22.11.2019 - 14:36

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Mi, 27. Januar 2016
voriger Eintrag
Update: Mi, 27. Januar 2016
 Eintragerstellt am 27.01.2016 - 14:17 von Admin [Kategorie: Rossi]

Andrea Rossi ist sicher ein großartiger Wissenschaftler und Forscher, aber ganz sicher kein großartiger Kommunikator. Wäre ich an der Stelle von Tom Darden, würden mir deswegen ab und zu graue Haare wachsen. Man hat sich zwar an die "kryptischen" Statements von Rossi so langsam gewöhnt, aber er sollte doch auch bedenken, dass diese zu Fehldeutungen Anlaß geben können. Und dies bekommt Gewicht dadurch, dass Investoren und deren einzelne Anleger durchaus mit Interesse verfolgen, was sich bei Rossi so tut.

Nun kam so eine Anmerkung von ihm: "All the sources must be integrated otherwise LENR will be killed." (Alle Energiequellen müssen integriert werden, anderenfalls ist LENR tot) Quelle: http://www.e-catworld.com

Als Investor würde ich mich nun fragen: Habe ich in ein zu Risiko-reiches Projekt investiert? Das Problem ist, das derartige unüberlegten Statements alle möglichen Deutungen zulassen. Ich vermute, er spricht damit eine Tatsache an, die im Grunde allen bekannt ist: LENR ist im Unterschied zu Großtechnologien zur Dezentralisierung und Miniaturisierung geeignet. Das bedeutet auch, dass er die eigentliche Konkurrenz aus neuen Energieerzeugungsarten aus dem Bereich der Großtechnologie erwartet. Dort haben ja Leute wie Bill Gates und andere investiert. Es ist auch den Regierungen und bestimmten Investoren daran gelegen, die Großtechnologie mit ihren Verteilmechanismen zu erhalten, weil man so Preisaufschläge realisieren kann.

Rossi berücksichtigt bei seinem Statement nicht, dass es viele Länder ohne jegliche Elektrizitäts-Infrastruktur gibt, die dringend auf eine Energiequelle wie LENR warten.

Wenn Rossi von "integrierter Energieversorgung" spricht, dann trifft er den Nagel auf den Kopf: Wenn wir Reaktoren in der Größenordung vom Bleistift bis zum Kühlschrank-Format vor Augen haben, dann gibt es schier unendliche Möglichkeiten, Elektrogeräte mit integrierten LENR-Aggregaten zu versehen: Vom Fernseher, über den Kühlschrank bis zur Waschmaschine, weiter zu Straßen- und Schienenfahrzeugen, Schiffen usw. Bei stationären LENR-Geräten wäre das öffentliche Netz nur noch dazu da, den Nuklear-Prozeß in den kleinen Reaktoren anzustoßen. (Obwohl das sicher auch mit Stromspeicher-Medien zu erreichen wäre)

68 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Mi, 27. Januar 2016

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design