04.12.2020 - 04:10

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Fr, 13. Dezember 2019
voriger Eintrag
Update: Fr, 13. Dezember 2019
 Eintragerstellt am 13.12.2019 - 20:16 von Admin [Kategorie: Infos]

Eine vorläufige, möglicherweise abschließende Bilanz der Zusammenarbeit mit der Hochschule Stralsund. Wie bekannt begannen die Vorbereitungen zu meinem Vortrag bereits im September. Die Flyer wurden von der Hochschule gedruckt und verteilt. Vier Tage vor dem Vortrag erhielt ich das folgende Schreiben der Hochschule:

Sehr geehrter Herr Meinders,

die Hochschule Stralsund legt als öffentliche Bildungsinstitution größten Wert auf die wissenschaftliche Belegbarkeit der Inhalte unserer Veranstaltungen. Vor diesem Hintergrund müssen wir den Vortrag „Die unendliche und saubere Energie“ im Rahmen des Studium generale am 11.12.2019 leider absagen.

Wir bieten Ihnen gern ein anderes Format an, welches für den Austausch mit unseren Wissenschaftler*innen geeignet ist. Die Hochschule Stralsund bedauert den Ihnen entstandenen Aufwand und übernimmt bei Nachweis die Stornierungskosten für Ihre geplante An- und Abreise.

Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen.

Hochschulkommunikation der Hochschule Stralsund"


Was die wissenschaftliche Belegbarkeit von LENR angeht, ist ja bereits in den vergangenen Updates und auch im "Gästebuch" viel geschrieben worden. Aber gehen wir einmal zu dem Begriff „Studium generale“ unter welchem der Vortrag laufen sollte.

Wikipedia sagt dazu: „Als Studium generale (vereinzelt auch Kontextstudium, Allgemeine Studien, Studium fundamentale oder Studium universale genannt) werden heutzutage meist alle nicht obligatorischen, öffentlichen Lehrveranstaltungen einer Hochschule bezeichnet. Im Sinne des humanistischen Bildungserbes verkörpern sie den Auftrag der Hochschulen, die umfassende Allgemeinbildung zu fördern. Ein Absolvieren derartiger Veranstaltungen wird nicht mit einem akademischen Grad honoriert.“ – Es geht also nicht um Lehrveranstaltungen im herkömmlichen Sinne.

Das zeigen auch die beiden anderen „Studien generale“ dieses Wintersemesters.





Es ging also um allgemeine Informationen zu den genannten wichtigen Themen. Das Thema LENR hätte zweifelsohne in diese Reihe gepasst und so war es ja auch über längere Zeit bis ins Detail vorbereitet. Ich überlasse es meinen Lesern, ob sie meine Einschätzung teilen, dass diese Absage sachfremde Gründe hatte.

Wenn das so wäre – und davon gehe ich aus – würde dies ein ganz schlechtes Licht nicht nur auf die Hochschule Stralsund werfen, sondern auch auf andere Personen und Institutionen, die auf diese Entscheidung möglicherweise Einfluss genommen haben. Vom schlechten Stil dieser Absage will ich gar nicht reden, er fällt auf den- oder diejenigen zurück die ihn praktizieren.

376 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Fr, 13. Dezember 2019

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design