20.04.2019 - 00:30

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Do, 16. August 2018
voriger Eintrag
Update: Do, 16. August 2018
 Eintragerstellt am 16.08.2018 - 18:56 von Admin [Kategorie: Infos]

Vorgestern hatte ich ja noch vermutet, dass die Gewinnspanne bei der über den Ecat gelieferten Hitze groß ist. Hier kommt die Bestätigung (Quelle:http://rossilivecat.com/ ) und auch die Konkurrenz hat Rossi im Blick:



Ich übersetze teilweise sinngemäß. Frage des Lesers: Sie sagen, Sie planen die Energie zu einem Preis zu liefern, der 80% anderer Energiequellen beträgt. Meinen Sie damit den Preis von Gas und ich nehme an, Sie meinen damit jeden Preis der an der jeweiligen Örtlichkeit zum tragen kommt? Und was ist mit anderen neuen Technologien die mit Ihnen direkt konkurrieren, wie zum Beispiel Brilliant Light Power wenn die dann etwas auf den Markt bringen? Der Grund weshalb ich frage ist, weil es so scheint, dass Sie bereit sind jedweder Konkurrenz entgegenzutreten, auch gegenüber jenen Technologien die neu auf den Markt kommen und wesentlich billiger sind als bisherige Energiequellen.

Antwort Rossi: Gegenüber jeder verfügbaren Energiequelle werden wir 20 % billiger sein. Unsere Gewinnspanne ist reichlich.

Zweites Thema: Auf Hinweis eines Lesers habe ich mir gestern ein Kurzinterview in der Tagesschau mit Prof. Dr. Claudia Kemfert vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung angesehen. Es ging um das Thema der Stromtrassen und sie merkte dazu an, dass die Zukunft der Energieversorgung dezentral sei. Man darf hoffen, dass sie dabei auch LENR im Blick hat, vielleicht kennt Sie ja z. B. die erteilten LENR-Patente von Airbus und anderen. Es kann nur sein, dass Politik und Wirtschaft unter "dezentral" etwas anderes verstehen als der geplagte Steuerbürger. Dezentral muß nämlich nicht gleichbedeutend mit "haushaltsnah" sein. Ich denke, dass Politik und Energiewirtschaft eine Erzeugung von Energie im Haushalt (z. B. via E-Cat) so lange wie möglich verhindern wird. Zu sehr ist man an des Geldverdienen durch die Hoheit über die "letzte Meile" zum Verbraucher gewöhnt.

In früheren Updates hatte ich darüber berichtet, dass an verschiedenen Orten der Welt an nuklearen Kleinkraftwerken gearbeitet wird, teils nach dem System der Kernspaltung, teils nach dem System der Kernfusion und sogar an Mischformen beider Systeme. Immer handelt es sich um Kraftwerke die wohnortnah aufgestellt werden können. In China soll die Serienproduktion solch kleiner Kraftwerke kurz bevorstehen oder sogar begonnen habe. Der beziehungsvolle Name: "Flinker Drache."

78 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Do, 16. August 2018

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design