22.11.2019 - 06:42

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Fr, 12. Februar 2016
voriger Eintrag
Update: Fr, 12. Februar 2016
 Eintragerstellt am 12.02.2016 - 11:40 von Admin [Kategorie: Infos]

Eine sehr interessante Meldung lese ich soeben auf http://www.scoop.it. Es geht um eine neue russische Firma mit Namen "New Inflow". http://newinflow.ru/eng.htm

Hier ein Überblick über die Aktivitäten von New Inflow: Die Firma wurde 2009 gegründet, um bisher unkoordinierte Wissenschaftsgruppen und Experimente zur Erforschung von LENR zusammenzuführen.

Die laufenden Projekte werden von angesehenen Wissenschaftlern durchgeführt, die im Moment bei verschiedenen Abteilungen von Universitäten und der russischen Akademie der Wissenschaften unter Vertrag sind.

Nach fünfjähriger Forschung wurden folgende Fortschritte erziehlt:

-Fundamente einer neuen mathematischen Theorie wurden gelegt. Diese Theorie erklärt die Struktur des Mikrokosmos fundamental anders, im Wege einer umfassenden und nachweisbaren Sichtweise, die eine Reihe fundamentaler physikalischer Prozesse erklärbar macht. Dies erlaubt, ein komplettes mathematisches Modell von LENR zu erstellen. Dieses Modell war Gegenstand von Simulationen mit Laborgeräten.

-Anomal hoher Hitzeüberschuß in "flow plasmoid formations" wurde beobachtet.

-Effektive Algorithmen und numerische Methoden der Gas-Dynamik, der Plasma-Physik und Neutron-kinetische-Simulationen wurden entwickelt und getestet.


Hier eine kurze Passage in Englisch:
Company's currently held experiments are based on generation of plasmoid formations in swirling gas flow which are created by various impulse-modulated discharges and subsequent utilization of generated heat.

Die Experimente in den Laboren wurden mit neuen mathematischen Modellen und Methoden entwickelt und simuliert. Bis zum heutigen Tage wurden durch "New Inflow" die folgenden wichtigen Ergebnisse auf dem Gebiet der LENR-Forschung erzielt:

-LENR-Effekte wurden in verschiedenen Laborexperimenten bestätigt. Dieses Faktum ist konsistent mittels durchgeführter Messungen nach neuesten Diagnose-Methoden und -geräten bewiesen.

-Der Hitze-COP, der mit Geräten von "New Inflow" erzielt wurde liegt bei 600 bis 8oo %. (!!!)

-Die Transformation chemischer Elemente wurde ebenfalls beobachtet.

-Die bei "New Inflow" entwickelten Geräte können mit einer großen Zahl verschiedener Materialien arbeiten, sind also nicht auf teure Materialien wie Nickel und Palladium beschränkt.


Der Bereicht der theoretischen Physik und die mathematische Abteilung wir von Prof. N. Magnitski geleitet, die theoretische und experimentelle Abteilung der Plasmaphysik wird von Prof. A. Klimov geleitet, mathematische und numerische Simulationen werden in der Abteilung von Dr. N. Evstigneev durchgeführt.

Das sind große Neuigkeiten! Das theoretische Modell, obwohl hier nicht weiter beschrieben, erinnert (jedenfalls mich) ein wenig an den Ansatz von J. F. Geneste von Airbus (Sh. Update vom 20.10.15). Das organisatorische Modell, die Bündelung aller LENR-Aktivitäten, erinnert ganz deutlich an die Vorgehensweise in Japan, nämlich das Zusammenfassen der Forschungsaktivitäten der Tohuko-Universität und Mitsubishi. (Sh. Update vom 1.4.15)

Eine solche Vorgehensweise wäre auch Deutschland zu wünschen, aber ich habe mir abgewöhnt, das zu hoffen.

147 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Fr, 12. Februar 2016

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design