18.10.2019 - 11:35

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Mo, 21. November 2016
voriger Eintrag
Update: Mo, 21. November 2016
 Eintragerstellt am 21.11.2016 - 09:51 von Admin [Kategorie: Infos]



Heute möchte ich Ihnen die Schweizer Firma LENR-Cars vorstellen. Sie wurde 2012 von Nicolas Chavin gegründet.



Er erhielt eine Graduierung am "Swiss Federal Institute of Technology" im Fach Robotic Engineering, dort erlangte er auch seinen Master of Science mit Auszeichnung. Er hatte Gelegenheit als Gast-Wissenschaftler an der Mars Pathfinder Mission der NASA mitzuarbeiten und danach am Robotics Institute der Carnegie Mellon Universität. Parallel absolvierte er ein Wirtschaftsstudium an der Universität Lausanne. Im Jahre 2000 gründete Chauvin zwei Start-Ups und von 2005 bis 2012 arbeitete er als leitender Ingenieur bei Logitech. Danach widmete sich Chauvin LENR. Seine Spezialität ist die Nutzung von LENR für mobile Anwendungen, speziell Straßenfahrzeuge.

Im Oktober 2013 meldete Chauvin ein US-Patent für einen nukleares thermoelektrisches System an, das zum Antrieb von Fahrzeugen dienen kann. Das Patent kann auf der Firmenwebseite eingesehen werden: http://www.lenr-cars.com/index.php/contact/management-team

Bei der Patentanmeldung handelt es sich um ein Nickel/Hydrogen-System. Inwieweit diese Patentanmeldung mit anderen Anmeldungen gleicher oder ähnlicher Technologie kollidiert, bleibt abzuwarten. Dieses thermoelektrische System erzeugt die notwendige elektrische Energie über die Umwandlung von Hitze mittels eines Sterlingmotors oder einer Mikroturbine. Er benötigt also einen Schritt mehr als andere Systeme, die auf direktem Wege Strom erzeugen können, wie z. B. Brilliant-Light-Power mit seiner SunCell, wobei auch diese Systeme noch nicht marktreif sind.

Die unter "Partners & References" angegebene Firma LENR-Cities befindet sich übrigens, leider, in Liquidation. LENR-Cars hat sich ganz sicher nicht vorgenommen, selbst Fahrzeuge zu produzieren, sondern bietet qualifizierte Beratung auf diesem Gebiet an. Auf Grund der bisherigen Erfahrungen mit LENR ist LENR-Cars, in Person von Nicolas Chauvin, sicherlich ein idealer know-how-Träger und Partner für eine Kooperation mit Firmen, die über die Integration von LENR in Antriebe aller Art nachdenken.

198 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Mo, 21. November 2016

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design