Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Sa, 01. Juli 2017

Drucken


Update: Sa, 01. Juli 2017 am 01.07.2017 von Admin



Höchste Zeit, einmal über Torkel Nyberg und seine Agentur Sifferkoll http://www.sifferkoll.se/sifferkoll/ zu schreiben.



Torkel Nyberg

Nyberg betreibt eine Agentur, die mit Hilfe quantitativer Analysen und Algorithmen aus großen Datenmengen Modelle errechnet. Diese finden auf allen möglichen Gebieten Verwendung: Börsengeschäfte, Onlineverkäufe, Verhalten in sozialen Medien und Paradigmenwechsel, wie sie z. B. durch LENR ausgelöst werden.

Für LENR ist er ein Glücksfall und wichtiger Partner des LENR-Hotspots Schweden, bestehend aus den Wissenschaftlern, die seinerzeit den Lugano-Test betreut haben, dem unermüdlichen Autor und "Rossi-Mitentdecker" Mats Lewan https://matslew.wordpress.com/ und der Tochtergesellschaft von Rossi's Leonardo-Corporation mit Namen Hydro Fusion http://lenr.com/

Hinzu kommen die Universitäten Göteborg und Uppsala und im Hintergrund noch ein Großunternehmen, nämlich Vattenfall, das man als LENR-Förderer bezeichnen kann.

Um die Wissenschaftler, die 2014 am Lugano Test teilgenommen haben hat sich ein mittlerweile großer Kreis von "LENR-Wissenschaftlern" gebildet, zu welchen auch Carl-Oscar Gullström von der Universität Uppsala gehört. Am 22.3.17 (die Meldung hatte ich seinerzeit übersehen) meldet Sifferkoll,



dass Rossi und Gullström in einem gemeinsamen Experiment mit dem QuarkX einen praktisch unendlichen "COP" (Coeffizient of Productivity) erreicht haben. Der Energie-Input war 0,011W, der Energie-Output betrug 244,9W, was einem COP 22213 entspricht.

Der gesamte Report mit dem Titel



steht hier als PDF zur Verfügung: Rossi-Gullström-Report.pdf


« zurück