Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Fr, 19. April 2019

Drucken


Update: Fr, 19. April 2019 am 19.04.2019 von Admin

In meinem Interview vom 7.4.2019, (Stand heute etwa 42.000 Besuche) hatte ich darauf verwiesen, dass die NASA schon vor Jahren von "dem Kernkraftwerk in Ihrem Keller" gesprochen hatte. Hier habe ich jetzt ein dazugehöriges Video von 2013 gefunden, das genau dieses Thema behandelt. Die englischen Untertitel habe ich unterhalb des Video-Fensters übersetzt.



Übersetzung: NASA - Das Technologie-Gateway
Verfahren zur Verbesserung der Oberflächen-Plasmonenpolaritonen zur Initiierung und Aufrechterhaltung von LENR

Kommentator: Während die Welt stark von fossilen Brennstoffen abhängig ist, arbeiten die Forscher des NASA Langley Research Center an einer weiteren Möglichkeit, energieeffiziente Kernenergie zu erzeugen.

Dr. Joseph Zawodny, Senior Research Scientist: "Diese andere Form der Kernenergie setzt Energie frei, indem sie Neutronen hinzufügt. Schließlich erhalten sie eine ausreichende Anzahl von Neutronen, die spontan in etwas von der gleichen Masse, aber einem anderen Element zerfallen."

Kommentator: Das andere Element ist sauberer als herkömmliche Kernbrennstoffe und kann aus Rohstoffen wie Nickel, Kohlenstoff und Wasserstoff hergestellt werden.

Dr. Zawodny: " Es hat die nachgewiesene Fähigkeit, überschüssige Energiemengen sauber, ohne gefährliche ionisierende Strahlung und ohne schädliche Abfälle zu produzieren."

Kommentator: Diese saubere Form der Energie ist auch leistungsstark und kann vom Transportsystem bis zur Infrastruktur alles unterstützen.

Dr. Zawodny: "Die einfachste Anwendung wäre für das Heim. Man hätte eine Einheit, die den Warmwasserbereiter ersetzen würde." "Und man hätte eine Art Zyklus, um daraus elektrische Energie zu gewinnen. Und dann würde es seine Überschusswärme in das Wasser oder die Klimaanlage für das Gebäude einspeisen. Es wäre also eine Dual-Use-Anwendung, es würde Wärme produzieren und würde Strom produzieren um Ihre Elektronik zu betreiben. Energie für das Haus, Energie für das Gebäude, Energie für die Leichtindustrie. Und dann würde die Abwärme für die Heizung und das Warmwasser genutzt.

Kommentator: NASA-Methode zur Verbesserung von Oberflächen-Plasmonen-Polaritonen zur Einleitung und Aufrechterhaltung von LENR in Metallhydridsystemen. Saubere Kernenergie für Ihre energiebetriebene Technologie.


Anmerkung: Diese Beschreigung enspricht haarklein dem derzeitigen Stand der Ecat-SK-Technologie von Andrea Rossi. Sie hat inzwischen das Labor verlassen und ist auf dem Wege zu praktischen Anwendungen in der Industrie. Die Wärmeproduktion (ca. 22 kW) funktioniert bereits, die Erzeugung zusätzlicher elektrischer Energie ist noch in der Entwicklungsphase.




Kommentar 1 am 21.04.2019 - 07:02 von Admin

In Ergänzung hier eine Information aus dem Rossi-Blog http://rossilivecat.com/ : Ein Leser stellt die naheliegende Frage, ob die Produktion elektrischer Energie des E-cat SK bereits ausreichen würde, um das Steuerungssystem mit ausreichender Elektrizität zu versorgen.



Rossi antwortet dazu: "Wir sind weiterhin in der Phase der Forschung und Entwicklung, aber offensichtlich ist das unser Ziel. Wenn wir das erreichen, wird der COP unendlich. Aus diesem Grunde arbeite ich jetzt am Maximum meiner intellektuellen und physischen Kräfte. Es kann natürlich mißlingen."

"Ein großes Wort, gelassen ausgesprochen." Wenn es tatsächlich gelingen sollte, das "Beiprodukt" elektrischer Strom (das Hauptprodukt ist ja Wärme) so zu nutzen, dass die Steuerung des Ecat damit betrieben werden kann, dann käme der Ecat tatsächlich völlig ohne Einspeisung elektrischer Energie von außen aus.


« zurück