20.08.2019 - 02:54

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Sa, 19. März 2016
voriger Eintrag
Update: Sa, 19. März 2016
 Eintragerstellt am 19.03.2016 - 08:53 von Admin [Kategorie: Infos]

Ich hatte mehrfach darüber geschrieben, dass die LENR-Einführung von Banken und Fonds mit Sorge beobachtet wird. Es gibt noch viele "Carbon-haltige" Anlagen, die einen weiteren harten Wertverlust erfahren würden, wenn LENR wirklich den Markt erreicht. Die Banken, Fonds und Anleger erhoffen sich mehr Zeit, um ihre Depots zu bereinigen.

Die schwedische Agentur Sifferkoll analysiert in einem sehr lesenswerten Beitrag die widerstreitenden Interessen: LENR, das auf den Markt drängt, die Depot-Inhaber, die noch mehr Zeit möchten: http://www.sifferkoll.se

Er befürchtet, dass auch Industrial-Heat unter massivem Druck steht, den Einführungsprozeß zu verlangsamen. In der Tat deutet auch die kürzliche Veröffentlichung von Industrial Heat (Sh. Update vom 11.3.16) darauf hin, dass man es nicht eilig hat. Mit gleichem Tenor meldete sich auch Woodford-Investment mit einer Presseerklärung zu Wort: http://www.e-catworld.com

Der Eingangssatz der Presseerklärung, verfaßt vom Inhaber Neil Woodford persönlich, lautet: "Wir sind geduldige Investoren". Er erklärt, dass man weiterhin zu dem wichtigen Investment bei Industrial Heat steht, aber vermittelt gleichzeitig den Eindruck, dass man es nicht allzu eilig habe. Der Grund für solche Aussagen ist leicht vorstellbar: Woodford ist ja ein Fond, mit breit gefächerten Anlagen. Dort sind mit Sicherheit auch Anleger dabei, die in Öl, Gas oder Kohle investiert haben. Und die werden Druck auf Woodford machen, bei LENR auf die Bremse zu treten.

In den USA haben die Anti-LENR Lobbyisten schon lange der Pferde gesattelt: Es sind die gleichen Leute, die der Welt klarmachen wollen, dass Rauchen überhaupt nicht ungesund ist und das Luftverschmutzung und Klimawandel nichts miteinander zu tun haben.

Meine Hoffnung ist weiterhin, dass die Verzögerung nur von kurzer Dauer ist. Die großen Investoren in Carbon-haltige Anlagen verorte ich zu hohen Prozentwerten im anglo-amerikanischen Raum. Von dort ist auch der meiste Widerstand zu erwarten. Nur: Die großen Energie-Habenichtse, allen voran China, Japan und Indien, werden sich einen Teufel darum scheren. Sie haben schon jetzt riesige Entlastungen durch den niedrigen Ölpreis und erhoffen sich durch LENR, dass das so bleibt.

Eines ist noch interessant: Rossi will im Juni eine Pressekonferenz in Schweden abhalten. Er kann dies tun, weil Schweden Teil des Lizenzgebietes der Leonardo-Corporation ist. (Sh. meine E-Cat Weltkarte) Hier zeigt sich, dass Rossi möglicherweise nicht bereit ist, die bedächtige Gangart von Industrial-Heat mitzugehen.

Hier noch Frage- und Antwort-Mails aus dem Rossi-Blog dazu:

F: Hallo Andrea, lass nicht einige große Firmen dein geistiges Eigentum kaufen. Sie werden 10 - 15 Jahre darauf sitzen und die Menschheit wird darunter leiden. Jede Minute, die sie es verzögern, läßt irgendein armes Kind sterben. Sie können die öffentliche Meinung manipulieren, indem sie die besten Anwälte einschalten.

A: Keine Angst: Mein geistiges Eigentum wird immer im Besitz der Leonardo Corporation bleiben. Vielleicht hast Du recht, aber wir sind bereit zu kämpfen; ganz nebenbei: überlege, was ich in meinem Leben durchgemacht habe und ich habe überlebt.

82 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Sa, 19. März 2016

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design