13.12.2019 - 06:31

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: So, 26. Juni 2016
voriger Eintrag
Update: So, 26. Juni 2016
 Eintragerstellt am 26.06.2016 - 09:26 von Admin [Kategorie: Technik]

Baut Rossi seine Anlagen so klein, weil Brilliant-Light-Power so groß (groß in der Leistung, nicht den äußeren Maßen) baut? Mit anderen Worten: Rossi geht mit der "Kleinheit" seiner QuarkX-Technologie dicht an den Verbraucher, ein Verteiler-Netz wäre am Ende so gut wie überflüssig. BLP geht, wie es scheint, nicht in Richtung Miniaturisierung. Im Report eines Gutachters GlumacReport2.pdf schon aus dem Jahre 2014 ist von einer 10 MW-Anlage die Rede, deren Herstellungskosten unter 100.000 $ liegen sollen. Die Kosten für die produzierte Elektrizität sollen nur rund ein Prozent der Kosten für Strom aus konventioneller Herstellung betragen. In einigen Tagen gibt es wieder einen "Demonstrations-Tag" bei BLP.

Hier eine Zeichnung der 10 Mw-Anlage.


Ob nun Rossi, Brillouin, Brilliant-Light-Power oder andere Gruppen erste funktionierende Anlagen auf den Markt bringen, ist egal. Wenn eine am Markt ist und die Funktion beim Kunden erwiesen ist, ist der Damm gebrochen, die Technologie wird anerkannt und begehrt. Insofern profitieren dann alle Entwickler und Hersteller der LENR-Technologie, alle werden leichter an Mittel für ihre Investitionen kommen und alle Produkte werden ihnen aus den Händen gerissen. Jede LENR-Anlage, ob nun mit COP 2 oder 200, ist besser als ein Liter Öl mit COP 1. Rossi ist zuversichtlich, noch in diesem Jahr erste QuarkX-Geräte ausliefern zu können.

78 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: So, 26. Juni 2016

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design