Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Do, 21. November 2019

Drucken


Update: Do, 21. November 2019 am 21.11.2019 von Admin

Rossi scheint seinem Ziel des "totalen SSM" (selbsterhaltenden Modus) einen großen Schritt näher gekommen zu sein. Das heißt, dieser Ecat wäre unabhängig von einem Stromnetz und könnte deshalb auch mobil eingesetzt werden. So wie ich seine vielen Posts verstehe, produziert dieser Ecat unabhängig von jeder anderen Stromquelle elektrischen Strom, auch in einer Menge, die Automobile antreiben könnte. Wenn das so wäre, da wäre die Bezeichnung "Revolution" völlig untertrieben.

Hier einige Posts aus http://rossilivecat.com/ :



Übersetzung: Lieber Andrea,
ich weiß, dass das Ziel SSM ist, aber testen Sie Ihr neues Gerät auch unter dem Gesichtspunkt, das es für den externen (ich unterstelle das damit der mobile Einsatz gemeint ist) Energieeinsatz geeignet ist, und wenn ja, ist die Leistung zufriedenstellend?

Antwort Rossi: "Ja"



Übersetzung: Frank Acland:
Die Arbeit unseres Teams verläuft sehr gut und es ist nicht unmöglich, dass wir bis Ende dieser Woche unser Ziel erreichen. Wir sind sehr weit fortgeschritten, ich bin hier im Labor und arbeite mit meinem Team zusammen, wir hoffen alle, dass wir bis Ende dieser Woche eine Flasche Dom Perignon entkorken werden. Ich denke, wenn es auch nicht das Ende dieser Woche sein wird, wird es nicht weit sein. Wir haben in den letzten 10 Tagen enorme Fortschritte gemacht.
Herzliche Grüße,
A.R.




Übersetzung: Danke für Ihre freundliche Unterstützung: Daumen drücken, heute replizierten wir das Ergebnis von gestern, so weit so sehr gut.




Kommentar 1 am 22.11.2019 - 15:52 von Admin

Eine wichtige Ergänzung zum gestrigen Update: Rossi merkte an, dass er die Versuche zur "Elektrifizierung" des Ecat (das also nicht mehr die Wärmeproduktion im Vordergrund steht, sondern die Produktion von Elektrizität) "privat finanziert" habe. Damit hat er, gewollt oder ungewollt, auch preisgegeben, dass die Wärmeproduktion mit dem Ecat SK (ca.22 kW thermische Energie) von "anderen" finanziert wird.

Er betont auch immer wieder, dass die Vorbereitung auf die Massen/Großserien-Produktion unabhängig von seinen Versuchen weitergeht. Meine Vermutung: Die Finanzierung kommt von der Raffinerie-Industrie. Die Erdölverarbeitende Industrie ist gleichzeitig größter Konsument der eigenen Produkte und sucht dringend eine Möglichkeit, den eigenen Energieverbrauch zu verringern. Ich erinnere nochmals daran, dass bei der Präsentation des Ecat in Stockholm ein Vertreter der Raffinerie-Industrie mit als Gutachter bei Rossi am Tisch saß.

Meine weitere Prognose: Rossi wird seine Leonardo-Corporation nie komplett verkaufen, sondern immer seine Beweglichkeit für eigene Weiterentwicklungen bewahren.


« zurück