Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Do, 24. März 2016

Drucken


Update: Do, 24. März 2016 am 24.03.2016 von Admin

Oh jeh, das hatte ich übersehen: Schon im vergangenen November ist der US-Navy ein LENR-Patent erteilt worden: http://www.e-catworld.com

Die Beschreibung entspricht ziemlich genau der "üblichen" E-Cat Funktion. Frank Acland, E-Cat World, kommentiert dazu: "Dieses Patent beschreibt einen Basis-Prozeß. Deuterium/Hydrogen, kombiniert mit Platin/Palladium sind seit der Zeit von Pons und Fleischmann in Experimenten benutzt worden. Das das amerikanische Patentamt jetzt das Patent erteilt hat, könnte auch als das Signal einer Rehabilitierung gemeint sein, für alle diejenigen, die über Jahre mit diesen Materialien experimentiert haben. Wie auch immer, dies ist keine Elektrolyse, wie Pons und Fleischmann durchgeführt haben, sondern liest sich eher so, wie die Arbeit von George Miley von Lenuco, der Überschußenergie in einem Druckgefäß mit Nanopartikeln erzielt hat."

Das erinnert mich an mein Update vom 20.1.16. In einem Bericht der kanadischen Regierung heißt es: "Angesichts solch akkumulierter Beweise ist es unvernünftig zu behaupten, LENR sei nicht real, weil es keine passende Theorie dazu gebe." Was muß eigentlich noch geschehen, dass die Mainstream-Presse nicht über die Enkel von Prinz Charles berichtet, sondern über eine technische Entwicklung, die in den kommenden Jahren und Jahrzehnten die Welt verändert?


« zurück