16.12.2019 - 14:18

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Mo, 18. Dezember 2017
voriger Eintrag
Update: Mo, 18. Dezember 2017
 Eintragerstellt am 18.12.2017 - 16:06 von Admin [Kategorie: Patente]

Es tun sich große Dinge:





Vielleicht erinnern Sie sich. Diese Konferenz sollte schon 2016 stattfinden, der Termin stand, Andrea Rossi wollte teilnehmen. Aber dann weigerte sich sein industrieller Partner "Industrial Heat" in Person von Tom Darden, den vereinbarten Rest-Kaufpreis für die Ecat-Lizenz in Höhe von 89 Mill. $ zu zahlen. Eine erste Rate von 11 Mio. $ hatte Darden schon gezahlt, nachdem der E-Cat zuvor einen nochmaligen Test bestanden hatte.

Während des 1-Jahres-Tests des E-Cat hat Darden eifrig Investoren geworben und weitere Patente angemeldet, rings herum um das bereits erteilte Patent für die E-Cat-Technologie von Rossi. Nach Ablauf des Tests, der nach dem Urteil des Sachverständigen erfolgreich verlaufen ist, weigerte sich Darden die Restsumme zu zahlen, "nichts habe funktioniert". Diese erstaunliche Aussage traf er, nachdem er den sog. Lugano-Test kofinanziert, die Technologie in China öffentlich angepriesen und auf der LENR-Konferenz in Padua gewürdigt hatte.

Das Ziel von Darden war offensichtlich: Er wollte Rossi und seine Firma Leonardo-Corp. in einem teuren Rechtsstreit zermürben und die Technologie danach als die seine darstellen. Hätte die E-Cat-Technologie nicht funktioniert, wäre der mit Riesen-Aufwand geführte Prozeß das richtige Gremium gewesen, dies zu beweisen. Einer der wenigen Beweise sagte jedoch genau das Gegenteil: Statt des vertraglich geforderten COP (Wirkungsgrad) 3 lieferte der E-Cat einen weit höheren COP über das volle Jahr, nämlich 80. Der beauftragte Sachverständige wurde von beiden Seiten akzeptiert und bezahlt. Der Container mit den E-Cats war das ganze Jahr verschlossen und konnte nur von beiden Parteien zugleich geöffnet werden.

Was wohl den Ausschlag für den gerichtlichen Vergleich gegeben hat, war ein großer Fehler des gegnerischen Sachverständigen: Er hatte behauptet, die installierte Umlaufpumpe wäre technisch gar nicht in der Lage gewesen, die erforderliche Wassermenge zu transportieren. Und bei dieser entscheidenden Behauptung hatte er die maximale und die minimale Förderleistung der Pumpe verwechselt.

Nun aber der Blick nach vorne: Mats Lewan, kündigt einen neuen Termin für das "Welt-Energie-Symposium" an. Hier ist die Einladungs-Webseite: https://new-symposium.org/

Mats Lewan ist für das Entstehen der LENR-Szene in Schweden "verantwortlich". Er spricht italienisch und hat so den Kontakt zu Rossi gewonnen, der damals noch kein Wort Englisch sprach. Er hat die Tragweite von Rossi's Technologie sofort erkannt und zum ersten Mal öffentlich gemacht. Er schrieb zu dieser Zeit auch das Buch "The impossible Invention" (die unmöglich Erfindung). Mit der Zeit hat sich in Schweden um die Rossi-Technologie eine Wissenschaftler-Szene von rund zehn Professoren entwickelt, die diese Technologie fördern und auch selbst weiterentwickeln. Replikationen gehörten und gehören ebenfalls dazu. Das sog. Lugano-Gutachten , an dem ebenfalls schwedische Wissenschaftler beteiligt waren, brachte den endgültigen Durchbruch.

Die äußerst erfolgreiche Präsentation der Rossi-Technologie im vergangenen Monat in Stockholm war wohl die Basis für das kommende Symposium. Es wird eine Reihe hochrangiger Referenten geben (zumeist aus den USA) und ganz sicher wird diesmal auch die Presse eingeladen. Es wird spannend werden, ob auch deutsche Medien dort vertreten sein werden. Sie können dann eine große Neuigkeit verkünden: Es gibt eine Technologie, die unbegrenzte saubere Energie zur Verfügung stellt, die alle anderen Energieformen obsolet werden läßt, bei der sich die Umweltprobleme in Luft auflösen können, die bei der Beseitigung radioaktiver Abfälle nützlich sein kann ... und und und ....und alles ohne Beteiligung Deutschlands, einem der Top-Industriestandorte der Welt. Was würde Donald Trump sagen: "Sad!"

157 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Mo, 18. Dezember 2017

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design