23.08.2019 - 11:10

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Fr, 20. Januar 2017
voriger Eintrag
Update: Fr, 20. Januar 2017
 Eintragerstellt am 20.01.2017 - 08:44 von Admin [Kategorie: Patente]

Hier gibt es eine neue LENR-Patentanmeldung: (Die Grafik zeigt im Grunde den Rossi-Reaktor)



Hier ist das gesamte Dokument: Lidgren_Lundin WO2016169741A1.pdf

Die Erfinder sind:



Beide Herren kennen wir schon aus dieser Veranstaltung:



Lundin und Lidgren sind zwei schwedische Spitzenforscher, die auf der Konferenz bei Airbus ihr Papier "Nuclear Spallation and Neutron Capture Induced by Ponderomotive Wave Forcing" vorgestellt hatten. Es stellt im Grunde eine Theorie des Rossi-Effekts dar. Das Dokument kann hier eingesehen/heruntergeladen werden: Lundin Lidgren IRF Scientific report 305.pdf

Das Patent beschreibt die sog. "ponderomotive forces" in Resonanz-Frequenzen, welche Neutronen aus Elementen wie Deuterium und Lithium "herausschütteln". Dieser Vorgang erzeugt Energie im Wege wohlbekannter physikalischer Gesetze. (Sh. auch meinen Abschnitt "Was ist LENR?") Quelle: https://animpossibleinvention.com

Lundin und Lidgren unternahmen ein kurzes, erfolgreiches Experiment, das sich von anderen LENR-Experimenten, wie dem Lugano-Report unterschied. "Wir machten dieses Experiment, aber wir haben es abgebrochen, weil wir merkten, dass wir auf einer "Neutronen-Quelle" saßen und das sollte man nicht in der eigenen Wohnung machen. (Anm. in den Rossi-Experimenten gibt es keine Neutronen-Strahlung)

Lundin war Kollege des inzwischen verstorbenen Prof. Sven Kullander, der sich frühzeitig mit der Erforschung des Rossi-Effekts beschäftigte und der auch den Lugano-Report angestoßen hat. Lundin's Interesse am Rossi-Effekt begann mit diesem Report. "Als ich den Lugano-Report gelesen hatte, der ja die Isotopen-Verschiebungen beschrieb, wurde alles so offensichtlich".

Es sagt zu der neuen Patentanmeldung: "Das Extrahieren von Neutronen aus Deuterium und/oder Lithium erfordert Energie. Der Trick ist, dies auf dem effizientes Wege zu tun. Unsere Methode ist präzise, nutzt (im Wege der Resonanz) die niedrigste Energie um die Neutronen "herauszuschütteln". Rossi und auch andere Forscher erzeugen turbulente Wellen im elektrischen Strom, die sich schwerer beherrschen lassen". (teilw. sinngem. übersetzt, gekürzt)

Ein Kommentator schreibt zu diesen Einlassungen: "Ein Schlag eines Grobschmiedes ist stärker als hundert Schläge eines Goldschmiedes. Alle diese Theorien von hochrangigen und hochbezahlten Wissenschaftlern haben nicht ein einziges arbeitendes Modell. Und dann gibt es da Rossi: Keine Titel, aber er hat das einzige arbeitende Modell. Manche Leute reklamieren das Brot, ohne es je gebacken zu haben. Leute wie Rossi sollten mehr ermutigt werden, denn sie machen den wirklichen Unterschied."

88 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Fr, 20. Januar 2017

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design