Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Di, 03. Oktober 2017

Drucken


Update: Di, 03. Oktober 2017 am 03.10.2017 von Admin

Ein interessanter Hinweis aus dem Rossi-Blog:



Der sog. "Rossi-Effekt" ist ja bereits vielfach repliziert worden, m. W. auch von dem Professoren-Team aus Schweden, welche den sog. Lugano-Test durchgeführt haben. Sh. LuganoReportSubmit.pdf

Nun scheint es vom gleichen Team einen weiteren Test gegeben zu haben, bei dem es nicht um die Erzeugung von Heißdampf ging, sondern um erhitztes Wasser. Ein Leser schreibt: "Laut einer Person mit sicherer Kenntnis der Fakten, hat das schwedische Team von Professoren das Experiment von Lugano repliziert. Sie bauten einen Reaktor (als Kopie Ihres Patents) und machten die Messungen mit regulärer Kalorimetrie mit Wasser im flüssigen Zustand, anstatt mit der Boltzmann-Gleichung, die in Lugano verwendet wurde. Dieselbe Person, die nicht identifiziert werden möchte weil der Bericht geheim ist und einer privaten Einrichtung gehört von der er finanziert wurde, erzählte mir, dass der erzielte COP (Coeffizient of Performance - Wirkungsgrad) jeglichlichen Zweifel an dem Effekt ausräumt. Ist Ihnen dieser Fakt bekannt?"

Antwort Rossi: Solange dies nicht publiziert ist, ist mir überhaupt nichts bekannt.


« zurück