Alle Rechte vorbehalten (c) 2014 http://coldreaction.net

Update: Do, 26. Februar 2015

Drucken


Update: Do, 26. Februar 2015 am 26.02.2015 von Admin

In diesem Artikel http://atom-ecology.russgeorge.net wird die Frage gestellt, ob LENR nicht inzwischen zu einer „Open Source“ Technologie geworden ist. Obwohl einige Patente erteilt wurden, wurde das gros der Patentanträge abgelehnt. Das hängt, wie bekannt, damit zu zusammen, dass die beobachteten Ergebnisse wissenschaftlich nur unzureichend nachvollzogen werden können. Das hatte zur Folge, dass die Forscher „ungeschützt“ weiter arbeiten mussten. Rossi und die Firma Industrial Heat haben sich ja regelrecht versteckt.

Gleichwohl ist es, wie bekannt, dem Russen Parkhomov gelungen, allein nach den Angaben des sog. Lugano-Reports einen Reaktor zu bauen, der dem von Rossi sehr ähnlich ist. Seit in den USA das Projekt „Dog-Bone“ gestartet ist, gibt es überall auf der Welt Versuche, es Rossi und Parkhomov gleichzutun. Rezepturen und Verfahren werden ins Internet gestellt, Versuche werden life bei Youtube gezeigt. Damit wird die Technologie „quell-offen“, d. h. Jedermann hat Einblick, jeder, der über die Voraussetzungen verfügt, kann die Reaktoren bauen und nutzen. Dadurch, dass die Patente verweigert wurden, wurde gleichzeitig eine künstliche Verknappung dieser neuen Energie auf einige wenige Patentinhaber verhindert. Diejenigen, die diese Energie über 25 Jahre unterdrückt haben, haben möglicherweise bewirkt, dass sie in absehbarer Zeit zum Allgemeingut wird.


« zurück