27.11.2020 - 09:27

Und es gibt sie doch:

SAUBERE UND BILLIGE ENERGIE DURCH KALTE KERNREAKTION

Weblog LENR-Blog  [0 Kommentare]  backzurück
nächster Eintrag
Update: Do, 26. Dezember 2019
voriger Eintrag
Update: Do, 26. Dezember 2019
 Eintragerstellt am 26.12.2019 - 14:52 von Admin [Kategorie: Infos]

Gleich nach der bahnbrechenden Veröffentlichung der amerikanischen physikalischen Gesellschaft (sh. Update gestern) kommt vorgestern auch eine Verlautbarung des Chef-Wissenschaftlers der NASA, Dennis Bushnell. Er sagt im Laufe eines Interviews:

"Zusätzlich gibt es auch noch Niedrigenergie-Kernreaktionen (LENR), an denen wir hier arbeiten. Wir haben jetzt 22 Jahre und hunderte von Experimenten zu niederenergetischen Kernreaktionen, die zeigen, dass dies real ist.

Außerdem haben wir jetzt eine Theorie, die darauf hinweist, dass es sich um Kernphysik mit kondensierter Materie handelt. Also LENR scheint ein kollektiver Effekt zu sein, keine Teilchenphysik. Es scheint, dass man die Coloumb-Barriere umgehen kann, indem man ultraschwache Neutronen mit schweren Elektronen bildet. Dies ermöglicht nicht nur die Bildung der Neutronen, sondern auch die Umwandlung der Gammastrahlung aus dem Beta-Zerfall in Wärmeenergie, so dass man weniger Strahlenschutz benötigt. Es wird erwartet, dass LENR einen 20.000 bis 3 Millionen Mal höheren chemischen Wirkungsgrad haben wird, und wenn wir das erreichen können, wird es den Weltraum wirklich revolutionieren."


Hier sind die beiden Quellen:
https://e-catworld.com
https://medium.com

Hintergrund ist die Besiedelung des Mars. Ich erinnere in diesem Zusammenhang an eine ältere Grafik der NASA: "Mars ist nur der erste Halt, durch das Unwegsame zu den Sternen"



Durch den oben genannten Wirkungsgrad, der 20.000 bis 3 Mill. mal höher ist als die Energie aus chemischen Reaktionen, werden der Mars und andere Himmelskörper erreichbar, denn die Raumschiffe sind in Ihrer Reichweite nicht mehr durch die Mitnahme chemischer Brennstoffe begrenzt. Dadurch kann auch die Beschleunigung im All ständig erhöht werden, was bei chemischem Antrieb nicht möglich ist: Wenn der chemische Treibstoff verbrannt ist bleibt die erreichte Geschwindigkeit im All konstant. Bei LENR-Antrieben kann durch ständige Beschleunigung nahezu jede Geschwindigkeit erreicht werden, wodurch in späterer Zukunft Hin- und Rückflüge vom Mars in überschaubarer Zeit möglich sind.

383 Aufrufe | keine Kommentare | Druckansicht Druckansicht


 «« voriger Eintrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Eintrag »» 


Coldreaction - saubere und billige Energie

LENR - Update: Do, 26. Dezember 2019

Saubere und billige Energie durch kalte Fusion

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design