23.10.2019 - 01:40

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: So, 19. März 2017
voriger Eintrag
Update: So, 19. März 2017
 Eintragerstellt am 19.03.2017 - 10:40 von Admin [Kategorie: Technik]

Wichtiger Fortschritt!

Das Martin-Fleischman-Memorial-Project betreibt "Open Science", führt selbst Versuche mit E-Cat-ähnlichen Geräten durch, dokumentiert die Versuche im Internet und koordiniert die Versuche anderer Gruppen und Institutionen. Nun hat MFMP die Versuche einer indischen Forschgruppe dokumentiert, die offensichtlich einen COP (Verhältnis der eingesetzten zu erzielten Energie) von 8 erreicht haben. Hier ist der gesamte Report.

Frank Acland (C-Cat World) hat die Informationen des Reports zusammengefaßt: http://www.e-catworld.com . Ich übersetze diesen Text, wie immer teilweise sinngemäß, ggf. gekürzt:

MFMP stellt das indische ECCO LENR-Projekt vor, mit einem behaupteten COP von 8.

Das Martin Fleischman Memorial Project hat neue Details des ECCO-Projects bekanntgegeben, gebaut und betrieben von einem Team in Indien. MFMP gibt an, dass, wenn diese Ergebnisse durch MFMP verifiziert werden, ECCO die erste, voll beschriebene, offen arbeitende "New Fire-Technologie" dieser Epoche sein wird.

Hier ist eine Zusammenfassung des Projectes:

Der Ecco-Reaktor nutzt zur Zeit acht Aluminiumrohr-Reaktoren, die unabhängig voneinander betrieben werden. Der Energie-Output beträgt zwischen 1 kW bis über 8 kW.

  • Derzeitige Füllung: Ultraschallbehandlung von Puder in leichtem Wasser für etwa 200 Stunden, Abschluß durch Pyrolyse.
  • Elemente der derzeitigen Füllung: Ti,TiH, Ni, Al, LiOH, C, C2CO3.
  • Der Reaktor ist ein Standard-Strang-gepresster Aluminium-Zylinder.
  • Der Reaktor hat einen zweiten Stahl-Mantel
  • Der Start beginnt mit einem Vakuum in der Zelle.
  • Die "Entladung" der Füllung geschieht durch thorierte Wolfram Schweißelektroden
  • Die Füllung wird durch eine Nickelfolie in Position gehalten, die dergestalt geformt ist, dass die Elektroden hindurchgeführt werden können.
  • Die reine Nickelfolie wird als Überzug (Beschichtung) von Nickel-Sulfat auf Stahl erreicht, unter Nutzung von Wasserstoff-Plasma. Ultraschall wird genutzt, um es wieder zu delaminieren.
  • Die Füllung ist nicht dicht gepackt, sie befindet sich in einer 22 mm aktiven Zone des AL2O3-Rohres mit 1,6 Gramm Füllung, wobei diese nur etwas mehr als ein Drittel des zur Verfügung stehenden Raumes einnimmt.
  • Ein Metall-Oxid-Halbleiter-Feldeffekttransistor (MOSFET) erzeugt in der Füllung nicht symmetrische Wellenformen (schnell ansteigend, langsam fallend) durch pulsierenden Gleichstrom.
  • Ein 2000 - 2400V Entladungs-Potential-Set verhindert Funkenbildung.
    Bei der NIcht-Funken-Entladung werden ungefähr 100W verwendet.
    Ultralschall von 1MHz wird an der gefüllten Zone zur Fluidisierung der Füllung angewendet
  • Für die Ultraschall-Fluidisierung werden 15-30W verwendet.
  • Die höchste zugeführte Energie ist etwa 1kW.
  • Die Temperatur des Reaktor-Kerns (extern an der Keramik gemessen) beträgt 1000 Grad C bei der Nutzung einer S-type Thermokupplung.
  • In einem dreimonatigen Test (akkumuliert) gab es eine Variation des Output von nur 2-3 %.
  • Ein Wärmetauscher ermöglicht die Abführung heißen Wassers mit einer Temperatur von 101 Grad C.
  • Die Reaktion kann durch Abschalten sofort unterbrochen werden.
  • Das Wasser im Wärmetauscher beginnt 5 Minuten nach dem Anschalten zu kochen.
  • Die Teammitglieder nutzen ausschließlich ihre Erfahrung und die öffentlich verfügbaren Informationen zu LENR. (HIer genannt "New Fire" : Neues Feuer)
  • Der Reaktor wurde ausschließlich im Wege von "Versuch und Irrtum" hergestellt, ohne jegliche Berücksichtigung theoretischer Erwägungen.
  • 112 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


     «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


    Coldreaction - saubere und billige Energie

    LENR - Update: So, 19. März 2017

    Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

    phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design