Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Mo, 14. Dezember 2015

Drucken


Update: Mo, 14. Dezember 2015 am 14.12.2015 von Admin

Die New Energy Times berichtet, dass LENR-Forscher mehr und mehr US-Patente erhalten. http://news.newenergytimes.net. Dort ist weiter zu lesen: Kürzlich erteilte Patente auf diesem Gebiet könnten Privat-Investitionen in LENR stimulieren. Zur gleichen Zeit intensiviert sich die Konkurrenz zwischen den LENR-Forschern. Die kürzlichen Patenterteilungen durch die amerikanische Patentbehörde zeigt eine zunehmende Akzeptanz der Patentfähigkeit dieser Technologie. In den letzten 25 Jahren sind Wagnis-Kapitalgeber davor zurückgeschreckt, diese Art der Forschung zu finanzieren, weil die Chancen der Patentfähigkeit gegen Null gingen.

Der Grund für die ständige Rückweisung von LENR-Patentanmeldungen lag nach Angaben von von New-Energy-Times in zwei Gutachten, die von der Regierung in den Jahren 1989 und 2004 in Auftrag gegeben wurden. Beide kamen zu dem Ergebnis, dass die erzielte Überschuß-Energie in LENR-Prozessen nicht "wahr" sei. Spätere Ergebnisse, die unter Verschluß gehalten wurden, zeigten, dass beide Gutachten falsch waren. Die US-Patent-Prüfer hatten sich in der Vergangenheit aber auf diese Gutachten gestützt und deshalb LENR-Patentanmeldungen stets zurückgewiesen. In meinem Update vom 30.9.15 hatte ich bereits über diesen Konflikt berichtet. Es bleibt unklar, wie die falschen Gutachten so lange die Handlungsweise der US-Patentbehörde bestimmen konnten.


« zurück