17.08.2019 - 12:42

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Di, 22. März 2016
voriger Eintrag
Update: Di, 22. März 2016
 Eintragerstellt am 22.03.2016 - 08:15 von Admin [Kategorie: Infos]

Die Webseite http://newenergytreasure.com schreibt: Das Rennen um die Kommerzialisierung hat begonnen! (Ich übersetze wiederum teilweise sinngemäß, teilweise ist der Text gekürzt)

Die beiden Anführer der Energie-Revolution: Randall Mills (links) und Andrea Rossi.(rechts)



Es gibt ein enges Rennen bei der Kommerzialisierung der kalten Fusion/Lenr (Low Energy Nuclear Reaction) Die beiden prominentesten Personen sind Randell Mills und Andrea Rossi und es scheint, das Rossi führt. Er machte bis jetzt die größten Fortschritte. Er entwickelte den sogenannten E-Cat (Energie-Katalisator), der Elektrizität zu Hitze umwandelt, mit einem Minimum an Effizienz von 500 %, bzw. einem COP (Coefficient of Performance) von 6. Das heißt, er erzeugt sechsmal mehr Energie, als ihm zugeführt wurde.

Die nächste Version, der E-Cat HT, arbeitete mit sehr viel höheren Temperaturen von über 1400 Grad Celsius. Genug um Stahl zu schmelzen, daher wurde er aus Alumina, (einer Art von Lehm) hergestellt. Er hatte eine ständig versiegelte Reaktions-Kammer mit einer Pulver-Füllung und daher keine Hydrogen-Zuführung. Ein unabhängiger Test, welcher 32 Tage dauerte, (durchgeführt von Professoren der Universität Bologna) der mit nur einem Gramm-Füllung durchgeführt wurde, produzierte über 1,5 MWh an Energie, in einem Volumen von nur 0,063 L. Dies ergibt eine fazinierende Energiedichte von 1,6 GWh/kg. Noch faszinierender, der Test wurde beendet, bevor die 1-Gramm-Füllung verbraucht war. Theoretisch hätte sie für ein Jahr gereicht.

Es wurde eine 1-Megawatt-Anlage aus Testgründen erstellt. Eine unabhängige Experten-Kommission hat diesen Test überwacht. Er dauerte 350 Tage und endete am 17. Feb. 2016. Das Ergebnis wird in Kürze erwartet.

Aber der Fortschritt ging weiter. Rossi entwickelte einen sog. E-Cat X, der auf direktem Wege Licht und Elektrizität produzieren kann. Weiterhin entwickelte Rossi einen kleines Modul, genannt "Quark", das zu größeren Einheiten kombiniert werden kann.

78 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Di, 22. März 2016

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design