20.07.2019 - 22:32

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

  Userlogin Userlogin

 

 

 

  Text Suche Text Suche

 

 


  Newsletter abonieren Newsletter

 

 


  Was ist los auf dieser Welt ? Was ist los auf dieser Welt ?

Was ist los auf dieser Welt ?


Teile diese Seite mit Deinen Freunden

RSS-Feed  Share on Facebook  Share on Twitter  Share on LinkedIn  Share on Google+

Gaestebuch Gästebuch  [130 Einträge]   neuer Eintragneuer Eintrag 
   neuer Eintrag neuer Eintrag
Seite vorige Seite  1  2  3  4  5  nächste Seite
 Eintrag Thomas K. , 01. Januar 2019#110
Zerfallszeit

... dann muss mit dem PSE was nicht stimmen. Die Praxis zeigt eine andere Realität. Oder entsteht aus Kupfer Nickel? Fakt ist, dass Überschussenergie entsteht und das ist IMMER ein beschleunigter Naturprozess.

"Ein Naturprozess, wofür die Natur keine Rechnung stellt ... alles ist im vorhinein bezahlt"

Vielleicht erfahren wir 2019 das Geheimnis.

Happy New Year !

 Eintrag Johann Christl , 28. Dezember 2018#109
E-Cat

Hallo,
wenn der Ecat so funktioniert, ist es eine Sensation und die bisherige Physik ist Geschichte.

Gruß,
Johann Christl

 Eintrag Einstein , 25. Dezember 2018#108
verkürzte Zerfallszeit

LENR kann man als beschleunigten Materiezerfall beschreiben. Jedes Element hat eine natürliche Zerfallszeit und zerfälllt mit der Zeit in das nächstniedrigere Energieniveau und gibt dabei Bindungsenergie in Form von Wärme ab. Dieser Phasenübergang ist in der Natur sehr langsam und die abgegebene Energie deshalb kaum bemerkbar. Wird dieser Prozess aber künstlich verkürzt, dann wird auch die Energie in einem kürzeren Zeitraum abgegeben. Das ist das Grundprinzip für den "Rossi Effekt" und das "Wie" für diese verkürzte Zerfallszeit ist deren Geheimnis. Damit sind wir aber schon sehr, sehr, sehr nah dran!


Kommentare Kommentar:
Danke für diesen hilfreichen Beitrag. W. Meinders


 Eintrag Oliver W. , 14. Dezember 2018#107
LENR Meilenstein

Hallo,

was, wie, wo ...... es arbeitet schon eine LENR Industrieheizung seit dem 19.11.18 und dieses Ereignis geht einfach so unter ?
Das ist m.M. nach ein unendlich wichtiger Meilenstein !
Wann laufen eingentlich die Patentrechte von Rossi aus ?
Ich meine, wenn er genug Geld eingenommen hat könnte er das Geheimnis zum Wohle der Menschheit lüften.
Es hängt ja nicht zuletzt das Schicksal unseres Planeten davon ab. Von der ganzen Karbonmafia einmal ganz abgesehen.
Ist Rossi sich eigentlich klar was er da entdeckt hat und dass eine sofortige Offenlegung sicherlich sehr viele Menschenleben retten würde ?
Oder hat er diesbezüglich gar keine Moral und kein Gewissen ?
Wäre auf jeden Fall ganz gut wenn Sie das auf Ihrer Seite thematisieren würden.
Vielleicht liest Rossi ja mit.
Denn eines dürfte klar sein: so wie bisher kann es nicht mehr lange gutgehen und es muss ein Umdenken her.

MfG,
Oliver W.

 Eintrag Ein Kritiker , 03. Dezember 2018#106
Guten Tag Herr Meinders

dem Update vom 01.12.2018 stimme ich voll zu. Die Doktoren/Professoren wollen ihren steuerfinanzierten Sessel nicht verlieren. Es ist doch sooo bequem den kollektiven Blödsinn der heissen Fusion zu verbreiten. Das funktioniert solange bis der Steuerzahler noch daran glaubt und es nicht hinterfragt. Die richtige Antwort ist eine transparente Buchführung (Doppik) der Steuermilliarden für die "heisse Fusion" zu verlangen und den bisherigen "Erfolgen" gegenüber zu stellen. Daraus folgend die Steuern einfach zu verweigern! Wenn man die bisherigen Ausgaben auf die gesamte Bevölkerung Deutschlands herunter rechnet, dann wäre jeder Mensch ein Millionär! Aber das ist wohl nicht gewollt.

Fazit: Veränderungen ergeben sich nicht mehr aus Einsicht, sondern aus versiegenden Geldquellen!

 Eintrag Hans Würtz , 02. Dezember 2018#105
Grundlagen - Physik in der Kriese

Lieber Herr Meinders,

was Herrn Dr. Andrea Rossi passiert, das kenne ich:"Ignoranz physikalischer Tatsachen!"
Anhand eines einfachen Versuchs, den jeder "Nicht-Fachmann" auch ohne Meßgeräte durchführen kann, zeigte ich, daß die heute verwendeten vier Maxwellschen Gleichungen, auf denen ja die ganze Elektrotechnik beruht, unzureichend sind und die physikalische Welt nicht richtig abbilden.
Man muß zum "Alten Maxwell" zurück, als er noch von einer größeren Zahl von Gleichungen ausging.

Mehrere Fachzeitschriften weigerten sich, überhaupt über den Versuch zu berichten.
Es darf einfach nicht sein, was doch ist!
Der emeritierte Prof. Dr. Friedrich Balck von der Universität Clausthal - Zellerfeld bestätigte meine Testergebnisse:

http://www.biosensor-physik.de/biosensor/em-abschirmung.htm

Vielen Ingenieuren und Physikern führte ich praktisch den Versuch vor; doch vergebens.
Über 100 Jahre lang eingetrichterte Festlegungen stehen wie ein Felsen. Bloß nicht umdenken!

Mit freundlichen Grüßen
Hans Würtz

 Eintrag Karl-Heinz Wormstall , 15. September 2018#104
Ignoranz in den Medien

Ich habe heute beim NDR "Tittche und Pommes" den Medienstar und Sterngucker Prof. H.Lesch mal wieder geniessen dürfen.

Wie kann man gegen soviel grünversponnene Huldigung von "erneuerbaren" nur ankommen?
Lesch hat viel Meiningmacht, ist aber nicht qualifiziert GUTCP zu lesen und zu verstehen. Mills, Holmlid, Parkomov, Rossi, MFMP, Russ George, und alle anderen sind ihm unbekannt, so hat es den Eindruck.

Leider repräsentiert dieser Märchenprofessor damit aber den Mainstream, der glaubt mit Windkraft, die gerade mal zu knapp 17% ihrer in der Landschaft herumstehenden Kapazität genutzt werden kann, eine sichere Energieversorung zu schaffen.

Herr Meinders, Sie haben den Überblick, öffnen Sie den NDR Meinungmachern bitte die Augen!


Kommentare Kommentar:
Danke für Ihren Beitrag. Ich lasse tatsächlich nichts unversucht "Augen zu öffnen". Zahllose Anschreiben an Mainstream-Medien, Umweltverbände, Fernsehanstalten usw. Das Beharrungsvermögen auf alten Wahrheiten ist gigantisch. Wenn nun eines, hoffentlich nicht fernen Tages die Informationen über LENR unwiderlegbar und aktuell werden, dann wird sich schnell genau das Gegenteil aufbauen: Überzeichnung und Hysterie.


 Eintrag Markus Kreis , 02. September 2018#103
Investitionsmöglichkeiten in LENR-Projekte

Hallo Herr Meinders,
Haben Sie auch schon zu Investionsmöglichkeiten in LENR-Projekte recherchiert? Der Zeitpunkt für einen Einstieg könnte langsam passen.
Freundliche Grüsse
M. Kreis


Kommentare Kommentar:
Ich glaube als einzelner Anleger hat man keine Chance. Die institutionellen Anleger scharren schon mit den Hufen. Wenn Rossi, nachdem er hoffentlich Erfolg gehabt hat, an die Börse geht, könnte es auch für Kleinanleger interessant werden. Das ist aber zeitlich nicht abzusehen.


 Eintrag Hans Würtz , 31. Juli 2018#102
Ihr Update vom 28.07.2018

Hallo Herr Meinders,
es deutet immer mehr daraufhin, daß beim LENR - Prozeß drei verschiedene Energien beteiligt sind:

1. Die konventionelle elektrische Anregungsenergie.
2. Kernbindungsenergien.
3. Die Vakuumenergie.

Beispiele zur Wandlung der Vakuumenergie in reale Energie mit kurzen elektrischen Pulsen finden sich mittels Plasmen, Elektrolyten sowie Wekstoffen mit differentiellen, negativen elektrischen, dielektrischen und magnetischen Widerständen.

http://www.ijee.ieefoundation.org/vol3/issue1/IJEE_13_v3n1.pdf

https://docs.google.com/document/d/1UiMUcZ1JZc1YDUt5Z6SCas-3qV0fLX14qanxFULQSq4/preview?pli=1#!

Viele Grüße von Hans Würtz

 Eintrag Danke für die informative Seit , 14. Juni 2018#101
ecat

Уважаемый г-н Мэйдерс, на

мой взгляд, ваш сайт наиболее информативен, когда речь заходит о новостях о «Rossi Effect». Позвольте мне воспользоваться обширной информацией, которая находится на вашем веб-сайте, чтобы передать положение дел в этой области российскому читателю.

Что касается указанных очень высоких температур в новом реакторе, это можно объяснить тем, что температура нагретого газа или плазмы (например, в капсуле с газовым ксеноном, который помещается в ядерный реактор) во много раз больше чем температура стенки капсулы.

С глубоким уважением, Виталий Узиков


Kommentare Kommentar:
Google-Übersetzung: Sehr geehrter Herr Meyders, meiner Meinung nach ist Ihre Website die informativste, wenn es um Nachrichten über Rossi-Effekt geht. Lassen Sie mich die umfangreichen Informationen auf Ihrer Website nutzen, um dem russischen Leser den Stand der Dinge in diesem Bereich zu vermitteln. Im Hinblick auf diese sehr hohen Temperaturen in dem neuen Reaktor, kann dies durch die Tatsache erklärt werden, dass die Temperatur des erwärmten Gases oder Plasma (beispielsweise in einer Kapsel mit Xenon-Gas, das in einem Kernreaktor angeordnet wird) ein Vielfaches größer ist als die Temperatur der Kapselwand ist. Mit tiefem Respekt, Vitaly Uzikov Google-Antwort an Vitaly Uzikov: Lieber Herr Uzikov, ich bin stolz und dankbar, dass meine Seite in Russland zur Kenntnis genommen wird. Herzliche Grüße W. Meinders Уважаемый г-н Узиков, я горжусь и благодарен, что мой сайт в России отмечен. С наилучшими пожеланиями W. Meinders


Seite vorige Seite  1  2  3  4  5  nächste Seite

Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Gästebuch Eintrag

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design