22.05.2019 - 23:13

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Sa, 25. März 2017
voriger Eintrag
Update: Sa, 25. März 2017
 Eintragerstellt am 25.03.2017 - 13:53 von Admin [Kategorie: Presse]





"The Scotsman" ist eine britische Tageszeitung (Auflage ca. 50.000) mit Hauptsitz in Edinburgh. Der Autor des Artikels im "Scotsman" ist Dr. Tony Trewavas, Professor Emeritus der Universität Edinburgh und Mitglied der Wissenschaftlichen Allianz Schottlands. Der Titel des Artikels lautet: "Großbritannien sollte mehr auf dem Gebiet des Welt-verändernden Systems der Kalten Fusion forschen". Quelle: http://www.scotsman.com

Er schreibt unter anderem (sinngem. übersetzt, gekürzt): "Die Generierung anomaler Hitze (Überschußenergie) ist mittlerweile viele tausdendmal in Laboratorien rund um die Welt berichtet worden und ist nun komplett reproduzierbar.

Was man dazu benötigt ist klein, verglichen mit den Milliarden für die Tokamak-Forschung (heiße Fusion), welche bestenfalls die zehnfache Überschußenergie erzielen kann, wobei der Erfolg 30 bis 50 Jahre in der Zukunft liegt.

Wenn man sich dieses Potential ansieht, warum gibt es keine Forschung zur kalten Fusion in UK? Das Verhalten der meisten Wissenschaftler bei den frühen Versuchen ist von dem falschen Gebrauch des Wortes "kalte Fusion" geprägt. Indien, China, Rußland und Israel wenden signifikante Mittel für LENR auf, wobei in Japan Toyota und Mitsubishi involviert sind. (Anmerkung: und natürlich Nissan)

Martin Fleischmann, der 2012 gestorben ist, war ein englischer Wissenschaftler und Mitglied der Royal Society. Er ist wieder nur ein Beispiel dafür, wie ein einmaliges Talent durch die Ignoranz der Wissenschaft in den UK ausgenutzt wurde. Einer Ignoranz geprägt von dem Dogma, angesichts der vorliegenden Ergebnisse den Kopf in den Sand zu stecken.

Überflüssig zu sagen, dass solch' ein Artikel, geschrieben von einem angesehenen deutschen Wissenschaftler, auch zu uns passen würde.

Der Hinweis kam von: http://www.e-catworld.com

187 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Sa, 25. März 2017

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design