Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Mi, 07. September 2016

Drucken


Update: Mi, 07. September 2016 am 07.09.2016 von Admin

Ich hatte am 3.9.16 auf den 132-seitigen Bericht des US-Verteidigungsministeriums zu LENR hingewiesen. Nach Auswertung zeigt sich nun, dass der Bericht eine umfassende Bestätigung von LENR ist. Es wird sowohl die Erzeugung von Überschuß-Energie bestätigt, als auch die nukleare Reaktion, d. h. die Isotopen-Veränderungen in der sog. "Asche". Der Bericht kommt auf Seite 124/25 zu folgendem Schluß: (Teilw. sinngem übersetzt, gekürzt): "Nehmen wir alle diese Ergebnisse zusammen, sind diese mittlerweile in rund 20 anerkannten (peer-reviewed) wissenschaftlichen Journalen veröffentlicht. In der Zukunft gibt es eine große Zahl möglicher Anwendungen. Hitze kann direkt in "Kraft" umgewandelt werden, ohne Emissionen und Umwelt-schädliche Gase. Die Energie-Partikel können direkt in elektrische Energie umgewandelt werden. Es kann auch radioaktiver Abfall damit behandelt werden. Andere Anwendungen im medizinischen Bereich, im industriellen Bereich, in der Umwelt-Technologie sind denkbar."

Der gesamte Bericht liest sich als die volle Rehabilitation von Pons und Fleischmann und dokumentiert das damalige Versagen der die Erfindung beurteilenden Wissenschaft. Wer nach diesem Bericht immer noch der Meinung ist, Pons und Fleischmann habe "Junk-Science" betrieben, gehört auf die Couch.

Aus einem am Schluß angehängten Formular ist übrigens ersichtlich, daß der Bericht am 30. Jan. 2015 erstellt und am 7. Juni 2016 zur Veröffentlichung freigegeben wurde. Man hat also lange überlegt. Dieser Bericht ist der endgültige Durchbruch zur Anerkennung von LENR.


« zurück