Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Fr, 14. April 2017

Drucken


Update: Fr, 14. April 2017 am 14.04.2017 von Admin

Noch eine Anmerkung zur ungleichmäßigen Energieabgabe der LENR-Geräte. Gerade gestern fragte ein Leser im Rossi-Blog, ob er weiterhin einzelne E-Cat's in verschiedenen Leistungsklassen bauen will. Die Antwort war klar: Eher nein. Die kleinen QuarkX sind leichter zu kontrollieren und flexibler einzusetzen. Mit der schier endlosen Kombinationsmöglichkeit von QuarkX-Modulen ist eine Energieerzeugung praktisch jeder Größenordnung möglich.

Anmerkung: Auch die Leistungsschwankung einzelner Module wird durch die große Anzahl völlig ausgeglichen. Die Miniaturisierung des Reaktors war also der richtige Ansatz, eine gleichmäßige Leistungsabgabe zu erreichen.


« zurück