26.06.2019 - 10:22

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Mo, 03. April 2017
voriger Eintrag
Update: Mo, 03. April 2017
 Eintragerstellt am 03.04.2017 - 07:22 von Admin [Kategorie: Infos]



Die schwedische Agentur "Sifferkoll" http://www.sifferkoll.se/sifferkoll/ verfolgt akribisch die Aktivitäten von Industrial Heat. IH verfügt, auch mit Hilfe weiterer Großinvestoren, über ausreichend Mittel, um sich in laufende LENR-Aktivitäten einzukaufen, sei es in Form von know-how oder auch in bereits erteilte Patente. IH will in absehbarer Zeit LENR Geräte kommerzialisieren. Der Ausgang des Rechtsstreits mit Andrea Rossi wird diese Entwicklung entscheidend beeinflussen.

Hier ist eine Übersicht über LENR-Beteiligungen von IH. (Die Liste ist mit Sicherheit nicht vollständig)



  • Zu Dennis Letts kann ich nichts sagen.
  • Cooper Cor Tech ist ein High-Tech-Unternehmen mit eigenen Forschungslaboren
  • UniTsem kann ich nicht zuordnen, Michal McKubre schon. Er ist ein LENR-Urgestein, zuletzt Direktor bei SRI (Stanford Research Int.)
  • Peter Hagelstein ist ebenfalls LENR-Urgestein, z. Zt. Professer am MIT
  • Tadahiko Mizuno gehört ebenfalls zur Riege der "Urgesteine", Professor an der Hokkaiodo Universität, spezialisiert auch auf die Transmutation mittels LENR
  • Über Jet-Energy (Nanortech) hatte ich am 11.11.16 geschrieben. Man verfügt über eine LENR-Technologie mit COP 80.
  • Chava Energy scheint ein Energie-Forschungsinstitut zu sein
  • Lenuco mit seinem Gründer Prof. George Miley hält diverse wichtige LENR-Patente
  • Point Source ist ein Beratungsunternehmen im High-Tec-Bereich
  • Brillouin-Energy ist die "Kernbeteiligung" von Industrial-Heat
  • Francesco Piantelli ist mit seiner Firma Nichenergy ebenfalls ein "LENR-Urgestein"
  • Die als Berater angegebenen Personen gehören allesamt in die Liste des "who is who" der LENR-Scene:
    1. Edmund Storms arbeitete 30 Jahre am Los Alamos National Laboratory, dem amerikanischen Kernwaffenzentrum, er ist ebenfalls LENR-Urgestein
    2. Yeong Kim ist Professor für Physik und Astrologie, Mitglied der amerikanischen physikalischen Gesellschaft seit 1977
    3. Mel Miles ist langjähriger LENR-Experte, Professor, Elektrochemiker. Die längste Zeit seiner Karriere verbrachte er im "China-Lake Naval Research Laboratory"
    4. Jed Rothwell ist ein bekannter LENR-Publizist
    5. Larry Forsley ist Mitautor des wichtigen DTRA-Reports: MosierBossinvestigat.pdf
    6. ...und schließlich meine LENR-Heldin des Jahres 2016, Pamela Mosier-Boss (sh. Update vom 30.11.16), Hauptautorin des DTRA-Reports. (DTRA=Defense Threat Reduction Agency, eine Militär-Forschungseinrichtung gegen Bedrohungen)

    Die Aufzählung der Institutionen und Personen ist beeindruckend. Wenn man bedenkt, dass Carl Page (Vorstandsvorsitzender der Google-Muttergesellschaft 'Alphabet') über sein Anthropcene-Institute



    eine koordinierende Funktion hat, wenn man weiter bedenkt, dass der Gründer von Industrial Heat durch seine eigene Investment-Firma "Cherokee" hinreichend Kapital hat, ebenso wie die beteiligte Investment-Firma Woodford, dann wird einem klar, über welche Möglichkeiten die Gruppe verfügt. Es ist wahrscheinlich, dass Andrea Rossi den Prozeß gegen Industrial Heat gewinnt, aber damit ist das Spiel wahrscheinlich noch nicht zuende.

    Die Stoßrichtung ist klar: LENR soll zu einer amerikanisch dominierten Energieform werden und nach Möglichkeit die Rolle des Öls übernehmen, mit Hilfe dessen man den Petrodollar formen konnte. Die Idealvorstellug ist wohl: Herrschaft über die Daten mit Google, Facebook und Co., Herrschaft über die Energie mit LENR. Ob das auf Dauer gelingen kann, ist mehr als fraglich, weil Patente nach ca. zwanzig Jahren auslaufen und weil die benötigten Rohstoffe reichlich vorhanden sind.

    Ich halte eines anderes Scenario für wahrscheinlicher: Diejenigen Staaten, die über Karbon-Produkte ihre Macht erlangen und ausweiten konnten, werden schleichend aber massiv an Einfluß verlieren: Die USA, die Golfstaaten, Rußland. Die bisherigen Energie-Habenichtse China, Indien, Japan, Europa und verschiedene Entwicklungsländer werden massiv zulegen.

    Alles in allem, von allen geopolitischen oder wirtschaftlichen Überlegungen abgesehen, ist jede LENR-Aktivität im Sinne der Menschen und der Umwelt hoch willkommen. Deshalb werden nach meinem Dafürhalten alle LENR-Technologien, ob sie nun von Andrea Rossi mit seiner Leonardo-Corporation kommen, von Randall Mills mit seiner SunCell, von Industrial Heat mit seinen Beteiligungen oder von anderen Herstellern, Erfolg haben. Zu groß ist der Bedarf an sauberer und billiger Energie.

    Wieder einmal wird einem schmerzlich bewußt, dass Deutschland im Geschehen um diese Zukunftstechnologie keinerlei Rolle spielt.

  • 175 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


     «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


    Coldreaction - saubere und billige Energie

    LENR - Update: Mo, 03. April 2017

    Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

    phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design