16.06.2019 - 06:36

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: So, 17. April 2016
voriger Eintrag
Update: So, 17. April 2016
 Eintragerstellt am 17.04.2016 - 09:13 von Admin [Kategorie: Technik]

Ganz interessant, ich habe aus dieser Ecat-Webseite https://www.ecat.tech/sites/default/files/node-files/65/ecat-technical-overview.pdf einmal die technischen Daten der 1-MW-Anlage herausgesucht:



Hier handelt es sich wohl um die Anlage, die jetzt getestet wurde und praktisch noch in "Handarbeit" hergestellt wird. Auf Seite 13 der 34-seitigen, sehr lesenswerten Dokumentation, sind Kooperationspartner der Leonardo-Corporation genannt: Für die Steuerung und die Steuerungssoftware "National Instruments" und für "Electrical Solution >25MW" - "Siemens". Man denkt also offensichtlich daran, mit Siemens zusammenzuarbeiten, wenn es um die Installation größerer Einheiten geht, wenn also mehr als 25 1-Megawatt-Anlagen zu größeren Anlagen kombiniert werden sollen. LENR-technisch hat dies m. E. nichts zu bedeuten. Es geht lediglich um die Kombination einzelner Heißdampf-Erzeuger zu einer Großanlage.

89 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: So, 17. April 2016

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design