16.06.2019 - 06:38

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Mi, 11. Mai 2016
voriger Eintrag
Update: Mi, 11. Mai 2016
 Eintragerstellt am 11.05.2016 - 06:55 von Admin [Kategorie: Infos]

Zurück aus Shanghai kann ich gleich mit einer sehr wichtigen Meldung aufwarten. Es ist so etwas wie ein "öffentlicher Ritterschlag" der kalten Fusion und widerlegt alle, die glauben LENR ignorieren, leugnen und verunglimpfen zu können. Das reicht von der sog. "etablierten Wissenschaft" (ich nenne sie nicht "etabliert" sondern "ruhend") bis hin zur Politik und den Mainstream-Medien, die sich nicht aus ihren Sesseln erheben. Hier der Text (eine Übersetzung aus http://www.e-catworld.com. Ich übersetze wie immer teilw. sinngemäß, gelegentlich gekürzt)

Es handelt sich um eine Aufforderung eines amerikanischen Verteidigungsausschusses (Committee on Armed Services) an den Verteidigungsminister, eine zusammenfassende Information über LENR-Aktivitäten zu verfassen. Auf der Seite E-Cat World ist der Text dieser Aufforderung bereits komprimiert. Es gibt dort aber einen Link, unter welchem man den gesamten Bericht im Original einsehen kann.

Hier nun der Text aus E-Cat-World: "Das Kommitee nimmt zur Kenntnis, dass es kürzlich positive Entwicklungen in der Entwicklung Niedrig-energetischer nuklearer Reaktionen (LENR) gegeben hat, mit welcher ultra-saubere, niedrigpreisige Energie produziert werden kann. Diese Neuerung hat starke Auswirkungen auf die nationale Sicherheit. Zum Beispiel sagt die DIA (Defense Intelligence Agency), wenn LENR funktioniert, wird es eine Technologie "die alles auf den Kopf stellt" und alles revolutioniert, was mit Produktion und Speicherung von Energie zu tun hat. Das Kommitee ist auch darüber informiert, das die DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) Erkenntnisse darüber hat, dass andere Länder, einschließlich China und Indien mit ihren LENR-Programmen vorankommen und das Japan einen eigenen Investment-Fond gegründet hat, um diese Technologie voranzutreiben. Die DIA hat außerdem ermittelt, dass Japan und Italien auf diesem Gebiet führend sind und das Russland, China, Israel und Indien nun erhebliche Mittel in diese Technologie investieren.

Um die Auswirkungen dieser Entwicklungen auf die nationale Sicherheit besser zu verstehen, bittet das Kommitee den Verteidigungsminister, eine Zusammenfassung der letzten Entwicklungen auf diesem Gebiet bis zum 22. September dieses Jahres zu erstellen. Dieser zusammenfassende Bericht sollte auch die laufenden Entwicklungen in den USA zu diesem Thema darstellen und auch bewerten, wie sich diese eigenen Entwicklungen im Vergleich zu anderen, internationalen Entwicklungen darstellen."

Frank Acland von E-Cat World schreibt weiter: "So findet hier LENR eine offizielle Erwähnung und das Kommitee (Anm. wahrscheinlich so etwas wie ein Verteidungsausschuß) weist den Verteidigungsminister direkt an, ihm über den aktuellen Status von LENR in den USA zu berichten. Es wird sehr interessant sein, diesen Bericht zu lesen. Er wird sicher die Arbeit von Andrea Rossi beinhalten und es ist möglich, wenn in dieser Zeit der Prüfungsbericht des Ein-Jahres-Test veröffentlicht wurde, dass dieser dann erwähnt wird, ebenso wie die bis dahin wahrscheinlich stattgefundene Demonstration des E-Cat X Quark. Ebenso wird wahrscheinlich die große Zahl von Replikationen Erwähnung finden. Indem das US-Verteidigungsministerium und auch der Ausschuß über LENR diskutiert wird die Sache interessant. Dies ist auch mit Blick auf die kommenden Wahlen zu sehen."

Hier wird im wesentlichen der sicherheitspolitische Aspekt von LENR beleuchtet. Beim US-Energieministerium, das ja ganz allgemein für LENR zuständig wäre, ist das ganz anders. Man ist aktiv desinteressiert. Die entscheidenden Gremien sind mit Mitgliedern der Öl- Gas und sonstigen koventionellen Energieerzeuger besetzt. Das war schon vor vielen Jahren bei der Einführung der Kernenergie so: Treibende Kraft war das Militär, dass eine Energiequelle für seine großen Flugzeugträger und U-Boote wollte. Die zivile Nutzung der Kernengie kam später und konnte nur über persönliche Beziehungen von Abgeordneten ins Spiel gebracht werden.

Hier noch ein Bild aus einem anderen Blog. Es zeigt nukleare Partikel in einer kalten Fusion. Quelle ist die US-Marine.

86 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Mi, 11. Mai 2016

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design