Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Mo, 05. Oktober 2015

Drucken


Update: Mo, 05. Oktober 2015 am 05.10.2015 von Admin

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Das Bild entstammt der Webseite http://newenergytreasure.com. Ich habe von dort dankenswerterweise die Erlaubnis erhalten, dieses Bild zu verwenden.



Dies ist die Menge Deuterium (einer Form des Wasserstoffs) die benötigt wird, mehrere Megawatt Strom zu erzeugen. Ein weiterer Vergleich: Ein Teelöffel dieser (unbegrenzt verfügbaren) Substanz enspricht dem Heizwert von 18 Tonnen Kohle. Noch ein Vergleich: Der E-Cat von Andrea Rossi hat in seinem 32-Tage-Test ungefähr ein Gramm Nickelpulver verbraucht und daraus 1,5 MW Energie erzeugt. Diese enormen Gewinne an Energie sind möglich, weil in dem neu entwickelten Prozeß (LENR) eine nukleare Reaktion stattfindet. Radioaktive Substanzen sind an diesem Verfahren nicht beteiligt, es gibt also keine gefährliche Strahlung. Die gigantische Energieausbeute steht übrigens im Einklang mit der Einstein´schen Relativitätstheorie.


« zurück