Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Mo, 18. Juli 2016

Drucken


Update: Mo, 18. Juli 2016 am 18.07.2016 von Admin

Überraschend berichtet die angesehene Zeitschrift "Foreign Policy" (teilw. sinngemäß übersetzt, gekürzt) http://foreignpolicy.com über den Tod des LENR-Forschers Eugene Mallove. Der Titel des Artikels lautet: "Die kälteste Angelegenheit (Anm. in Anspielung auf die kalte Fusion) Eugene Mallove gab alles auf, um den heiligen Gral der Nuklear-Energie zu erobern. Kostete ihn das das Leben?"

Den Artikel aus "Forign Policy" habe ich jetzt übersetzt (teilw. sinngemäß und auch etwa um ein Drittel gekürzt) Für diesen Bericht habe ich einen eigenen Abschnitt eingerichtet mit dem Titel "das MIT und der Tod von Eugene Mallove".


« zurück