfolgreich ist, werden diese Bemühungen den Status-Quo komplett verändern und die traditionellen Energie-Produzenten schädigen. Menschen neigen dazu, zu überschätzen, was sich innerhalb eines Jahres tun kann, aber unterschätzen, was innerhalb einer Dekade passieren kann."

Das die Finanzwelt weiterhin mit Argusaugen auf LENR schaut zeigt auch die Technologiebörse "Nasdaq*":



* Vielleicht erinnern Sie sich: langjähriger Chef der Börse war "Bernie" Madoff, der als größter Anlagebetrüger in die Geschichte einging. Der von ihm angerichtete Gesamtschaden betrug 65 Milliarden Dollar.

Die Nasdaq berichtet nun über die bevorstehende Demonstration von Rossi's eCat QX: (Ich übersetze teilweise sinngemäß, ggf. gekürzt:)



"eCat.com kündigt eine Live-Video-Demonstration des eCat QX für den 24. November 12 Uhr an. Diese Life-Video Präsentation ist unter der Webadresse eCat.com zu sehen.

MIAMI, Fl./ACCESSWIRE/16. November 2017/ Nach holprigem Beginn im Jahre 1991 hat die Leonardo Corporation viel Zeit, Energie und Forschungsmittel verbraucht und in seine Suche nach alternativer Energie investiert. Ihre Marke eCat QX wurde entwickelt, um die Art und Weise neu zu definieren, wie mit Hilfe von LENR und Nickel-Hydrogen-Systemen Hitze für industrielle Anwendungen und die Entwicklung von Kraftwerken angewendet werden kann.

Das Jahr 2017 zeigt den Durchbruch in ihrer exklusiven Entwicklung der LENR-Technologie, auch als Kalte Fusion bekannt. Gründer und Geschäftsführer, Andrea Rossi sieht der geplanten Demonstration mit Zuversicht entgegen, wo er weitere Details der letzten Innovationen zeigen wird.

Die wirklich erstaunlichen Eigenschaften der E-Cat Technologie-Systeme wird exklusiv einem Kreis von 70 Teilnehmern vorgestellt, einschließlich einiger offizieller Vertreter der Regierung.

Sie werden teilnehmen um Zeuge zu werden, auf welchen Wegen die Kommerzialisierung der Low Energy Nuclear Reaction oder Kalter Fusion grundlegenden Einfluß auf verschiedene Wirtschaftsbereiche haben wird. Diese Demonstration wird diesem kleinen Kreis aus erster Hand die neue revolutionäre Energiequelle LENR zeigen, deren Erfolg immer noch nicht unwiederlegbar bewiesen ist.

Die Nutzung des eCatQX könnte großen Einfluß auf die Produktion von Elektrizität, hier in den USA und überall auf der Welt haben und auch einen Paradigmenwechsel bei der Produktion von wirtschaftlich nutzbarer Hitze herbeiführen.

Andrea Rossi hat mit seiner Fusions-basierten sauberen Energiequelle bestätigt, bei der Vorbereitung des eCat QX Sigma 5 erreicht zu haben.

Die Leonardo-Corporation hat mit der Entwicklung der LENR-Technologie Monumentales vollbracht und kann die Fusion Realität werden lassen und damit eine wirklich erneuerbare Energiequelle, die allen anderen überlegen ist.

Die Life-Demonstration ist nur für geladene Gäste zugänglich mit einem Video-Streaming am 24.11. um 12 Uhr." Quelle: http://www.nasdaq.com

Es ist ja erfreulich, dass die Finanzwelt vom E-Cat Kenntnis nimmt. Allerdings enthält die Pressemitteilung, neben diversen Ungenauigkeiten, zwei besonders grobe Fehler:

Rossi hat immer wieder betont, dass es sich bei dem sog. "Rossi-Effekt" nicht um Kernfusion handelt. Als er von einem Leser auf die Pressemitteilung der Nasdaq aufmerksam gemacht wird, schreibt er:



"Ich habe diese Veröffentlichung nicht gemacht und ich habe auch keine Ahnung wer sie verfaßt hat. Ich bleibe bei meiner Position. Das Problem ist, dass LENR unter journalistischen Gesichtspunkten schwer zu verdauen ist, geschweige denn der Rossi-Effekt.

Denken Sie daran, dass wir keine Presseerklärung herausgegeben haben und wir werden dies auch nicht tun, bevor der Test nicht durchgeführt wurde.

Vielleicht hat der Journalist seine Informationen aus diesem Blog und hat ihn für journalistische Zwecke aufbereitet."

Auf die Frage, ob es sich um Fusion handele, schreibt Rossi:



"Nein. Ionisierende Strahlung wird vom E-Cat nicht emittiert, wie viele Tests ergeben haben. Deshalb bevorzuge ich den Begriff "Effekt" oder "Rossi-Effekt" aus meinem Patent, solange eine solide Theorie nicht vorhanden ist. Am Ende der Demonstration werde ich eine Reihe von Ideen vorstellen, die Basis einer Theorie sein könnten."

Der zweite grobe Fehler ist die Formulierung:...."die neue revolutionäre Energiequelle LENR zeigen, deren Erfolg immer noch nicht unwiederlegbar bewiesen ist". Diese Formulierung ist kapitaler Unsinn: Der Beweis für eine neue Entdeckung ist ihr Funktionieren und nicht die theoretische Erklärbarkeit.

162 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: So, 19. November 2017

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design