10.04.2020 - 13:33

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

  Userlogin Userlogin

 

 

 

  Text Suche Text Suche

 

 


  Newsletter abonieren Newsletter

 

 


  Was ist los auf dieser Welt ? Was ist los auf dieser Welt ?

Was ist los auf dieser Welt ?


Teile diese Seite mit Deinen Freunden

RSS-Feed  Share on Facebook  Share on Twitter  Share on LinkedIn  Share on Google+

Weblog LENR-Blog [alle] [1149 Einträge]

Blog-Sitemap
 Das Zentrum meines LENR-Blogs ist dieser Abschnitt hier. Er enthült immer die neuesten Meldungen und geht im Archiv zurück bis zum Jahre 2014.


Was sich in den letzten Jahrzehnten in der Informationstechnologie getan hat, steht uns in der Energiewirtschaft unmittelbar bevor. Auch diese Entwicklung wird sich über Jahrzehnte erstrecken, stellt aber alles auf den Kopf, was wir bisher über Energie zu wissen glauben. Energie wird dezentral, wird unvorstellbar billig, schädigt nicht mehr die Umwelt und verbraucht praktisch keine Rohstoffe mehr. Die technische Seite von LENR ist für Laien leider schwer zu verstehen. Deshalb habe ich ein Extra-Kapitel "Kalte Fusion - Was ist das?" in das Hauptmenü eingefügt. Man kann es nicht oft genug wiederholen: Bei der Kernspaltung entsteht Radioaktivität, bei LENR nicht! Und ausserdem: Die Gewinnung von Hitze mittels LENR ist vielfach repliziert, "peer-reviewed" (von anerkannten Wissenschaftlern und anerkannten wissenschaftlichen Institutionen bestätigt) vielfach patentiert, auch von der EU-Kommission in den Jahren 2012 und 2017 bestätigt. Am 7.3.18 ist Airbus ein europäisches LENR-Patent erteilt worden. Eine Meldung, Weihnachten 2019, hat dann alles verändert: Die höchste wissenschaftliche Instanz der Physik, die APS (American Physical Society) hat die kalte Fusion (oder LENR) als wissenschaftlich fundiert anerkannt. Details finden Sie hier in diesem Kapitel, in den Updates ab 25.12.2019.

Dazu noch ein ganz wichtiger Hinweis: Viele Leser meinen - und das ersehe ich aus Mails - dass mit dem täglichen Update in diesem Kapitel so etwas wie "der letzte Stand" vermittelt würde. Es ist aber so, dass es sich hier zwar immer um neue Meldungen auf dem Gebiet LENR handelt, aber ein Gesamtbild ergibt sich erst, wenn man zum einen zumindest die "Einleitung zu den neuen Energieformen" komplett gelesen hat und auch möglichst viele der vergangenen Updates in diesem LENR-Blog hier. Die Updates sind in den Kategorien Patente, Rossi, Infos, Technik, News & Presse eingeteilt und auswählbar. In der Blog-Sitemap sind noch einmal alle Einträge nach Kategorien gelistet.

Seite: vorige Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  nchste Seite Archiv


Update: Sa, 17. November 2018
 zum Eintragerstellt am 17.11.2018 - 08:10 von Admin [Kategorie: Infos]
#949
Nochmals eine Ergänzung zu den beiden vorigen Updates. Ein Leser des Rossi-Blogs http://rossilivecat.com/ möchte wissen wie hoch der Wert in microSievert dicht am Ecat SK ist wenn er in Betrieb ist. Rossi antwortet: Die Hintergrundstrahlung ist 0,05-0.07 microSv/h, die Strahlung wärend des Betriebs ist 0,12 - 0,16 microSv/h im Abstand von einem Zentimeter. (Microsievert ist in Wikipedia erklärt). Ein anderer Leser will wissen, ob diese Werte während des Tests am 31.1.19 gezeigt werden - Rossi sagt "ja". … weiter lesen »» 
Blog #949 | 144 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 14. November 2018
 zum Eintragerstellt am 14.11.2018 - 20:02 von Admin [Kategorie: Infos]
#948
Ergänzung zum vorigen Update: Ich übersetze teilweise sinngemäß: 1. Frage des Lesers: Sie haben angemerkt, dass die Übertragung (der Livestream am 31. Jan.2019) würde aus der Fabrik übertragen in welcher der Ecat SK produziert wird. Ist das dieselbe Fabrik in welcher die Massenproduktion erfolgt? Dies wäre der ideale Zeitpunkt die Kraft des Ecat bei der Produktion von Hitze und/oder Elektrizität für die Produktionsanlage zu demonstrieren. Antwort Rossi: Ja. Frage 2: Geschieht dies während der Übertragung? Antwort Rossi: Nein, jedenfalls zur Zeit geben wir keine Einzelheiten zu der Fabrik bekannt. Frage 3: Könnten Sie etwas mehr Licht auf die Angelegenheit Ihrer kürzlichen Erkrankung werfen - hatte Ihr einjähriger Aufenthalt während des Tests in dem Container Einfluß auf die Krankheit? Manche Leute sorgen sich wegen möglicher 'fremdartiger Strahlung'. Ich freue mich sehr über Ihre Gesundung. Antwort Rossi: Während des Einjahres-Tests in Doral hatte ich … weiter lesen »» 
Blog #948 | 167 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 14. November 2018
 zum Eintragerstellt am 14.11.2018 - 19:57 von Admin [Kategorie: Infos]
#947
Hier zwei Meldungen aus dem Rossi-Blog http://rossilivecat.com/ zum Beginn der Industrialisierung des E-Cat: Ein Leser fragt, wann das Streaming am 31.1.2019 beginnt und ob die Filme dann weiterhin verfügbar sind. Antwort Rossi: 1. Das Streaming beginnt um 9 Uhr vormittags Eastern Time und wird zwei Stunden dauern. 2. Das Video wird weiterhin verfügbar sein, und zwar auf der Webseite https://ecat.com Ein anderer Leser fragt: "Ich freue mich zu hören, dass Sie Ihre Stimme 'wiederhaben'. Denken Sie, dass Ihre Gesundheitsprobleme mit dem 1-Jahrestest im Container zusammenhängen?" Antwort Rossi: "Zu Frage 1. Ja. 2. Ja, es gibt ein 'Konsumieren', deshalb rechnen wir mit der Dauer von einem Jahr für eine Füllung." … weiter lesen »» 
Blog #947 | 163 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 12. November 2018
 zum Eintragerstellt am 12.11.2018 - 19:41 von Admin [Kategorie: Infos]
#946
Wieder zwei Enzelmeldungen zur Industrialisierung des Ecat: In der ersten Meldung ist genau beschrieben, zu welchem Zweck die zweite Demonstration nach Stockholm in den USA stattfindet. Rossi schreibt dazu in seinem Blog http://rossilivecat.com/ auf eine entsprechende Leserfrage: Ich übersetze teilw. sinngemäß, ggf. gekürzt: Das Ziel der Präsentation am 31. Januar dient nicht der Validierung. Wir präsentieren unseren Service der auf industrieller Produktion basiert, nicht auf einem Prototyp der noch der Validierung bedarf. Das Ziel der Präsentation ist kommerziell, nicht wissenschaftlich und hat nichts mehr mit Forschung und Entwicklung zu tun oder mit theoretischen Studien, welche wir weiter verfolgen. Wir sind darauf vorbereitet alle Fragen zu beantworten die gestellt werden: Das heißt, jede Art von Fragen. Eine weitere Frage und Antwort betriff noch einmal die Technik. Rossi liefert nur den Heißdampf, aber Rossi's Kooperationspartner will offensichtlich möglic … weiter lesen »» 
Blog #946 | 175 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 11. November 2018
 zum Eintragerstellt am 11.11.2018 - 19:15 von Admin [Kategorie: Infos]
#945
Den folgenden Hinweis habe ich aus http://tweetedtimes.com/v/12126 : Es handelt sich um einen Artikel in der Zeitschrift Im Titel des Artikels wird berichtet, dass eine Firma "MacB" einen 12 Mio. $ Forschungskontrakt vom Marine-Forschungslabor erhalten hat: Interessanterweise geht es dabei u. a. um 'pulsed power physics' und 'die Physik der niedrig energetischen Nuklearreaktion, LENR. Viele Veröffentlichungen der letzten Zeit, auch mein Update vom 5. 11.18, beschäftigen sich mit elektromagnetischen Wellen/Resonanzen. Sie sind neben der Reaktorfüllung der entscheidende Schlüssel zur Auslösung des LENR-Effektes. Es überrascht nicht, dass der Auftrag vom Naval Research Lab kommt, dort ist man schon seiten Jahren, wenn nicht seit Jahrzehnten, auf diesem Feld engagiert. … weiter lesen »» 
Blog #945 | 174 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 09. November 2018
 zum Eintragerstellt am 09.11.2018 - 08:26 von Admin [Kategorie: Infos]
#944
Na, das wird langsam spannend: In Ergänzung meiner letzten Updates zur Industrialisierung des Ecat: Ein Leser des Rossi-Blogs http://rossilivecat.com/ fragt: "Ist es möglich, dass wir bei der Januar-Präsentation offiziell erfahren werden, wer Ihr (industrieller) Partner ist?" Rossi: "Das hängt nicht von mir ab." Jetzt muß man ergänzen: Es mag sein, dass ein einzelner Partner seine Identität für eine Weile geheimhalten kann, das gelingt aber wohl auf Dauer nicht, wenn der Kundenkreis sich erweitert. Ich rechne mit einem baldigen "Coming Out". Industrial Heat hat das vor Jahren getan und auch der Gutachter des Raffinerie-Unternehmens "Endeavor" hat mit seiner Identität bei Rossi's Stockholm-Präsentation nicht hinterm Berge gehalten. Was soll das auch, wenn sogar Airbus sich in seinen Patentanmeldungen auf Rossi bezieht und das Ecat-Patent seit längerer Zeit weltweit gilt. … weiter lesen »» 
Blog #944 | 105 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 08. November 2018
 zum Eintragerstellt am 08.11.2018 - 22:48 von Admin [Kategorie: Infos]
#943
Zwei neue Meldungen aus dem Rossi-Blog http://rossilivecat.com/, die etwas über den Stand der Industrialisierung aussagen: Ich übersetze teilw. sinngemäß, ggf. gekürzt: "Alle Ihre Unterstützer warten nun darauf, am 31.1. den Ecat in Betrieb zu sehen und wünschen einen großen wirtschaftlichen Erfolg. Können Sie uns sagen, ob die erste Montage eines E-Cat bei Ihrem ersten Kunden begonnen hat oder wann die Montage beginnt?" Rossi: "Danke für Ihre freundliche Unterstützung. Die Montage beginnt zu Jahresbeginn 2019." Ein Leser fragt: "Gibt es einen weiteren Validierungs-Test des E-Cat?" Antwort Rossi: "Nein, weil wir jetzt in der Industrialisierungsphase sind. Die 'Validierung' erfolgt jetzt durch die Kunden. Natürlich werden unsere Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten weitergehen, so wie das bei jedem industriellen Produkt der Fall ist. Genauso werden wir unsere starken Bemühungen im Bereich der Theorie fortsetzen, soweit damit unsere Technologie betroff … weiter lesen »» 
Blog #943 | 99 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 06. November 2018
 zum Eintragerstellt am 06.11.2018 - 21:06 von Admin [Kategorie: Infos]
#942
Eine ganz interessante Einzelinformation aus dem Rossi-Blog http://rossilivecat.com/ : Ein Leser schreibt: "Wenn Sie schreiben "die Präsentation findet mit Hilfe eines industrialisierten Produkts statt", heißt das, dass der Ecat SK, den Sie im Januar präsentieren, einer ist, der mit Hilfe Ihrer automatisierten Produktlinie für Reaktoreinheiten hergestellt wurde?" Rossi: "Ja". Das würde bedeuten, dass die Produktionslinien im Januar zu arbeiten beginnen. (...oder eine Produktionslinie beginnt..) … weiter lesen »» 
Blog #942 | 202 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 05. November 2018
 zum Eintragerstellt am 05.11.2018 - 22:57 von Admin [Kategorie: Technik]
#941
Ein ganz erstaunlicher Artikel in der http://e-catworld.com : "Niedrig-energetische Nuklearreaktionen - ist der Mechanismus eine simple elektromagnetische Resonanz?" (Autor is Lamaan Ball) Über den Autor habe ich im Internet gefunden das er Physiker ist: "Lamaan has a Masters of Science in Physics. He is currently the Chief Editor for the Foundation for Science Technology and Civilization (FSTC)". Ich kann nur versuchen, den Text einigermaßen richtig zu übersetzen. Präzise ist nur der englische Originaltext. "Ich folge nun schon einige Jahre den Berichten über die Kalte Fusion, zunächst denen über Pons und Fleischmann. Als ich ein Physik-Student war, war diese potentielle Energiequelle aufregend für mich und es ist so geblieben. Für die meisten Leute schien es damals so, als seien die Versuche unbewiesen geblieben, aber bei denen, die sich weiterhin interessierten, gab es viele Anstrengungen die Effekte zu reproduzieren und einige hatten ziemlich viel Erfolg. A … weiter lesen »» 
Blog #941 | 230 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Sa, 03. November 2018
 zum Eintragerstellt am 03.11.2018 - 08:01 von Admin [Kategorie: Technik]
#940
Bisher war die höchste Leistung eines E-Cat SK-Moduls 10 kW. Nun zeigt eine Antwort auf eine Leseranfrage im http://rossilivecat.com/ dass es anscheinend gelungen ist, die Leistung noch einmal zu steigern: "Das Modul mit der höchsten Leistung das wir jetzt bauen können ist der Ecat SK mit 20 kW. Es kann mit sovielen Modulen kombiniert werden wie man möchte um eine Leistung in jeder Größenordnung zu generieren." … weiter lesen »» 
Blog #940 | 154 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 02. November 2018
 zum Eintragerstellt am 02.11.2018 - 20:48 von Admin [Kategorie: Infos]
#939
Heute gibt es im Blog von Adrea Rossi http://rossilivecat.com/ zwei Meldungen, die den Weg in die Industrialisierung des Ecat ziemlich genau beschreiben: (Ich übersetze, wie immer, teilweise sinngemäß, ggf. gekürzt) "Gratulation zu den gemachten Fortschritten. Ich möchte Ihnen mehr erfolgreiche Jahre wünschen bei den Fortschritten des E-cat und seiner Derivate. Die Industrialisierung Ihrer Produkte ist nah. Ich habe Ihre Fortschritte verfolgt. Ihre Siege, die Versuche anderer Ihre Fortschritte zu verhindern und schließlich das eminente Erscheinen Ihres E-Cats, konstruiert, eine modulare, verläßliche und kontrollierbare Quelle von Hochtemperatur-Hitze zur Verfügung zu stellen, die praktisch für alle Anwendungen verwendet werden kann, die heute mit konventionellen Brennstoffen betrieben werden. Elektrizität ist die praktikabelste Form zur Verteilung von Energie in ein Netz. Es ist meine Meinung, dass E-Cats zumeist für derartige Zwecke genutzt werden. Hierzu meine … weiter lesen »» 
Blog #939 | 153 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 31. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 31.10.2018 - 13:47 von Admin [Kategorie: Infos]
#938
Hier ein paar Einzelmeldungen: Eine Leserin des http://rossilivecat.com/ will wissen, ob der Wärmetauscher am Ecat SK in der Lage ist, superkritischen Heißdampf (Druck 250 Bar, Temperatur 500° Celsius) für einen modernen Dampfmotor produzieren kann. Antwort Rossi: Ja. Dann eine interessante Anmerkung von Rossi, nachdem er nach seinem Gesundheitszustand gefragt wurde: Ein Leser fragt: "Wie ist Ihre Gesundheit, nach Ihrer Operation im Juli 18? (Anm. Rossi leidet an Hautkrebs). Sie sind ja schließlich der einzige Mann der in der Lage ist die Industrialisierung des Ecat voranzutreiben. Ihre Gesundheit ist also auch wichtig für uns, nicht nur für Sie." Antwort Rossi: "Die Heilung geht gut voran, was sehr wichtig ist und ich kann gut arbeiten. Aber am Rande: Die ''Feuerkraft'' meines Klienten wird meine Person bald weniger wichtig erscheinen lassen." Das ist eine ganz wichtige Information: Der zweite Versuch einer industriellen Kooperation, nachdem die erste mit I … weiter lesen »» 
Blog #938 | 128 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 29. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 29.10.2018 - 07:45 von Admin [Kategorie: Infos]
#937
In der Ecat-World von heute gibt es einen aktuellen Artikel zur Funktion des Ecat-QX von Andrea Rossi. Er ist anonym verfaßt und ich bin bei weitem nicht in der Lage ihn fachgerecht zu übersetzen. Lediglich bei einigen Zusammenfassungen/Schlußfolgerungen kann ich dies tun. Verbindlich und präszise ist allerdings nur der englische Originaltext unter dem o. g. Link. Der anonyme Autor ist ein intimer Kenner der LENR-Technologie und hat wohl die Präsentation der Rossi-Technologie in Stockholm zum Anlaß genommen, diese Erfindung neu zu untersuchen und zu bewerten. Seine Vergleiche mit ähnlichen LENR-Technologien zeugen von größter Sachkunde. Fachleuten kann ich nur dringend empfehlen, diesen Artikel zu studieren. Zwei Dinge sind mir aufgefallen: Rossi sagt immer, dass der E-Cat QX/SK durch sein Patent abgedeckt sei. 1. Nach dem Lesen dieses Artikels kann man zu dem Schluß kommen, dass die Technologie des QX doch von der des Ecat abweicht. 2. Ich hatte am 22.10.18 darüber … weiter lesen »» 
Blog #937 | 248 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Sa, 27. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 27.10.2018 - 22:07 von Admin [Kategorie: Technik]
#936
Wie bekommt man die Hitze einer niedrig-energetischen Nuklearreakton von der Hitzequelle weg, hin zu einem anderen Ort, an dem man sie nutzen kann? Solange die Hitzequelle (der Reaktor) eine Betriebstemperatur aufweist, die eine Kühlung mit Flüssigkeit über einen Wärmetauscher zuläßt, ist das einfach. Nun ist es aber so, dass der Wirkungsgrad der kleinen Reaktoren zunimmt, je höher die Temperatur ist. Wie zu hören war, ist das bei dem Ecat mit hoch komprimierter/beschleunigter Luft in einer modifizierten Turbine gelungen. Einzelheiten darüber sind allerdings nicht bekannt, wohl um diese Erfindung zu schützen. Denn zur gleichen Zeit kämpft z. B. Brilliant-Light-Power mit dem gleichen Problem. Rossi ist sich sicher, diese technische Frage gelöst zu haben, dies ergibt sich aus einem Mail-Verkehr mit einem Leser. (Ich übersetze, wie immer, teilweise sinngemäß, evtl. gekürzt): ...ich habe aus Ihrem Kommentar gelesen, dass der Ecat SK sehr hohe Temperaturen hat: … weiter lesen »» 
Blog #936 | 132 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 23. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 23.10.2018 - 08:58 von Admin [Kategorie: Infos]
#935
Andrea Rossi spielt ausschließlich nach den eigenen Regeln, wahrscheinlich wäre er ansonsten seine Erfindung schon lange los. Aber "nett", auch zu seinen eigenen Anhängern, ist er dabei nicht immer. Seine LENR-Erfindung ist als einzige, noch vor Airbus, weltweit geschützt und ist mittlerweile vielfach repliziert und positiv begutachtet. Und so erlaubt er es sich, über seinen Blog http://rossilivecat.com/, den Schleier immer nur zentimeterweise zu lüften. Es steigt die Spannung, er bleibt im Gespräch und man merkt kaum wie die Zeit vergeht. So war es auch jetzt wieder: Er hat über Monate den Eindruck erweckt, als würde im Januar nächsten Jahres die Serienfertigung beginnen. Dann hat er den Eindruck erweckt, es komme eine Life-Präsentation. Beides stimmt nicht: Ein Leser fragt: Am 31.1. wollen Sie eine Präsentation des industrialisierten E-Cat und Ihres Hitze-Lieferdienstes durchführen. Wann, denken Sie, werden Sie beginnen E-Cats an die Kunden ausliefern um da … weiter lesen »» 
Blog #935 | 134 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 22. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 22.10.2018 - 11:15 von Admin [Kategorie: Patente]
#934
Schon lange hatte ich nichts mehr vom Entwicklungschef von Airbus, Jean-Francois Geneste gelesen. Er hatte ja schon vor Jahren gesagt, bei der Nutzung von LENR für die Luftfahrt wolle "Airbus ganz vorne mitspielen." Auch hat er eine Theorie für LENR geliefert, die allerdings derart kompliziert war, dass heute niemand mehr (jedenfalls aus meiner Sicht) darauf Beszug nimmt. Ich kann mich nur erinnern, dass auf den sog. "Äther" Bezug genommen wurde, also einer Substanz, die den Weltraum nicht leer erscheinen läßt. Wie auch immer, Airbus hat Taten folgen lassen: Diverse LENR-Patente wurden angemeldet, ein LENR-Patent wurde dieses Jahr vom europ. Patentamt erteilt. Nun habe ich durch Zufall (nach einem Hinweis von http://tweetedtimes.com/v/12126 ) wieder einmal den Namen "Geneste" gesehen. ...was soviel heißt wie "Physik und Technik" ...Google-Übersetzung: DIE KONFERENZEN GSP-2018 UND QUANTUM UND NUKLEARTECHNIK, WISSENSCHAFTLICHE FÖDERATION Weiter heißt es dort: … weiter lesen »» 
Blog #934 | 161 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 19. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 19.10.2018 - 07:44 von Admin [Kategorie: Infos]
#933
Ich möchte wärmstens empfehlen einen Aufsatz von Vitaly Uzikov in der russischen Zeitschrift ProAtom zu lesen. Uzikov ist Leitender Prozeßingenieur der SSC RIAR. Die Abkürzung heißt: Aktiengesellschaft "Staatliches Wissenschaftszentrum - Forschungsinstitut für Atom-Reaktoren." Bevor ich weiter ausführe, einige 'bissige' Vorbemerkungen weil mir die deutsche politische Diskussion über Energiefragen unglaublich auf die Nerven geht. Ich mache den selben Witz auch gerne noch einmal: Die tonangebenden Akteure vermitteln den Eindruck, als könnten sie genau sagen, wieviel Kilometer Radwege man in den Industriestaaten noch bauen müßte, um den Temperaturanstieg auf zwei Grad zu beschränken. Gleichzeitig werden mit Feuereifer Beschlüsse gefaßt, voll funktionsfähige Dieselfahrzeuge zu verschrotten und durch neue zu ersetzen. Anscheinend macht sich kein Mensch Gedanken darüber, wieviel Energie benötigt wird, ein neues Auto herzustellen. Das ältere Autos irgendwan … weiter lesen »» 
Blog #933 | 174 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 18. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 18.10.2018 - 22:51 von Admin [Kategorie: Infos]
#932
Ergänzung zum Update vom 14.10.18 Das "Städteranking" vom gestrigen Tage sah ähnlich aus, bei höheren Besucherzahlen: Falls die Grafik schlecht zu lesen ist: Mountain View (USA) 64, Peking (China) 31, Redmond (USA) 30, Berlin: 20, Frankfurt: 17, Karlsruhe: 16, München: 15, Ashburn (USA) 13, Wien: 11, Hamburg: 10, Woodbridge (USA) 10. Das darf man sich ruhig einmal auf der Zunge zergehen lassen: Ein deutschsprachiger Blog hat in Mountain View (USA) 64 Besucher am Tag, aus Berlin sind es am gleichen Tage 20. Sogar aus Peking kamen 11 Besucher mehr als aus Berlin. Das es sich bei dieser regionalen Aufteilung um deutsche Proxy-Umleitungen handelt ist nicht wahrscheinlich, weil die ausländischen Besuche mit der typischen Zeitverschiebung auftauchen. Auszuschließen ist ein gewisser Proxy-Anteil natürlich nicht. Mittlerweile habe ich gelernt, dass das Städte-Ranking durch die Sitze der Firmenzentralen von Google, Bing und Amazon verfälscht sein könnte und ergänze mei … weiter lesen »» 
Blog #932 | 128 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 16. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 16.10.2018 - 20:48 von Admin [Kategorie: Infos]
#931
Zunächst einmal: Gute Aussichten, jedenfalls für Alkoholiker ;-) Ein Leser schreibt: "Was mir gerade einfällt: Eine Industrie die die Hitze des Ecat sofort nutzen könnte ist die Alkohol-Industrie. Sie benötigen eine Menge Hitze für ihre Prozesse." Rossi antwortet: " Ja, Destillationsprozesse könnten mit dem Ecat durchgeführt werden." Anderes Thema: Ich bekomme immer wieder Zuschriften, in denen die begrüßenswerten Fortschritte der Batterietechnologie mit denen des Ecat verglichen werden. Dabei wird immer wieder übersehen, dass Batterien Speicher sind, der Ecat ist Energie-Erzeuger. Keine Batterie läuft ohne Strom aus alternativen oder herkömmlichen Quellen und hoffentlich bald auch aus dem Ecat. Das die bei der Herstellung von Lithium-Ionen Akkus entstehenden Umweltbelastungen schöngeredet werden ist seit Jahren bekannt: Hier ein Auszug aus https://www.golem.de : "Sind Elektroautos klimafreundlich oder nicht? Diese Frage wurde in einer Meta-Studie ana … weiter lesen »» 
Blog #931 | 129 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 14. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 14.10.2018 - 22:54 von Admin [Kategorie: Infos]
#930
Gestern war, statistisch gesehen, ein schwacher Tag für meine Webseite, mit 'nur' 529 Besuchern. Aber die statistische Aufteilung sprach, wie immer, Bände: Deutschland ist LENR-Niemandsland, jedenfalls was das Städte-Ranking angeht. (Die meisten Besucher kommen natürlich immer aus Deutschland, schließlich ist der Blog ja auf deutsch geschrieben, gefolgt von den USA.) Hier das Städteranking von gestern: Falls es schlecht zu lesen ist: Redmond (USA) 44 Besucher, Mountain-View (USA) 32, Ashburn (USA) 26, Boydton (USA) 17, Berlin (BRD) 11, Auburn (USA) 10, Peking 9, St. Petersburg 8, Dresden 7. Anderes Thema: Ein Leser fragt Rossi in seinem Blog http://rossilivecat.com/ : (Teilweise sinngem. übersetzt) "Ich denke, weil Sie eine Gasturbine testen, wäre es doch interessant zu wissen, ob man nicht den Ecat-SK in einen modifizierten Brennraum setzen könnte, anstatt der normalen Treibstoffzufuhr. Ein Motor dieser Art könnte kommerzielle Flugzeuge antreiben und viel … weiter lesen »» 
Blog #930 | 190 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 12. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 12.10.2018 - 22:57 von Admin [Kategorie: Infos]
#929
Im Update vom 8.10.2018 hatte ich mich gefragt, ob ein Kunde, der Hitze von Rossi bezieht, damit kostengünstig auch Elektrizität herstellen kann. Ein Leser des Rossi-Blogs http://rossilivecat.com/ hat diese Frage nun auch gestellt: "Wenn ein Kunde, der an der Nutzung der von Ihnen gelieferten Hitze interessiert ist, diese für die Generierung von Elektrizität nutzen will - denken Sie, er kann diese zu konkurrenzfähigen Preisen (etwa 10 bis 13 Cents per kWh) herstellen?" Anwort Rossi: "Ja". … weiter lesen »» 
Blog #929 | 138 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 11. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 11.10.2018 - 08:01 von Admin [Kategorie: Infos]
#928
Nun ist es hoffentlich in einigen Monaten so weit, dass LENR den Markt erreicht. Aber selbst wenn es dann offensichtlich funktioniert wird es weiterhin Zweifler geben, die dieses Funktionieren nicht glauben, weil sie es wissenschaftlich nicht nachvollziehen können. Die katholische Kirche kann für sich in Anspruch nehmen, den längsten Erkenntnisprozeß dieser Art hinter sich zu haben: Nach rund 400 Jahren mußte man anerkennen, dass Galilei recht hatte, nämlich das sich die Erde um die Sonne dreht und nicht umgekehrt. Über Jahrtausende hat man Dinge gefunden/erfunden nach dem Prinzip Versuch und Irrtum, mit überwältigendem Erfolg. Und so ist es schon ganz schön dreist den Eindruck zu erwecken, eine Erfindung verdiene diesen Namen nur, wenn sie das Ergebnis von Grundlagenforschung sei. Ich wiederhole gerne das Beispiel der Dampfmaschine: Wir verdanken sie nicht der Wissenschaft der Thermodynamik, sondern genau umgekehrt: Die Wissenchaft der Thermodynamik verdankt alles der Da … weiter lesen »» 
Blog #928 | 139 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 10. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 10.10.2018 - 00:10 von Admin [Kategorie: Infos]
#927
Die folgende Meldung aus dem Jahre 2014 war mit ein Grund, mich dem Thema LENR zu widmen. Damals berichtete (nicht nur) NTV: https://www.n-tv.de Hier zwei Ausschnitte: Die NTV-Meldung kommt aus dem Bereich "Wissen", aber erstaunlicherweise will man anscheinend nicht 'wissen' woher die Energie für die Umwandlung von CO2 und Wasserstoff in Dieselöl kommt. In Ostdeutschland gibt es seit einigen Jahren eine Versuchsanlage für ein derartiges Verfahren, aber dort nutzt man die elektrische Energie aus Windkraftanlagen für den Prozeß. Alles in allem ist das Verfahren teuer, so soll ein Liter Diesel aus dieser Produktion mehrere Euro kosten. Aber, schon wieder Schnee von gestern, den Diesel will man ja plötzlich nicht mehr. Nun kommt, ganz aktuell, eine ähnliche Meldung, wiederum aus den USA: "Joi" heißt die Firma. Und sie verspricht direkt aus Seewasser nutzbaren Wasserstoff zu gewinnen, direkt an Bord von Schiffen. Nun nehme ich nicht an, dass man an Bord Wind … weiter lesen »» 
Blog #927 | 171 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 08. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 08.10.2018 - 08:13 von Admin [Kategorie: Technik]
#926
Man muß sich erst daran gewöhnen, jeder COP (Coeffizient fo Performance) über 1 ist der Blick in eine neue Energiewelt. Entwickelt wurde diese Kennzahl für Wärmepumpen. Ein guter COP-Wert für Wärmepumpen liegt bei drei oder vier, sie produzieren also drei oder viermal soviel Wärmeenergie wie ihnen an elektrischer Energie zugeführt wird. Das heißt, sie produzieren sie garnicht, sondern "verschieben" nur ihr Vorkommen: Durch Abkühlen von Wasser, Luft oder gespeicherter Sonnenenergie im Erdreich. Die Energie wird 'eingesammelt' und am gewünschten Ort abgegeben. Der COP des Reaktors von Alexander Parkhomov (gestriges Upate) liegt ziemlich exakt bei demjenigen einer guten Wärmepumpe. Im Gegensatz zu dieser produziert der Reaktor allerdings tatsächlich Energie, und zwar durche eine umweltfreundliche Nuklear-Reaktion. Wahrscheinlich könnte der Reaktor schon mit seinen jetzigen Leistungsdaten gegenüber einer Wäremepumpe konkurrenzfähig sein, weil der technische Aufbau sim … weiter lesen »» 
Blog #926 | 161 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 07. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 07.10.2018 - 09:35 von Admin [Kategorie: News]
#925
--- Breaking News - Breaking News - Breaking News --- Professor Alexander Parkhomov war der erste Wissenschaftler, der den Ecat nach Veröffentlichung des sog. Lugano-Gutachtens repliziert hat. Seit dieser Zeit hat er weitere Replikationen durchgeführt und ganz aktuell gibt es beachtliche Ergebnisse: Die Webseite e-catworld berichtet. ....ein erster Blick auf Alexander Parkhomovs Präsentation: "Nickel-Hydrogen Reaktor arbeitete kontinuierlich sieben Monate." (Die Überschuß-Energie betrug bis zu einem kW.) Ein Teil der in russisch gehaltenen Präsentation enthält eine Folie in englischer Sprache. Sie lautet: (teilw. sinngemäß übersetzt) "Optimierung der Konstruktion, Applikation mehr hitzebeständiger Konstruktionsmaterialien und zuverlässige Versiegelung erlaubten eine siebenmonatige Dauer des Betriebes. Die Überschußenergie des Nickel-Hydrogen-Systems betrug bis zu 1 kW, der COP bis 3,6. 1g Nickel erzeugte eine Überschußenergie von ungefähr 4100 MJ … weiter lesen »» 
Blog #925 | 230 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 03. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 03.10.2018 - 09:11 von Admin [Kategorie: Technik]
#924
Am 15.6.18 hatte ich bereits über die ICCF (International Conference on Condensed Matter Nuclear Science) in Fort Collins berichtet. Nun gibt es eine weitere umfassende Ausarbeitung zu den Ergebnissen. Man kann sagen, dass in Fort Collins "alles was Rang und Namen" in der LENR-Szene hat anwesend war. Nur nicht Andrea Rossi, er ist nicht bereit seine Ergebnisse im Detail darzulegen. Er spottete ja einmal, die Teilnehmer der ICCF's seien 'wie Frösche in einem Teich, die das Meer nicht sehen'. Aber er ist derjenige, dessen Wirkungsgrade seiner Gerätschaften im Dauerbetrieb ausgetestet und als 'weit voraus' zu bezeichnen sind und er steht vor der Kommerzialisierung. Außerdem ist sein Ecat seit 2015 weltweit patentgeschützt. Es ist anzumerken, dass Rossi teilweise enge Verbindungen zu einigen anwesenden Forschern unterhält. Dies gilt mit Sicherheit für Francesco Celani, Vladimir Visotzkyy und Norman Cook. Überflüssig zu sagen, dass alle Ergebnisse und Voraussagen als 'virtuell' … weiter lesen »» 
Blog #924 | 173 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 01. Oktober 2018
 zum Eintragerstellt am 01.10.2018 - 21:13 von Admin [Kategorie: Infos]
#923
Selten und ungern weiche ich in meinen Updates vom Thema LENR ab. Die derzeitige politische Diskussion über Emssionen ist aber derart aus dem Ruder gelaufen, dass ich sie gerne um zwei Meldungen bereichern möchte: Zum einen gibt es da die aktuelle Meldung der BBC die ich Ihnen nicht vorenthalten möchte: ...Chinas Boom bei dem Bau von Kohlekraftwerken löst Klimawarnungen aus... ...der Neubau hunderter neuer Kohlekraftwerke wurde fortgesetzt, dies melden Analysten von Satellitenbildern. Diese Analyse, die von der 'grünen' Kampagne 'CoalSwarm' vorgenommen wurde, vermutet, dass 259 neue Kohlekraftwerke im Entstehen sind. Die Autoren sagen, dies enspräche der elektrischen Kapazität aller Kohlekraftwerke in den USA. (Teilw. sinngem. übersetzt) Zu dieser Meldung paßt auch mein Update vom 6.2.18 . Die Überschrift dieses Updates lautet: Carl Page (Bruder von Google-Gründer Larry Page) schreibt : "Die 16 größten Schiffe produzieren genauso viel Abgase wie alle … weiter lesen »» 
Blog #923 | 218 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 30. September 2018
 zum Eintragerstellt am 30.09.2018 - 16:04 von Admin [Kategorie: Rossi]
#922
Wie viele Leser wissen, ist Rossi vor einigen Monaten an Hautkrebs erkrankt und muß seit dieser Zeit eine lichtundurchlässige Perücke tragen. Nun gibt es Neuigkeiten: "..wenn ich gewußt hätte, dass Sie im Juli in einem Hospital in Rom waren, wäre ich gekommen Sie zu sehen. Würde eine kalabresische Suppressata Ihnen ein Lächeln ins Gesicht bringen? Denken Sie daran, Ihre Gesundheit ist wichtiger als der Ecat." Antwort Rossi: "Eine kalabresische Suppressata hätte die Operation überflüssig gemacht." Ein anderer Leser schreibt: "Nun wissen wir, dass Sie, während Sie den Ecat SK gemacht haben, auch einen chirurgischen Eingriff hatten: Mann, Sie haben Schneid. Möge Gott Ihnen immer helfen." … weiter lesen »» 
Blog #922 | 92 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Sa, 29. September 2018
 zum Eintragerstellt am 29.09.2018 - 13:27 von Admin [Kategorie: Patente]
#921
Von einem Leser wird Rossi gefragt, ob ihm bekannt sei, ob nach der Erteilung seines Patents in den USA weitere Patente dieser Art erteilt worden seien. Ich übersetze Rossi''s Antwort teilweise sinngemäß und gekürzt: "wir beschäftigen uns mit erteilten Patenten auf diesem Gebiet, es ist uns aber nicht bekannt, dass nach 2015 ein Patent dieser Art in den USA erteilt wurde. Natürlich wurden viele Patente angemeldet. Jedermann kann ein Patent anmelden, sei es auch noch so unsinnig. Man schreibt seine Überlegungen nieder, man füllt ein Formular aus, man bezahlt seine Gebühr und man kann sagen das Patent sei "angemeldet." Offensichtlich hat es aber keinerlei Wert, solange es nicht erteilt wurde." Rossi spricht von den USA und hat damit sicher recht. Allerdings wurde Airbus in diesem Jahr vom europäischen Patentamt ein LENR-Patent erteilt und weil die Patentämter der großen Industrieländer den Vorentscheidungen anderer Industrieländer zumeist folgen, ist für Airbus … weiter lesen »» 
Blog #921 | 201 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 28. September 2018
 zum Eintragerstellt am 28.09.2018 - 13:24 von Admin [Kategorie: Infos]
#920
Am 24.6.18 hatte ich über Industrial Heat und die Investment-Firma Woodford berichtet. IH hatte einen Vertrag mit Rossi geschlossen und Woodford hatte sich mit Kapital beteiligt, um die vertraglich zugesagten 100 Mio. $ an Rossi "stemmen" zu können. Rossi und IH haben sich im Streit per gerichtlichem Vergleich getrennt. Anscheinend tragen sie die weiteren Beteiligungen von IH auf dem Gebiet der "Kalten Fusion" jedoch Früchte. So berichtet das jetzt auch in seinem Artikel. Ich übersetze einige Auszüge, ggf. sinngemäß und gekürzt: "Woodford Patient springt durch Industrial Heat an die Spitze" und das ist damit gemeint: "Woodford Patient Capital Trust (WPCT) schoss heute an die Spitze des Aktienmarktes nachdem eine seine kontroversesten Beteiligungen, den Spezialisten für Kalte Fusion Industrial Heat 5,5% zu seinem angeschlagenen Aktienkurs beitrug. Aktien von WPCT sprangen um 4,4 Punkte auf 86 Punkte, ein Hoch für dieses Jahr, nachdem beauftragte Fondsma … weiter lesen »» 
Blog #920 | 213 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 26. September 2018
 zum Eintragerstellt am 26.09.2018 - 22:11 von Admin [Kategorie: Infos]
#919
Rossi ist zweiffellos der "Meister der langen Bank". So auch jetzt wieder: ...können Sie bestätigen, dass die Januar-Präsentation nur im Internet gestreamt wird? Antwort Rossi: Wahrscheinlich, aber eine endgültige Entscheidung ist noch nicht getroffen. ...wird die Präsentation aus der Fabrik Ihres Klienten erfolgen? Antwort: Nein ...wird Ihr Geschäftspartner während der Präsentation vorgestellt? Antwort: Nein Diese Antworten hätte Rossi auch schon früher geben können, aber er zieht es vor, den Spannungsbogen zu seinen Brieffreunden aufrechtzuerhalten. Die Einführung des Ecat ist ein ganz außergewöhnliches Ereignis mit ebenso aussergewöhnlichen Begleiterscheinungen. Sei's drum. Es gibt Heerscharen 'hungriger Wölfe', die jedem Hinweis auf die Funktionsweise des Ecat nachgehen. Jede Partnerfirma, die die Anwendung des Ecat bestätigt, hat es mit einem unglaublichen Informationsbedürfnis verschiedenster Interessengruppen zu tun. Umso erstaunli … weiter lesen »» 
Blog #919 | 133 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 25. September 2018
 zum Eintragerstellt am 25.09.2018 - 23:16 von Admin [Kategorie: Infos]
#918
Heute ein ganz wichtiges Update, diesmal abseits von Andrea Rossi's Voranschreiten bei der Industrialisierung des Ecat. Die Veröffentlichung stammt vom US NAVAL Institute. Verfasser ist Michael Ravnitzky, der mit diesem Artikel den zweiten Preis im "Emerging Technology Essay Contest" gewann. Der Untertitel lautet: "Dies ist keine 'Kalte Fusion' und erklärte dann in aller Ausführlichkeit, dass LENR trotz fehlender Theorie funktioniert. Die Veröffentlichung stammt aus diesem Monat und weil sie mit einem Preis ausgezeichnet wurde, darf man davon ausgehen, dass sie mit höchsten Weihen versehen ist. Hier einige Auszüge: "Laborexperimente weisen darauf hin, dass, entgegen der Bezeichnung "Low-Energy", diese Wissenschaft das Potential hat, zu extremer Energiedichte zu führen, und zwar (auch) in dünnen, flachen Geräten. Die Erträge von LENR können vier Megawatt pro Quadratmeter an thermischer Energie erzeugen, ausreichend für fast jede Anwendung. (Eine gut ausgerichte … weiter lesen »» 
Blog #918 | 171 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 24. September 2018
 zum Eintragerstellt am 24.09.2018 - 22:37 von Admin [Kategorie: Infos]
#917
Über die Verbindung Rossi/Industrial Heat habe ich häufig berichetet. Um damals die vereinbarten 100 Mill. $ an Rossi zahlen zu können, sicherte sich IH Kapital der Firma Woodford aus England. IH zahlte zwar vorab 11 Mill. $ an Rossi verwendete aber in der Folgezeit sehr viel Geld zum Ankauf weiterer LENR-Patente. Die sich daraus ergebenden Schlußfolgerungen erspare ich mir. Die Verbindung Rossi/IH wurde durch gerichtlichen Vergleich beendet. Obwohl Industrial Heat durch den Weggang von Rossi das "Zugpferd" fehlt, scheinen sich die LENR-Investitionen dennoch auszuzahlen. Das heißt, die Anleger entwickeln beim Thema LENR "Phantasie". Das Portal "Proactiveinvestors" titelt: "Woodford Patient Capital erholt sich weil das Spiel um die Kalte Fusion sich 'aufheizt'." Untertitel: "Industrial Heat ist nun 112,9 Mio. $ wert, das bedeutet einen Anstieg um 357 % im Vergleich zur vorigen Bewertung." Man kann sich leicht vorstellen, welche "Phantasie" Anleger entwickeln, … weiter lesen »» 
Blog #917 | 232 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: So, 23. September 2018
 zum Eintragerstellt am 23.09.2018 - 18:29 von Admin [Kategorie: Technik]
#916
Es geht weiter um Details der Turbine, mit denen der Geschäftspartner von Rossi offensichtlich Elektrizität erzeugen will. Rossi sagt von sich selbst, auf diesem Gebiet kein Experte zu sein. Dennoch sind Fragen und Antworten zu diesem Thema auf http://rossilivecat.com/ interessant: (Ich übersetze ggf. sinngemäß). Der Leser aus Schweden hat zum Thema Turbinen verschiedene Anmerkungen: "Hallo Andrea, Du hast vor einiger Zeit geschrieben, dass Du Luft und Wasser (für den Betrieb der Turbinen) nutzen willst. Ich vermute, dass Dein Partner daran arbeitet, die damit verbundenen Verfahren zu optimieren. Wenn sie existierende Pumpen für das Wasser verwenden wollen, werden sie wahrscheinlich früher oder später Schmierungs- und /oder Korrosionsprobleme bekommen. Dies muß man separat beobachten. Denke immer daran, auch für den sekundären Prozeß die besten Materialien um den SK herum, wie den Hitzetransfer von Luft/Dampf, zu verwenden. Als Daumenregel kann man sagen, dass die … weiter lesen »» 
Blog #916 | 161 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Fr, 21. September 2018
 zum Eintragerstellt am 21.09.2018 - 08:06 von Admin [Kategorie: Infos]
#915
Mit dem Update vom 10.7.18 hatte ich noch einmal zusammengefaßt, wie die Zusammenarbeit mit der Firma Industrial Heat für Rossi begonnen und geendet hat. Rossi sagte nach Abschluß des Vergleichs, so naiv wie damals würde er nie wieder einen Vertrag abschließen. Rossi wird in zwei Jahren 70 und er hatte sich wohl schon bei dem Vertrag mit IH ausgemalt sich langsam zurückzuziehen. Dieses verständliche Verlangen schein weiter zu bestehen und so fragt auch ein Leser gezielt danach: Ich übersetze, ggf. teilw. sinngemäß: "Dr. Rossi, gibt es eine Möglichkeit für Sie in naher Zukunft Ihre Patentrechte aufzugeben? (Möglicherweise könnten Sie schnell eine Menge Geld einnehmen, so dass Sie und Ihre Familie finanziell unabhängig würden.) Oder möchten Sie lieber eine Kapital-Partnerschaft eingehen um nach und nach immer mehr Geld zu verdienen? Es wäre eine gute Tat für die Menschheit um den Verbrauch an Erdöl, Kohle und Gas beschleunigt zu verringern, darüber hinaus … weiter lesen »» 
Blog #915 | 145 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 20. September 2018
 zum Eintragerstellt am 20.09.2018 - 21:20 von Admin [Kategorie: Infos]
#914
Wieder einige Präzisierungen aus dem Rossi-Blog http://rossilivecat.com/ zur Industrialisierung des Ecat. Hier zunächst nur die Fragen des Lesers (Frank Acland), die Antworten habe ich aus Rossi''s Mail direkt hinzugefügt. (Ggf. teilweise sinngemäß übersetzt) "Es war interessant Ihre letzten Kommentare bezüglich Ihrer Pläne zur Nutzung einer Gasturbine mit dem Ecat SK zu lesen. Ich denke, ich beginne die Situation etwas besser zu verstehen, aber ich möchte gerne wissen, ob ich das so richtig sehe. Sind meine folgenden Annahmen korrekt? Bitte korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege." "1. Sie haben den Ecat-SK entwickelt von dem Sie annehmen, dass er stabil genug ist als kommerzielles industrielles Produkt zu dienen." Antwort Rossi: "Ja". "2.Ihr Geschäftspartner teilt diese Ansicht." Rossi: "Ja". "3. Der Ecat SK muß mit einer Turbine kombiniert werden, um in einem stabilen effektiven Zustand opererieren zu können." Rossi: "Nicht unbedingt". (Diese Frage wa … weiter lesen »» 
Blog #914 | 210 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mi, 19. September 2018
 zum Eintragerstellt am 19.09.2018 - 23:22 von Admin [Kategorie: Infos]
#913
Es gibt weitere Meldungen zum Betrieb von Turbinen mittels des Ecat, die aber nicht ausreichend substanziiert sind. So gibt Rossi z. B. an, zum Betrieb der Turbinen heißes Wasser zu liefern, worauf ich mir keinen Reim machen kann. Aber es wird sicher in absehbarer Zeit weitere Meldungen geben. Deshalb eine weitere Mail aus http://rossilivecat.com/ zur kommenden Demo in den USA: Ich übersetze, ggf. sinngemäß: "Dr. Rossi, nach Ihrer sehr überzeugenden und einwandfreien Demonstration des Ecat QX in Stockholm am 24. November - welchen Sinn kann eine weitere Demonstration im Januar haben? Ist es nicht eine Verschwendung von Zeit und Geld, wo Sie doch schon Kunden haben die Hitze bei Ihnen kaufen? Ist es nicht besser irgendeine Art Werbung zu machen?" Antwort Rossi: "Danke für Ihre Meinung. Wir werden lediglich ein Ecat SK Modul in Betrieb zeigen, es erklären und Fragen während des Internet-Streamings beantworten. Ich denke es ist keine Zeitverschwendung, im Gegenteil, es … weiter lesen »» 
Blog #913 | 216 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Di, 18. September 2018
 zum Eintragerstellt am 18.09.2018 - 23:02 von Admin [Kategorie: Infos]
#912
Bei Rossi geht es in der Anfangsphase der Industrialisierung des Ecat ausschließlich um die Produktion von Hitze. Es gab verschiedene Versuche die Hitze in elektrische Energie umzuwandeln: Mit thermoelektrischen Elementen, mit Stirling-Motoren und zuletzt mit Gasturbinen. Thermoelekrische Elemente wurden wegen ihrer geringen Effizienz verworfen und Stirling-Motoren erwiesen sich nach Vesuchen zunächst auch nicht als geeignet. (Was eigentlich verwundert). Dann gab es erste Versuche mit Gasturbinen. Diese hätten den Vorteil, dass über den vorhandenen Luftstrom auch eine Kühlung der Reaktoren stattfinden könnte. Rossi faßt das Thema "Produktion von Elektrizität" nur mit 'spitzen Fingern' an, weil er zunächst die Produktion von Hitze kommerziell zum Erfolg führen will. Im Rossi-Blog gab es früher schon einen Hinweis, dass Rossi's Geschäftspartner das Thema Elektrizität allerdings parallel vorantreiben will. Nun gibt es im Rossi-Blog http://rossilivecat.com/ einen Mail-Aust … weiter lesen »» 
Blog #912 | 170 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Mo, 17. September 2018
 zum Eintragerstellt am 17.09.2018 - 22:16 von Admin [Kategorie: Infos]
#911
Es ist nun einiges an Themen aufzuarbeiten. Fangen wir mit einem interessanten Beitrag in dem Online-Magazin https://fabiusmaximus.com an. Es fragt, ganz zu recht, warum der Erfolg der Kernfusion "immer 30 Jahre in der Zukunft liegt" (woher ja auch die Redewendung kommt 'die Kernfusion ist die Energie der Zukunft und sie wird es auch bleiben'.) Unverdrossen lautet die Zwischenüberschrift des Artikels: "Das helle Licht der Fusion könnte die Befürchtungen der Klima-Schwarzseher 'hinwegbrennen". Während der Artikel sich ausgiebig mit den Problemen der "heißen Fusion" beschäftigt, werden doch auch zahlreiche andere Projekte behandelt und eben auch, und das ist ja unser Thema: LENR. Ich übersetze (teilweise sinngemäß): "Wissenschaftler haben weltweit in aller Stille die niedrig-energetische Nuklearreaktion weiter erforscht. Forscher dieses kontroversen Themas behaupten nun, dass sie bahnbrechende Ergebnisse erzielt haben, einschließlich großer Mengen … weiter lesen »» 
Blog #911 | 132 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Update: Do, 13. September 2018
 zum Eintragerstellt am 13.09.2018 - 12:33 von Admin [Kategorie: Infos]
#910
Noch unterwegs. Hier aber vorab einige ergänzende Informationen zur Industrialisierung des Ecat SK. 100 Module des SK ergeben eine thermische Leisung von 1 MW. Diese 100 Module können über eine Kontrolleinheit gesteuert werden. Die exakte Größe ist nicht bekannt, bekannt ist aber, dass sie "einige Kilogramm" wiegt. Der Stromverbrauch der Kontrollbox ist lt. Rossi "vernachlässigbar". … weiter lesen »» 
Blog #910 | 211 Aufrufe | keine Kommentare | weiter lesen …


Seite: vorige Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  nchste Seite Archiv


Coldreaction - saubere und billige Energie

Weblog mit 1149 Beitrgen

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design